Wer darf segnen?

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1372
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Petrus » Mittwoch 17. Januar 2018, 18:43

danke Dir,
Jürgen, für die Quellen.

also: Nach den aktuellen oberhirtlichen Weisungen dürfen (zumindest im Erzbistum Paderborn) Laien neuerdings Asche segnen.

ich (Kommunionhelfer in einem anderen Bistum) darf übrigens keinen sakramentalen Segen erteilen. Das wurde mir in meiner Kommunionhelferernennungsurkunde ausdrücklich schriftlich untersagt. Ich weiß auch, warum :)

In den ersten Jahren nach Einführung der Kommunionhelfer wurde diese Ausschlußklausel in den Kommunionhelferernennungsurkunden schlicht vergessen. Und da gab es dann viele Jahre noch Kommunionhelfer der "ersten Generation", die den sakramentalen Segen erteilten. Mit großem Ernst.

Was nicht verboten ist, ist erlaubt. :)
bassd.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Juergen » Mittwoch 17. Januar 2018, 20:23

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 17. Januar 2018, 18:43
Was nicht verboten ist, ist erlaubt. :)
In dem Falle ist es allerdings ausdrücklich verboten
CIC hat geschrieben:Can. 943 — Es ist Aufgabe des Priesters oder des Diakons, das Allerheiligste auszusetzen und den eucharistischen Segen zu erteilen; unter besonderen Umständen sind allein die Aussetzung und die Einsetzung, jedoch ohne Segen, Sache des Akolythen, des außerordentlichen Spenders der heiligen Kommunion oder eines anderen vom Ortsordinarius dazu Beauftragten, wobei die Vorschriften des Diözesanbischofs zu beachten sind.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1372
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Petrus » Mittwoch 17. Januar 2018, 21:09

nun,

daran halte ich mich.


Als unser Tabernakel mal repariert werden mußte,
habe ich dann das Allerheiligste ausgesetzt, auf den Altar, eineinhalb Stunden bewacht
(und das ohne Raucherpause!)

und dann wieder eingesetzt.
bassd.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22553
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Niels » Donnerstag 18. Januar 2018, 01:14

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 17. Januar 2018, 21:09
nun,

daran halte ich mich.


Als unser Tabernakel mal repariert werden mußte,
habe ich dann das Allerheiligste ausgesetzt, auf den Altar, eineinhalb Stunden bewacht
(und das ohne Raucherpause!)

und dann wieder eingesetzt.
Heroischer Tugendgrad! :daumen-rauf: :blinker:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22553
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Niels » Donnerstag 18. Januar 2018, 01:19

@Jürgen
Grusel grusel... erst die Sakramentalien abschaffen, dann kommt der Rest. Unser Erzbistum schafft sich ab. :panisch:
(Dann wäre es nur konsequent, die 4 Mrd Euro einfach gleichmäßig an alle "Vereinsmitglieder" zu verteilen. :pfeif: )
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12918
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Raphael » Donnerstag 18. Januar 2018, 08:03

Niels hat geschrieben:
Donnerstag 18. Januar 2018, 01:19
@Jürgen
Grusel grusel... erst die Sakramentalien abschaffen, dann kommt der Rest. Unser Erzbistum schafft sich ab. :panisch:
(Dann wäre es nur konsequent, die 4 Mrd Euro einfach gleichmäßig an alle "Vereinsmitglieder" zu verteilen. :pfeif: )
Wieso wundert Dich das? :hmm:
Die schiefe Ebene wurde doch schon mit der Würzburger Synode und der Königsteiner Erklärung usw. beschritten. :heul:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1372
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Petrus » Donnerstag 18. Januar 2018, 09:47

Niels hat geschrieben:
Donnerstag 18. Januar 2018, 01:14
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 17. Januar 2018, 21:09
nun,

daran halte ich mich.


Als unser Tabernakel mal repariert werden mußte,
habe ich dann das Allerheiligste ausgesetzt, auf den Altar, eineinhalb Stunden bewacht
(und das ohne Raucherpause!)

und dann wieder eingesetzt.
Heroischer Tugendgrad! :daumen-rauf: :blinker:
nö.

ich kenne einfach Herz Jesu München-Neuhausen. was damals meine Heimatkirche war. Künstlerisch wertvoll, handwerklich Pfusch.

Nun, ich hatte dafür ja schon geübt Das, mit nix Raucherpause. Die Übung ist jetzt ca. siebzehn Jahre her. Da hatte ich meinen Vater im Sterben und in den Tod begleitet. Auf der Intensiv. Die ganze lange Nacht. Auf der Intensiv ist Nichtraucher.
:pfeif:
bassd.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1372
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Petrus » Donnerstag 18. Januar 2018, 09:53

Raphael hat geschrieben:
Donnerstag 18. Januar 2018, 08:03
Niels hat geschrieben:
Donnerstag 18. Januar 2018, 01:19
@Jürgen
Grusel grusel... erst die Sakramentalien abschaffen, dann kommt der Rest. Unser Erzbistum schafft sich ab. :panisch:
(Dann wäre es nur konsequent, die 4 Mrd Euro einfach gleichmäßig an alle "Vereinsmitglieder" zu verteilen. :pfeif: )
Wieso wundert Dich das? :hmm:
Die schiefe Ebene wurde doch schon mit der Würzburger Synode und der Königsteiner Erklärung usw. beschritten. :heul:
hallo Raphael,

1) die Schiefe Ebene befindet sich in Oberfranken.
2) ich habe Dein heul-smiley gesehen.
3) :)

Peter.
bassd.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22553
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Wer darf segnen?

Beitrag von Niels » Mittwoch 31. Januar 2018, 09:50

Im Bistum Essen gibt es jetzt den "Segen" von allen für alle (Kleinsten): https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... einsten-1/

Bild

An sich eine gute Sache... da reicht aber eigentlich das Rituale Romanum. Da gibt es eine Kindersegnung, Segnung von Schwangeren bei einer äußerst schweren Geburt, Segnung der Wöchnerin...
Und: Segenspendung sollte keine Selbstverwirklichung sein.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema