Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1509
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Bruder Donald »

Ist der Papst parteipolitisch?
Auch ein Papst kann nichts dazu, von wem er vereinnahmt wird. Aber er muß nicht jeder Vereinnahmung Vorschub leisten. Was bei Papst Benedikt XVI ausgeschlossen war, scheint jetzt an der Tagesordnung: politische Aussagen, die vom eigentlichen Auftrag des Evangeliums ablenken. Besser: parteipolitische Aussagen. Denn sie machen das unmöglich, wofür Kirche eigentlich stehen sollte: ein offener Ort für alle, die sich vielleicht im sonstigen Leben geradezu feindlich gegenüberstehen, um das Evangelium zu hören, die Botschaft des Heils und der Versöhnung in Jesus Christus und untereinand
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Hieronymus Burgmeister
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 1. März 2020, 13:35
Kontaktdaten:

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Hieronymus Burgmeister »

Franziskus ist von dieser Welt.

:achselzuck:
"Wenn es einen Kampf geben muss, dann lass ihn zu meiner Zeit sein, damit meine Kinder Frieden haben." - Thomas Paine

Benutzeravatar
Hieronymus Burgmeister
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 1. März 2020, 13:35
Kontaktdaten:

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Hieronymus Burgmeister »

Franziskus interpretiert auch die Bibel schön freizügig:

Aus [1]
“Enough!” says Jesus (Lk 22:38), when his disciples produce two swords before the Passion. “Enough!” That single word of Jesus echoes through the centuries and reaches us forcefully in our own time: enough of swords, weapons, violence and war!
Natürlich meint die Stelle nicht das, was Franziskus hier interpretiert. Jesus meint dies affirmativ: 2 Schwerter genügen.

Hätte er keine gewollt, so hätte er seinen Jüngern befohlen, die Waffen wegzulegen. Aber 2 Verse vorher hat er sie gar aufgefordert, ihre Kleider zu verkaufen, um Schwerter zu kaufen.

Franziskus will so sehr von dieser Welt geliebt werden.

[1] https://mobile.twitter.com/Pontifex/sta ... 7187971080
"Wenn es einen Kampf geben muss, dann lass ihn zu meiner Zeit sein, damit meine Kinder Frieden haben." - Thomas Paine

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10185
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Edi »

Hieronymus Burgmeister hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 22:39
Franziskus interpretiert auch die Bibel schön freizügig.....
Da ist bei ihm chronisch. Er denkt wohl er sei als Papst jetzt der King.
Übrigens hatte seine Mutter schon berichtet, dass er als junger Mann schon immer im Mittelpunkt stehen wollte und die muss das ja am besten wissen.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Trisagion
Beiträge: 538
Registriert: Donnerstag 26. Dezember 2019, 03:59

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Trisagion »

Gibt es sicher auch bald auf Deutsch, aber hier berichtet die BBC:
Pope Francis indicates support for same-sex civil unions (Papst Franziskus spricht sich für gleichgeschlechtliche Eingetragene Partnerschaften aus).

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1509
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Bruder Donald »

Trisagion hat geschrieben:
Mittwoch 21. Oktober 2020, 23:09
Gibt es sicher auch bald auf Deutsch, aber hier berichtet die BBC:
Schon länger als du denkst:

Papst Franziskus für Zivilunion für gleichgeschlechtliche Paare
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 10185
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Edi »

Wie der Papst hierzu denkt, steht schon einige Jahre lang bei Wikipedia. Weiss nicht, warum das jetzt erst bemerkt wird. Seine Tendenz, den Homosex zu anerkennen, hat er doch schon zu Beginn seines Pontifikates gezeigt. Jetzt kann er ja die Zivilehe dieser Leute im Vatikanstaat einrichten, Dann brauchen diese Personen sich nicht mehr illegal treffen zu ihren Partys.
Zuletzt geändert von Edi am Donnerstag 22. Oktober 2020, 09:00, insgesamt 2-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Petrus
Beiträge: 3695
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Petrus »

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 21. Oktober 2020, 11:56

Übrigens hatte seine Mutter schon berichtet, dass er als junger Mann schon immer im Mittelpunkt stehen wollte und die muss das ja am besten wissen.
irgendwie erinnert mich das an den Joseph Ratzinger. Der wollte auch schon als Kind im Mittelpunkt stehen. Damals war es bei Kindern üblich, "Messe zu spielen" (echt). der Joseph wollte immer nur den Priester spielen, nie einen Ministranten.

bittschön:

https://www.katholisch.de/artikel/11527 ... -josepherl

Germanus
Beiträge: 651
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:39

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Germanus »

Bist Du, Petrus, denn wirklich der Meinung, dass bei der Liturgie der Priester im Mittelpunkt steht?
Gruß G.
"Her, denke an mui, wenn diu met duinem Ruike kümmes." (Lk 23,42)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3217
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Lycobates »

Germanus hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 10:21
Bist Du, Petrus, denn wirklich der Meinung, dass bei der Liturgie der Priester im Mittelpunkt steht?
Gruß G.
Im NOM schon.
Unser Petrus ist ja vom Lutherregen in die Konzilstraufe gekommen.
Inzwischen regnet es da auch immer tüchtiger.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Juergen
Beiträge: 26416
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Juergen »

Edi hat geschrieben:
Donnerstag 22. Oktober 2020, 08:43
…Jetzt kann er ja die Zivilehe dieser Leute im Vatikanstaat einrichten, Dann brauchen diese Personen sich nicht mehr illegal treffen zu ihren Partys.
Der Zusammenhang zwischen Zivilehe und Partys erschließt sich mir nicht. :roll:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1509
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Franziskus / Franciscus PP / Jorge Mario Bergoglio

Beitrag von Bruder Donald »

Papst Franziskus trennt hier wohl Staat und Kirche.
Auch heterosex. "zivile Verbindungen" haben vor und für der/die kath. Kirche keine Gültigkeit.
Aber warum er dafür "kämpft" erschließt sich mir nicht.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema