Gottesdienste während der Corona-Zeit

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25460
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Ich bekomme gerade einen Würgereiz, wenn ich „Kirche in Bayern“ auf Bibel.tv gucke und wie es in St. Maximilian in München abläuft.
https://www.bibeltv.de/mediathek/videos ... ige-676499

Entlarvend: Der Pfarrer hat sich schon immer daran gestört, daß es in der Kirche Bänke gibt. Jetzt war die Gelegenheit „zwei Fliegen mit einer Klappe“ (O-Ton) zu schlagen und die Bänke rauszuschmeißen und durch Plastikstühle zu ersetzen. … und immer schön die Sagrotanflasche auf dem Altar griffbereit halten!
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Ich war heute auch "auswärts" im Vorderen Bayr. Wald in der Messe, der Pfarrer dort spinnt nicht so rum wie der Pfarrsowjet der "Gastgeberpfarrei" in Regensburg. Ich bleib vorerst dort, solange die Schikanen in Regensburg anhalten. Außerdem hat man kurz vor dem Ort dort ein wunderbares Panorama des Bayrischen Waldes vor sich, vom Hohen Bogen links bis zum Arber:
20200517_074326(1).jpg
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2084
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Sascha B. »

holzi hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:16
Ich war heute auch "auswärts" im Vorderen Bayr. Wald in der Messe, der Pfarrer dort spinnt nicht so rum wie der Pfarrsowjet der "Gastgeberpfarrei" in Regensburg. Ich bleib vorerst dort, solange die Schikanen in Regensburg anhalten. Außerdem hat man kurz vor dem Ort dort ein wunderbares Panorama des Bayrischen Waldes vor sich, vom Hohen Bogen links bis zum Arber:
20200517_074326(1).jpg
Wo treibst dich da rum?
Ich kann ja momentan nur in den NOM. Heute war noch eine Maiandacht. War ganz ok.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:43
holzi hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:16
Ich war heute auch "auswärts" im Vorderen Bayr. Wald in der Messe, der Pfarrer dort spinnt nicht so rum wie der Pfarrsowjet der "Gastgeberpfarrei" in Regensburg. Ich bleib vorerst dort, solange die Schikanen in Regensburg anhalten. Außerdem hat man kurz vor dem Ort dort ein wunderbares Panorama des Bayrischen Waldes vor sich, vom Hohen Bogen links bis zum Arber:
20200517_074326(1).jpg
Wo treibst dich da rum?
Ich kann ja momentan nur in den NOM. Heute war noch eine Maiandacht. War ganz ok.
Michelsneukirchen, jeden So. 7.00 Uhr Tridentinischer Ritus, leider derzeit nur Stillmesse (mit Maulkorb :würg: ) und ohne Kommunionspendung, aber wenigstens ohne Maskenpolizei und ohne Desinfektionsnazis.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2084
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Sascha B. »

Ich verweigere hier im NOM derzeit den Kommunionempfang. Die Handkommunion fühlt sich einfach falsch an.

Heute waren beide Zugänge offen, aber nur eine mit Desinfektionsmittel vor Ort. War ein hin und her. Die Gotteslöber (oder was auch immer der korrekte Plural wäre) liegen hinten in einem kleinen Wägchen aus und sollten danach in eine davor stehende Wanne, da sie ja Desinfiziert werden sollen. 30% scheiterten daran und die Bücher landeten bei den ungenutzten im Wagen. :pfeif:
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25460
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:59
…Die Gotteslöber (oder was auch immer der korrekte Plural wäre) liegen hinten in einem kleinen Wägchen aus und sollten danach in eine davor stehende Wanne, da sie ja Desinfiziert werden sollen…
Wie desinfiziert man denn Bücher? :hmm:

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Der Pfarrer dort teilt auch in der neuen Messe um 9:00 Uhr die Kommunion nicht aus, weil er sagt, dass diese Handschuh- und Zangennummer so der Würde des Sakraments absolut unangemessen sei.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2084
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Sascha B. »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 20:01
Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:59
…Die Gotteslöber (oder was auch immer der korrekte Plural wäre) liegen hinten in einem kleinen Wägchen aus und sollten danach in eine davor stehende Wanne, da sie ja Desinfiziert werden sollen…
Wie desinfiziert man denn Bücher? :hmm:

Werden mit nem desinfektionsmittelgetränktenTuch abgewischt. Eine total sinnlose Maßnahme.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 20:01
Wie desinfiziert man denn Bücher? :hmm:
Man spritzt Alk drüber und ist stolz, etwas für die Gesundheit getan zu haben. :vogel:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25460
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 20:03
Werden mit nem desinfektionsmittelgetränktenTuch abgewischt. Eine total sinnlose Maßnahme.
Die Leute lecken sich am Finger, um die Seiten umzublättern und dann wird von außen der Einband desinfiziert. Ja, ne, is klar. :patsch:

Purer, sinnfreier Aktionismus ist sowas.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19080
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von taddeo »

Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 20:03
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 20:01
Sascha B. hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:59
…Die Gotteslöber (oder was auch immer der korrekte Plural wäre) liegen hinten in einem kleinen Wägchen aus und sollten danach in eine davor stehende Wanne, da sie ja Desinfiziert werden sollen…
Wie desinfiziert man denn Bücher? :hmm:

Werden mit nem desinfektionsmittelgetränktenTuch abgewischt. Eine total sinnlose Maßnahme.
Sinnlos gegen Corona, ja. Aber als allgemeine Hygienemaßnahme kann es nicht schaden, die Einbände mal mit Alkohol abzuwischen. Was da an Grind sich ansammelt, möchte man gar nicht wissen. :pfeif:

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3042
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von martin v. tours »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 19:07
Ich bekomme gerade einen Würgereiz, wenn ich „Kirche in Bayern“ auf Bibel.tv gucke und wie es in St. Maximilian in München abläuft.
https://www.bibeltv.de/mediathek/videos ... ige-676499

Entlarvend: Der Pfarrer hat sich schon immer daran gestört, daß es in der Kirche Bänke gibt. Jetzt war die Gelegenheit „zwei Fliegen mit einer Klappe“ (O-Ton) zu schlagen und die Bänke rauszuschmeißen und durch Plastikstühle zu ersetzen. … und immer schön die Sagrotanflasche auf dem Altar griffbereit halten!
Ich habe mir deinen link angetan.
Was für eitler Pfau. Der Pfarrer Siebengescheit erklärt dir die Welt.
Keine Ahnung was der ist, katholisch sicher nicht.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

martin v. tours hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 06:46
Ich habe mir deinen link angetan.
Was für eitler Pfau. Der Pfarrer Siebengescheit erklärt dir die Welt.
Keine Ahnung was der ist, katholisch sicher nicht.
Ah ja, der Schießler. Der bayrische Toni Faber. Wundert's dich?
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Arkangel
Beiträge: 279
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

holzi hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 07:07
martin v. tours hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 06:46
Ich habe mir deinen link angetan.
Was für eitler Pfau. Der Pfarrer Siebengescheit erklärt dir die Welt.
Keine Ahnung was der ist, katholisch sicher nicht.
Ah ja, der Schießler. Der bayrische Toni Faber. Wundert's dich?
Ihr seid so grausam, wo er doch extra in einem Interview gesagt hat, dass Pfarrhöfe für die armen Zöli-Patres KERKER DER EINSAMKEIT (O-Ton Schießler) sind. (Anmerkung: Ich bild mir aber ein, dass in der Heilig-Geist-Pfarre am Viktualienmarkt beim Schießler eh der ganze Pfarrhof voll ist mit Studenten [Punkt] … trotzdem einsam?)

Und Ihr geht´s so los auf ihn. Ihr mit Euren Familien... Dabei ist der sowas von sooozial, jetzt, wo das Münchner Oktoberfest ausfallen muss, da kann der Schießler als Kellner gar nimmermehr mit seinem Kellnerlohn auf dem Bierzeltfest den armen AIDS-Waisen in Afrika helfen.

Pfr. Thomas Frings, der "Aussteiger" unter den Pfarrverbands-Diözesanpriestern, hat in seiner Zeit in Münster sogar die Gemeindemitglieder eingeladen, ihre eigenen Lieblingssitzgelegenheiten mitzubringen (vorausgesetzt wurde schon, dass die nicht alle Sitzsäcke für den Gottesdienst anschleppen.). Ich glaube, ich habe da sogar ein Foto davon gesehen. Sah schrecklichst aus.

Und die Home-Mission-Base der Lorettos hat ja schon seit ihrem Bestehen im Bärengässchen bzw. jetzt in der Innenstadt in dem Saal mit dem alten Gewölbe teure Leder-Couchs statt Sitzbänken usw.

Mei, seid´s Ihr schiach zum Schiessler. Pfui!
Zuletzt geändert von Arkangel am Montag 18. Mai 2020, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Arkangel
Beiträge: 279
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

@Martin v. Tours
Es gibt auch ein Video, wo sowohl Pfr. Frings als auch Pfr. Schiessler gemeinsam bei einer Podiumsdiskussion eingeladen sind (beide schreiben ja in aufeinander abgestimmten Intervallen ? eifrig ihre "pastoralen Visionen" nieder. Hildegard v. Bingen hatte "andere" Visionen, obwohl … der Frings lebt als Hausseelsorger bei einem florierendem Benediktinerinnenorden in Köln, soweit ich weiß.

Den Link kann ich nicht mitliefern. Ich erinnere mich lediglich, dass ich kein Wort verstanden habe, von diesen (rauschigen) Visionen der beiden. Wie sagte doch Theresa v. Avila bzgl. ihrer Schwestern, die an Visionen "litten": ein Eimer kaltes Wasser über den Kopf - und alles ist wieder gut.

Ich hatte vor 2 Jahren in meiner Wohnung einen Tischlermeister zwecks Renovierung meiner Küche. Der hat ausgeschaut wie der eineiige Zwillingsbruder vom Schiessler. Er sprach auch dem Alkohol sehr zu und ich musste ihn regelmäßig auf dem Heurigen anrufen, damit er überhaupt auf die Idee kam, wieder zu Ende zu arbeiten auf meiner "privaten Baustelle", wo ich mein Bett stehen hatte.

Lauralarissa
Beiträge: 812
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 08:54

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Lauralarissa »

Arkangel hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 12:20
Ich hatte vor 2 Jahren in meiner Wohnung einen Tischlermeister zwecks Renovierung meiner Küche. Der hat ausgeschaut wie der eineiige Zwillingsbruder vom Schiessler. Er sprach auch dem Alkohol sehr zu und ich musste ihn regelmäßig auf dem Heurigen anrufen, damit er überhaupt auf die Idee kam, wieder zu Ende zu arbeiten auf meiner "privaten Baustelle", wo ich mein Bett stehen hatte.
Und was ist der Bezug zu Pfr. Schiessler?
Der Typ, der ihm ähnlich sah, trank zu viel?
Hä?
"Die römisch-katholische Kirche ignoriert Begabungen, verachtet Wissen und verbietet sich Visionen. Sie hat sich an Frauen versündigt und versündigt sich weiter. Diskriminierung ist ihr harter, aber hohler Markenkern." (Christiane Florin)

Arkangel
Beiträge: 279
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Lauralarissa hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 15:23
Arkangel hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 12:20
Ich hatte vor 2 Jahren in meiner Wohnung einen Tischlermeister zwecks Renovierung meiner Küche. Der hat ausgeschaut wie der eineiige Zwillingsbruder vom Schiessler. Er sprach auch dem Alkohol sehr zu und ich musste ihn regelmäßig auf dem Heurigen anrufen, damit er überhaupt auf die Idee kam, wieder zu Ende zu arbeiten auf meiner "privaten Baustelle", wo ich mein Bett stehen hatte.
Und was ist der Bezug zu Pfr. Schiessler?
Der Typ, der ihm ähnlich sah, trank zu viel?
Hä?
@Lauralarissa,

weisst eh, ich bin die, die "unterste Schublade" ist - als pflegende Angehörige.

Danke für deine absolut unchristl. Verurteilung vom 13.2.2020.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Bittprozession der FSSPX in Zeiten von Corona:

https://gloria.tv/post/DzEGRAVguBVy2tqSJauSinxj8
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Christine Lieberknecht:

„Die Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen“
„Es sind 8.000 Menschen an COVID-19 gestorben, aber seit März auch 150.000 Menschen aus anderen Gründen. Wo war da das Wort der Kirchen?“

[...]

Das Schließen der Gotteshäuser sei nicht zwingend erforderlich gewesen, sagte Lieberknecht. Nach dem Infektionsschutzgesetz hätte es ihrer Ansicht nach ein Recht für Geistliche auf die Begleitung von Sterbenden gegeben.

Die Kirche sei „nicht irgendeine zivilgesellschaftliche Organisation“ [...]. Sie melde sich bei gesellschaftlichen und politischen Auseinandersetzungen immer zu Wort: „Aber in der Corona-Krise war dazu nur Schweigen. Viele Seelsorger fühlten sich von ihrer Amtskirche im Stich gelassen.“
Das Originalinterview mit Lieberknecht in der „Welt“ befindet sich leider hinter einer Bezahlschranke.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Anmeldung für Gottesdienste in der Deutschordenskirche Frankfurt am Main
Aktuell (Stand 19.05.2020 21.25 Uhr)

Christi Himmelfahrt 08.30 Uhr (ordentliche Form): noch 24 Plätze
Christi Himmelfahrt 10.00 Uhr (ordentliche Form): noch 4 Plätze
Christi Himmelfahrt 16.00 Uhr (außerordentliche Form): keine Plätze mehr vorhanden
Christi Himmelfahrt 18.00 Uhr (außerordentliche Form): keine Plätze mehr vorhanden
Die beiden Messen in der außerordentlichen Form zum Fest Christi Himmelfahrt sind schon seit mehr als einer Woche „ausgebucht“. Wenn das so weitergeht, sollte man in Zukunft drei Messen in der außerordentlichen Form anbieten und nur noch eine in der ordentlichen Form, meinetwegen auch gleich alle vier Messen in der außerordentlichen Form.
:pfeif:

In der Deutschordenskirche sind aktuell maximal 48 Gottesdienstbesucher zugelassen.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25460
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Ich schreib:
Juergen hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 20:16

Da kann man sich doch fragen, ob die Verantwortlichen es sich vielleicht schön und bequem eingerichtet haben und ihnen die öffentlichen Gottesdienste doch eher lästig sind, so daß sie sie so weit wie möglich hinausschieben. :hmm:
Nun lese ich in der Zeitung:
Westfalenblatt Nr. 116, Di, 19. Mai 2020 / Printausgabe, Lokalteil: Delbrück/Hövelhof hat geschrieben:…Melden sich weniger als 15 Personen für einen dieser Gottesdienste an, wird das Pfarrbüro die angemeldeten Personen darüber informieren, in welcher Kirche sie stattdessen teilnehmen können…
Ja, Gottesdienste feiern ist schon lästig.

q.e.d.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25460
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 13:50
Heute gab es zwei Messen in der a.o. Form. In der Messe um 10:30 Uhr waren alle 40 Plätze belegt. Da Familien zusammensitzen dürfen, waren also etwas mehr als 40 Leute drin. Ich war in der Messe um 12:00 Uhr. Dort war nicht alles belegt. Es dürften so gut 30 Leute gewesen sein.
Heute an Christi Himmelfahrt.
1. Messe voll belegt
2. Messe ca. 25 Gläubige
:)
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Ich bin heute früh rausgeradelt nach Z-Ville (Codewort "ins Dorf") zu den Piussen. ;)
Sehr wohltuend, dort werden auch die Maßnahmen eingehalten, aber mit Augenmaß und Vernunft. Gut besucht!
Das glaub ich werd ich jetzt öfter machen, verbindet das Angenehme mit dem Notwendigen und Nützlichen!
1590035793023.jpg
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Aus dem Donald werd' ich nicht schlau: mal wirkt und agiert er wie ein komplett vernagelter Vollkoffer, und dann hat er auch wieder lichte Momente:
Trump Declares Houses Of Worship Essential, Says Governors Must Allow Services Or 'I Will Overrule Them'
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Vielleicht können wir in diesem Strang auch aktuelle Links und Infos zusammentragen, wo und unter welchen Bedingungen gegenwärtig die Sakramente der Buße und der Krankensalbung empfangen werden können.

Wo wird aktuell im deutschsprachigen Raum überhaupt noch die klassische Ohrenbeichte angeboten? Ist das unter den gegenwärtigen Corona-Auflagen überhaupt möglich?

Auch wäre es hilfreich zu erfahren, ob und wo man aktuell die Eucharistie in Form der Mundkommunion empfangen kann.

Wie lange sollen diese Einschränkungen bzw. faktischen Verbote beim Sakramentenempfang (z. B. Mundkommunion) überhaupt noch anhalten? Einige Wochen lang kann man das vielleicht noch so hinnehmen, aber doch nicht Monate und Jahre ...
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2084
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Sascha B. »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 08:49
Vielleicht können wir in diesem Strang auch aktuelle Links und Infos zusammentragen, wo und unter welchen Bedingungen gegenwärtig die Sakramente der Buße und der Krankensalbung empfangen werden können.

Wo wird aktuell im deutschsprachigen Raum überhaupt noch die klassische Ohrenbeichte angeboten? Ist das unter den gegenwärtigen Corona-Auflagen überhaupt möglich?

Auch wäre es hilfreich zu erfahren, ob und wo man aktuell die Eucharistie in Form der Mundkommunion empfangen kann.

Wie lange sollen diese Einschränkungen bzw. faktischen Verbote beim Sakramentenempfang (z. B. Mundkommunion) überhaupt noch anhalten? Einige Wochen lang kann man das vielleicht noch so hinnehmen, aber doch nicht Monate und Jahre ...
Bei den Karmeliten (O.Carm.) in Straubing kann man seit einiger Zeit wieder fast täglich Beichten.


Montag bis Samstag 08.30 - 09.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dienstag bis Samstag 16.00 - 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:05
Bei den Karmeliten (O.Carm.) in Straubing kann man seit einiger Zeit wieder fast täglich Beichten.


Montag bis Samstag 08.30 - 09.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dienstag bis Samstag 16.00 - 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
In Form der klassischen Ohrenbeichte im Beichtstuhl?
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2084
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Sascha B. »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:33
Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:05
Bei den Karmeliten (O.Carm.) in Straubing kann man seit einiger Zeit wieder fast täglich Beichten.


Montag bis Samstag 08.30 - 09.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dienstag bis Samstag 16.00 - 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
In Form der klassischen Ohrenbeichte im Beichtstuhl?
Ja.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:38
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:33
Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:05
Bei den Karmeliten (O.Carm.) in Straubing kann man seit einiger Zeit wieder fast täglich Beichten.


Montag bis Samstag 08.30 - 09.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dienstag bis Samstag 16.00 - 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
In Form der klassischen Ohrenbeichte im Beichtstuhl?
Ja.
Danke! :)

Wie sieht es in Regensburg aus? Ich meine, sind die Angaben auf der Homepage der Karmeliten noch aktuell?
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7151
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von holzi »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 10:45
Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:38
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:33
Sascha B. hat geschrieben:
Samstag 23. Mai 2020, 09:05
Bei den Karmeliten (O.Carm.) in Straubing kann man seit einiger Zeit wieder fast täglich Beichten.


Montag bis Samstag 08.30 - 09.00 Uhr Beichtgelegenheit
Dienstag bis Samstag 16.00 - 17.00 Uhr Beichtgelegenheit
In Form der klassischen Ohrenbeichte im Beichtstuhl?
Ja.
Danke! :)

Wie sieht es in Regensburg aus? Ich meine, sind die Angaben auf der Homepage der Karmeliten noch aktuell?
Gute Frage, ich werd's kommende Woche rausfinden müssen. Es wird nämlich wieder Zeit.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

PascalBlaise
Beiträge: 1040
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von PascalBlaise »

Beichtdispens wg. Corona?
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Benutzeravatar
Theresita
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 20. Juli 2011, 16:42

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Theresita »

Also Mundkommunion ist zur Zeit nirgendwo möglich.Und die Ohrenbeichte wird zur Zeit auch nicht praktiziert,wohl aber das Beichtgespräch.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema