Gottesdienste während der Corona-Zeit

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6254
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Protasius »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 17:46
Unter dem Titel „Liturgie mit Pandemie“ hat das Bistum Eichstätt eine pastoralliturgische Handreichung zum Kommunionempfang mit Handschuhen veröffentlicht, vielleicht hilft sie dem einen oder anderen beim Gottesdienstbesuch nächste Woche …

:unbeteiligttu:

Pressemitteilung:

„Liturgie mit Pandemie“: Diözese Eichstätt gibt Anregung für Gottesdienstbesucher

Handreichung:

Liturgie mit Pandemie – eine Anregung für Mitfeiernde



So eine Pandemie scheint in der Tat sehr „anregend“ zu sein. :pfeif:

„Liturgie mit Pandemie“ - genau das ist es ... im doppelten Sinne des Wortes ... :breitgrins:
Warum hat der Empfänger denn noch den Mundschutz an? Wie soll er den denn abnehmen, wenn er das Allerheiligste bereits in der Hand hat?
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Protasius hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 18:15
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 17:46
Unter dem Titel „Liturgie mit Pandemie“ hat das Bistum Eichstätt eine pastoralliturgische Handreichung zum Kommunionempfang mit Handschuhen veröffentlicht, vielleicht hilft sie dem einen oder anderen beim Gottesdienstbesuch nächste Woche …

:unbeteiligttu:

Pressemitteilung:

„Liturgie mit Pandemie“: Diözese Eichstätt gibt Anregung für Gottesdienstbesucher

Handreichung:

Liturgie mit Pandemie – eine Anregung für Mitfeiernde



So eine Pandemie scheint in der Tat sehr „anregend“ zu sein. :pfeif:

„Liturgie mit Pandemie“ - genau das ist es ... im doppelten Sinne des Wortes ... :breitgrins:
Warum hat der Empfänger denn noch den Mundschutz an? Wie soll er den denn abnehmen, wenn er das Allerheiligste bereits in der Hand hat?
Mich ärgert das zunehmend, dass hier die Salami-Taktik angewendet wird, wenn es um die Veröffentlichung der seuchenhygienischen Massnahmen bei der Gottesdienstfeier geht.

Sind die Gummihandschuhe auch Pflicht ?

Es würde ja auch genügen, wenn da ein Liturg. Helfer vorher irgendwo steht, und jedem mit Desinfektionsmittel nochmals die Hände ansprüht. So wie in der Apotheke, wo ich vorige Woche war...

Auf einer Pfarr-Homepage habe ich gelesen, dass der Pfarrer unter dem Stichwort "Mitmach-Kirche" seine Schäfchen zu Hause dazu aufgerufen hat, Fotos an die Pfarrkanzlei zu senden, Fotos wo die Familie zu Hause Ostern feiert. Als Zeichen der Liturg. Gemeinschaft würden dann diese privaten Familienfotos auf der Homepage veröffentlicht werden.

Also ich werde ihm Fotos schicken, wie ich zu Hause ALLEINE mit Gesichtsmaske und Gummihandschuhen (gefaltete Hände) vor dem Laptop knie, und seine Osterpredigt (podcast) anhöre. Falls er das Foto nicht veröffentlicht, dann werde ich Druck machen … ;D ;D ;D
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Hier mal Höchstzahlen von freien Plätzen während die Corona-Regeln gelten in den Kirchen eines Pastoralverbunds:
St. Blasius Balve 70 Plätze
Hl. Drei Könige Garbeck 70 Plätze
St. Johannes Langenholthausen 70 Plätze
St. Lambertus Affeln 35 Plätze
St. Georg Küntrop 35 Plätze
St. Barbara Mellen 28 Plätze
St. Antonius Eisborn 35 Plätze
St. Lucia Altenaffeln 20 Plätze
St. Agatha Blintrop 20 Plätze
St. Michael Volkringhausen 20 Plätze
St. Nikolaus Beckum (Integrationszentrum) 20 Plätze
(Quelle)
Folgende Messen wird es vorerst samstags/sonntags geben:
Samstag
17.00 Uhr St. Blasius Balve
17.30 Uhr St. Johannes Langenholthausen
18.30 Uhr St. Antonius Eisborn
18.45 Uhr St. Georg Küntrop
Sonntag
9.00 Uhr St. Lambertus Affeln
9.30 Uhr Hl. Drei Könige Garbeck
10.30 Uhr St. Blasius Balve
11.00 Uhr St. Barbara Mellen

Also können samstags max. 70+70+35+35 = 210 und sonntags 35+70+70+28 = 203; insgesamt also 413 Gläubige zur Messe gehen.

Die letzte Kirchenbesucherzählung am 2. Sonntag im November 2019 ergab folgende Zahlen:
St. Barbara Mellen: 60; St. Blasius Balve: 243; Hl. Drei Könige Garbeck: 215; St. Johannes Langenholthausen: 62; St. Lambertus Affeln: 72; St. Lucia Altenaffeln: 32; St. Michael Volkringhausen: 66; St. Nikolaus Beckum: 74; (in Blintrop, Eisborn und Küntrop fand keine Messe statt)

Insgesamt gingen also bei der letzten Zählung 824 Gläubige zur Messe.
In Coronazeiten werden also rund 50% der Kirchgänger ausgesperrt. :aergerlich:

Da kann man die Frage stellen, ob die 50%, welche nun nicht in die Kirchen reingelassen werden, nach Ende der Corona-Zeit wieder in der Kirche auftauchen werden.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von CIC_Fan »

taddeo hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:11
Arkangel hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:07
Die Sonntagspflicht wird höchstwahrscheinlich nun eh generell aufgehoben werden.

https://www.katholisch.de/artikel/2532 ... ft-werden
Wenn man das 3. Gebot des Dekalogs aufheben will, wird man sich dogmatisch ganz schön verrenken müssen. :regel: :hmm:
ich vermute es ist Dispens gemeint und der wurde erteilt

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 10:50
Da kann man die Frage stellen, ob die 50%, welche nun nicht in die Kirchen reingelassen werden, nach Ende der Corona-Zeit wieder in der Kirche auftauchen werden.
[/font]
Von Aufstockung der Gottesdienste ist keine Rede.

Ich denke, dass das endgültige "Aus" für Wochentagsgottesdienste für viele Priester am ehesten nahe Zukunft sein wird. Um diese Termine ist ja wohl weniger Nachfrage. Die, die vor Corona hingegangen sind, gehören ja zu den Risikogruppen und hatten oft 40 m2 Raum um sich herum.
Und wenn dann Corona vorbei ist, dann können sie diese Eucharistiefeiern auch getrost streichen, denn Privatmessen sind ja verboten.
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 10:53
taddeo hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:11
Arkangel hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:07
Die Sonntagspflicht wird höchstwahrscheinlich nun eh generell aufgehoben werden.

https://www.katholisch.de/artikel/2532 ... ft-werden
Wenn man das 3. Gebot des Dekalogs aufheben will, wird man sich dogmatisch ganz schön verrenken müssen. :regel: :hmm:
ich vermute es ist Dispens gemeint und der wurde erteilt
"Wer (einen Link öffnen und) lesen kann, ist klar im Vorteil." :(
Der 1. Satz im verlinkten Artikel lautet:
Der argentinische Erzbischof Víctor Manuel Fernández hält eine generelle Abschaffung der Sonntagspflicht für möglich.
Ich erinnere mich vage, dass der ehemalige Abtprimas Notker Wolf OSB auch solche Erwägungen schon vor längerer Zeit in einem Artikel vorgebracht hat. Doch nun konnte ich nichts mehr im Internet entdecken. Aber ich bin ziemlich sicher.

Gemeint ist sicher in ökumenischer "Absprache", denn mir dünkt, dass die evangelische Kirche keine Sonntagspflicht kennt. Täusche ich mich da? Die Messgehpraxis spricht dafür, dass man das nun wieder schönredet und die generelle Abschaffung der Sonntagspflicht vorantreibt.

(Anmerkung: Ich erschrecke immer, wenn ich den Link öffne,... Trägt etwa Fernández auf diesem Foto Make-up? Schaut aus wie Abdeckcreme.)
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 10:53
taddeo hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:11
Arkangel hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:07
Die Sonntagspflicht wird höchstwahrscheinlich nun eh generell aufgehoben werden.
https://www.katholisch.de/artikel/2532 ... ft-werden
Wenn man das 3. Gebot des Dekalogs aufheben will, wird man sich dogmatisch ganz schön verrenken müssen. :regel: :hmm:
ich vermute es ist Dispens gemeint und der wurde erteilt
Grundsätzlich ist eine Dispens eine Befreiung von einem rein kirchenrechtlichen Gebot in einem Einzelfall. Diese „Dispens für Alle“ ist eigentlich gar nicht vorgesehen. Eine Dispens erlischt automatisch bei Wegfall des Dispensgrundes.
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:08
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 10:50
Da kann man die Frage stellen, ob die 50%, welche nun nicht in die Kirchen reingelassen werden, nach Ende der Corona-Zeit wieder in der Kirche auftauchen werden.
Von Aufstockung der Gottesdienste ist keine Rede.

Ich denke, dass das endgültige "Aus" für Wochentagsgottesdienste für viele Priester am ehesten nahe Zukunft sein wird. Um diese Termine ist ja wohl weniger Nachfrage. Die, die vor Corona hingegangen sind, gehören ja zu den Risikogruppen und hatten oft 40 m2 Raum um sich herum.
Und wenn dann Corona vorbei ist, dann können sie diese Eucharistiefeiern auch getrost streichen, denn Privatmessen sind ja verboten.
In dem Pastoralverbund gibt es natürlich auch noch Werktagsgottesdienste. Da ergibt sich das Problem allerdings nicht, weil die immer sehr schlecht besucht werden.
Die aktuelle Gottesdienstordnung findet man hier: https://pv-balve-hoennetal.jimdo.com/ap ... 1588257463

Zuletzt geändert von Juergen am Sonntag 3. Mai 2020, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6254
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Protasius »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:19
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 10:53
taddeo hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:11
Arkangel hat geschrieben:
Samstag 2. Mai 2020, 12:07
Die Sonntagspflicht wird höchstwahrscheinlich nun eh generell aufgehoben werden.
https://www.katholisch.de/artikel/2532 ... ft-werden
Wenn man das 3. Gebot des Dekalogs aufheben will, wird man sich dogmatisch ganz schön verrenken müssen. :regel: :hmm:
ich vermute es ist Dispens gemeint und der wurde erteilt
Grundsätzlich ist eine Dispens eine Befreiung von einem rein kirchenrechtlichen Gebot in einem Einzelfall. Diese „Dispens für Alle“ ist eigentlich gar nicht vorgesehen. Eine Dispens erlischt automatisch bei Wegfall des Dispensgrundes.
Und von einem göttlichen Gebot wie den Geboten des Dekaloges kann es keine Dispens geben. Vom Gebot den Sonntag zu heiligen kann nicht dispensiert werden.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Protasius hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:22
Und von einem göttlichen Gebot wie den Geboten des Dekaloges kann es keine Dispens geben. Vom Gebot den Sonntag zu heiligen kann nicht dispensiert werden.
Richtig. Vom dem Gebot der Sonntagsheiligung kann nicht dispensiert werden. Es kann aber davon dispensiert werden, diese Sonntagsheiligung durch den Besuch der Hl. Messe zu erfüllen.
Wenn man eine Dispens von der Sonntagspflicht bei der Pönientiarie beantragt, so bekommt man die mit dem Hinweis, die Sonntagsheiligung durch andere Formen zu erfüllen. Den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:26
Wenn man eine Dispens von der Sonntagspflicht bei der Pönientiarie beantragt, so bekommt man die mit dem Hinweis, die Sonntagsheiligung durch andere Formen zu erfüllen. [/font]
Davon habe ich noch nie gehört. Wer stellt so einen Antrag ?

Hier ein evangelischer Pfarrer, der seinen eigenen Beruf(ungs)stand kritisiert:
„Denn die meisten Gemeinden sind doch leer gepredigt von Pfarrern, die nichts zu sagen haben. Von Pfarrern, die sich nicht genügend gut vorbereiten. Von Pfarrern, die keinen Glauben mehr haben.“ (Pfr. Steffen REICHE)
evangelischen Pfarrer in Berlin-Nikolassee und ehemaliger brandenburgischer Landesminister (SPD)
Mir gehen die Predigten in der kath. Kirche so wahnsinnig auf die Nerven.
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:41
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:26
Wenn man eine Dispens von der Sonntagspflicht bei der Pönientiarie beantragt, so bekommt man die mit dem Hinweis, die Sonntagsheiligung durch andere Formen zu erfüllen.
Davon habe ich noch nie gehört. Wer stellt so einen Antrag ?
Meine „bessere Hälfte“, vor einer Urlaubsreise nach Mexiko bei der klar war, das es aufgrund des Rundreiseprogramms unmöglich sein wird, sonntags eine Messe zu besuchen. ;)

Homepage: http://www.penitenzieria.va/ (leider nur auf Italienisch)
Kontaktadresse steht rechts.
Zuletzt geändert von Juergen am Sonntag 3. Mai 2020, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:00
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:41
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 11:26
Wenn man eine Dispens von der Sonntagspflicht bei der Pönientiarie beantragt, so bekommt man die mit dem Hinweis, die Sonntagsheiligung durch andere Formen zu erfüllen.
Davon habe ich noch nie gehört. Wer stellt so einen Antrag ?
Meine „bessere Hälfte“, vor einer Urlaubsreise nach Mexiko bei der klar war, das es aufgrund des Rundreiseprogramms unmöglich sein wird, sonntags eine Messe zu besuchen. ;)
Wow, du hast aber eine tiefreligiöse Frau geheiratet.

Ich war gerade auf der Seite der Pönientiarie, aber ich kann kein Italienisch. Welche Gründe gibt es für einen Dispens? reicht es, wenn man an "tiefsitzendem Misstrauen" gegenüber der Missbrauchsvertuscher-Kirche leidet ?
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Benedikt »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:00
Meine „bessere Hälfte“, vor einer Urlaubsreise nach Mexiko bei der klar war, das es aufgrund des Rundreiseprogramms unmöglich sein wird, sonntags eine Messe zu besuchen. ;)

Homepage: http://www.penitenzieria.va/ (leider nur auf Italienisch)
Kontaktadresse steht rechts.
Dafür ist doch der Diözesanbischof zuständig und nicht die Pönitentiarie, vgl. Can. 87.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Irmgard »

Juergen hat geschrieben:Da kann man die Frage stellen, ob die 50%, welche nun nicht in die Kirchen reingelassen werden, nach Ende der Corona-Zeit wieder in der Kirche auftauchen werden.
Ja, die Frage kann man stellen, aber genauso muss man sich fragen, ob denn derzeitig wirklich alle kommen möchten, die bei der letzten Kirchenzählung da waren. Ich habe es so verstanden, dass man das Angebot ggf. ausweitet, wenn da mehr Nachfrage sein sollte. Nun gib den jeweiligen Gemeinden doch mal ein paar Tage, um Erfahrungen zu sammeln. Ich weiß, dass da gerade sehr viele Menschen sehr viel Arbeit hineinstecken.

Entwicklungen kritisch begleiten, finde ich gut, aber man muss doch bitte nicht alles immer negativ sehen.

Gruß
Irmgard

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:46
Dafür ist doch der Diözesanbischof zuständig und nicht die Pönitentiarie, vgl. Can. 87.
Du glaubt doch wohl nicht, daß ich mich mit sowas an meinen Bischof wenden würde.
Irmgard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:56
…aber man muss doch bitte nicht alles immer negativ sehen.
Warum nicht? Die Erfahrung zeigt doch, daß man damit in mind. 95% der Fälle richtig liegt.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Irmgard »

Juergen hat geschrieben:Warum nicht? Die Erfahrung zeigt doch, daß man damit in mind. 95% der Fälle richtig liegt.
Dann leben wir in parallelen Universen. :-)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Irmgard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 14:34
Dann leben wir in parallelen Universen. :-)
Wie? Das fällt Dir erst jetzt auf? :auweia: :D
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 738
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Irmgard »

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 14:46
Irmgard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 14:34
Dann leben wir in parallelen Universen. :-)
Wie? Das fällt Dir erst jetzt auf? :auweia: :D
Na ja, Indizien gab es ja bereits länger. Ist halt eine Beobachtungskette. ;D

Schönen Restsonntag dir!

Arkangel
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 19:59

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Arkangel »

Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:46
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 13:00
Meine „bessere Hälfte“, vor einer Urlaubsreise nach Mexiko bei der klar war, das es aufgrund des Rundreiseprogramms unmöglich sein wird, sonntags eine Messe zu besuchen. ;)

Homepage: http://www.penitenzieria.va/ (leider nur auf Italienisch)
Kontaktadresse steht rechts.
Dafür ist doch der Diözesanbischof zuständig und nicht die Pönitentiarie, vgl. Can. 87.
@Benedikt
Can. 87* — § 1. Der Diözesanbischof kann die Gläubigen, sooft dies nach seinem Urteil zu deren geistlichem Wohl beiträgt, von Disziplinargesetzen dispensieren, sowohl von allgemeinen als auch von partikularen, die von der höchsten Autorität der Kirche für sein Gebiet oder für seine Untergebenen erlassen worden sind, nicht aber von das Prozeß. oder Strafrecht betreffenden Gesetzen noch von solchen, deren Dispens dem Apostolischen Stuhl oder einer anderen Autorität besonders vorbehalten ist.
§ 2. Wenn der Rekurs an den Heiligen Stuhl schwierig ist und zugleich in einer Verzögerung die Gefahr schweren Schadens liegt, kann jeder Ordinarius von eben diesen Gesetzen dispensieren, auch wenn die Dispens dem Heiligen Stuhl vorbehalten ist, sofern es sich um eine Dispens handelt, die dieser unter denselben Umständen zu gewähren pflegt, unbeschadet der Vorschrift des can. 291.
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
seit 28. Juni 2020 nicht mehr aktiv im Forum

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Siard »

Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Skupulanten.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Juergen »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 18:32
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Skupulanten.
Die Nichterfüllung der Sonntagspflicht ohne gerechten Grund, stellt immerhin eine schwere Sünde dar, die zum Verlust des Gnadenstandes führt, was zur Folge hat, daß man ohne vorherige sakramentale Beichte nicht zur Kommunion gehen darf.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 18:32
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Skupulanten.
Ja, allerdings mit r.
:breitgrins:
(Entschuldigung, aber ein Vierteljahrhundert Korrekturlesen hinterläßt Spuren)

Nach altbewährter Praxis unserer Moraltheologen (es reicht, jedes ordentliche Handbuch vor 1950 einzusehen) entschuldigt vom Meßbesuch (nicht von der Sonntagspflicht!) an Sonn- und gebotenen Feiertagen jedes notabile vel mediocriter grave incommodum, also: jede nennenswerte oder mäßig schwere Unannehmlichkeit, die sich einstellt oder realistischerweise befürchtet bzw. vorausgesehen wird.
Dazu braucht man aber keine Dispens, schon gar nicht den Weg zum Ordinarius oder gar nach Rom (gesetzt den Fall, man findet heute einen Ordinarius inter viatores [meiner starb 1961], vom "Rom" ganz zu schweigen).
Die Einschätzung des fraglichen incommodum liegt grundsätzlich im Ermessen eines jeden einzelnen, natürlich geziemt es sich, in Zweifelsfällen, den Beichtvater zu fragen, aber auch hier gilt in dubio pro reo.

Man muß im übrigen wie angedeutet die Sonntagsheiligung, die Sonntagsruhe, das vacare Deo an sich (die ein göttliches Gebot darstellt und nicht aufhebbar ist), also namentlich die Enthaltung von knechtlichen Arbeiten und ein größeres Maß an geistlicher Betätigung (etwa Lektüre, Betrachtung, Gebet), von der konkreten Art, diese im Normalfall zu erfüllen (etwa durch das Anhören einer Messe) unterscheiden. Letzteres ist ein kirchliches Gebot (übrigens in dieser Konsequenz nur für die lateinische Kirche in Kraft).

In der heutigen Lage (und zwar seit 1969 :tuete: ) braucht niemand eine Dispens.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Benedikt »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 18:32
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Skupulanten.
Skrupulanten sind doch Dinosaurier - gab es nur in grauer Vorzeit, längst ausgestorben.
"Kommt ihm der Staatsumwälzer nicht wie Sisyphus vor? Die Last wird nie oben bleiben, wenn nicht eine Anziehung gegen den Himmel sie auf der Höhe schwebend erhält." - Novalis: Europa

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Siard »

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 21:35
Ja, allerdings mit r.
Stimmt. Meine Tastatur funktioniert nicht immer richtig – und ich bin manchmal zu faul zum Korrekturlesen. ;D

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Siard »

Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:12
Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 18:32
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Sk[r]upulanten.
Skrupulanten sind doch Dinosaurier - gab es nur in grauer Vorzeit, längst ausgestorben.
Doch, die gibt es noch. Selten sind sie allerdings schon.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:20
Benedikt hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:12
Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 18:32
Arkangel hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 16:25
Wer braucht denn einen Dispens von der Sonntagspflicht, bitteschön ?
Vermutlich nur Sk[r]upulanten.
Skrupulanten sind doch Dinosaurier - gab es nur in grauer Vorzeit, längst ausgestorben.
Doch, die gibt es noch. Selten sind sie allerdings schon.
Ja, es gibt sie.
Man soll sie mit Liebe, aber doch mit Strenge behandeln, keinen Widerspruch dulden.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Bruder Donald »

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 22:33
Man soll sie mit Liebe, aber doch mit Strenge behandeln, keinen Widerspruch dulden.
Von mir bekannten Skrupulanten richte ich dir auf deine Skrupulanten-verachtende Meinung gerne aus: :vogel:

Ja, solche gibt es. Tun sich nicht immer leicht, mit eurer Law-and-Order- und Leistungstheologie.
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Siard »

Bruder Donald hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:08
Tun sich nicht immer leicht, mit eurer Law-and-Order- und Leistungstheologie.
Ich würde eher sagen, daß sie eben diesem Mißverständnis unterliegen.
Ich habe viel Verständnis für Skrupulanten, leider habe ich erst einen guten Artikel gefunden, der hier eine wirkliche Hilfe sein kann.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:16
Bruder Donald hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:08
Tun sich nicht immer leicht, mit eurer Law-and-Order- und Leistungstheologie.
Ich würde eher sagen, daß sie eben diesem Mißverständnis unterliegen.
Eben.
Ich weiß ja wovon ich rede, sonst erlaubte ich mir kein Urteil.
Γνῶθι σεαυτόν!

(Welcher Artikel ist denn das?)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6919
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Siard »

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:23
(Welcher Artikel ist denn das?)
Ich habe ihn gerade schon gesucht, aber noch nicht wiedergefunden. Aber ich bleibe daran.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Lycobates »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:37
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:23
(Welcher Artikel ist denn das?)
Ich habe ihn gerade schon gesucht, aber noch nicht wiedergefunden. Aber ich bleibe daran.
So ist das mit Artikeln :D
Ich kenne das!
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 1330
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Gottesdienste während der Corona-Zeit

Beitrag von Bruder Donald »

Siard hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:37
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 3. Mai 2020, 23:23
(Welcher Artikel ist denn das?)
Ich habe ihn gerade schon gesucht, aber noch nicht wiedergefunden. Aber ich bleibe daran.
Ja, auch von mir ehrliches Interesse am Artikel. :ja:

Ich habe mal was bei Georg May zu Skrupulanten gelesen, vielleicht ist das der Artikel, den du im Sinn hattest? (einen Artikel würde ich das jetzt aber auch nicht unbedingt bezeichnen ^^")
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema