Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 821
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von Irmgard »

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 17:12
Auch M. Mosebach äußert sich skeptisch bis ablehnend zu Messübertragungen:

https://m.die-tagespost.de/kirche-aktue ... pftzExqFoE.
Ich kenne mehrere ältere Menschen, die sehr froh über die im Internet übertragenen Gottesdienste sind. Die werden auch in näherer Zukunft keinen Gottesdienst besuchen können, weil sie teilweise bettlägerig sind. Dass sie jetzt sogar täglich einer Messe zuhören und zusehen können, empfinden sie sogar als Verbesserung. Und freuen sich, dass auch jetzt noch weiter gestreamt wird. Es ist doch wirklich nicht alles schlecht. Und man findet durchaus liturgisch gute Übertragungen.

Mir ist die Diskussion zu akademisch.

Gruß
Irmgard

Herr v. Liliencron
Beiträge: 637
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Liebe Irmgard,

dass von Übertragungen für die von Dir genannten Personengruppen ein emotionaler Trost ausgehen kann, bestreitet meiner Meinung nach niemand und diesen will ihnen niemand verwehren.

Das ist aber kein generelles Argument oder eines, das auf alle Gläubigen anzuwenden ist, und vor allem braucht niemand - auch kein alter oder ans Bett gefesselter Mensch - eine Übertragung, um sich geistlich fruchtbar mit der heiligen Messe vereinigen zu können.

Viele Grüße

Dein

Liliencron

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15019
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von HeGe »

Irmgard hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 09:40
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 17:12
Auch M. Mosebach äußert sich skeptisch bis ablehnend zu Messübertragungen:

https://m.die-tagespost.de/kirche-aktue ... pftzExqFoE.
Ich kenne mehrere ältere Menschen, die sehr froh über die im Internet übertragenen Gottesdienste sind. Die werden auch in näherer Zukunft keinen Gottesdienst besuchen können, weil sie teilweise bettlägerig sind. Dass sie jetzt sogar täglich einer Messe zuhören und zusehen können, empfinden sie sogar als Verbesserung. Und freuen sich, dass auch jetzt noch weiter gestreamt wird. Es ist doch wirklich nicht alles schlecht. Und man findet durchaus liturgisch gute Übertragungen.

Mir ist die Diskussion zu akademisch.

Gruß
Irmgard
Tägliche Livestreams von Hl. Messen gab es für diejenigen, die an Messfeiern nicht teilnehmen können, auch schon vor Corona. Da hätte es schon gereicht, in das Programm von EWTN oder K-TV zu schauen. Darum geht es aber ja auch nicht, es geht darum den Eindruck zu vermeiden, das sei ein wie auch immer gearteter Ersatz für Menschen, die in den Gottesdienst gehen könnten.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von Benedikt »

HeGe hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 11:19
Darum geht es aber ja auch nicht, es geht darum den Eindruck zu vermeiden, das sei ein wie auch immer gearteter Ersatz für Menschen, die in den Gottesdienst gehen könnten.
Wir können ja aus medizinischen Gründen nicht in den Gottesdienst gehen, also kann es auch ein Ersatz sein. Ich sehe da keinen Unterschied zu Vor-Corona-Zeiten. Und es ist durchaus begrüßenswert, wenn Messfeiern der örtlichen Pfarrei übertragen werden, so dass man die Predigte des eigenen Pfarrers hören kann.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7110
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von Siard »

Benedikt hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 12:12
Und es ist durchaus begrüßenswert, wenn Messfeiern der örtlichen Pfarrei übertragen werden, so dass man die Predigte des eigenen Pfarrers hören kann.
Es kann aber auch eine Qual sein.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15019
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von HeGe »

Benedikt hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 12:12
HeGe hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 11:19
Darum geht es aber ja auch nicht, es geht darum den Eindruck zu vermeiden, das sei ein wie auch immer gearteter Ersatz für Menschen, die in den Gottesdienst gehen könnten.
Wir können ja aus medizinischen Gründen nicht in den Gottesdienst gehen, also kann es auch ein Ersatz sein. Ich sehe da keinen Unterschied zu Vor-Corona-Zeiten. Und es ist durchaus begrüßenswert, wenn Messfeiern der örtlichen Pfarrei übertragen werden, so dass man die Predigte des eigenen Pfarrers hören kann.
Prinzipiell kein Widerspruch, auch wenn ich persönlich nicht zwingend eine Messfeier aus jeder einzelnen Dorfkirche gucken können muss.

Ein Gottesdienst im Fernsehen ist für mich auch immer noch besser, als kein Gottesdienst. Aber es ist eben trotz allem kein wie auch immer gearteter Ersatz für den Besuch einer Messe, den Eindruck sollte man vermeiden. Es kann eine Hilfe dafür sein, den Sonntag anderweitig Gott zu widmen, mehr aber auch nicht. Und ob eine geistliche Kommunion über Fernsehen, u.ä., das gleiche ist, wie eine geistliche Kommunion bei persönlicher Anwesenheit während der Messe, halte ich auch für eher zweifelhaft.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Benedikt
Beiträge: 1907
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 00:26

Re: Katholische Gottesdienste im Fernsehen / Internet

Beitrag von Benedikt »

Siard hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 13:56
Benedikt hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 12:12
Und es ist durchaus begrüßenswert, wenn Messfeiern der örtlichen Pfarrei übertragen werden, so dass man die Predigte des eigenen Pfarrers hören kann.
Es kann aber auch eine Qual sein.
:breitgrins: Man muss es ja nicht gucken. Ich würde mir die Predigten unserer Franziskaner auch niemals im Livestream anschauen, bin ja schon regelmäßig in der Kirche eingeschlafen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema