Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15024
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von HeGe »

Was den Inhalt der Erklärung angeht, ist der Text von Lycobates ein gutes Beispiel. Wichtig ist dies:
Ich erkläre hiermit, daß ich aus der steuerberechtigten Körperschaft des öffentlichen Rechts "römisch-katholische Kirche" der Diözese xxxx austrete.

[...]

Um etwaigen Zweifeln an der Bestimmtheit meiner Erklärung zu begegnen, hebe ich ausdrücklich hervor, daß es meine bestimmte und unzweideutige Absicht ist, mit umfassender, öffentlich-rechtlicher Wirkung im staatlichen Bereich aus der Körperschaft des öffentlichen Rechts "römisch-katholische Kirche" ausscheiden zu wollen.

Ich bin mir der Konsequenzen dieses Schrittes im staatlichen Bereich voll bewußt, insbesondere ist mir klar, daß sich die öffentlich-rechtliche Wirkung der Austrittserklärung nicht auf das Gebiet des Kirchensteuerrechts beschränkt, sondern auch andere Rechtsfolgen zeitigt.
Die Austrittserklärung muss unzweideutig und unbedingt sein. Dazu ist hier im Hinblick auf den übrigen Text der Zusatz sehr sinnvoll. Sobald die Kirchenaustrittsstelle sich hier über den Rechtswillen nicht sicher ist oder irgendwelche Bedingungen oder Vorbehalte verknüpft werden, wird der Austritt im Zweifel nicht wirksam. Der übrige Text über die Motivation ist für den Staat ansonsten natürlich völlig uninteressant, ob ein Standesbeamter das in der Fülle überhaupt zur Niederschrift aufnehmen wird, halte ich mangels Relevanz für den Austritt für zweifelhaft.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7110
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von Siard »

Die kirchlichen Stellen wird dies wohl kaum interessieren.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7252
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von holzi »

Dann habe ich aber in Regensburg das theoretische Problem, dass ich mich gar nicht auf die Häresie des Bischofs berufen kann, da der - wenn ich seine Äußerungen der letzten Jahre sehe - eher auf der Seite der Rechtgläubigen steht. (Rudolf Voderholzer, wer's nachlesen will.)
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 637
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von Herr v. Liliencron »

holzi hat geschrieben:
Dienstag 21. Januar 2020, 14:22
Dann habe ich aber in Regensburg das theoretische Problem, dass ich mich gar nicht auf die Häresie des Bischofs berufen kann, da der - wenn ich seine Äußerungen der letzten Jahre sehe - eher auf der Seite der Rechtgläubigen steht. (Rudolf Voderholzer, wer's nachlesen will.)

Haben Sie nicht, solange Voderholzer das II. Vatikanum anerkennt bzw nicht Sedisvakantist wird, sowie sich ggf nicht nach Pontificale Romanum möglichst nach der Ausgabe vor 1947 zum Priester weihen und ggf zum Bischof konsekrieren lässt.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3121
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von Lycobates »

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Dienstag 21. Januar 2020, 14:32
holzi hat geschrieben:
Dienstag 21. Januar 2020, 14:22
Dann habe ich aber in Regensburg das theoretische Problem, dass ich mich gar nicht auf die Häresie des Bischofs berufen kann, da der - wenn ich seine Äußerungen der letzten Jahre sehe - eher auf der Seite der Rechtgläubigen steht. (Rudolf Voderholzer, wer's nachlesen will.)

Haben Sie nicht, solange Voderholzer das II. Vatikanum anerkennt bzw nicht Sedisvakantist wird, sowie sich ggf nicht nach Pontificale Romanum möglichst nach der Ausgabe vor 1947 zum Priester weihen und ggf zum Bischof konsekrieren lässt.
È tutto dire!
:klatsch:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Herr v. Liliencron
Beiträge: 637
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Warum bleiben Katholiken in der Kirche?

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Lycobates: Ich hätte jetzt nicht erwartet, damit solche Begeisterungsausbrüche bei Ihnen auszulösen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema