"Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Freitag 17. August 2018, 14:56

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 11:12
ah ja und was ist der Ersatz
Obwohl Du es nicht ernst nimmst, ist Deine Frage berechtigt.
Braucht es einen Ersatz?

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 17. August 2018, 14:59

aus katholischer Sicht ist der Ersatz unabdingbar da sonst die gesamte geistige Struktur wie ein Kartenhaus zusammen fällt

Junias
Beiträge: 108
Registriert: Donnerstag 31. August 2017, 20:58

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Junias » Freitag 17. August 2018, 15:08

Wird sie schon nicht. Die Kirche hat Potenzial in Jesus Christus. Sie war nie näher dran, zu gesunden und sich ihrer krankhaften Triebe zu befreien.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Freitag 17. August 2018, 15:13

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 14:59
aus katholischer Sicht ist der Ersatz unabdingbar da sonst die gesamte geistige Struktur wie ein Kartenhaus zusammen fällt
Da der Mann in Rom sich weigert seine Funktionen zu erfüllen und praktisch niemand darin ein Problem sieht, scheint es doch ohne Ersatz zu gehen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Freitag 17. August 2018, 15:14

Junias hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 15:08
Wird sie schon nicht. Die Kirche hat Potenzial in Jesus Christus. Sie war nie näher dran, zu gesunden und sich ihrer krankhaften Triebe zu befreien.
Vor 2013 hätte ich Dir zugestimmt, jetzt sehe ich es ganau umgekehrt.

Benutzeravatar
FranzSales
Beiträge: 900
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2003, 08:46

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von FranzSales » Freitag 17. August 2018, 15:31

Wird sie schon nicht. Die Kirche hat Potenzial in Jesus Christus. Sie war nie näher dran, zu gesunden und sich ihrer krankhaften Triebe zu befreien.
Dem ersten Teil stimme ich uneingeschränkt zu. Bei Teil 2 wäre ich für nähere Ausführungen dankbar.
"Herr Jesus Christus, wir beten Dich an und benedeien Dich. In Deinem Heiligen Kreuz hast Du die Welt erlöst."

Benutzeravatar
FranzSales
Beiträge: 900
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2003, 08:46

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von FranzSales » Freitag 17. August 2018, 15:33

ah ja und was ist der Ersatz
Es gibt genug andere "Christentümer".
"Herr Jesus Christus, wir beten Dich an und benedeien Dich. In Deinem Heiligen Kreuz hast Du die Welt erlöst."

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 17. August 2018, 16:12

Siard hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 15:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 14:59
aus katholischer Sicht ist der Ersatz unabdingbar da sonst die gesamte geistige Struktur wie ein Kartenhaus zusammen fällt
Da der Mann in Rom sich weigert seine Funktionen zu erfüllen und praktisch niemand darin ein Problem sieht, scheint es doch ohne Ersatz zu gehen.
er erfüllt sein Amt nicht aus der Sicht einer Minderheit so etwas war bisher immer der mehr oder weniger gute Stoff für eine Kirchenspaltung oder seit 50 Jahren für mehr oder minder originelle Sedisvakanz Theorien

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Freitag 17. August 2018, 19:22

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 17. August 2018, 16:12
er erfüllt sein Amt nicht aus der Sicht einer Minderheit so etwas war bisher immer der mehr oder weniger gute Stoff für eine Kirchenspaltung oder seit 50 Jahren für mehr oder minder originelle Sedisvakanz Theorien
Ob Mehrheit oder Minderheit ist mal ganz gepflegt egal. Es kommt auf die "Stellenbeschreibung" an.
Und da ist es noch sehr liebevoll zu sagen, daß er seine Aufgaben nur nicht erfüllt.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 18. August 2018, 12:08

ja von der Minderheit die meint die Stellenbeschreibung muß immer die selbe sein wird aber nicht mehr von allen Beteiligten so gesehen wenn die Minderheit klug ist geht sie in den Ruhestand oder macht ein neues Geschäft auf mit dem Schild wir sind die wahre Firma "katholische Kirche"

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Samstag 18. August 2018, 19:53

Erkläre das Bitte dem hl. Athanasius, dem hl. Thomas Morus und vielen anderen Heiligen der Kirche.
Das wesentliche der Stellenbeschreibung eines Papstes ändert sich nicht. Und da kannst Du dich auf den Kopf stellen oder ein Autodafé an Kritikern des Zeitgeistes veranstalten.
Jetzt soll die Kirche sich anpassen, hätte sie es aber zwischen 33 und 45 so getan, wie Du es verlangst, wäre Dein Geschrei groß.

Die Stellenbeschreibung steht übrigens in der Bibel, nicht im Programm der VN.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 19. August 2018, 12:27

dann solltest Du Dir für dich Konsequenzen überlegen

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Sonntag 19. August 2018, 19:55

Ich habe bereits überlegt. Ich bleibe katholisch.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Montag 20. August 2018, 09:24

und wie kriegst du das hin mit dem Papst der ja angeblich so furchtbar ist

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Montag 20. August 2018, 10:10

Was ist an Benedikt furchtbar?

Ernsthaft: Man muß den amtierenden Papst nicht gut finden um katholisch zu sein.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Montag 20. August 2018, 10:39

Siard hat geschrieben:
Montag 20. August 2018, 10:10
Was ist an Benedikt furchtbar?

Ernsthaft: Man muß den amtierenden Papst nicht gut finden um katholisch zu sein.
ein ein Sedi in der Selbstfindungsphase
natürlich nicht spannend wird es aber wenn der Papst dann Anordnungen trifft die einem persönlich tangieren

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Montag 20. August 2018, 12:04

:unbeteiligttu:

Wer war das nochmal, der immer darüber jammert, daß alle persönlich werden? :pfeif:

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13979
Registriert: Samstag 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Raphael » Montag 20. August 2018, 13:35

Siard hat geschrieben:
Montag 20. August 2018, 12:04
:unbeteiligttu:

Wer war das nochmal, der immer darüber jammert, daß alle persönlich werden? :pfeif:
Das ist keine Jammern, sondern nur eine Phrase, die geäußert wird, wenn dem verzickten Fan das ausgeht, was er Argument nennt. 8)
Wenn der Humanismus den Menschen an die erste Stelle setzt,
dann ist der Anti-Humanismus eine gerechtfertigte Ideologie!

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Montag 20. August 2018, 15:09

ich spreche hier von niemand bestimmten gebe aber gerne zu das ich die momentane Situation äußerst lustig finde

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 21. August 2018, 10:39

Raphael hat geschrieben:
Montag 20. August 2018, 13:35
Siard hat geschrieben:
Montag 20. August 2018, 12:04
:unbeteiligttu:

Wer war das nochmal, der immer darüber jammert, daß alle persönlich werden? :pfeif:
Das ist keine Jammern, sondern nur eine Phrase, die geäußert wird, wenn dem verzickten Fan das ausgeht, was er Argument nennt. 8)
Beitrag gemeldet

Juergen
Beiträge: 23689
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Juergen » Samstag 25. August 2018, 16:38

Aus diesen Bielefelder Kirchen sollen Denkmäler werden
Nachkriegs-Architektur: Behörde prüfte 20 katholische Gotteshäuser in Bielefeld und empfiehlt, vier unter Schutz zu stellen. Gemeinden teils erfreut, teils aber auch von Bauverzögerung betroffen
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Gallus
Beiträge: 3424
Registriert: Montag 27. Dezember 2010, 11:13
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Gallus » Montag 3. September 2018, 13:31

https://www.welt.de/politik/deutschland ... itaet.html

Treulose Mönche, die Unsinn reden. Eine deutsche Tradition seit dem 15. Jahrhundert.

Juergen
Beiträge: 23689
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Juergen » Mittwoch 5. September 2018, 12:40

„Warum Menschen aus der katholischen Kirche austreten und was dagegen helfen könnte“

Patentrezepte‽
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5485
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Siard » Mittwoch 5. September 2018, 14:54

Da bestimmte Institutionen die Gläubigen weggestoßen haben, treten auch dort immer mehr aus – um sich nicht weiter im Sumpf zu suhlen.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 5. September 2018, 15:14

und wie gehts dann weiter?

Juergen
Beiträge: 23689
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Juergen » Mittwoch 5. September 2018, 19:40

Mit neuem Logo in die Zukunft – Da kann ja nix mehr schief und es nur noch bergauf geh. :nuckel:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23315
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Mittwoch 5. September 2018, 22:03

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 14:54
Da bestimmte Institutionen die Gläubigen weggestoßen haben, treten auch dort immer mehr aus – um sich nicht weiter im Sumpf zu suhlen.
Da "hilft" dann ein "Gespräch" mit dem Essener Generalvikar: https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... getretene/
:glubsch:
Surrexit Christus spes mea

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23315
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Mittwoch 5. September 2018, 22:04

Juergen hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 19:40
Mit neuem Logo in die Zukunft – Da kann ja nix mehr schief und es nur noch bergauf geh. :nuckel:
Da kann nix mehr schiefgehen, logo... :emil:
Surrexit Christus spes mea

Juergen
Beiträge: 23689
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Juergen » Donnerstag 6. September 2018, 11:40

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 22:03
Siard hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 14:54
Da bestimmte Institutionen die Gläubigen weggestoßen haben, treten auch dort immer mehr aus – um sich nicht weiter im Sumpf zu suhlen.
Da "hilft" dann ein "Gespräch" mit dem Essener Generalvikar: https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... getretene/
:glubsch:
Auch so ein Mensch ohne Rückgrat.

An diesen Weicheiern Leuten, die mit Unverbindlichkeiten und substanzlosem Geschwurbel da­her­re­den geht die Kirche letztlich zu Grunde. Sowas kann doch kein Mensch ernsthaft aus­hal­ten.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9287
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 6. September 2018, 11:45

jeder tut halt was er kann der eine schwurbelt der zweite lebt anders als er es öffentlich vertritt der dritte hat ein loses mundwerk niemand ist perfekt

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2937
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von martin v. tours » Donnerstag 6. September 2018, 19:37

@Juergen :daumen-rauf:
Besser kann man es nicht ausdrücken. Ein übles blutleeres Gesülze, bestenfalls geeignet um seinesgleichen zu beeindrucken.
Und wenn ich dann oft höre von "Neuevangelierung". Lächerlich
Mit solchem Gefasel kann man jemanden bestenfalls eine Mitgliedschaft im Roten Kreuz aufschwatzen, aber doch nicht wieder in die Kirche bringen.
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

PascalBlaise
Beiträge: 1011
Registriert: Donnerstag 12. November 2015, 11:44

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von PascalBlaise » Donnerstag 6. September 2018, 23:54

Seid doch nicht immer so pessimistisch und negativ. Ihr solltet doch voll Freude sein! Ist es denn so wichtig, was irgendwelche Leute "schwurbeln" (seltsames Wort übrigens) oder ob jetzt die Anzahl der Kirchenaustritte steigt oder konstant bleibt. Lasst euch doch unsere Freude, die von Ostern her kommt, von solchen Kindereien nicht nehmen. Schreibt doch jeder mal etwas Positives im Kreuzgang. Es gibt ja fast nur noch Gejammer, Beschwerden und Defätismus. Ich glaube, das macht manchen irgendwie auch Spass. Das ist die Freude des Sich-mit-Berechtigung-Aufregen-Dürfens, keine Osterfreude.
– et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non comprehenderunt –

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema