"Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Dienstag 8. Mai 2018, 19:10

Da haben sich lustige Leute zusammengefunden: https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... en-kirche/
"Bis auf den letzten Platz waren die Reihen der Marktkirche am Donnerstagabend gefüllt."

Pfiffig, dass man nicht verrät, wieviele Leute dort überhaupt Platz finden - jeder, der da mal reingeschielt hat, weiß, dass es nicht viele sein können. :blinker:
Die Bude sollte also voll werden - woanders wäre das weitaus schwieriger geworden.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5041
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von umusungu » Dienstag 8. Mai 2018, 19:20

Niels hat geschrieben:
Dienstag 8. Mai 2018, 19:10
Da haben sich lustige Leute zusammengefunden: https://www.bistum-essen.de/presse/arti ... en-kirche/
"Bis auf den letzten Platz waren die Reihen der Marktkirche am Donnerstagabend gefüllt."

Pfiffig, dass man nicht verrät, wieviele Leute dort überhaupt Platz finden - jeder, der da mal reingeschielt hat, weiß, dass es nicht viele sein können. :blinker:
Die Bude sollte also voll werden - woanders wäre das weitaus schwieriger geworden.
für Deine dummen Sprüche findest du noch immer neue Wendungen .....

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Dienstag 8. Mai 2018, 19:25

Inhaltlich hast Du nichts zu erwidern? :detektiv:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5041
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von umusungu » Dienstag 8. Mai 2018, 19:29

Niels hat geschrieben:
Dienstag 8. Mai 2018, 19:25
Inhaltlich hast Du nichts zu erwidern? :detektiv:
war da was Inhaltliches?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Niels » Mittwoch 9. Mai 2018, 13:56

"Das Erzbistum München und Freising will künftig auch Gemeinden ohne einen Pfarrer als Leitungsverantwortlichen haben": https://www.domradio.de/themen/bist%C3% ... ne-pfarrer
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5567
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Protasius » Mittwoch 23. Mai 2018, 18:45

The One and Only Pentecost: Against the Neo-Joachimite Heresy
The Second Vatican Council was billed as a “new Pentecost.” But a new or second Pentecost is impossible. Pentecost is the mystery of the Church’s identity and vitality down through all ages until Christ returns in glory; Pentecost is not a simple event like a Fourth of July fireworks display, repeatable at will, but a permanent dynamism, expressed in the perennial freshness of the liturgy over which “the Holy Ghost … broods with warm breast and with ah! bright wings” (1), warmly remembered in all those “Sundays after Pentecost” that fill the authentic Roman calendar with bright green.

There can be a new Pentecost only if the old one has failed; and in like manner, there can be a new Mass only if the old one has failed. (2) If there can be a new Pentecost, there can be a new form of Catholicism, with new doctrines, new morality, a new liturgy, for a new humanity in a new creation — all of which can be openly in conflict with their old counterparts. […]
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: "Den Weg der Erneuerung weitergehen" 2.0

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 23. Mai 2018, 23:14

Protasius hat geschrieben:
Mittwoch 23. Mai 2018, 18:45
The One and Only Pentecost: Against the Neo-Joachimite Heresy
The Second Vatican Council was billed as a “new Pentecost.” But a new or second Pentecost is impossible. Pentecost is the mystery of the Church’s identity and vitality down through all ages until Christ returns in glory; Pentecost is not a simple event like a Fourth of July fireworks display, repeatable at will, but a permanent dynamism, expressed in the perennial freshness of the liturgy over which “the Holy Ghost … broods with warm breast and with ah! bright wings” (1), warmly remembered in all those “Sundays after Pentecost” that fill the authentic Roman calendar with bright green.

There can be a new Pentecost only if the old one has failed; and in like manner, there can be a new Mass only if the old one has failed. (2) If there can be a new Pentecost, there can be a new form of Catholicism, with new doctrines, new morality, a new liturgy, for a new humanity in a new creation — all of which can be openly in conflict with their old counterparts. […]
Wobei nicht übersehen werden darf, daß das häretische Konzept eines "neuen Pfingsten" von dessen Founding Father höchstselbst stammt, und keineswegs erst jenen zuzuschreiben ist, die nach Abschluß des Latroziniums angeblich den "Geist des Konzils" gegen den Buchstaben desselben ausspielen wollten. Im Gegenteil, es gibt da von Anfang an volle Syntonie.

Siehe Discorsi, Messaggi, Colloqui del Santo Padre Giovanni XXIII 28 ottobre 1958–3 giugno 1963, 5 Bände, Città del Vaticano, 1959–1963.

Beispiele:
vol. I, 335 (und 469): "È infatti nella dottrina e nello spirito della Pentecoste que il grande avvenimento del Concilio Ecumenico prende sostanza e vita" ;
vol. IV, 221 : "L’avviarsi del Concilio sarà come un novello mattino di Pasqua [...] sarà come una novella Pentecoste" ;
vol. IV, 335 : "Ecco il Nostro gaudio sereno. Sulla fine di gennaio, nella festa della Conversione di San Paolo annunciavamo il progetto della celebrazione di un Concilium Oecumenicum, che dovrebbe convocare come a Pentecoste novella, innanzitutto tutti i Vescovi della Chiesa, aventi comunione con la Sede Apostolica" ;
vol. IV, 613 : "È questa la novella Pentecoste, che invochiamo ardentemente dello Spirito Santo, come frutto del Concilio Ecumenico Vaticano II." ;
vol. IV, 855 : "possa il Concilio essere una novella Pentecoste"
usw.
Daß dies nicht nur Rhetorik war, was man u.U. damals wohlwollend denken konnte, sondern Absicht und Methode, wissen wir heute.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema