"Die Kirche und das liebe Geld"

Allgemein Katholisches.
Petrus
Beiträge: 2962
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von Petrus » Mittwoch 7. August 2019, 10:11

Ottone hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 23:48
Der Gideonbund hat als Non-Profit-Organisation seit 1899 nach eigenen Angaben weltweit mehr als 2 Milliarden Bibeln in die Schubladen der Nachtschränkchen der Hotels verteilt.
ich kenne das.

kleine Ergänzung: das sind keine komplette Bibeln. Das ist nur das neue Testament mit Psalmen.

(meine Meinung: Das "Alte" Testament gehört dazu. Zu einer Bibel.)

Peter.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14282
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Beitrag von HeGe » Freitag 4. Oktober 2019, 14:17

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Tinius
Beiträge: 1853
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von Tinius » Sonntag 6. Oktober 2019, 10:08

Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 10:11
Ottone hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 23:48
Der Gideonbund hat als Non-Profit-Organisation seit 1899 nach eigenen Angaben weltweit mehr als 2 Milliarden Bibeln in die Schubladen der Nachtschränkchen der Hotels verteilt.
ich kenne das.

kleine Ergänzung: das sind keine komplette Bibeln. Das ist nur das neue Testament mit Psalmen.

(meine Meinung: Das "Alte" Testament gehört dazu. Zu einer Bibel.)

Peter.
Bei dieser Aktion aus gutem Grunde eben nicht.

Petrus
Beiträge: 2962
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Inwieweit ist die Liturgiereform gelungen?

Beitrag von Petrus » Sonntag 6. Oktober 2019, 20:06

Tinius hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 10:08
Petrus hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 10:11
Ottone hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 23:48
Der Gideonbund hat als Non-Profit-Organisation seit 1899 nach eigenen Angaben weltweit mehr als 2 Milliarden Bibeln in die Schubladen der Nachtschränkchen der Hotels verteilt.
ich kenne das.

kleine Ergänzung: das sind keine komplette Bibeln. Das ist nur das neue Testament mit Psalmen.

(meine Meinung: Das "Alte" Testament gehört dazu. Zu einer Bibel.)

Peter.
Bei dieser Aktion aus gutem Grunde eben nicht.
Da hast Du recht.

Benutzeravatar
bamboo
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2019, 19:36

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Beitrag von bamboo » Sonntag 13. Oktober 2019, 16:29

Wem als gläubigen Christen die römisch-katholische Kirche mit ihrem "System" (inkl. Kirchensteuer usw.) nicht passt, hat ja immernoch die Möglichkeit in eine Freikirche o.ä. einzutreten. Schließlich sind ja auch so, durch Abspaltungen von der römischen Kirche, die protestantischen Kirchen entstanden. Nur eins muß auch jedem klar sein: Wer einer Gemeinschaft betritt (und sei es auch nur ein Verein) hat nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Und gerade dieser letzte Punkt wird heutzutage in unserer Gesellschaft bei jeder passenden Gelegenheit ausgeklammert.
Ehre, wem Ehre gebührt

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24050
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Beitrag von Juergen » Sonntag 13. Oktober 2019, 17:26

Hallo Umu! Auch wieder da. :huhu:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5721
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Beitrag von Siard » Sonntag 13. Oktober 2019, 17:41

bamboo hat geschrieben:
Sonntag 13. Oktober 2019, 16:29
(inkl. Kirchensteuer usw.)
Die Kirchensteuer gehört nicht zum "System" der römisch-katholische Kirche.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6942
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: "Die Kirche und das liebe Geld"

Beitrag von holzi » Sonntag 13. Oktober 2019, 19:47

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 13. Oktober 2019, 17:26
Hallo Umu! Auch wieder da. :huhu:
Ich glaube nicht.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema