Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

Wer wird Nachfolger von Kardinal Meisner?

Franz-Josef Bode
0
Keine Stimmen
Franz-Josef Overbeck
8
10%
Franz-Peter Tebartz-van Elst
11
14%
Rainer Maria Kardinal Woelki
10
13%
Gregor Maria Hanke OSB
6
8%
Heiner Koch
2
3%
Manfred Melzer
1
1%
Dominikus Schwaderlapp
9
12%
Matthias König
3
4%
Thomas Maria Renz
0
Keine Stimmen
Christoph Hegge
0
Keine Stimmen
Heinrich Timmerevers
0
Keine Stimmen
Georg Gänswein
9
12%
Wilhelm Imkamp
4
5%
ein anderer Diözesanbischof
8
10%
ein anderer Weihbischof
3
4%
ein Theologe aus dem Hochschuldienst
3
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 77

Benutzeravatar
Dottore Cusamano
Beiträge: 1129
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 15:19

Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Dottore Cusamano » Sonnabend 7. Juli 2012, 21:40

Meine Voraussage (unter der Voraussetzung, dass der hl. Vater Benedikt XVI. noch lebt und amtiert, wenn der Bischofssitz in Köln vakant wird):

Prälat Dr. Georg Gänswein
Zuletzt geändert von Dottore Cusamano am Sonntag 8. Juli 2012, 00:01, insgesamt 3-mal geändert.
"Da erhob sich ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen, und auch der Drache und seine Engel kämpften. Doch sie richteten nichts aus und es blieb kein Platz mehr für sie im Himmel." (Offb 12, 7-8)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von cantus planus » Sonntag 8. Juli 2012, 11:47

Was sollte Gänswein denn in Köln? :hae?:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13809
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Raphael » Sonntag 8. Juli 2012, 11:56

cantus planus hat geschrieben:Was sollte Gänswein denn in Köln? :hae?:
Das Gleiche, was Dziwisz in Krakau macht? :hmm:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von cantus planus » Sonntag 8. Juli 2012, 12:10

Ja, aber für den musste man nach dem Tod des Papstes eine neue Funktion finden. Das ist bei Prälat Gänswein 1.) nicht der Fall und 2.) hat er keine erkennbaren Beziehungen zu Köln und 3.) ist er in Rom derzeit an der besten und richtigen Stelle.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13487
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von HeGe » Sonntag 8. Juli 2012, 12:10

Also, von den beiden oben genannten, wird es sicherlich keiner. Wenn Benedikt irgendwann (hoffentlich in ferner Zukunft) stirbt, mag es sein, dass Gänswein irgendwo Bischof wird, aber sicher nicht direkt in Köln. Und Woelki ist jetzt an Berlin vergeben, der wechselt nicht wieder zurück.

Ich tippe immer noch eher auf einen Bischof eines kleineren Bistums. Tebartz-van Elst oder Overbeck wären da erträgliche Alternativen, wenn es schlimm kommt, wird es jemand wie Ackermann oder Bode.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

pierre
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 21. Oktober 2010, 23:54
Wohnort: Köln

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von pierre » Sonntag 8. Juli 2012, 18:29

Meine Terna für Köln würde lauten:Tebarth von Elst,Overbeck und Schwaderlapp

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von cantus planus » Mittwoch 11. Juli 2012, 10:30

HeGe hat geschrieben:Also, von den beiden oben genannten, wird es sicherlich keiner.
Ich habe die Umfrage oben einmal erweitert. Das Konklave möge beginnen. :doktor:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
marcus-cgn
Beiträge: 858
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 14:45

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von marcus-cgn » Mittwoch 11. Juli 2012, 17:19

cantus planus hat geschrieben:Was sollte Gänswein denn in Köln? :hae?:
Das Gänswein ein deutsches Bistum bekommen wird, habe ich auch schon gehört. Kann er denn im Vatikan - als Privatsekretät des Vorgängers - unter einem neuen Papst überhaupt noch eine einflussreiche Tätigkeit ausüben? Gänswein wurde im Zusammenhang mit Freiburg genannt, Köln wäre natürlich auch denkbar...

Mein Tipp ist aber Tebarth von Elst, er soll ja schon regelmäßig mit Meisner telefonieren.

Schwaderlapp wird sicher vom Domkapitel bevorzugt werden. Es dürfte auch spannend sein, ob der problematische Vorgang im Zusammenhang mit der Berufung von Meisner eine Rolle spielen wird.

Christian
Beiträge: 1412
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 13:27
Wohnort: duisburg

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Christian » Mittwoch 11. Juli 2012, 17:47

HeGe hat geschrieben:... Overbeck wären da erträgliche Alternativen, ....
Auf den jetzigen Bischof von Essen, als Meisner Nachfolger, habe ich schon vor längeren einen Kasten König Pilsener gewettet.
Das Volk versteht wenig, aber es spürt das meiste richtig
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4254
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Melody » Mittwoch 11. Juli 2012, 17:49

Den können die Essener behalten, der muss noch lange üben, bevor er in der Lage ist, ein solch großes und bedeutendes Bistum wie Köln zu leiten.
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Wenzel » Mittwoch 11. Juli 2012, 18:00

Bischof Overbeck ist im Moment in Essen nicht abkömmlich, er ist dabei das Bistum Essen wirtschaftlich abzuwickeln. Erst wenn Essen zwischen Münster und Köln evtl. auch noch Paderborn aufgeteilt ist kann er eine andere Aufgabe übernehmen :tuete:
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13487
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von HeGe » Mittwoch 11. Juli 2012, 18:41

Melody hat geschrieben:Den können die Essener behalten, der muss noch lange üben, bevor er in der Lage ist, ein solch großes und bedeutendes Bistum wie Köln zu leiten.
Als wenn das ein Hinderungsgrund wäre. :/ Ob das so richtig ist, weiß ich aber auch nicht. Wie ich schon sagte, bin ich der Meinung, dass uns Schlimmeres passieren könnte.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

iustus
Beiträge: 7013
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von iustus » Mittwoch 11. Juli 2012, 19:52

pierre hat geschrieben:Meine Terna für Köln würde lauten:Tebarth von Elst,Overbeck und Schwaderlapp
Schwaderlapp wäre wohl sehr gut, oder?

Tebartz wäre auch nicht schlecht, weil die Schlimmburger dann sehen würden, dass auch dessen Nachfolger kein Linker wie Kamphaus ist. Gegen den ist jeder ultrarechts ... (wenn man mal in diesen Kategorien denkt).
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5677
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Protasius » Donnerstag 12. Juli 2012, 00:41

Wenzel hat geschrieben:Bischof Overbeck ist im Moment in Essen nicht abkömmlich, er ist dabei das Bistum Essen wirtschaftlich abzuwickeln. Erst wenn Essen zwischen Münster und Köln evtl. auch noch Paderborn aufgeteilt ist kann er eine andere Aufgabe übernehmen :tuete:
Meinst du eine Wiederherstellung des Zustands vor der Gründung des Ruhrbistums in den 50ern?
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 891
Registriert: Montag 14. November 2005, 13:39

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Kai » Donnerstag 12. Juli 2012, 11:43

Christian hat geschrieben:Auf den jetzigen Bischof von Essen, als Meisner Nachfolger, habe ich schon vor längeren einen Kasten König Pilsener gewettet.
Auch wenn Du Duisburger bist, ein Kasten Beck's wäre in dem Fall irgendwie passender gewesen. :prost:
"Und wenn da ein Tabernakel rumsteht – heute neigen Tabernakel ein wenig zum Rumstehen – dann wird der überhaupt nicht beachtet."
(Dr. W. Haßelberg-Dingenskirchen)

Benutzeravatar
leander12
Beiträge: 314
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2012, 10:20

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von leander12 » Sonntag 13. Januar 2013, 18:33

ich tippe zur Zeit eher auf den Erzbischöflichen Sekretär Monsignore Boss. Ich habe ihn Pfingsten 2012 persönlich kennen gelernt und muss sagen, dass der sicher mal Bischof sein wird. Ob in Köln...?

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 731
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Granuaile » Montag 14. Januar 2013, 04:57

Ihr kirchenpolitischen Spekulanten werdet euch allesamt noch wundern ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von civilisation » Montag 14. Januar 2013, 07:13

Granuaile hat geschrieben:Ihr kirchenpolitischen Spekulanten werdet euch allesamt noch wundern ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!
Offenbar hattest Du eine göttliche Eingebung ... :pfeif:
Berichte!

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Linus » Montag 14. Januar 2013, 08:48

Zwingli wird wohl wiederauferstehen. :tuete:
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3494
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Florianklaus » Montag 14. Januar 2013, 09:47

Granuaile hat geschrieben:Ihr kirchenpolitischen Spekulanten werdet euch allesamt noch wundern ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!
Auch nicht einer von den letzten drei?

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5677
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Protasius » Montag 14. Januar 2013, 10:08

Florianklaus hat geschrieben:
Granuaile hat geschrieben:Ihr kirchenpolitischen Spekulanten werdet euch allesamt noch wundern ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!
Auch nicht einer von den letzten drei?
Wenn dem so wäre, müßte es ein Priester werden, der nicht im Hochschuldienst steht, aber über einen Doktortitel verfügt (falls mit der Ernennungsurkunde nicht noch ein vatikanischer Ehrendoktor ins Haus flattert) oder ein Diakon oder Laie, was mir angesichts der Wartezeit zwischen dem Empfang der Weihen unwahrscheinlich scheint. Zudem hatte hier vor einiger Zeit mal jemand ein Studium am Germanicum in Rom als wünschenswert bezeichnet.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

taddeo
Moderator
Beiträge: 18376
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von taddeo » Montag 14. Januar 2013, 11:04

Protasius hat geschrieben:Zudem hatte hier vor einiger Zeit mal jemand ein Studium am Germanicum in Rom als wünschenswert bezeichnet.
Studium in Rom ist in den letzten Jahren wieder vermehrt bei Bischofsernennungen zu beobachten, Germanicum ist keinerlei Kriterium (mehr).

Jean-Louis
Beiträge: 132
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 10:12

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Jean-Louis » Montag 14. Januar 2013, 13:52

Ich bin auch der Meinung, dass die Bischöfe Tebartz van Elst und Schwaderlapp die besten Aussichten haben. Und was ist mit Gregor Maria Hanke? Ein sehr guter Mann, der zudem in der Frage der kath. Uni Eichstätt Profil bewiesen hat. Eine Ernennung Hankes wäre in meinen Augen keine Überraschung. Aber ich bin mir sicher, dass Kardinal Meisner seinen Nachfolger de facto selbst bestimmen wird, bzw. schon bestimmt hat.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von overkott » Montag 14. Januar 2013, 14:49

Es wäre schade, wenn das katholische Köln der konservativen Klickenwirtschaft zum Opfer fiele. Auch ich glaube, dass König in Köln keine echten Chancen hat, obwohl er passt.

kephas
Beiträge: 539
Registriert: Dienstag 4. November 2003, 12:04

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von kephas » Montag 14. Januar 2013, 16:13

Jean-Louis hat geschrieben:Aber ich bin mir sicher, dass Kardinal Meisner seinen Nachfolger de facto selbst bestimmen wird, bzw. schon bestimmt hat.
So einfach ist das nicht. Das Domkapitel in Köln wählt einen Kandidaten aus der Dreierliste des Vatikans.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... =1893596
http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Me ... _K.C3.B6ln

Benutzeravatar
phylax
Beiträge: 907
Registriert: Sonntag 9. Mai 2010, 13:50
Wohnort: Kurtrier

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von phylax » Sonnabend 19. Januar 2013, 21:29

LAßt uns schön mal den Tebartz...
Es sei denn, er wünscht sich selber meilenweit weg, was ich ihm angesichts dessen, was sich ihm hier unverständlicherweise ständig quer legt, nicht einmal verdenken könnte
Von Gott kommt mir ein Freudenschein,/ wenn Du mich mit den Augen Dein/ gar freundlich tust anblicken

Benutzeravatar
kreuzzeichen
Beiträge: 344
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 18:28

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von kreuzzeichen » Sonnabend 19. Januar 2013, 21:39

Also, die Prognose mit dem Privatsekretär teile ich (wenn auch aus der Ferne). Aber da ist ja jetzt ein Platz frei für einen neuen Weihbischof, oder? Aber dass der Limburger Bischof nach Köln geht ... da braucht es sicher noch mehr Qualitäten als Papst- und Kirchentreue. Und bei allem, was da hier und da mal überzogen berichtet wird... etwas "Üben" in Limburg wäre sicher noch gut. Bischof Overbeck kenne ich gut, aber ich denke, er wird in Essen wirklich noch gebraucht. Und er hat die Fähigkeiten dazu. Aber dass Essen abgewickelt wird, das kann ich nicht glauben. Die Fusionsbegeisterung ist im Vatikan geringer als unter deutschen Bischöfen.
"Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, einleuchtend und falsch." (Henry Louis Mencken)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22530
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Juergen » Sonntag 20. Januar 2013, 13:10

Hat der Kardinal nicht (wie seinerzeit auch Degenhardt) sinngemäß gesagt: "Der Papst hat mein Rücktrittsgesuch zum 75. nicht angenommen, also werde ich nicht ein zweitesmal fragen."
:hmm:


Ansonsten wird es natürlich ein Paderborner: Weihbischof König. :P
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
kreuzzeichen
Beiträge: 344
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 18:28

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von kreuzzeichen » Sonntag 20. Januar 2013, 14:38

Ich bin mir sicher, dass Kardinal Meisner nicht aus dem Bewußtsein der Verantwortlichen in Rom verschwinden wird. Aber ich denke auch, dass diese Diskussion noch etwas verfrüht ist... Ein Paderborner in Köln? Wissen die Kölner überhaupt wo das ist? Irgendwo östlich von Berlin, glaube ich ... oder hinter Dresden, Oberlausitz, oder? ;D
"Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung – klar, einleuchtend und falsch." (Henry Louis Mencken)

Benutzeravatar
christian12
Beiträge: 588
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 17:44

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von christian12 » Sonntag 20. Januar 2013, 14:54

Protasius hat geschrieben:
Florianklaus hat geschrieben:
Granuaile hat geschrieben:Ihr kirchenpolitischen Spekulanten werdet euch allesamt noch wundern ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!
Auch nicht einer von den letzten drei?
Wenn dem so wäre, müßte es ein Priester werden, der nicht im Hochschuldienst steht, aber über einen Doktortitel verfügt (falls mit der Ernennungsurkunde nicht noch ein vatikanischer Ehrendoktor ins Haus flattert) oder ein Diakon oder Laie, was mir angesichts der Wartezeit zwischen dem Empfang der Weihen unwahrscheinlich scheint. Zudem hatte hier vor einiger Zeit mal jemand ein Studium am Germanicum in Rom als wünschenswert bezeichnet.
Gabs das (in den letzten Jahrzehnten) bei uns schon mal, dass ein Diakon oder Laie zum Bischof gewählt wurde??

taddeo
Moderator
Beiträge: 18376
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von taddeo » Sonntag 20. Januar 2013, 16:01

christian12 hat geschrieben:Gabs das (in den letzten Jahrzehnten) bei uns schon mal, dass ein Diakon oder Laie zum Bischof gewählt wurde??
Nein. Im CIC 1983 ist festgelegt, daß keiner Bischof werden kann, der nicht seit mindestens fünf Jahren Priester ist. Mir ist nicht bekannt, daß vom Erfordernis der Priesterweihe seit dem Krieg irgendwann mal abgewichen worden wäre.

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8115
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Wer wird neuer Erzbischof von Köln?

Beitrag von Pit » Sonntag 20. Januar 2013, 17:29

Granuaile hat geschrieben: ...
Es wird keiner derjenigen sein, die auf dieser ominösen Liste aufgeführt sind!
Und wenn doch,dann bitte nicht Hegge!
Und das meine ich nicht, weil ich etwas gegen ihn habe,im Gegenteil.
carpe diem - Nutze den Tag !

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema