Exerzitien

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2738
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Suche: Exerzitien in der Kirchenprovinz Berlin

Beitrag von ar26 » Samstag 19. April 2008, 17:48

Werte Forumsnutzer,

ich suche für meine Mutter und Tante im Bereich der Kirchenprovinz Berlin bzw. auch angrenzende Bistümer nach Möglichkeiten für Exerzitien. Schwerpunktmäßig soll es darum gehen, Generalbeichte abzulegen und sich tiefer mit den Grundlagen des Glaubens zu befassen.

Es gibt zwar viele Angebote in dem Bereich, es sollte aber irgendwas einigermaßen katholisches sein. Insbesondere sollte das Thema Sünde-Umkehr-Buße nicht wegrelativiert werden, außerdem die Grundbegriffe des Glaubens, Dekalog, Kirchengebote wieder stärker ins Bewußtsein rücken.

Falls jemand hier einen Tipp hat, bitte mitteilen.

PS: Ich bin zwar Tradi, könnte aber hier auch mit NOM leben.

Raphaela
Beiträge: 5128
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Beitrag von Raphaela » Samstag 19. April 2008, 18:16

Schau doch mal unter www.exerzitien.info/ Vielleicht findest du dort ein Angebot, das auf dich zugeschnitten ist.

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2738
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Beitrag von ar26 » Samstag 19. April 2008, 18:24

Danke, Raphaela. Die Seite kenn ich schon. Ich wäre allerdings über direkte Empfehlungen dankbar. Nichts geht über Mundpropaganda.

PS: Es geht nicht um mich, deswegen muss das Angebot nicht auf mich zugeschnitten sein ;)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus » Sonntag 20. April 2008, 08:09

Ist zwar nicht Kirchenprovinz Berlin sondern Wien genauer Diözese Eisenstadt, aber sehr zu empfehlen (v.a. Preis/Leistung) die Leute kommen teilweise aus den USA,CZ,H,... dorthin.)
Methode: ignatianisch-lanterianisch (Bruno Lanteri hat die
30 tägigen Ignatianischen Exerzitien auf ein 8 Tage Programm zusammendestilliert, man kann allerdings auch die 30 tage Version machen.)
http://www.martinus.at/loretto/ bei P. Anton Ratelis OMV nachfragen...

Liturgiestil: NO, sehr Rubrikentreu. (P. Anton rennt immer in Soutane und Piloleus rum)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Lofty
Beiträge: 90
Registriert: Montag 21. August 2006, 13:50
Wohnort: Blankenfelde-Mahlow (bei Berlin)
Kontaktdaten:

Re: Suche: Exerzitien in der Kirchenprovinz Berlin

Beitrag von Lofty » Dienstag 22. April 2008, 15:36

ar26 hat geschrieben:Werte Forumsnutzer,

ich suche für meine Mutter und Tante im Bereich der Kirchenprovinz Berlin bzw. auch angrenzende Bistümer nach Möglichkeiten für Exerzitien. Schwerpunktmäßig soll es darum gehen, Generalbeichte abzulegen und sich tiefer mit den Grundlagen des Glaubens zu befassen.

Es gibt zwar viele Angebote in dem Bereich, es sollte aber irgendwas einigermaßen katholisches sein. Insbesondere sollte das Thema Sünde-Umkehr-Buße nicht wegrelativiert werden, außerdem die Grundbegriffe des Glaubens, Dekalog, Kirchengebote wieder stärker ins Bewußtsein rücken.

Falls jemand hier einen Tipp hat, bitte mitteilen.

PS: Ich bin zwar Tradi, könnte aber hier auch mit NOM leben.
Schaut mal bei St. Clemens, Stresemannstr. 66, 10963 Berlin (schräg gegenüber vom Anhalter Bahnhof) vorbei. Dort gibt es jedes Wochenende ein Exerzitienangebot.
www.vinzentiner-berlin.de
"So Ihr solches wisset, selig seid ihr, so ihr's tut." /bzw. "Selig seid ihr, wenn ihr das wisst und danach handelt." (Joh.13,17)

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 2738
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Beitrag von ar26 » Samstag 3. Mai 2008, 22:06

Besten Dank für die Antworten. Ich werde das mal entsprechend weitergeben.

Benutzeravatar
Romuald
Beiträge: 46
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 15:06

Exerzitien am Meer

Beitrag von Romuald » Montag 5. Mai 2008, 00:12

http://www.st-otto-heim-zinnowitz.de/

Das Exerzitienangebot und das Meldeformular sind auf der Seite nicht so leicht zu finden. Am besten anrufen und nachfragen!

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus » Montag 5. Mai 2008, 00:17

Das irritiert mich abere, da wird von Exerzitien als erholung gesprochen.... wo bleibt da die übung?
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von Senensis » Montag 23. November 2009, 14:03

Weiß zufällig jemand von Euch ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel? Zielgruppe: weiblich, sehr katholisch.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von Linus » Montag 23. November 2009, 15:46

Evetnuell bei den omv leuten nachfragen: lanteri.at
Oblaten der Jungfrau Maria
Hauptplatz 22
A-2443 Loretto
Tel.: +43 (0)2255 8256
Fax: +43 (0)2255 8256-30
loretto@utanet.at
Wenn P. Anton Zeit hat macht ers gern.
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von civilisation » Montag 23. November 2009, 15:55

Senensis hat geschrieben:Weiß zufällig jemand von Euch ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel? Zielgruppe: weiblich, sehr katholisch.
Die FSSPX bietet vom 1.-6.1.2010 in Porta Caeli (Schwarzwald) Exerzitien für Frauen an. Ob es sich allerdings um "Ignatianische" handelt, weiß ich nicht.

Anfragen an: 0711-89692929

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 422
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 18:29
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von Heike » Montag 23. November 2009, 15:57

civilisation hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben:Weiß zufällig jemand von Euch ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel? Zielgruppe: weiblich, sehr katholisch.
Die FSSPX bietet vom 1.-6.1.2010 in Porta Caeli (Schwarzwald) Exerzitien für Frauen an. Ob es sich allerdings um "Ignatianische" handelt, weiß ich nicht.

Anfragen an: 0711-89692929
So weit ich weiß, sind es Ignatianische Exerzitien - mehr oder weniger...

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von overkott » Dienstag 24. November 2009, 05:04

Linus hat geschrieben:Evetnuell bei den omv leuten nachfragen: lanteri.at
Oblaten der Jungfrau Maria
Hauptplatz 22
A-2443 Loretto
Tel.: +43 (0)2255 8256
Fax: +43 (0)2255 8256-30
loretto@utanet.at
Wenn P. Anton Zeit hat macht ers gern.
Ein guter Tipp.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von Linus » Dienstag 24. November 2009, 13:29

ich weiß ich war ja da - kostenpunkt spenden ab 25 €/Tag erbeten. Also ziemlich günstig (samt guter ungarischer Küche)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

iustus
Beiträge: 7013
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von iustus » Dienstag 24. November 2009, 21:27

Senensis hat geschrieben:Weiß zufällig jemand von Euch ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel? Zielgruppe: weiblich, sehr katholisch.

Kurz nach dem Jahreswechsel hier: http://www.sjm-congregation.org/schedule/schedule.htm

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Ignatianische Exerzitien zum Jahreswechsel gesucht

Beitrag von overkott » Mittwoch 25. November 2009, 21:34

Ich würde mal hier schauen:

http://www.mariaward.de/aktuelles/index.htm

Benutzeravatar
mtoto
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 18. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: wieder zu Hause

Exerzitien - Geistliche Begleitung

Beitrag von mtoto » Freitag 4. Mai 2012, 23:37

Hallo zusammen,

ich würde gerne dieses Jahr mal wieder in Exerzitien gehen und suche mittelfristig eine geistliche Begleitung.
Optimal wäre irgendwo zwischen Eifel und Xanten, der linke Niederrhein so ungefähr.
Am liebsten wären mir Einzelexerzitien, da ich es im Moment mit Gruppenangeboten nicht kann.
Google und Programme der einzelnen Bistümer habe ich schon angesehen, aber ich brauche ein paar persönliche Empfehlungen. :hmm:

LG mtoto

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Exerzitien - Geistliche Begleitung

Beitrag von Linus » Montag 7. Mai 2012, 12:26

Im rheinischen weiß ich nix, aber unweit der ehemaligen Österreichisch-Ungarischen Grenze (6 km nach der Leitha) Loretto im Burgenland. Sind Oblaten der Jungfrau Maria. Also ignatianisch angehaucht. aber keine Jesuiten. Speziaalisierung auf Ignatianische Exerzitien in 7 bis 14 Tagen.

Kloster Loretto
Hauptplatz 22
A-2443 Loretto

Tel.: +43 ()2255 8256
Fax: +43 ()2255 8256-3

Email: loretto@lanteri.at
Web: http://www.basilika-loretto.at
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Raphaela
Beiträge: 5128
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Exerzitien - Geistliche Begleitung

Beitrag von Raphaela » Montag 7. Mai 2012, 22:15

In Gästehäusern von Klöstern ist es oft möglich, einfach nachzufragen, ob man den Aufenthalt mit Exerzitien verbinden kann und es dafür eine gute Begleitung gibt. - Einfach mal die Klöster in der Umgebung fragen.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Exerzitien - Geistliche Begleitung

Beitrag von civilisation » Montag 7. Mai 2012, 22:27

Benediktinerinnenabtei Mariendonk

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23054
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Exerzitien

Beitrag von Niels » Mittwoch 31. Oktober 2012, 11:12

Was es nicht alles gibt...
"Die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz lädt vom 4. November bis 2. Dezember 212 zu Internetexerzitien für Frauen ein": http://startportal.kibac.de/seiten/nach ... dc92266c42
Das Thema 212
Du lebst im Wandel. In allen gesellschaftlichen Bereichen sowie in persönlichen Bezügen erleben wir Umbruch und Wandel. Wie gelingt es, den Umbrüchen nicht nur ausgesetzt zu sein, sondern im Wandel zu leben – intensiv, authentisch, glaubensstark?

Wer kann mitmachen?
Alle, die einen Internetzugang haben. Auch wenn Sie nicht der Kirche angehören, sind Sie herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und anonym.
:|
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 31. Oktober 2012, 12:15

Niels hat geschrieben:Was es nicht alles gibt...
"Die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz lädt vom 4. November bis 2. Dezember 212 zu Internetexerzitien für Frauen ein": http://startportal.kibac.de/seiten/nach ... dc92266c42
Das Thema 212
Du lebst im Wandel. In allen gesellschaftlichen Bereichen sowie in persönlichen Bezügen erleben wir Umbruch und Wandel. Wie gelingt es, den Umbrüchen nicht nur ausgesetzt zu sein, sondern im Wandel zu leben – intensiv, authentisch, glaubensstark?

Wer kann mitmachen?
Alle, die einen Internetzugang haben. Auch wenn Sie nicht der Kirche angehören, sind Sie herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos und anonym.
:|
Und was ist daran :| ?
Die Arbeitsstelle macht sich Gedanken, wie sie noch mehr Frauen zu Exerzitien einladen kann und nutzt dazu ein modernes Medium, das inzwischen in sehr vielen Haushalten vorhanden ist:
Ein niederschwelliges, leicht in den Alltag zu integrierendes und kostenloses Angebot auch für nicht-katholische Frauen (und Männer, wenn sie mitlesen). Sogar mit Begleitung - WOW!! :daumen-rauf:
Exerzitien im Alltag kosten sonst locker 7 € und bedeuten 2 Termine in der Woche (Treffen in der Gruppe + Gespräch mit Begleitung).
Das Angebot scheint gut angenommen zu werden, die Begleiterinnen sind bereits alle ausgebucht.
Ich habe mich angemeldet und werde von den täglichen Impulsen berichten. Bin gespannt, was sich konkret hinter dem Thema verbirgt (ich hoffe, dass dein :| sich auf das Thema bezieht und nicht auf die fehlende Voraussetzung, der röm-kath. Kirche anzugehören...).

Erinnert mich an die KG-Reaktionen auf "Mein Gott und Walter" - erst mäkeln, dann loben... :traurigtaps:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 31. Oktober 2012, 18:54

Hier ein Ausschnitt aus den Exerzitien 2011:
http://www.internetexerzitien.de hat geschrieben:Fünfundzwanzigster Tag

23.11.2011

Wurzeln und Flügel

Was bewegt mich gerade? Ich schaue meinen Alltag an.
Ich nehme mir Zeit. Ich darf jetzt da sein, so wie ich heute bin.
Ich spüre meinen Atem, wie er kommt und geht, ohne mein Zutun.
Mit jedem Ein- und Ausatmen lasse ich meinen Atem tiefer und ruhiger werden.
Ich spüre mich, im Kontakt zur Sitzfläche des Stuhls/Hockers/Kissens, im Kontakt zum Boden.
Ich bin da, aufgerichtet und ausgerichtet vor Gott.
Ich beginne meine stille Zeit mit dem Gebet zum Tagesbeginn.

Gebet für den Tagesbeginn:

Aufgewacht
Aufgestanden
Ausgestreckt
Losgegangen
Unter Deinem Wort
Mit Deinem Segen
Auf Dich zu

Menschen
Bäume
Vögel
Wind
In allen und allem begegnest Du mir

Ich will weitergehen
In DIR verwurzelt
Von DIR bewegt

Bildimpuls:

„Man muss weggehen können
und doch sein wie ein Baum“ *

In diesem Satz von Hilde Domin aus ihrem Gedicht „Ziehende Landschaft“ können Menschen ein Grundthema des Lebens erkennen. Menschen leben ein Leben lang an einem Ort, und Menschen wandern ein Leben lang von Ort zu Ort. Das sind zwei grundverschiedene Lebenskonzepte.
Beiden Lebensentwürfen gemeinsam ist dennoch die Erfahrung, dass wir Menschen Wurzeln und Flügel haben und brauchen.
Veränderungen im Leben, das Weitergehen, einen Ort zu verlassen ist leichter möglich, wenn es in uns Wurzeln des Vertrauens gibt: dass wir begleitet sind, dass auch an einem neuen Ort irgendwann Menschen vertraut werden.

Auf dem Bild geht eine Frau. Ihr einer Fuß ist noch den Wurzeln des einen Baumes verbunden, während der andere Fuß bereits in den Wurzelbereich des nächsten Baumes gerät. In ihren Händen hält sie einen Vogel, und hinter ihr fliegen ein Vogel und eine Feder.
Betrachten Sie das Bild in Ruhe. Wo ist momentan Ihr Leben eher von Wurzeln geprägt und wo von den Flügeln?

Gebet für den Tagesabschluss:

Sehe ich keinen Weg
Bist Du vor mir – eine gute Hirtin
Dein Wort der Hoffnung und Zuversicht
Lässt mich Dir folgen

Brauche ich Stärkung
Bist Du hinter mir und schenkst mir Flügel
Atem Gottes und Windbraus
Antreiberin des Lebens

Verliere ich den Boden unter den Füßen
Bist Du unter mir
Fester Grund
Freundin des Lebens

Bin ich müde
Darf ich in Deiner Nähe ausruhen
Wie im Schatten eines uralten Baums.
:| Warum muss FRAUEN-Seelsorge solche Schwurbeltexte nutzen bzw. erstellen? Tolle Idee - und dann so substanzlos, und wieder kommt dieser "Gott ist Vater und Mutter-Sch***". :würg:

Bin nun gespannt auf die Exerzitien 2012, aber ich ahne, dass sie wieder nach diesem Muster gestrickt sind.

Ach, Niels - hast doch den richtigen :| genommen...
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23054
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Exerzitien

Beitrag von Niels » Donnerstag 1. November 2012, 15:43

Wenn man das solide-katholisch aufziehen würde, könnte man so manchen erreichen. Schade, dass da immer Chancen vertan werden.
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Donnerstag 1. November 2012, 22:51

Niels hat geschrieben:Wenn man das solide-katholisch aufziehen würde, könnte man so manchen erreichen. Schade, dass da immer Chancen vertan werden.
Leider sehe ich das genau so (solide-christlich würde ja auch schon eine deutliche Steigerung des Niveaus bedeuten :breitgrins: ). Wahrscheinlich verwendet man die substanzlosen Schwurbeltexte, um auch Kirchenferne erreichen zu können. :roll:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Wenzel
Beiträge: 751
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 22:07
Wohnort: Landkreis Augsburg // Praga Caput Regni

Re: Exerzitien

Beitrag von Wenzel » Freitag 2. November 2012, 10:09

Kantorin hat geschrieben:
Niels hat geschrieben:Wenn man das solide-katholisch aufziehen würde, könnte man so manchen erreichen. Schade, dass da immer Chancen vertan werden.
Leider sehe ich das genau so (solide-christlich würde ja auch schon eine deutliche Steigerung des Niveaus bedeuten :breitgrins: ). Wahrscheinlich verwendet man die substanzlosen Schwurbeltexte, um auch Kirchenferne erreichen zu können. :roll:
Bei solide-christlichen Texten erreicht man dann aber diejenigen nicht mehr, die eine Mischung aus
"Esoterik-Christentum-Selbsterlösung-Feminismus" bevorzugen. (Und ist das nicht auch die wirkliche Zielgruppe :tuete: )
Pange, lingua, gloriosi corporis mysterium (Thomas von Aquin)
Westliche Wertegemeinschaft: Kinder- und Alten-Euthanasie, Genderwahn, Homoterror, Abtreibung, Ökowahn, Überwachungsmonströsität, political correctness ....

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Samstag 3. November 2012, 18:44

Wenzel hat geschrieben:Bei solide-christlichen Texten erreicht man dann aber diejenigen nicht mehr, die eine Mischung aus
"Esoterik-Christentum-Selbsterlösung-Feminismus" bevorzugen. (Und ist das nicht auch die wirkliche Zielgruppe :tuete: )
Vermutlich hast du Recht... :(
Wer nur diesen Kram kennt, weiß nicht, was er mit anspruchsvolleren Exerzitien im Alltag verpasst. Der Bereich MÄNNER-Seelsorge würde sich so einen banalen :ikb_shit: nicht ausdenken!

Na, morgen gehen die Internet-Exerzitien los, ich werde vom 1. Tag berichten. :breitgrins:
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11020
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Exerzitien

Beitrag von Hubertus » Samstag 3. November 2012, 19:27

Kantorin hat geschrieben:Na, morgen gehen die Internet-Exerzitien los, ich werde vom 1. Tag berichten. :breitgrins:
:daumen-rauf:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 777
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Exerzitien

Beitrag von Sperling » Samstag 3. November 2012, 19:31

Da bin ich wirklich schon gespannt auf deine BErichte, Kantorin... :kussmund:

Ich melde mich lieber nicht an, denn falls die wirklich mit der Mutter Gott und Hirtin...anfangen, werfe ich meinen PC vor Wut aus dem Fenster - und das wäre doch schade :pfeif: :nuckel:
Aber da könnte ich explodieren bei diesen lächerlichen Mätzchen, die angeblich von den Frauen gewünscht wird... :vogel:

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 7. November 2012, 10:13

Internetexerzitien hat geschrieben:Erste Woche - Erster Tag
Meinen Platz finden

Ich nehme mir Zeit. Ich darf jetzt da sein, so wie ich heute bin.
Ich spüre meinen Atem, wie er kommt und geht, ohne mein Zutun.
Mit jedem Ein- und Ausatmen lasse ich meinen Atem tiefer und ruhiger werden.
Ich spüre mich, im Kontakt zur Sitzfläche, im Kontakt zum Boden.
Ich bin da, aufgerichtet und ausgerichtet vor Gott.
Ich beginne meine stille Zeit mit dem Gebet zum Tagesbeginn

Gebet für den Tagesbeginn
Gott, manchmal
mitten am Tag,
mitten in der Arbeit
träume ich mich weg
zu einer anderen Arbeit
an einen schöneren Ort
zu anderen Menschen

Gott, mit Deinen liebenden Augen
lass mich heute den Tag sehen
so wie er ist
so wie er wird

Gott, träume Du mich
hier und jetzt
für das, was ist

dass es sein darf
und werden darf,
was es schon immer war:

Deine gute Idee von der Welt
von diesem Tag. Amen.

Impuls zum Bild
Wandel und Wandern klingen in unserer Sprache sehr ähnlich. Der Weg der Internet-Exerzitien liegt vor Ihnen.
Bereiten Sie sich vor, um sich auf diesen inneren Weg zu begeben.
Richten Sie Ihren Platz ein. Wenn es ihn schon gibt, schauen Sie eventuell mit „Anfängerinnen-Augen“ auf diesen Platz: Was gefällt Ihnen? Was lädt Sie ein, Platz zu nehmen? Was möchten Sie ändern, wegnehmen, hinzufügen?
Wenn Sie die Bilder und Texte direkt am PC lesen und betrachten, schauen Sie auf das Umfeld: möchten Sie für diese vier Wochen die Umgebung des PCs verändern, etwas wegräumen, etwas hinzufügen?

Ich nehme Platz
an einem Ort, an dem ich sonst Emails anschaue, aussortiere, beantworte.
Ich nehme Platz
an einem Ort, an dem ich sonst arbeite, im Internet surfe, Informationen sammle und weitergebe.
Ich nehme Platz
und gebe mir Raum für meine Gedanken und Wünsche, für meine Sehnsucht.

Impuls für diesen Tag und für diese Woche
Seien Sie aufmerksam für Ihren Platz und für das, was Sie brauchen, um gut in die Internet-Exerzitien hinein zugehen.

Gebet für den Tagesabschluss
Gott, was war,
lege ich vor Dich,
das Gute, das mir begegnet ist:
Nimm meinen Dank und mein Staunen an
für alles Gelungene, Beglückende, Geschaffte.

Gott, was war,
lege ich vor dich,
das Misslungene, das ich aushalten muss:
Nimm meinen Ärger und mein Schuldgefühl an
an allem Versagen, aller Ungerechtigkeit, aller Gleichgültigkeit.

Alles darf vor Dir sein,
nichts geht verloren.
Aufgehoben in Dir, lasse ich den Tag los
in Deine Hände. Amen.
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 7. November 2012, 10:16

Internetexerzitien hat geschrieben:Zweiter Tag
Was ist

Gebet für den Tagesbeginn s.o.

Impuls zum Bild
Der Ausschnitt mit der sitzenden Frau ist Ihnen von gestern schon vertraut.
Nehmen Sie Platz in dem Bildmotiv. Was gibt es zu sehen?
Es könnte die Tür hinaus auf eine Terrasse sein, ein Torbogen hinein in einen Garten oder der Torbogen vom geschützten Garten hinaus in die Weite.
Aber noch sitzen Sie und schauen.
Über Ihnen rankt sich eine Rose mit Knospe, Blüte und Frucht – alles gleichzeitig und jedes für sich, je nachdem wohin Sie schauen. Und auch die Steine am Boden wandeln sich von großen Steinen zu Kieseln bis hin zu grobem Sand.
Die Blätter einer Pflanze stehen und knicken im Welken.
In all dem Verändern und Wandeln:
Was ist gerade?
Ist gerade manches weniger schlimm als befürchtet?
Ist manches schwieriger als erhofft?
Was knospt gerade?
Was blüht?
Was fruchtet?
Was liegt grob oder fein vor Ihnen?

Impuls für den Tag
Achten Sie heute auf Ihre Gegenwärtigkeit: darauf, was gerade ist – nicht was war, nicht was sein könnte.

„Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug eigene Plage.“ (Matthäus 6, 34)

Gebet für den Tagesabschluss s.o.
Wow, ein Bibelzitat! ;D
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Benutzeravatar
Kantorin
Beiträge: 1181
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 19:55
Wohnort: Bistum Fulda

Re: Exerzitien

Beitrag von Kantorin » Mittwoch 7. November 2012, 10:18

Internetexerzitien hat geschrieben:Dritter Tag
Ich schaue mich um

Gebet für den Tagesbeginn s.o.

Impuls zum Bild
Nehmen Sie noch einmal Platz im Torbogen.
In Ihrer Vorstellung füllt sich der Raum in der Landschaft.
Wenn Sie an das Thema „Wandel“ denken, wer oder was taucht auf?
Orte und Situationen, die sich gerade wandeln und sich Ihnen zumuten?
Orte und Situationen, die von Ihnen verändert werden wollen und warten?
Menschen, die sich gerade wandeln und sich Ihnen zumuten?
Menschen, die sich von Ihnen eine Veränderung erhoffen und warten?
Was sich Ihnen in dieser Landschaft zeigt, schauen Sie an.
Am Ende Ihrer Betrachtungszeit schreiben Sie eventuell auf, was und wer sich Ihnen gezeigt haben.
Heute dürfen Sie immer noch einfach schauen und feststellen, was ist, bei Ihnen und um Sie herum.

Impuls für den Tag
Sammeln Sie, was Ihnen an Wandel, Wandlungswünschen und -hoffnungen begegnet.

Gebet für den Tagesabschluss s.o.
Zuletzt geändert von Kantorin am Mittwoch 7. November 2012, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Mein huldreicher Gott kommt mir entgegen. (Psalm 59)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema