Kirche und Tourismus

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Kirche und Tourismus

Beitrag von Niels »

"Präses Schneider und Erzbischof Zollitsch besuchen Internationale Tourismusbörse in Berlin": http://www.dbk.de/presse/details/?press ... e7a354c37d
Das Kirchenforum steht unter dem Leitwort „Reif fürs Paradies. Glücksverheißung in Kirche und Tourismus“. Bei einer Podiumsdiskussion wird der Frage nachgegangen, welche Paradiesverheißungen in der Tourismusbranche versprochen werden und welche Angebote die Kirchen für den Tourismus ermöglichen. Der Mensch sehnt sich nach dem Paradies – und der Tourismus verspricht eine immerhin zeitweilige Rückkehr dorthin. Doch wofür stehen die Bilder: cleveres Marketing oder fromme Utopie? Geht es um Fluchten aus dem Alltag? Haben Kirche und Tourismus Glück zu bieten?
Wofür der DBK-Vorsitzende so Zeit hat... :glubsch:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von civilisation »

Rund 1 1/2 Jahre noch. - Dann wird er ausgewechselt. :breitgrins:

HeGe
Moderator
Beiträge: 15074
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von HeGe »

Niels hat geschrieben:Wofür der DBK-Vorsitzende so Zeit hat... :glubsch:
Jeder dient Gott halt in dem Maße, wie es seine Fähigkeiten erlauben. :pfeif:
- Nutzer nicht aktiv. -

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von Niels »

Die neueste "Pressemeldung" der "DBK":
"2.9.212: Aufruf zu verantwortungsbewusstem und nachhaltigem Handeln im Tourismus": http://www.dbk.de/nc/presse/details/?presseid=2167
:fieselschweif:
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Moser
Beiträge: 855
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 10:31

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von Moser »

civilisation hat geschrieben:Rund 1 1/2 Jahre noch. - Dann wird er ausgewechselt. :breitgrins:
Dann kommt Bode. :breitgrins:

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von Stephen Dedalus »

Moser hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:Rund 1 1/2 Jahre noch. - Dann wird er ausgewechselt. :breitgrins:
Dann kommt Bode. :breitgrins:
*brüll* :D :D
If only closed minds came with closed mouths.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von cantus planus »

Stephen Dedalus hat geschrieben:
Moser hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:Rund 1 1/2 Jahre noch. - Dann wird er ausgewechselt. :breitgrins:
Dann kommt Bode. :breitgrins:
*brüll* :D :D
:ikb_stretcher:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von overkott »

Sicher geht es nicht nur um eine Meinung zum Tourismus allgemein. sondern auch um die vielen kirchlichen Tagungshäuser und Klöster, die einen neuen Zugang zum Schöpfer und seiner Kreation ermöglichen.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von civilisation »

overkott hat geschrieben:... Klöster, die einen neuen Zugang zum Schöpfer und seiner Kreation ermöglichen.
Genau. - Deshalb in allen Klöstern ZEN, Ikebana (incl. "Aufbaukurs"), Tai Chi, Yoga, Chi Gong usw. einführen.

Ein Franziskanerkloster im fernen Bayern ist sicher gerne bereit, (auch den kontemplativen Klöstern mit ihren Gästehäusern) bei der Einführung entsprechender Angebote mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


:roll: :nuckel: :tuete: :chinese: :turban:

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von overkott »

civilisation hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:... Klöster, die einen neuen Zugang zum Schöpfer und seiner Kreation ermöglichen.
Genau. - Deshalb in allen Klöstern ZEN, Ikebana (incl. "Aufbaukurs"), Tai Chi, Yoga, Chi Gong usw. einführen.

Ein Franziskanerkloster im fernen Bayern ist sicher gerne bereit, (auch den kontemplativen Klöstern mit ihren Gästehäusern) bei der Einführung entsprechender Angebote mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


:roll: :nuckel: :tuete: :chinese: :turban:
Ich kann Besuchern von vielen Franziskanerklöstern versichern, dass sie bei ihrer Visitation mit ihren Wünschen nach Selbsterfahrung und Beineverknoten nicht abgewiesen werden, sondern die Nichtigkeit des Nichts dort ebenso erfahren können wie die Freude in der Nachfolge Christi.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von civilisation »

Aha. - Offenbar kennst Du das F.-Kloster in Dietfurt noch nicht. Was das noch mit Franziskanern zu tun hat, frage ich mich. Vermutlich schwimmen die Handvoll Franziskaner nur noch auf dem lukrativen Wellness-Fluß, bevor das KLoster ganz dem Untergang geweiht sein wird.
Aber auch das ist offenbar Tourismus - natürlich ganz ohne Franziskus und Bonaventura. Bild
overkott hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:... Klöster, die einen neuen Zugang zum Schöpfer und seiner Kreation ermöglichen.
Genau. - Deshalb in allen Klöstern ZEN, Ikebana (incl. "Aufbaukurs"), Tai Chi, Yoga, Chi Gong usw. einführen.

Ein Franziskanerkloster im fernen Bayern ist sicher gerne bereit, (auch den kontemplativen Klöstern mit ihren Gästehäusern) bei der Einführung entsprechender Angebote mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


:roll: :nuckel: :tuete: :chinese: :turban:
Ich kann Besuchern von vielen Franziskanerklöstern versichern, dass sie bei ihrer Visitation mit ihren Wünschen nach Selbsterfahrung und Beineverknoten nicht abgewiesen werden, sondern die Nichtigkeit des Nichts dort ebenso erfahren können wie die Freude in der Nachfolge Christi.

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von overkott »

Die franzikanische Spiritualität ist keineswegs auf ein monastisches Klausurleben mit Gebetshoren eingeengt. Das ist traditionellen Katholiken nicht immer bewusst. Andererseits gibt es heute ein großes Interesse an österlichen Meditationsübungen. Auch in der japanischen Kunst des Blumensteckens kann man Christus als Mitte finden. Ich glaube, dass Pater Samuel den Anfang des Sechstagewerkes intensiv meditieren sollte.
civilisation hat geschrieben:Aha. - Offenbar kennst Du das F.-Kloster in Dietfurt noch nicht. Was das noch mit Franziskanern zu tun hat, frage ich mich. Vermutlich schwimmen die Handvoll Franziskaner nur noch auf dem lukrativen Wellness-Fluß, bevor das KLoster ganz dem Untergang geweiht sein wird.
Aber auch das ist offenbar Tourismus - natürlich ganz ohne Franziskus und Bonaventura. Bild
overkott hat geschrieben:
civilisation hat geschrieben:
overkott hat geschrieben:... Klöster, die einen neuen Zugang zum Schöpfer und seiner Kreation ermöglichen.
Genau. - Deshalb in allen Klöstern ZEN, Ikebana (incl. "Aufbaukurs"), Tai Chi, Yoga, Chi Gong usw. einführen.

Ein Franziskanerkloster im fernen Bayern ist sicher gerne bereit, (auch den kontemplativen Klöstern mit ihren Gästehäusern) bei der Einführung entsprechender Angebote mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


:roll: :nuckel: :tuete: :chinese: :turban:
Ich kann Besuchern von vielen Franziskanerklöstern versichern, dass sie bei ihrer Visitation mit ihren Wünschen nach Selbsterfahrung und Beineverknoten nicht abgewiesen werden, sondern die Nichtigkeit des Nichts dort ebenso erfahren können wie die Freude in der Nachfolge Christi.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 24009
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von Niels »

overkott hat geschrieben: Andererseits gibt es heute ein großes Interesse an österlichen Meditationsübungen.
Nachösterlich oder fernösterlich?
Nolite timere, pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von civilisation »

"Österliche Meditationsformen"?

Du meinst doch sicherlich "Östliche Meditationsformen"?

Oder? :hmm:

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19634
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von overkott »

Ich meine nachösterliche Meditationsformen.

Pilgerer
Beiträge: 2697
Registriert: Freitag 3. Juni 2011, 00:45

Re: Kirche und Tourismus

Beitrag von Pilgerer »

Bei dem Thema habe ich mehr an "Tourismus in der Kirche" gedacht. Das nimmt mancherorts tatsächlich überhand und müsste stärker begrenzt werden. Manche Kirchengebäude machen den Eindruck, außerhalb der Messe reine Touristen-Stätten zu sein, wo Ruhe suchende Christen sich vorkommen wie im Disney-Land.
10 Die Erlösten des HERRN werden wiederkommen und nach Zion kommen mit Jauchzen; ewige Freude wird über ihrem Haupte sein; Freude und Wonne werden sie ergreifen, und Schmerz und Seufzen wird entfliehen. (Jesaja 35,10)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema