"Lebenslauf" einer Kirche

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Dienstag 6. Juli 2010, 11:35

Ja, es wurde umgebaut. Man muss genau hinschauen, um einige Details aus der alten Kirche im zweiten Bild wiederzufinden. Aber es ist möglich. Im dritten Bild nicht mehr. Deshalb habe ich es so betont: im Kern ist das der alte Kirchenbau!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Dienstag 6. Juli 2010, 11:38

Nachtrag: Das Ende des Chorraums ist genau in Höhe des alten Chores. Die Querschiffe wurden seitlich aus dem Hauptschiff gebrochen. Dafür wurde der Kirchturm und die Sakristeien abgerissen, und an anderer Stelle wieder angebaut.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Berolinensis » Dienstag 6. Juli 2010, 11:56

cantus planus hat geschrieben:
Berolinensis hat geschrieben:Bodenlos. Ich verweise auf meine vorausgehenden Bemerkungen zur Diabolizität des Häßlichen. Und Gratulation: Man hat es 1998 tatsächlich geschafft, das ganze noch häßlicher zu machen, was alles andere als einfach war.
Ich sage mal so: Die aktuelle Fassung ist wenigstens konsequent. Mit der Post-61er-Fassung hat man die Kirche komplett verunstaltet, und dieses Malheur offenbar durch vollkommen unpassende Stuckverzierungen (oder sind das Laubsägearbeiten aus Sperrholz?) an der Decke auffangen wollen.
Nein, die Stuckdecke ist die der alten Kirche. Wie Taddeo sagt, hat man 1961 das alte Chor abgerissen und durch ein Querschiff und neues Chor ersetzt. Ähnlich ist man übrigens in der katholischen Kathedrale von Stockholm vorgegangen, ich schau mal, ob ich Bilder finde.

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Berolinensis » Dienstag 6. Juli 2010, 12:32

Hier das beste Bild, das ich aus Stockholm gefunden habe:

Bild

Benutzeravatar
Berolinensis
Beiträge: 4988
Registriert: Mittwoch 9. September 2009, 16:40

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Berolinensis » Dienstag 6. Juli 2010, 12:33

cantus planus hat geschrieben:Nachtrag: Das Ende des Chorraums ist genau in Höhe des alten Chores. Die Querschiffe wurden seitlich aus dem Hauptschiff gebrochen. Dafür wurde der Kirchturm und die Sakristeien abgerissen, und an anderer Stelle wieder angebaut.
Nein, wenn mich nicht alles täuscht beginnt, wie ich eben schon schrieb, das neue Querschiff dort, wo vormals das Chor begann.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19021
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von taddeo » Dienstag 6. Juli 2010, 13:30

Berolinensis hat geschrieben:... Wie Taddeo sagt, hat man 1961 ...
Danke für die Blumen, aber das war cantus, ich kenne diese Kirche überhaupt nicht. :huhu:

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Dienstag 6. Juli 2010, 13:31

Nein, cantus war das auch nicht. Es war Stephen. :D
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Galilei » Dienstag 6. Juli 2010, 13:41

taddeo hat geschrieben:
Berolinensis hat geschrieben:... Wie Taddeo sagt, hat man 1961 ...
Danke für die Blumen, aber das war cantus, ich kenne diese Kirche überhaupt nicht. :huhu:
cantus planus hat geschrieben:Nein, cantus war das auch nicht. Es war Stephen. :D
Beiden (T. und S.) könnte ein prägnanteres Profilbild nicht schaden.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19021
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von taddeo » Dienstag 6. Juli 2010, 13:52

Galilei hat geschrieben:Beiden (T. und S.) könnte ein prägnanteres Profilbild nicht schaden.
Nen Vollbart hab ich selber, da brauch ich keinen Profilgrufti mit Rauschebart ...
... und wer weiß, vielleicht will ich ja gar nicht noch prägnanter rüberkommen? ;D

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Samstag 24. Juli 2010, 15:24

Wie die Fritzlarer Peterskirche nach einer Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes aussehen könnte, seht ihr hier:
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23526
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Niels » Samstag 24. Juli 2010, 16:11

:auweia:
Die hatten damals schon so häßliche Klappstühle? :panisch:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Samstag 24. Juli 2010, 16:15

Niels hat geschrieben::auweia:
Die hatten damals schon so häßliche Klappstühle? :panisch:
Nein, die Inneneinrichtung soll nicht angetastet werden. Es ging um Altarinsel versus Treppe zum Vierungschor resp. Krypta.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Samstag 24. Juli 2010, 16:19

ad-fontes hat geschrieben:Wie die Fritzlarer Peterskirche nach einer Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes aussehen könnte, seht ihr hier:
Eben so hat's ursprünglich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gerade nicht ausgesehen. :roll:
Aber leider verschandelt man mit der absurden Idee des "farblosen" Mittelalters immer noch alte Kirchen.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23526
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Niels » Samstag 24. Juli 2010, 16:20

cantus planus hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Wie die Fritzlarer Peterskirche nach einer Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes aussehen könnte, seht ihr hier:
Eben so hat's ursprünglich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gerade nicht ausgesehen. :roll:
Aber leider verschandelt man mit der absurden Idee des "farblosen" Mittelalters immer noch alte Kirchen.
Doch, im Rohbau, vor der Ausmalung...
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Samstag 24. Juli 2010, 16:21

:kugel: :kugel: :kugel:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Samstag 24. Juli 2010, 16:23

Gefällt mir so besser als ganz in Weiß getünchte (z.B. gotische Hallen-) Kirchen.

Ideal ist es trotzdem nicht.
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23526
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Niels » Samstag 24. Juli 2010, 16:24

ad-fontes hat geschrieben:Gefällt mir so besser als ganz in Weiß getünchte (z.B. gotische Hallen-) Kirchen.

Ideal ist es trotzdem nicht.
Ich hätte gerne mal - meinetwegen als Kirchenmaus - die Kathedrale von Chartres im Hochmittelalter von innen und außen gesehen... :ja:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Christ86
Beiträge: 2860
Registriert: Montag 26. Januar 2009, 01:47

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Christ86 » Samstag 24. Juli 2010, 17:52

ad-fontes hat geschrieben:Wie die Fritzlarer Peterskirche nach einer Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes aussehen könnte, seht ihr hier:
:hmm: So ganz ohne Bilder ist sie wohl auch im ursprünglichen Zustand nicht gewesen.
Wie bewundernswert sind deine Werke, o Herr, alles hast du mit Weisheit gemacht! Ps 104

User hat sich vom KG verabschiedet

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 7. September 2010, 22:49

Wie lauten denn nun die Pläne für die Altarraumneugestaltung?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Maurus » Dienstag 7. September 2010, 22:53

Niels hat geschrieben:
ad-fontes hat geschrieben:Gefällt mir so besser als ganz in Weiß getünchte (z.B. gotische Hallen-) Kirchen.

Ideal ist es trotzdem nicht.
Ich hätte gerne mal - meinetwegen als Kirchenmaus - die Kathedrale von Chartres im Hochmittelalter von innen und außen gesehen... :ja:
Oder Cluny...

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 7. September 2010, 23:01

Maurus hat geschrieben: Oder Cluny...
Gibts doch als 3D, aber nicht ausgemalt, oder?

Wer hat den Links dazu?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Dienstag 7. September 2010, 23:05

Links von vorne, oder links von hinten? Oder den Links zwodreivier?
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Maurus » Dienstag 7. September 2010, 23:05

ad-fontes hat geschrieben:
Maurus hat geschrieben: Oder Cluny...
Gibts doch als 3D, aber nicht ausgemalt, oder?

Wer hat den Links dazu?
Eine Simulation kann kaum den Eindruck ersetzen, tatsächlich in einem solchen Bauwerk zu stehen.

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 7. September 2010, 23:06

cantus planus hat geschrieben:Links von vorne, oder links von hinten? Oder den Links zwodreivier?
Sitz! Platz! Gib Pfötchen!


:D :) :D
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Sonntag 12. Dezember 2010, 14:52

Ein weiteres, sehr gutes Beispiel ist die Veränderung der St. Marienkirche in Basel (Schweiz). Ich habe leider keine verlinkbaren Bilder gefunden, und die Pfarrei hütet sich - vermutlich aus gutem Grund - auf ihrer Homepage Bilder vor dem heutigen Zustand zu zeigen.

Eine gute Übersicht inkl. vergrößerbarer Bilder findet man aber auf dieser Seite: http://www.orgel-basel.ch/?page=kirchen ... rienKirche

Es ist erschreckend, wie man hier mit jedem Schritt das Gebäude mehr vergewaltigt hat, und offenbar auch noch Stolz darauf ist. Die Tatsache, dass es hier in den 198er Jahren einen Brand gab, kann man den Verantwortlichen nicht zugute halten: die heutige Verschandelung, insbesondere des Altarraums, ist erst nachher in einem zweiten Schritt in Auftrag gegeben worden.

Wohlgemerkt: die Bilder schmeicheln noch. In der Realität sieht das noch furchtbarer aus. Ich habe mich selten in einer Kirche wirklich erschreckt, als das Licht anging...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Sonntag 12. Dezember 2010, 15:02

Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6278
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Siard » Sonntag 12. Dezember 2010, 15:43

Ich finde ja, daß die Version der 50er Jahre die schlimmste war, den Bildern nach ist der heutige Zustand doch ein gewisser Fortschritt (zum Besseren).
Ελευθερία ή θάνατος

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von cantus planus » Sonntag 12. Dezember 2010, 15:45

Nee. Genau das täuscht. Das Bild schmeichelt dem Ist-Zustand wirklich. Zumal man den grauenhaften PVC-Bürofußboden und den schlechten Zustand der Ausstattung nicht sieht.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6278
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Siard » Sonntag 12. Dezember 2010, 15:52

Das ändert die Sache natürlich nicht unerheblich.
Wie kommt man auf die Idee einen PVC-Fußboden in einer Kirche zu verlegen???
Und die Ausstattung ist doch gar nicht so alt, wieso ist sie dann schon in schlechtem Zustand?
Färbt da was ab? :pfeif:
Ελευθερία ή θάνατος

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 6278
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von Siard » Sonntag 12. Dezember 2010, 15:54

ad-fontes hat geschrieben:Wie lauten denn nun die Pläne für die Altarraumneugestaltung?
Zwischenstand:




Ελευθερία ή θάνατος

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9527
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von ad-fontes » Mittwoch 15. Dezember 2010, 00:31

Wie soll man das Ding hinter dem Altar nennen?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7070
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Veränderungen einer Kirche

Beitrag von holzi » Mittwoch 15. Dezember 2010, 08:11

ad-fontes hat geschrieben:Wie soll man das Ding hinter dem Altar nennen?
Leinwand? Praktisch für die Übertragung eines Fußballspiels. Achsoo, Moment! Das war ja mal eine Kirche, oder? :achselzuck: :hmm: :hae?:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema