Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Allgemein Katholisches.
Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3218
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Lycobates »

Orate sine intermissione
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7139
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Siard »

Ich stelle es mal hier ein, weil ich keinen passenderen Strang gefunden habe.
Ein T-Shirt, eine Jahreszahl und die Gefühle von Christen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15063
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von HeGe »

Einzigartig: „Campus der Religionen“ in Wien geplant

Man könnte ja dann ein gemeinsames Weltethos entwickeln... :unbeteiligttu:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25247
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Lebt Küng denn immer noch?
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25247
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Robert Ketelhohn »

HeGe hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 13:32
Einzigartig: „Campus der Religionen“ in Wien geplant

Man könnte ja dann ein gemeinsames Weltethos entwickeln... :unbeteiligttu:
Herr Kardinal von Blaublut zu Degeneratingen hat geschrieben:Sie zeigten, dass es möglich sei, ein „gemeinsames Dach der Religionen“ zu finden, ohne die Eigenheiten der jeweiligen Religionsgemeinschaften zu nivellieren, meinte der Wiener Erzbischof.
Glaube weg, keine Kirche. Keine Gemeinschaft mit solchen.
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7139
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Siard »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Donnerstag 13. August 2020, 16:37
Keine Gemeinschaft mit solchen.
:daumen-rauf:

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15063
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 2235
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Sascha B. »

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 10. September 2020, 16:46
Ohne Worte: :irritiert:

Bätzing möchte 'interreligiösen Feiertag' in Deutschland
Damit steht er ja nur in der Tradition des hl. Johannes Paul II. :pfeif:
Assisi 1986, Korankuss... Warun dann nicht auch einen solchen Feiertag. Die katholische Kirche ist doch eh schon am Ende, da kommts darauf auch nicht mehr an.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 15063
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von HeGe »

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23684
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Förderung des Synkretismus durch kirchliche Behörden

Beitrag von Niels »

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 15. Oktober 2020, 13:39
Vatikan gibt Gedenkmünze mit Motiv der Pachamama heraus
In Metall gegossene Apostasie.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema