Zölibat und Co.

Allgemein Katholisches.

Moderator: taddeo

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 6. April 2018, 14:46

ich sag ja es bewegt sich da einiges ganz diskret

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5042
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von umusungu » Freitag 6. April 2018, 16:37

in Deutschland sind doch schon immer mal wieder verheiratete ehemalige evangelische Pfarrer zu katholsichen Priestern geweiht worden.
Also nichts Neues unter der Sonne.....

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 6. April 2018, 16:46

naja das die Unierten jetzt auch auf "lateinischen Gebiet§ keinerlei Rücksicht auf den Zölibat nehmen müssen ist erstaunlich und zu begrüssen
den die Lateiner müssen ja das auch nicht

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5042
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von umusungu » Freitag 6. April 2018, 20:10

ich war sehr überrascht darüber. Diese Beschränkung war mir unbekannt.
In Ungarn durften sie allerdings weihen.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 7. April 2018, 09:19

umusungu hat geschrieben:
Freitag 6. April 2018, 20:10
ich war sehr überrascht darüber. Diese Beschränkung war mir unbekannt.
In Ungarn durften sie allerdings weihen.
die unierten gibts ja dort immer schon wie z.b. auch in Österreich

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 14:27

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 14:34

ist dagegen etwas einzuwenden?

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5042
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von umusungu » Dienstag 10. April 2018, 14:35

natürlich nicht! Dringend erforderlich und zwar mit Ernsthaftigkeit.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 15:08

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 14:35
natürlich nicht! Dringend erforderlich und zwar mit Ernsthaftigkeit.
Weil ...? Nur weil es gerade gesellschaftlich opportun ist? Oder siehst du zwingende Argumente gegen die Beibehaltung?
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 15:09

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 14:34
ist dagegen etwas einzuwenden?
Gegen eine Debatte? Wohl nicht. Gegen die Abschaffung wird man sicherlich genug Gegenargumente finden.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 15:12

wäre also für dich als Katholik folgendes akzeptabel
ausführliche Debatte auf allen kirchlichen Ebenen und dann Entscheidung durch den Papst Ende der Diskussion

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 15:19

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 15:12
wäre also für dich als Katholik folgendes akzeptabel
ausführliche Debatte auf allen kirchlichen Ebenen und dann Entscheidung durch den Papst Ende der Diskussion
Was meinst du mit "auf allen kirchlichen Ebenen"?

Eine ausführliche Beratung und Entscheidung auf einem Konzil wäre wohl m.E. die sinnvollere Variante, als dass das Thema durch sämtliche Gremien und Medien getrieben wird, aber sonst, warum nicht? Ich persönlich sehe zwar derzeit keine Veranlassung, an dem Zustand etwas zu ändern, gerade weil es derzeit von säkularer Seite gefordert wird, aber da mag man auch anderer Meinung sein.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 15:30

ein Konzil ist unrealistisch es geht um einen Paragraphen im CIC deswegen beruft man kein Konzil ein
ich meine eine breitere Form als ein Konzil eine Debatte mit Äusserungen der Bischöfe der Kleriker der Laien und dann entscheidet der Papst

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 15:39

"Unrealistisch"? Vielleicht kurzfristig. Aber muss man das jetzt übers Knie brechen, nachdem der Zölibat seit Jahrhunderten besteht? Ich halte das Thema für wichtig genug für ein Konzil, gerade in kirchenpolitischer Hinsicht, da kann man auch das nächste Konzil abwarten, das sicher irgendwann kommen wird.

Eine Debatte in den von dir genannten Kreisen findet ja schon seit Jahren statt, wenn der Papst auf dieser Grundlage endgültig entscheiden wollte, wüsste ich nicht, was ihn daran hindern sollte. Die Argumente pro und contra liegen m.E. auf dem Tisch.

Rein praktisch stelle ich mir schon die Frage, wer die Meinung der Laien äußern soll. Soll es hier eine Internet-Umfrage geben? Werden irgendwelche landestypischen Laienvertreter befragt, deren Legitimation man bestenfalls als zweifelhaft bezeichnen kann? Eine solch förmliche Befragung halte ich für schwer durchführbar.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 15:47

eine alrt informationsprozess auf diözesanebene dessen ergebnis dem Papst vorgelegt im Prinzip wie eine Synode vorbereitet wird die Entscheidung liegt dann beim Papst legitimiert durch den Jurisdiktions Primat
ein Konzil reduziert den Kreis deren Meinung auf die Konzilsväter

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 16:47

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 15:47
eine alrt informationsprozess auf diözesanebene dessen ergebnis dem Papst vorgelegt im Prinzip wie eine Synode vorbereitet wird die Entscheidung liegt dann beim Papst legitimiert durch den Jurisdiktions Primat
Welche relevanten "Informationen" soll der Papst denn bei so einer Befragung auf Diözesanebene erhalten?
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 15:47
ein Konzil reduziert den Kreis deren Meinung auf die Konzilsväter
So wie es in 2.000 Jahren Kirchengeschichte immer schon war.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 17:00

das ist deine Begründung?
gut also egal welche Grundlage einer Entscheidungs des Papstes zu grunde liegt
wäre für dich eine solche Entscheidung verbindlich würdest Du also verheiratete Priester akzeptieren
im übrigen bindet die Beratung eines Konzil nicht mehr als ein Informationsprozess den das Konzil Konzil kann nur Beschlüsse fassen wenn der Papst diese Entscheidung genehmigt

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Dienstag 10. April 2018, 17:07

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 10. April 2018, 17:00
gut also egal welche Grundlage einer Entscheidungs des Papstes zu grunde liegt
wäre für dich eine solche Entscheidung verbindlich würdest Du also verheiratete Priester akzeptieren
Wenn das die Entscheidung des Papstes wäre, sicher.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 10. April 2018, 17:09

danke das wollte ich wissen

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13104
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von HeGe » Donnerstag 12. April 2018, 14:23

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Petrus » Donnerstag 12. April 2018, 14:30

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:23
Erzbistum Bamberg suspendiert Priester wegen Zölibatsbruch
nun,

wenn ein Priester sich einen Callboy hält,
ist es vielleicht - in dieser unserer heutigen Zeit -
nicht so ganz das,
was wir uns unter einem Priester vorstellen.
bassd.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12935
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Raphael » Donnerstag 12. April 2018, 14:39

HeGe hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 14:23
Erzbistum Bamberg suspendiert Priester wegen Zölibatsbruch
Für diejenigen, die es interessiert, das im kath.net-Artikel angesprochene Stern-Interview mit Francesco Mangiacapra : *** klick mich ***

Man gönnt sich ja sonst nichts! :kotz:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Petrus » Donnerstag 12. April 2018, 17:53

danke, Raphael, für den link auf diesen Artikel.

Und für das in diesem Zusammenhang sehr passende Kotz-smiley. Und das meine ich nicht ironisch.
bassd.

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Petrus » Donnerstag 12. April 2018, 18:23

so.

jetzt bin ich böse.

und ich weiß das.

"wärst Du doch in Kasachstan geblieben ..,"

singt es in mir.
bassd.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 12935
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Raphael » Donnerstag 12. April 2018, 18:31

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 17:53
danke, Raphael, für den link auf diesen Artikel.

Und für das in diesem Zusammenhang sehr passende Kotz-smiley. Und das meine ich nicht ironisch.
Alte christliche Grundregel: Face the facts! :pirat:
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

CIC_Fan
Beiträge: 6706
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 13. April 2018, 09:56

Petrus hat geschrieben:
Donnerstag 12. April 2018, 18:23
so.

jetzt bin ich böse.

und ich weiß das.

"wärst Du doch in Kasachstan geblieben ..,"

singt es in mir.
warum Kasachstan
das war doch woanders
https://www.youtube.com/watch?v=cqOUIPN52B8

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1402
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Petrus » Freitag 13. April 2018, 22:21

CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 13. April 2018, 09:56

das war doch woanders
ja.
ja. http://sternla.de/speisekarte/
bassd.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5042
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von umusungu » Dienstag 24. April 2018, 22:19

eine interessante Sendung:
[video=]
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=51866686[/video]

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Zölibat und Co.

Beitrag von Niels » Mittwoch 25. April 2018, 09:06

umusungu hat geschrieben:
Dienstag 24. April 2018, 22:19
eine interessante Sendung:
[video=]
http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage ... d=51866686[/video]
Danke für den Hinweis. Schaue ich mir heute abend mal an.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema