Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Allgemein Katholisches.
Fuchsi
Beiträge: 1452
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Fuchsi »

Habe letzte Tage eine umgestaltete Kirche in Augenschein genommen. der Tabernakel fehlt dort nach wie vor. Trotzdem ist sie mit ganz viel Brimborium und Bratwurstessen wieder in Betrieb genommen worden.

Also, ob das erlaubt wäre, würde Tabernakelwiederhinstellvergesser nicht wirklich jucken. Meine Frage lautet aber: Ist das eigentlich erlaubt? Sinnvoll ist es sicher nicht, Meinungen erbeten, Dankeschön.

Böser Verdacht, der Tabernakel kommt nicht wieder, was würde das bedeuten?

Ist es erlaubt das Allerheiligste für gewöhnlich in der Sakristei aufzubewahren? Eine Pfarrkirche dauerhaft ohne Tabernakel? Wäre aus katholischer Sicht Unsinn, aber katholisch sein will man ja in gewissen Kreisen eh nicht mehr ganz so gerne...

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7135
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Protasius »

Fuchsi hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2024, 10:01
Habe letzte Tage eine umgestaltete Kirche in Augenschein genommen. der Tabernakel fehlt dort nach wie vor. Trotzdem ist sie mit ganz viel Brimborium und Bratwurstessen wieder in Betrieb genommen worden.

Also, ob das erlaubt wäre, würde Tabernakelwiederhinstellvergesser nicht wirklich jucken. Meine Frage lautet aber: Ist das eigentlich erlaubt? Sinnvoll ist es sicher nicht, Meinungen erbeten, Dankeschön.

Böser Verdacht, der Tabernakel kommt nicht wieder, was würde das bedeuten?

Ist es erlaubt das Allerheiligste für gewöhnlich in der Sakristei aufzubewahren? Eine Pfarrkirche dauerhaft ohne Tabernakel? Wäre aus katholischer Sicht Unsinn, aber katholisch sein will man ja in gewissen Kreisen eh nicht mehr ganz so gerne...
Das Allerheiligste dauerhaft in der Sakristei aufzubewahren klingt nach einem Widerspruch zum CIC; die Gründe müßten "schwerwiegend" sein, nur "vernünftig" reicht dafür nicht aus.
CIC hat geschrieben:Can. 938 — § 1. Die heiligste Eucharistie darf nur in einem einzigen Tabernakel einer Kirche oder Kapelle ständig aufbewahrt werden.

§ 2. Der Tabernakel, in dem die heiligste Eucharistie aufbewahrt wird, muß sich an irgendeinem hervorragenden Platz der Kirche oder Kapelle befinden, der gut sichtbar, kunstvoll ausgestattet und zum Gebet geeignet ist.

§ 3. Der Tabernakel, in dem ständig die heiligste Eucharistie aufbewahrt wird, darf nicht beweglich sein; er muß aus festem, undurchsichtigem Material gefertigt und so verschlossen sein, daß, soweit irgend möglich, die Gefahr der Profanierung vermieden wird.

§ 4. Aus schwerwiegendem Grund ist es erlaubt, die heiligste Eucharistie vor allem zur Nachtzeit an einem anderen, sichereren und geziemenden Platz aufzubewahren.

§ 5. Wer für eine Kirche oder Kapelle zu sorgen hat, hat Vorkehrungen zu treffen, daß der Schlüssel des Tabernakels, in dem die heiligste Eucharistie aufbewahrt wird, mit größter Sorgfalt gehütet wird.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6858
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von ottaviani »

Fuchsi hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2024, 10:01
Habe letzte Tage eine umgestaltete Kirche in Augenschein genommen. der Tabernakel fehlt dort nach wie vor. Trotzdem ist sie mit ganz viel Brimborium und Bratwurstessen wieder in Betrieb genommen worden.

Also, ob das erlaubt wäre, würde Tabernakelwiederhinstellvergesser nicht wirklich jucken. Meine Frage lautet aber: Ist das eigentlich erlaubt? Sinnvoll ist es sicher nicht, Meinungen erbeten, Dankeschön.

Böser Verdacht, der Tabernakel kommt nicht wieder, was würde das bedeuten?

Ist es erlaubt das Allerheiligste für gewöhnlich in der Sakristei aufzubewahren? Eine Pfarrkirche dauerhaft ohne Tabernakel? Wäre aus katholischer Sicht Unsinn, aber katholisch sein will man ja in gewissen Kreisen eh nicht mehr ganz so gerne...
Die Frage ist der Tabernakel nur nicht mehr am Hochaltar

Fuchsi
Beiträge: 1452
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Fuchsi »

ottaviani hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2024, 12:27
Fuchsi hat geschrieben:
Freitag 28. Juni 2024, 10:01
Habe letzte Tage eine umgestaltete Kirche in Augenschein genommen. der Tabernakel fehlt dort nach wie vor. Trotzdem ist sie mit ganz viel Brimborium und Bratwurstessen wieder in Betrieb genommen worden.

Also, ob das erlaubt wäre, würde Tabernakelwiederhinstellvergesser nicht wirklich jucken. Meine Frage lautet aber: Ist das eigentlich erlaubt? Sinnvoll ist es sicher nicht, Meinungen erbeten, Dankeschön.

Böser Verdacht, der Tabernakel kommt nicht wieder, was würde das bedeuten?

Ist es erlaubt das Allerheiligste für gewöhnlich in der Sakristei aufzubewahren? Eine Pfarrkirche dauerhaft ohne Tabernakel? Wäre aus katholischer Sicht Unsinn, aber katholisch sein will man ja in gewissen Kreisen eh nicht mehr ganz so gerne...
Die Frage ist der Tabernakel nur nicht mehr am Hochaltar
Das muss man nun ein wenig erläutern:
*Früher war der Tabernakel auf dem Hochaltar bis kurz vor Jahrtausendwende.
*Aus dem Hochaltar baute man eine Tabernakelstele
*Diese Stele ist jüngst samt Tabernakel entfernt worden. Eine Inbetriebnahme der Kirche ohne die Rückkehr des Tabernakels abzuwarten, wo auch immer der sich gerade befinden mag und warum auch immer man die Stele entfernt haben mag, find ich merkwürdig. Es riecht nach dauerhafter Entfernung. Daher die Frage, ob das wahr werden könnte. Eine bauliche Tätigkeit bei dem jüngsten Umbau hat in dem Bereich nicht stattgefunden. Ergo ist die Entfernung des Tabernakels nicht zu erklären...

Der Tabernakel ist weg. Kein Tabernakel im ganzen Kirchenraum zu sehen. Nixe nada niente

@Protasius: Vielen Dank für die versierte Antwort :hutab:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6858
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von ottaviani »

gut dann den Pfarrer anschreiben (nicht ansprechen man soll das Ganze schriftlich haben) wenn das keine Klärung bringt zum Bischof damit, wichtig ist die Reihenfolge einhalten keiner soll sagen können er wurde übergangen

Fuchsi
Beiträge: 1452
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Fuchsi »

ottaviani hat geschrieben:
Samstag 29. Juni 2024, 12:17
gut dann den Pfarrer anschreiben (nicht ansprechen man soll das Ganze schriftlich haben) wenn das keine Klärung bringt zum Bischof damit, wichtig ist die Reihenfolge einhalten keiner soll sagen können er wurde übergangen
...der Bischof hat höchspersönlich die Wiederinbetriebnahme vollzogen. :glubsch: :achselzuck: :hae?:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6858
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von ottaviani »

trotzdem er ist zuständig

Fuchsi
Beiträge: 1452
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Fuchsi »

Ich formuliere es einmal so:

Er wäre zuständig... :pfeif:

Will heissen: Das Porto schmeiss ma lieber aussen Fenster :unbeteiligttu:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6858
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von ottaviani »

dann bitte auch ned jammern

Fuchsi
Beiträge: 1452
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von Fuchsi »

Jammern tu ich doch schon lange nicht mehr :breitgrins:

Letztendlich dient dieser Post lediglich der Mitteilung/Dokumentation eines weiteren, bislang noch nicht erreichten Stadiums des Zerfalls der RKK in D. Und um darüber gegebenenfalls zu diskutieren, seine Meinung dazu kundzutun,dazu dient doch dieses Forum...

:hmm:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6858
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Frage: Pfarrkirche ohne Tabernakel wiedereröffnet. "Erlaubt"?

Beitrag von ottaviani »

ah dann habe ich das falsch verstanden ist o.k.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema