Seite 7 von 7

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 19:38
von Juergen
Siard hat geschrieben:
Dienstag 24. Juli 2018, 16:06
Bild
Kung-fu Jesus? Aijjjjaaaah
:kugel:

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Freitag 27. Juli 2018, 18:00
von Juergen
Mor­gen, am 28. Ju­li 2018 fin­det in Pa­der­born ein Glo­cken­guß ei­ner „Bie­nen­korb­glocke“ nach hi­s­to­ri­schem Vor­bild statt.



Vgl. auch: https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... ahren.html

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Dienstag 31. Juli 2018, 19:10
von Juergen



Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Mittwoch 5. September 2018, 20:01
von Juergen
Die neuen Domglocken sind inzwischen finanziert.
https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... ziert.html

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Mittwoch 5. September 2018, 21:37
von Siard
Juergen hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 20:01
Die neuen Domglocken sind inzwischen finanziert.
Die Finanzierung von Glocken ist in der Regel kein großes Problem, die Finanzierung von Transport und Aufhängung ist schon schwieriger.

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Mittwoch 5. September 2018, 21:56
von Juergen
Siard hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 21:37
Juergen hat geschrieben:
Mittwoch 5. September 2018, 20:01
Die neuen Domglocken sind inzwischen finanziert.
Die Finanzierung von Glocken ist in der Regel kein großes Problem, die Finanzierung von Transport und Aufhängung ist schon schwieriger.
Glocken muß die Gemeinde (hier das Domkapitel) selbst finanzieren; für die anderen Sachen gibt es kräftige Zuschüsse vom Bistum.

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Freitag 9. November 2018, 18:17
von Juergen
https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... llein.html

„Jesus Christus – unser Friede“ erklingt am Samstag um 13 Uhr allein

Neue große Domglocke läutet aus besonderem Anlass

Paderborn, 8. November 2018. Am Samstag, 10. November 2018, wird die neue große Paderborner Domglocke „Jesus Christus - unser Friede“ aus besonderem Anlass um 13.00 Uhr allein erklingen. Anlass dieses Läutens zu ungewohnter Zeit ist der Besuch des Vorstandes des Glockenförderkreises des (evangelischen) Domes zu Magdeburg.

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Montag 26. November 2018, 15:33
von Juergen
Die Leuteordnung (Frauen links, Männer rechts) wurde schon vor langer Zeit abgeschafft, aber zum 1. Advent gibt es eine neue Läuteordnung am Hohen Dom in Paderborn:
https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... etzen.html

Die neue Läuteordnung, die nun ein Jahr lang erprobt wird, enthält eine bemerkenswerte Besonderheit: An jedem Freitagnachmittag (mit Ausnahme des Karfreitags) wird um 15 Uhr die große neue Domglocke „Jesus Christus - unser Friede“ allein erklingen, um so an die Todesstunde des Herrn zu erinnern und zum Gebet einzuladen.

Link zur Läuteordnung: https://www.erzbistum-paderborn.de/medi ... rdnung.pdf


Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Mittwoch 16. Januar 2019, 19:44
von Petrus
Juergen hat geschrieben:
Montag 26. November 2018, 15:33
Die Leuteordnung (Frauen links, Männer rechts) wurde schon vor langer Zeit abgeschafft


bist Du Dir da wirklich ganz sicher?

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 18:09
von Juergen
https://www.facebook.com/Archaeometallu ... =2&theater

[VIDEO]

Die romanische Glocke für die Bartholomäuskapelle in Paderborn ist fertig
Die im Sommer 2018 nach den mittelalterlichen Vorschriften des Theophilus Presbyter ist fertig bearbeitet, der Keulenklöppel geschmiedet und angepasst. Ab Montag 11.2.19 kann die Glocke im Hasenkamp im Paderborner Imad Dom besichtigt werden, bise diese am 24.8. geweiht wird.
Am 11.2. um 11.00 wird die Bienenkorbglocke für die Bartholomäuskapelle, nun fertig bearbeitet nach Paderborn zurück kehren.

Die Oberfläche gleicht der des Originals aus dem 12. Jahrhundert, d.h. Gussgrate wurden lediglich mit dem Meißel entfernt und nicht weiter verputzt. Die Glocke auch Hachen, die dieser neu gegossenen zu Grund liegt, weist eben solche Oberflächen Rauigkeiten auf. Im Zuge des mittelalterlichen Rekonstruktion wurde deshalb bewusst darauf verzichtet die Gusshaut zu entfernen.

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Sonntag 10. Februar 2019, 18:14
von taddeo
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 10. Februar 2019, 18:09
https://www.facebook.com/Archaeometallu ... =2&theater

[VIDEO]

Die romanische Glocke für die Bartholomäuskapelle in Paderborn ist fertig
Die im Sommer 2018 nach den mittelalterlichen Vorschriften des Theophilus Presbyter ist fertig bearbeitet, der Keulenklöppel geschmiedet und angepasst. Ab Montag 11.2.19 kann die Glocke im Hasenkamp im Paderborner Imad Dom besichtigt werden, bise diese am 24.8. geweiht wird.
Am 11.2. um 11.00 wird die Bienenkorbglocke für die Bartholomäuskapelle, nun fertig bearbeitet nach Paderborn zurück kehren.

Die Oberfläche gleicht der des Originals aus dem 12. Jahrhundert, d.h. Gussgrate wurden lediglich mit dem Meißel entfernt und nicht weiter verputzt. Die Glocke auch Hachen, die dieser neu gegossenen zu Grund liegt, weist eben solche Oberflächen Rauigkeiten auf. Im Zuge des mittelalterlichen Rekonstruktion wurde deshalb bewusst darauf verzichtet die Gusshaut zu entfernen.
Da weiß man kaum, worüber man mehr staunen soll ... über die Glocke oder über das Deutsch. :auweia: :D

Re: Campanologie - Glockenkunde

Verfasst: Mittwoch 13. Februar 2019, 20:14
von Juergen
https://www.erzbistum-paderborn.de/38-N ... %E4us.html

Theophilus wird zu Bartholomäus

Die im Sommer in der lebendigen Dombauhütte gegossene Bienenkorbglocke ist nun im Paderborner Dom zu sehen