Campanologie - Glockenkunde

Von Orgelpfeifen, Zimbelspielern und Kantoren.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22635
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Juergen » Donnerstag 12. April 2012, 21:03

:ikb_shy:

Hab den Kanal schon sehr lange im Abo. :tuete:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23012
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Niels » Sonnabend 5. Mai 2012, 16:28

"Zum Katholikentag wird sich das Barockensemble am Marktplatz in neuem Glanz präsentieren": http://www.mrn-news.de/news/mannheim-gl ... eder-5888
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

taddeo
Moderator
Beiträge: 18390
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von taddeo » Sonnabend 5. Mai 2012, 16:50

Gestern wurde in Passau ein mobiles Carillon der Gießerei Perner vorgestellt: http://www.glocke.com/glockeform/Bilder/einladung.pdf

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Sonnabend 12. Mai 2012, 14:28

Heusenstamm - eine unbedeutende, kleine Stadt in Hessen, in der ich zu mehreren mehrwöchigen Lehrgängen weilte. Dort steht die nette Barockkirche St. Cäcilia mit einem Schillinggeläut.

Daraus die schöne f'-Glocke: http://www.youtube.com/watch?v=1ozib2Hpgk

Benutzeravatar
ziphen
Beiträge: 1396
Registriert: Donnerstag 26. August 2010, 18:44

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von ziphen » Sonntag 20. Mai 2012, 21:47

Vielleicht etwas, was sich Glockenfreunde merken möchten:

Anlässlich des 32. Internationalen Hansetags in Lüneburg soll es am Abend des 28. Juni ein viertelstündiges Glockenkonzert geben. Instrumente sind die Glocken der Kirchen St. Johannis, St. Michaelis und St. Nicolai und das Glockenspiel des historischen Rathauses.

http://www.lueneburg.de/desktopdefault. ... read-44279
Wenn böse Zungen stechen, / mir Glimpf und Namen brechen, / so will ich zähmen mich; /
das Unrecht will ich dulden, / dem Nächsten seine Schulden / verzeihen gern und williglich.

Paul Gerhardt: O Welt, sieh hier dein Leben

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Montag 2. Juli 2012, 19:51

Am 3.6.212 war das endgültige "Aus für den Kohlebergbau" im Saarland. Aus diesem Grund erklangen um 2.15 Uhr im ganzen Bundelsand viele Glocken.

In Völklingen, St. Eligius, läutete Glocke 1 (a°, 4 kg, 184 cm Durchmesser)

http://www.youtube.com/watch?v=Uuti9EHClMk

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13551
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von HeGe » Freitag 20. Juli 2012, 00:03

GMX hat geschrieben:Elton John bringt Glocken zum Schweigen

Ulm (dpa) - Der Weltstar Elton John (65) kommt mit Sonderwünschen nach Ulm: Für sein Konzert an diesem Freitag müssen erstmals die Glocken des Ulmer Münsters schweigen. [...]
:nein:

Und das ausgerechnet bei diesem ... :boese:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Freitag 20. Juli 2012, 06:29

Er ist ja auch Atheist.
From my point of view I would ban religion completely, even though there are some wonderful things about it. I love the idea of the teachings of Jesus Christ and the beautiful stories about it, which I loved in Sunday school and I collected all the little stickers and put them in my book. But the reality is that organised religion doesn't seem to work. It turns people into hateful lemmings and it's not really compassionate.
Aus einem Interview (2006).
Quelle:

Code: Alles auswählen

http://www.guardian.co.uk/music/2006/nov/12/popandrock9

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6770
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von holzi » Freitag 20. Juli 2012, 12:27

HeGe hat geschrieben:
GMX hat geschrieben:Elton John bringt Glocken zum Schweigen

Ulm (dpa) - Der Weltstar Elton John (65) kommt mit Sonderwünschen nach Ulm: Für sein Konzert an diesem Freitag müssen erstmals die Glocken des Ulmer Münsters schweigen. [...]
:nein:

Und das ausgerechnet bei diesem ... :boese:
Das Ulmer Münster ist ja nur lutherisch...
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13551
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von HeGe » Freitag 20. Juli 2012, 12:36

holzi hat geschrieben:Das Ulmer Münster ist ja nur lutherisch...
Schon, aber gerade wenn es gegen Elton John geht, würde ich selbst für WiSiKi-Hanseln oder irgendeinen Pfingstkirchler aus irgendeinem brasilianischen Favela sämtliche Differenzen im Glauben beiseiteschieben und ihn als meinen treuesten Bruder bezeichnen.
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Freitag 20. Juli 2012, 12:48

Ob jetzt katholisch oder nicht katholisch: Die Glocken läuten "ad majorem Dei gloriam".

Jetzt haben sie zu schweigen - "ad majorem Elton John".

Soweit sind wir schon gekommen.

Die "Ruhmreiche": http://www.youtube.com/watch?v=Hf-RdxBPsnQ

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22635
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Juergen » Sonntag 22. Juli 2012, 11:33

Passend zum heutigen Domweihfest: http://www.youtube.com/watch?v=9uwXMAlDRss
Gruß
Jürgen

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:49

Der Letzte seines Standes?
Der Glockengießer von der Eifel
Früher zogen Glockengießer mit den Kriegsheeren durch die Lande, stellten Kanonen und andere Waffen her. Bis 184, als sich die Glockengießerfamilie Mark in der Eifel niederließ. Und dort arbeiten sie noch heute mit Feuer, Erde und Luft.
(Textquelle: BR)

http://www.youtube.com/watch?v=SWmjTW8D3FI
http://www.youtube.com/watch?v=LD69ZacdMdo
http://www.youtube.com/watch?v=irZhI5pK63

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:59


Benutzeravatar
Maurus
Beiträge: 6813
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 12:56
Wohnort: Kurmainz

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Maurus » Donnerstag 13. Dezember 2012, 16:36

Die Kathedrale von Paris wird 85 Jahre alt und bekommt neun neue Glocken, die das als unzureichend empfundene Geläut aus dem 19. Jh. ablösen: http://www.sueddeutsche.de/reise/jahre- ... -1.1548429

Anschließend soll das Geläute perfekt auf le Bourdon Emmanuel (1685) abgestimmt sein.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Mittwoch 26. Dezember 2012, 16:47

Das 1stimmige Plenum der Glocken des Münchner Liebfrauendoms - etwas mehr als 15 min.

Der Clou dabei: Das Video zeigt Innenaufnahmen aus dem Glockenstuhl, die man vermutlich nur selten zu sehen bekommt.

http://www.youtube.com/watch?v=3PfWMQpRfd8

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und ein 3minütiges, neueingestelltes youtube-Video aus dem Kölner Dom gibt es auch. Es zeigt den verschneiten Glockenstuhl und läßt das Plenum der Glocken erklingen.

http://www.youtube.com/watch?v=jbtqJWZT_EI

taddeo
Moderator
Beiträge: 18390
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von taddeo » Sonnabend 23. Februar 2013, 22:25


Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10935
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Hubertus » Sonntag 24. Februar 2013, 07:15

WAAAAS? :auweia:
Wieso denn das, bitte?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Freitag 15. März 2013, 12:58

Die Sendung mit der Maus - Special
Glockenguss (ca. 45 min.)

http://www.youtube.com/watch?v=d4Ix-YxzlDE

Sehr anschaulich erklärt.

Germanus
Beiträge: 617
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:39

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Germanus » Sonntag 24. März 2013, 21:58

Voilà - HIER ein Video zum Festakt mit dem ersten Läuten der neun neuen Glocken von Notre-Dame in Paris, zusammen mit ihrem älteren Bruder, dem Bourdon "Emmanuel". Wer sich die franz. Ansprachen schenken möchte, kann gleich bis etwa 10 min. vor Ende der Aufnahme gehen, wo der "Grand Solennel" mit allen Glocken beginnt. Wirklich beeindruckend!
Gruß G.
"Her, denke an mui, wenn diu met duinem Ruike kümmes." (Lk 23,42)

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Dienstag 2. April 2013, 22:32

Campane solenni di Pasqua a Piazza San Pietro a Roma Domenica 31 Marzo 213

http://www.youtube.com/watch?v=rn7Q7ZcgTiE

Benutzeravatar
kabelkeber
Beiträge: 131
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 14:13

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von kabelkeber » Donnerstag 11. April 2013, 13:30

Was haltet Ihr von den neuen Glocken in Paris, Notre-Dame?

Meines Erachtens eine Spitzenleistung was die acht Stück aus der Normandie anbelangt, eine mittelmäßige für den zweiten Bourdon, den Eijsbouts kreiert hat.
Diese Glocke ist im Verhältnis zum genialen Emanuel zu leicht, angeblich ging nicht mehr durch die Deckenöffnung des Gewölbes....

Die anderen acht allerdings haben Klang.
Diese Gießerei kann man nur beglückwünschen.
Auch die Disposition mit den beiden Halbton-Schritten ist sehr, sehr gelungen.
Angeblich ja die Rekonstruktion des alten vor 1789.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Freitag 7. Juni 2013, 18:03

Sind zwar nur 4 von 6 Glocken, aber das Video gibt einen kleinen Einblick in einen "besonderen" Glockenstuhl:

http://www.youtube.com/watch?v=iGJjSrUR69U

;D

... und hier noch der Stundenschlag:
http://www.youtube.com/watch?v=AsVHqQxVScw

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Freitag 7. Juni 2013, 19:35

... und dann waren da noch die letzten Momente des regierenden Papstes in Rom vor seiner Abdankung (da läuten aber alle Glocken):

http://www.youtube.com/watch?v=X7Coax4dfc


:heul:

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von civilisation » Sonnabend 29. Juni 2013, 12:52

http://www.youtube.com/watch?v=PTPNVxKcd9M

Ein sehr schönes Geläut, wenn auch (für meine Begriffe) ein wenig zu schnell "runtergeschaltet".

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 22635
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Juergen » Sonntag 3. November 2013, 17:19

In einem Gutachten zu Glocken las ich den Begriff "Appunsche Stimmgabeln".

Die Wikipedia scheint sie nicht zu kennen, bei dem Artikel zu Rincker steht allerdings:
… Durch die Freundschaft zu Georg Appun, der seinerzeit verstellbare Stimmgabeln zur Teiltonanalyse von Glocken erfand, erlangte die Gießerei Rincker Weltruhm…
Gemeint sind meiner Ansicht nach Stimmgabeln mit Laufgewichten zur Änderung der Tonhöhe.

Aber ist der Begriff "Appunsche Stimmgabeln" gängig, wenn es um Glocken geht, oder eher nicht?
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Irmgard
Beiträge: 381
Registriert: Mittwoch 15. September 2010, 22:33

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Irmgard » Sonnabend 2. Januar 2016, 13:18

Der WDR stellt gesammeltes Glockengeläut online:

http://www1.wdr.de/themen/kultur/religi ... te1.html

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10935
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Hubertus » Sonntag 3. Januar 2016, 00:37

Irmgard hat geschrieben:Der WDR stellt gesammeltes Glockengeläut online:

http://www1.wdr.de/themen/kultur/religi ... te1.html
Tolles Projekt - danke für den Hinweis! :klatsch:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Vir Probatus
Beiträge: 3612
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Vir Probatus » Montag 4. Januar 2016, 10:27

Was passiert eigentlich mit den ganzen Glocken der profanierten Kirchen?

Wir haben nur eine einzige handbetätigte Glocke, allerdings auch keinen Turm um mehr aufzuhängen.
Oft ist ist die Mechanik defekt und dann dauert es lange bis wieder geläutet werden kann.
"Die Frau ist für die Kirche unabdingbar und wichtiger als manche Bischöfe." (Papst Franziskus)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23012
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Niels » Montag 4. Januar 2016, 15:17

Die werden nach Osteuropa oder Afrika gespendet, sie z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=FYU_aEdt6jE
O Herr, verleih, dass Lieb' und Treu'
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund'
dein' Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit'
an deinem Tisch wir finden.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 13551
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von HeGe » Mittwoch 17. Februar 2016, 19:21

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Campanologie - Glockenkunde

Beitrag von Senensis » Mittwoch 17. Februar 2016, 19:42

Interessant. Die Glockengießerei war erst siebzehn Jahre jung!
et nos credidimus caritati

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema