Seite 34 von 34

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Samstag 6. Januar 2018, 21:31
von Marienkind
Eine Stunde niederländische Kirchenlieder:

https://www.youtube.com/watch?v=hN9sPyLQE8Y
.

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 20:42
von Hubertus

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Dienstag 13. März 2018, 19:21
von Niels

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Freitag 16. März 2018, 09:40
von Marienkind
Hier die singende Gemeinde in Gorinchem (Südholland)
.
https://www.youtube.com/watch?v=CEOIrdH57bE

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Freitag 16. März 2018, 10:18
von Protasius

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Freitag 16. März 2018, 20:34
von Marienkind
Gemeindegesang aus der Sankt Katharinenkirche in Heusden:

.
https://www.youtube.com/watch?v=cOnIYUhuEBc

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Donnerstag 2. August 2018, 08:10
von Protasius
Anläßlich des kürzlich stattgehabten Festtages des Gründers des Jesuitenordens:

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Samstag 29. September 2018, 14:21
von Protasius
Ein interessantes Orgelkonzert, überwiegend Intabulationen lateinischer Motetten aus dem Florilegium Portense, teilweise als Orgelduett:

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Freitag 9. November 2018, 16:24
von Hubertus

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Samstag 1. Juni 2019, 20:27
von Juergen
Das gefällt mir.

Reger, Opus 135a — 30 Choralvorspiele — Hier Nr. 10



Könnte man wohl auch als Choralbegleitung nehmen.

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Samstag 1. Juni 2019, 23:00
von taddeo
Juergen hat geschrieben:
Samstag 1. Juni 2019, 20:27
Das gefällt mir.

Reger, Opus 135a — 30 Choralvorspiele — Hier Nr. 10



Könnte man wohl auch als Choralbegleitung nehmen.
Hört man auch immer wieder mal als Choralbegleitung, weil es nicht so knifflig zu spielen ist wie sonstige Reger-Stücke. Steht leider in G-Dur, also einen Ganzton höher als die GL-Fassung des Liedes. Da werden die Hälse am Ende schon recht lang ...

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 00:55
von Juergen
taddeo hat geschrieben:
Samstag 1. Juni 2019, 23:00
…Steht leider in G-Dur, also einen Ganzton höher als die GL-Fassung des Liedes. Da werden die Hälse am Ende schon recht lang ...
Tonhöhen sind sehr zeitgeistig.

Wenn ich die Tonarten vom Sursum Corda, GL-alt und GL-neu vergleiche, so stelle ich fest, daß von Buch zu Buch die Tonart um einen Ganzton nach unten verändert wurde.
Noch zwei Bücher und wie singen nicht mehr, sondern brummen alle. – Kannst Du dann perfekt mit dem Subbass begleiten.

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 09:34
von taddeo
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 2. Juni 2019, 00:55
Tonhöhen sind sehr zeitgeistig.

Wenn ich die Tonarten vom Sursum Corda, GL-alt und GL-neu vergleiche, so stelle ich fest, daß von Buch zu Buch die Tonart um einen Ganzton nach unten verändert wurde.
Noch zwei Bücher und wie singen nicht mehr, sondern brummen alle. – Kannst Du dann perfekt mit dem Subbass begleiten.
Da ist was dran. Persönlich bin ich immer noch der Meinung, daß ein guter Organist da flexibel sein sollte. Ich selber begleite eine ganze Menge Lieder in unterschiedlichen Tonarten, je nach Situation. In einer Frühmesse mit wenigen Gläubigen oft etwas tiefer, am Vormittag oder Abend bei gut besuchter Kirche original oder etwas höher. Das geht dann am besten, wenn man die Liedsätze nicht aus dem Orgelbuch spielt, sondern frei harmonisiert; diese Übung haben heute leider die allerwenigsten Organisten, schon gar nicht die nebenamtlichen.

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Samstag 15. Juni 2019, 12:12
von Protasius
Anläßlich des Dreifaltigkeitssonntages hat mir Youtube diese Motette von William Byrd vorgeschlagen:

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Verfasst: Montag 4. November 2019, 17:17
von Juergen
Uli Lettermann (Saxophon) und der Schola Gregoriana unter der Leitung von DomkapellmeisterThomas Berning.