Kirchenmusik bei Youtube & Co

Von Orgelpfeifen, Zimbelspielern und Kantoren.
Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 8547
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Siard »


Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Mal was modernes mit klassischem Text, auf das ich bei New Liturgical Movement gestoßen bin:
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »


Eine Motette von Palestrina zum Fest der hl. Caecilia
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Dr.Hackenbush
Beiträge: 1785
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Protasius im Thread „Sonntagspflicht am Heiligen Abend 2023“ hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:26
Je nach dem, was einen interessiert und welche Fähigkeiten man mitbringt, gibt es durchaus ein paar Orte, an denen man (meines Wissens ganz legal) Noten findet:
Danke für die Links (der erste funktioniert nicht)!

Als ich im Internet nach Weihnachtsliedern suchte, fand ich auch ein paar polnische Weihnachtslieder (den Link habe ich mir leider nicht gespeichert) auf einer deutschen Homepage. Dort behauptete der Herausgeber der Internetseite, dass die polnischen Weihnachtsliedern (Kolędy i Pastorałki) wenn nicht die schönsten sind, dann zu den schönsten überhaupt gehören – was auch viele deutschstämmige aus Polen die in Deutschland leben bestätigen. Dieses Jahr habe ich mir zusätzlich ein Notenheft mit polnischen Weihnachtsliedern bestellt: Polskie Kolędy na Keyboard – leider kommt es erst nach Weihnachten.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:36
Protasius im Thread „Sonntagspflicht am Heiligen Abend 2023“ hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:26
Je nach dem, was einen interessiert und welche Fähigkeiten man mitbringt, gibt es durchaus ein paar Orte, an denen man (meines Wissens ganz legal) Noten findet:
Danke für die Links (der erste funktioniert nicht)!
Da war ein Buchstabendreher (imspl statt des korrekten imslp), den ich im Originalthread korrigiert habe.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Dr.Hackenbush
Beiträge: 1785
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:36
Protasius im Thread „Sonntagspflicht am Heiligen Abend 2023“ hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:26
Je nach dem, was einen interessiert und welche Fähigkeiten man mitbringt, gibt es durchaus ein paar Orte, an denen man (meines Wissens ganz legal) Noten findet:
  • das International Music Score Library Project (imspl.org), ...
Da war ein Buchstabendreher (imspl statt des korrekten imslp), den ich im Originalthread korrigiert habe.
der link will immer noch nicht funktionieren - auch nicht im Originalthread -, oder ist es kein Link?

Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
[*] wenn man nach Akkorden spielen kann, findet man auch einige (v.a. englische) Weihnachtslieder unter https://michaelkravchuk.com/lead-sheets ... ad-sheets/[/list]
der Link funktioniert einwandfrei und man kann auch die einzelnen Notenseiten ausdrucken.

Spielt man eine Kirchenorgel ähnlich wie ein Keyboard (linke Hand Akkorde, rechte Hand Melodie), oder ehe wie ein Piano, oder noch anders?

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 8698
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Marion »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 10:22
Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:36
Da war ein Buchstabendreher (imspl statt des korrekten imslp), den ich im Originalthread korrigiert habe.
der link will immer noch nicht funktionieren - auch nicht im Originalthread -, oder ist es kein Link?
www.imslp.org
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 10:22
Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 19:36
Da war ein Buchstabendreher (imspl statt des korrekten imslp), den ich im Originalthread korrigiert habe.
der link will immer noch nicht funktionieren - auch nicht im Originalthread -, oder ist es kein Link?

Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
[*] wenn man nach Akkorden spielen kann, findet man auch einige (v.a. englische) Weihnachtslieder unter https://michaelkravchuk.com/lead-sheets ... ad-sheets/[/list]
der Link funktioniert einwandfrei und man kann auch die einzelnen Notenseiten ausdrucken.

Spielt man eine Kirchenorgel ähnlich wie ein Keyboard (linke Hand Akkorde, rechte Hand Melodie), oder ehe wie ein Piano, oder noch anders?
Der Unterschied zwischen Keyboard und Piano ist mir in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt nicht recht transparent; wenn ich ausnahmsweise bei der Piusband am Keyboard aushelfe, spiele ich üblicherweise mit der linken Hand eine Baßstimme, die ich mir unterwegs aus den Akkorden zusammenstelle (teilweise sind ja auch Baßtöne angegeben, etwa F/A), und mit der rechten Hand einen dreistimmigen Akkord mit der Melodie als Oberstimme, also im Prinzip so ähnlich wie ein Generalbaß mit vorgegebener Oberstimme.

Wenn ich an der Orgel sitze, spiele ich bei der Begleitung von Liedern und Chorälen üblicherweise den Baß mit den Füßen auf dem Pedal und Melodie und Mittelstimmen verteilt auf die Hände (oft Tenor links, Melodie im Sopran sowie den Alt rechts; manchmal auch Melodie rechts im Sopran und die beiden Mittelstimmen in der linken Hand, aber das nutze ich eher für Vorspiele oder wenn die Gemeinde sehr, sehr klein ist).
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Dr.Hackenbush
Beiträge: 1785
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Marion hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 10:47
Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 10:22
Protasius hat geschrieben:
Montag 25. Dezember 2023, 20:11
der link will immer noch nicht funktionieren - auch nicht im Originalthread -, oder ist es kein Link?
www.imslp.org
jetzt funktioniert es. Vielen Dank!




Protasius hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 11:31
Der Unterschied zwischen Keyboard und Piano ist mir in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt nicht recht transparent;...
wenn ich auch ehrlich sein soll... mir auch nicht so richtig. Ich glaube ich habe Klavier (Flügel) gemeint.
Jedenfalls spiele ich auf dem Keyboard die Akkorde mit der linken Hand und die Melodie mit der rechten.

Protasius hat geschrieben:
Mittwoch 27. Dezember 2023, 11:31
Wenn ich an der Orgel sitze, spiele ich bei der Begleitung von Liedern und Chorälen üblicherweise den Baß mit den Füßen auf dem Pedal und Melodie und Mittelstimmen verteilt auf die Hände (oft Tenor links, Melodie im Sopran sowie den Alt rechts; manchmal auch Melodie rechts im Sopran und die beiden Mittelstimmen in der linken Hand, aber das nutze ich eher für Vorspiele oder wenn die Gemeinde sehr, sehr klein ist).
ja, es kam mir schon so kompliziert vor, als ich Ende der 90 Jahre einem Organisten oben auf der Orgelempore zugeschaut habe, wie er spielte - mit beiden Händen die Melodie, mit den Füßen die Bässe und dann gab es noch irgendwelche Knöpfe, die man rausziehen und wieder reinschieben konnte (keine Ahnung wofür?). :)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 15231
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Freitag 29. Dezember 2023, 16:11
ja, es kam mir schon so kompliziert vor, als ich Ende der 90 Jahre einem Organisten oben auf der Orgelempore zugeschaut habe, wie er spielte - mit beiden Händen die Melodie, mit den Füßen die Bässe und dann gab es noch irgendwelche Knöpfe, die man rausziehen und wieder reinschieben konnte (keine Ahnung wofür?). :)
Also diese Organisten... Die ziehen ja wirklich manchmal alle Register! ;D
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Dr.Hackenbush
Beiträge: 1785
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:18

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Dr.Hackenbush »

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 31. Dezember 2023, 17:22
Also diese Organisten... Die ziehen ja wirklich manchmal alle Register! ;D
Danke Hubertus! :breitgrins:
Du meinst wie diese hier?

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 15231
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Hubertus »

Dr.Hackenbush hat geschrieben:
Montag 1. Januar 2024, 12:02
Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 31. Dezember 2023, 17:22
Also diese Organisten... Die ziehen ja wirklich manchmal alle Register! ;D
Danke Hubertus! :breitgrins:
Du meinst wie diese hier?
:blinker:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Auf New Liturgical Movement gab es vor kurzem einen Artikel mit Aufnahmen des Komplethymnus "Christe, qui lux es et dies" und des Responsoriums "In pace in idipsum", die in vielen Diözesan- und Ordensbrevieren in der Fastenzeit gesungen wurden, sowohl in gregorianischem Choral als auch in polyphonen Vertonungen aus dem vorreformatorischen England.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kirchenmusik bei Youtube & Co

Beitrag von Protasius »

Eine neue Vertonung des Stabat Mater für fünfstimmigen Männerchor von Peter Kwasniewski; Premiere des Stückes war letztes Jahr im August in der Kirche der Regularkanoniker des hl. Johannes von Krakau (St. John Cantius) in Chicago; wenn ich es recht verstehe, ist es eine Liveaufnahme von diesem Gottesdienst.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema