Evangelischer Kirchentag 2019

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Maja
Beiträge: 339
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Maja » Sonntag 31. März 2019, 17:26

Hallo zusammen,

ich habe da gerade ein ganz praktisches Problem: Nun bin ich wirklich nicht gerade unbegabt, wenn es gilt im Internet Infos zu finden... aber es gelingt mir einfach nicht eine Programmübersicht MIT UHRZEITEN für den Evangelischen Kirchentag in diesem Jahr zu finden...

Also konkret wüsste ich gerne, wann der Eröffnungs- und Schlussgottesdienst sind. Also die Uhrzeit.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke und LG, Maja
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2914
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Petrus » Sonntag 31. März 2019, 17:59

hier das Programmheft (besser: Programmbuch) mit Uhrzeiten als pdf:

https://dxz7zkp528hul.cloudfront.net/pr ... mmheft.pdf
Amor Vincit Omnia.

Maja
Beiträge: 339
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Maja » Sonntag 31. März 2019, 18:10

Danke, Petrus, der Tag ist gerettet!

Wo du das Programm wohl hergezaubert hast? Echt super!
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 2914
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Petrus » Sonntag 31. März 2019, 18:16

Maja hat geschrieben:
Sonntag 31. März 2019, 18:10

Wo du das Programm wohl hergezaubert hast? Echt super!
Gern gescheh'n :)

ich zitiere meine Frau: "Peter, was Du im Internet nicht findest, gibt es nicht im Internet." ja, recherchiert habe ich immer schon gern, auch schon in Vor-Internet-Zeiten. Für mich ist das Internet eine geniale Recherche-Hilfe.
Amor Vincit Omnia.

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Granuaile » Montag 1. April 2019, 03:47

Es gibt das Programm auch online mit diversen Suchfunktionen:
https://www.kirchentag.de/programm/programmsuche/

Im Gegensatz zum PDF-Dokument wird diese Programmdatenbank ständig aktualisiert.

Juergen
Beiträge: 23546
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Juergen » Freitag 21. Juni 2019, 15:26

Shopbetreiber sprechen von »größtenteils wohlwollenden Reaktionen« – mit Videointerview
Mit Sexspielzeug auf dem Kirchentag

Dortmund/Bielefeld (WB). Mit ihrem Online-Sexshop für Christen haben sie bundesweit teils heftige Reaktionen ausgelöst. Jetzt stellen vier junge Männer aus Ostwestfalen-Lippe ihre Idee auf den Evangelischen Kirchentag vor.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9333
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Edi » Freitag 21. Juni 2019, 15:58

Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Juergen
Beiträge: 23546
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Juergen » Dienstag 25. Juni 2019, 17:18

Rückblick auf den ev. Kirchentag 2019 und Ausblick auf den ök. Kirchentag 2021 bei domradio.de
https://www.domradio.de/themen/kirchent ... n-akzenten

Daraus die Eckpunkte der ÖKT zusammengefaßt:
1. ÖKT: „Miteinander der beiden großen Kirchen“
2. ÖKT: „Öffnung für die kleineren Mitgliedskirchen in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)“
3. ÖKT: Zeugnis geben „im interreligiösen Dialog und im Gespräch mit Nichtglaubenden“

:roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Granuaile » Mittwoch 26. Juni 2019, 06:19

Der Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund wurde nicht durch herausragende Höhepunkte (wie z.B. der Obama-Auftritt vor dem Brandenburger Tor in Berlin 2017) geprägt. Oekumene gab es eher im routinemässigen Bereich. Es fehlte ein eigentliches Oekumene-Veranstaltungszentrum. Risiken wurden keine eingegangen. Es wurde oft über die AfD gesprochen, nicht aber mit ihr. Klimawandel, ebenfalls ein häufig genanntes Thema, war nicht eben originell. Die ertrunkenen Bootsflüchtlinge des Mittelmeers fanden auch in manchen Aktionen und Veranstaltungen Erwähnung und Beachtung. Es war ein Kirchentag der kleinen Höhepunkte in einzelnen Veranstaltiungen und weitgehend der Routine. Gesellschafts- und/oder kirchenhistorische Spuren wurden nicht gelegt. Ich fand jedoch die Veranstaltungen, die mich interessierten. Deshalb bin ich zwar nicht begeistert, aber doch zufrieden.

Tinius
Beiträge: 1811
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Tinius » Mittwoch 26. Juni 2019, 13:58

Granuaile hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 06:19
Es wurde oft über die AfD gesprochen, nicht aber mit ihr.
Das war der absolut gute Ansatz. Die abstoßenden aktuellen Taten zeigen, was eine Verrohung der Sprache und der geifernde Nationalismus anrichten.
Es gibt bei der AfD höchstens Taufschein- und U-Boot-Christen, aber keine Christen, die dem Herrn nachfolgen.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Hanspeter » Mittwoch 26. Juni 2019, 15:21

Tinius hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 13:58
Granuaile hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 06:19
Es wurde oft über die AfD gesprochen, nicht aber mit ihr.
Das war der absolut gute Ansatz. Die abstoßenden aktuellen Taten zeigen, was eine Verrohung der Sprache und der geifernde Nationalismus anrichten.
Es gibt bei der AfD höchstens Taufschein- und U-Boot-Christen, aber keine Christen, die dem Herrn nachfolgen.
Du scheinst Privatoffenbarungen zu haben......

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9333
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Edi » Mittwoch 26. Juni 2019, 16:16

Hanspeter hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 15:21
Tinius hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 13:58
Granuaile hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 06:19
Es wurde oft über die AfD gesprochen, nicht aber mit ihr.
Das war der absolut gute Ansatz. Die abstoßenden aktuellen Taten zeigen, was eine Verrohung der Sprache und der geifernde Nationalismus anrichten.
Es gibt bei der AfD höchstens Taufschein- und U-Boot-Christen, aber keine Christen, die dem Herrn nachfolgen.
Du scheinst Privatoffenbarungen zu haben......
So ist es. Ich kenne einen Christen, der einer Freikirche angehört und der AfD-Landtagsabgeordneter von Baden-Württemberg ist und das wird nicht der einzige sein.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
Granuaile
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 11:31
Wohnort: Zürich

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Granuaile » Mittwoch 26. Juni 2019, 20:42

Um es klar zu sagen: ich habe volles Verständnis für den Entscheid des Kirchentagspräsidiums, mit der AfD nicht zu sprechen. Auch Christen darf zugestanden werden, nicht in jeder moralischen Jauchegrube baden zu müssen.

Es wäre aber auch der gegenteilige Entscheid vertretbar gewesen. Die AfD-Funktionäre hätten, falls sie überhaupt sich dem Gespräch gestellt hätten, sich
massiv blamiert. Das wäre schön gewesen.

Tinius
Beiträge: 1811
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Tinius » Mittwoch 26. Juni 2019, 20:59

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 16:16
Ich kenne einen Christen, der einer Freikirche angehört und der AfD-Landtagsabgeordneter von Baden-Württemberg ist und das wird nicht der einzige sein.
Ach...der A11-Harald Pfeiffer aus Böblingen. Da kann "freikirchlich-evangelisch" draufstehen, einen Christen macht das nicht.

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9333
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Edi » Mittwoch 26. Juni 2019, 21:09

Tinius hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 20:59
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 16:16
Ich kenne einen Christen, der einer Freikirche angehört und der AfD-Landtagsabgeordneter von Baden-Württemberg ist und das wird nicht der einzige sein.
Das ist kein Christ.
Gut, dass du das nicht zu bestimmen hast. Die AfD hat manche Positionen, die weit christlicher sind als die der ev. Kirchen oder der CDU und der sog. Grünen erst recht.

Übrigens den Harald Pfeiffer kenn ich nicht, da hast du falsch getippt.
Zuletzt geändert von Edi am Mittwoch 26. Juni 2019, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Tinius
Beiträge: 1811
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Tinius » Mittwoch 26. Juni 2019, 21:14

Edi hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 21:09
Tinius hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 20:59
Edi hat geschrieben:
Mittwoch 26. Juni 2019, 16:16
Ich kenne einen Christen, der einer Freikirche angehört und der AfD-Landtagsabgeordneter von Baden-Württemberg ist und das wird nicht der einzige sein.
Gut, dass du das nicht zu bestimmen hast. Die AfD hat manche Positionen, die weit christlicher sind als die der ev. Kirchen oder der CDU und der sog. Grünen erst recht.
Ja.....solche Gestalten meinte der Herr, als er die benannte, die "Herr, Herr rufen." Die lauen Christen, die heutigen Taufscheinchristen, die U-Boot-Fahrer. Ein Christ kann nicht in einer solchen Partei sein.

Benutzeravatar
Hanspeter
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 22. Juni 2018, 23:43

Re: Evangelischer Kirchentag 2019

Beitrag von Hanspeter » Mittwoch 26. Juni 2019, 23:04

Heutzutage wird man idR nicht wegen theologischer, sondern wegen politischer Irrlehren exkommuniziert.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema