Hartel

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.

Moderator: asderrix

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3349
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Hartel

Beitrag von asderrix » Sonntag 3. Juni 2018, 20:52

Ich habe schon einiges über Hartel gehört und heute kam nun dieses Video:
https://youtu.be/_jSdVtHvKKQ
Was haltet ihr davon, bitte nur sachliche Beiträge, alles was Katholen- oder Evageligalenbeschimpfend kommt wird kommentarlos gelöscht.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9105
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Hartel

Beitrag von Edi » Sonntag 3. Juni 2018, 22:49

Der Mann heisst Johannes Hartl und ist katholischer Theologe und bekannt geworden als Gründer eines Gebetshauses in Augsburg und dann auch der MEHR-Konferenzen, wo evangelisiert wird. https://mehrkonferenz.org

Etliche Evangelikale sehen sein Wirken zum Teil kritisch, weil er eben katholisch ist, andere haben an seiner MEHR-Konferenz schon mitgewirkt. Manche Katholiken sind der Ansicht, er benutze viel zu sehr Begriffe aus dem evangelikalen oder pfingstlerischen Bereich und passe sich diesen Richtungen zu sehr an.

Ich kann nur sagen, was ich gesehen habe und das war mir zu oberflächlich und viel zu viel moderne Musik, das aber ist kein umfassendes Urteil. Es hat bei der diesjährigen MEHR-Konferenz auch aus meiner Sicht seriösere Teile gegeben, die habe ich aber kaum verfolgt.
Es wird viel Zeit brauchen, um sich über Hartl und alles, was mit ihm zusammenhängt ein umfassendes Bild zu machen.

Was mich wundert oder auch nicht, ist dies, daß in diesem Video moniert wird, daß Hartl als Katholik katholische Theologie vertritt. Ja, soll er denn als solcher keine kath. Theologie vertreten? Evangelische Theologen vertreten doch auch evangelische Theologie und keine andere.

Was den Bibelbund angeht, der am Rande in dem Link auch zur Sprache kommt, dazu sage ich lieber nichts. Übrigens ist bei http://biblipedia.de , einem sehr jungen Forum, das eher eine konservative evangelikale Theologie vertritt, auch schon darüber diskutiert worden.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Benutzeravatar
FranzSales
Beiträge: 901
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2003, 08:46

Re: Hartel

Beitrag von FranzSales » Montag 4. Juni 2018, 09:35

Vielleicht lassen wir Johannes Hartl dazu selbst zu Wort kommen:

https://johanneshartl.org/an-die-gescha ... kritikern/
"Herr Jesus Christus, wir beten Dich an und benedeien Dich. In Deinem Heiligen Kreuz hast Du die Welt erlöst."

Lilaimmerdieselbe
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2012, 11:16

Re: Hartel

Beitrag von Lilaimmerdieselbe » Montag 4. Juni 2018, 10:10

Ich habe mir mal zwei Vorträge von ihm angetan, die damals kath.net verlinkt hat. Mir war dieser Kumpelton sehr unangenehm.

Benutzeravatar
Raphael
Beiträge: 13427
Registriert: Sonnabend 11. Oktober 2003, 19:25
Wohnort: Erzdiözese Köln

Re: Hartel

Beitrag von Raphael » Montag 4. Juni 2018, 10:45

Lilaimmerdieselbe hat geschrieben:
Montag 4. Juni 2018, 10:10
Ich habe mir mal zwei Vorträge von ihm angetan, die damals kath.net verlinkt hat. Mir war dieser Kumpelton sehr unangenehm.
Das verwundert jetzt etwas ( :roll: ), denn in linken Kreisen ist dies doch der übliche Umgangston; schließlich sollen die Menschen doch alle zu guten Kumpels werden ........................
Die Welt kann man nur verstehen, wenn man vor dem Kreuz von Golgatha kniet!

Benutzeravatar
Edi
Beiträge: 9105
Registriert: Montag 12. Januar 2004, 18:16

Re: Hartel

Beitrag von Edi » Montag 4. Juni 2018, 14:54

Hartl redet ohne Ende und das über Dinge, die längst bekannt sind. Von daher langweilt mich vieles bei ihm. Vielleicht predigt er auch hauptsächlich für junge Leute. Ich habe mir schon genug Predigten von anderen angehört aus der Richtung Pfingst, das sind vielfach auch Selbstdarsteller am Werke und solche, die nur banale Aussagen machen. Als ich noch in einer Pfingstgemeinde war, nahm ich immer mal ein gutes Buch mit zur Predigt und wenn es langweilig wurde, habe ich in dem Buch gelesen. Wer das gesehen hat, dem hat das nicht gepasst, aber angesprochen hat mich keiner. Mir liegt so ein Hartltum nicht sonderlich, wiewohl man hört da und dort, daß er auch gute Aussagen macht.
Es lebt der Mensch im alten Wahn.
Wenn tausend Gründe auch dagegen sprechen,
der Irrtum findet immer freie Bahn,
die Wahrheit aber muss die Bahn sich brechen.

Die meisten Leute werden immer schmutziger je älter sie werden, weil sie sich nie waschen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema