Protestant-O-Mat

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Protestant-O-Mat

Beitrag von Dieter »

Evangelisch sein kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Bildung, Musik, Frömmigkeit, Verantwortung, Toleranz und Humor prägen den Protestantismus, aber auch Regeln, Arbeit und Gewissen. -
Klicken Sie sich durch unsere 22 Fragen und erfahren Sie, welcher protestantischen Persönlichkeit Sie ähnlich sind. Mit welcher historischen Person haben Sie am meisten Übereinstimmungen?
Beenden Sie Ihren Satz "Ich bin evangelisch wie …"
http://www.evangelisch.de/protestantomat

Ein sehr interessanter Test in 22 Fragen:

Mein Ergebnis:

Ich bin evangelisch wie Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-176).
Zuletzt geändert von Dieter am Montag 13. Juli 2015, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Dieter »


RomanesEuntDomus
Beiträge: 1299
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 11:36

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von RomanesEuntDomus »

Bei mir kommt Martin Luther King raus. Evangelisch bin ich trotzdem nicht.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Clemens »

Dieter hat geschrieben:
Evangelisch sein kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Bildung, Musik, Frömmigkeit, Verantwortung, Toleranz und Humor prägen den Protestantismus, aber auch Regeln, Arbeit und Gewissen. -
Klicken Sie sich durch unsere 22 Fragen und erfahren Sie, welcher protestantischen Persönlichkeit Sie ähnlich sind. Mit welcher historischen Person haben Sie am meisten Übereinstimmungen?
Beenden Sie Ihren Satz "Ich bin evangelisch wie …"
http://www.evangelisch.de/protestantomat

Ein sehr interessanter Test in 22 Fragen:

Mein Ergebnis:

Ich bin evangelisch wie Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-176).
Huch, du scheinst mir zu ähneln. Ich habe das selbe Ergebnis. ;-)

(Abgesehen davon, fand ich den Test doof.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Juergen »

10 Übereinstimmungen mit Charlotte Brontë (1816-1855)
8 Übereinstimmungen mit Johann Sebastian Bach (1685-1750)
8 Übereinstimmungen mit Elisabeth Schwarzhaupt (1901-1986)

Ah… ja… :tuete:
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Fragesteller »

10x Bach, 9x Bonhoeffer/ Hanns Dietrich Huesch
Clemens hat geschrieben:(Abgesehen davon, fand ich den Test doof.)
Ich auch.

Tinius
Beiträge: 1962
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Tinius »

10 Übereinstimmungen mit
Richard von Weizsäcker (1920-2015)

10 Übereinstimmungen mit
Immanuel Kant (1724-1804)

8 Übereinstimmungen mit
Elisabeth Schwarzhaupt (1901-1986)

Na denn....Prost.

Raphaela
Beiträge: 5311
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Raphaela »

Da fehlen ganz viele Antwortemöglichkeiten, die gut wären. - Und bei nur 8 Übereinstimmungen von 22 Fragen, finde ich nicht, dass ich einer Person ähnlich bin.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Johannes vom Kreuz
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2015, 09:48
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Johannes vom Kreuz »

10 mal J.S.Bach :)
10 mal Elizabeth I. :hmm:
9 mal Hanns Dieter Hüsch :)
Das Schlechte am Menschen nicht wahrzunehmen, bringt mit Gottes Hilfe die Güte hervor.

Hl.Dorotheos von Gaza

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Jarom1 »

Je 8x Übereinstimmung mit Katharina von Bora, Johann Sebastian Bach und Dietrich Bonhoeffer. Alles Lutheraner ...
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

:D Was hast Du erwartet in einem Protestantentest?

Ich habe Elisabeth I. (10), Katharina von Bora (9), Dietrich Bonhoeffer (8). Ob ich das nun wissen wollte... :tuete:
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Jarom1 »

Senensis hat geschrieben::D Was hast Du erwartet in einem Protestantentest?
Mehr Übereinstimmung mit reformierten Persönlichkeiten ...
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Tinius
Beiträge: 1962
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Tinius »

Jarom1 hat geschrieben:
Senensis hat geschrieben::D Was hast Du erwartet in einem Protestantentest?
Mehr Übereinstimmung mit reformierten Persönlichkeiten ...
Kann man da überhaupt erkennen, welche Persönlichkeiten in Frage kommen? Ich sehe keine Auflistung.

Wenn ich z.B. versuche, wie ein "harter Reformierter" des 17.Jahrhunderts zu antworten kommt das heraus:

13 Übereinstimmungen mit
Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-1706)

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Jarom1 »

Ich habe beim Test nicht versucht, wie ein "beinharter" TULIP-Calvinist zu antworten, sondern die Fragen möglichst ehrlich beantwortet.

Mit Katharina von Bora, Johann Sebastian Bach und Dietrich Bonhoeffer kann ich aber auch gut leben :ja:
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19158
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von taddeo »

Maximal 9 Übereinstimmungen ... hätte mehr befürchtet. Aber mit dem Anteil kann ich als Katholik leben. ;D

Raphaela
Beiträge: 5311
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Raphaela »

taddeo hat geschrieben:Maximal 9 Übereinstimmungen ... hätte mehr befürchtet. Aber mit dem Anteil kann ich als Katholik leben. ;D
Wow, so viele?
Ich hatte nur 8 hinbekommen. :breitgrins:
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Clemens »

Tinius hat geschrieben: Wenn ich z.B. versuche, wie ein "harter Reformierter" des 17.Jahrhunderts zu antworten kommt das heraus:
13 Übereinstimmungen mit
Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-1706)
Daran sieht man doch deutlich, wie dumm die Fragen und das Auswertungssystem sind.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

:D Clemens, was hast denn DU erwartet in einem Protestantentest? *duckundweg*
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

(Nicht böse sein liebe Protestanten. Ich bin nur einschlägig geschädigt durch den Besuch einer evangelischen Privatschule seinerzeit. Meine es nicht persönlich.)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Clemens »

Ich hatte Fragen erwartet, die die Zuordnung zu bestimmten innerprotestantischen Denkschulen ermöglichen. Als Vergleichspersonen hätte ich dann typische Vertreter solcher Denkschulen erwartet - nicht als Theologen eher randständigen Personen wie Elisabeth I., Katharina von Bora, Hanns Dieter Hüsch, Elisabeth Schwarzhaupt, Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt und was weiß ich noch wer...

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

Da grassiert eben auch der Modernismus. Es geht nicht mehr um die Lehre, sondern um die persönliche Erfahrung und Gottesbeziehung. Entsprechend subjektiv fällt das Ergebnis aus.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3514
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von asderrix »

taddeo hat geschrieben:Maximal 9 Übereinstimmungen ... hätte mehr befürchtet. Aber mit dem Anteil kann ich als Katholik leben. ;D
Wusste schon immer, du bist kein hoffnungsloser Fall. :pfeif:
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Dieter »

Das hat nichts mit Modernismus zu tun, sondern etwas mit dem Pietismus, durch den die individuelle Gottesbeziehung wichtiger wurde als der Dogmatismus der Orthodoxie.

Ein Beispiel dafür ist Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

Stimmt schon. Pius X. hat dasselbe Phänomen in der Enzyklika Pascendi verurteilt, und katholischerseits bezeichnet man es als Modernismus.
et nos credidimus caritati

Dieter
Beiträge: 2345
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Dieter »

Da wir hier in der Klausnerei sind, ist es egal, wie man dies katholischerseits bezeichnet.

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2482
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Senensis »

Nun, ein wenig Fremdsprachenkenntnis ist auch in der Klausnerei nicht von Schaden. (Zudem hatte ich ja zunächst auf Clemens' Beitrag geantwortet.)
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Jarom1
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 5. August 2011, 20:15

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von Jarom1 »

Senensis hat geschrieben:Da grassiert eben auch der Modernismus. Es geht nicht mehr um die Lehre, sondern um die persönliche Erfahrung und Gottesbeziehung. Entsprechend subjektiv fällt das Ergebnis aus.
:daumen-rauf:

Es ist schon auffällig, dass die Lehre (und damit auch die Katechismen) in vielen evangelischen Kirchen nicht mehr viel Beachtung findet. Ob dies an einem Modernismus oder am Pietismus liegt, kann ich nicht sagen. Auffällig ist, dass diese Erscheinung auch im 19. Jahrhundert in Amerika während des "Second Awakening" zu beobachten war.
Consciousness of sin, certainty of faith, and the testimony of the Holy Spirit

Benutzeravatar
mensch
Beiträge: 480
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 13:20

Re: Protestant-O-Mat

Beitrag von mensch »

9 Übereinstimmungen mit
Aemilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt (1637-1706)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema