"Die Gemeinde" - Sekte ?

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

"Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Kann mir jemand weiterhelfen ?

"Die Gemeinde" --------------- was ist das ? Eine Freikirche, eine Sekte ?

Ich habe nicht viel gefunden.

http://gemeinde-berlin.de/gottes_plan.html

http://www.gemeinde-karlsruhe.de/home.html

Siehe hier bei LINKS:

http://www.gemeinde-karlsruhe.de/links.html

Sind die aus den USA ?

http://thechurchinfountainvalley.org/

Irgendwie hängt das mit einem "Watchman Nee" zusammen.
http://www.watchman-nee.de/

http://vater-sucher.blog.de/27/6/1/ ... l~2374255/

Am Sitz der Gemeinde in Stuttgart gibt es auch einen Verlag:
http://www.verlagderstrom.de/





Und dann

Wurzelsepp
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 11:08
Wohnort: München

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Wurzelsepp »

Gruppierungen, die sich schlicht "Christen", "Christliche Gemeinde/Versammlung" u.ä. nennen, keinem Dachverband angehören und bei der Frage nach der Gemeindeleitung sagen: "Die Bibel ist unser Pastor" gehören meist zur Brüderbewegung, so wohl auch hier.
Wenn Christen and're Christen dissen, ist's an der Zeit sich zu ver...ziehen
"Liebt einander, wie ich euch geliebt habe" joh. 15,12

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Wurzelsepp hat geschrieben:Gruppierungen, die sich schlicht "Christen", "Christliche Gemeinde/Versammlung" u.ä. nennen, keinem Dachverband angehören und bei der Frage nach der Gemeindeleitung sagen: "Die Bibel ist unser Pastor" gehören meist zur Brüderbewegung, so wohl auch hier.
Hier sind die aber nicht zu finden:

http://www.bruederbewegung.de/gemeinden.html

Wurzelsepp
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 11:08
Wohnort: München

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Wurzelsepp »

Dort wird aber auch kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Brüdergemeinden bzw. Anhänger der Brüderbewegung haben ja oft eine ablehnende Haltung gegenüber jeder Form der "Vernetzung".
Wenn Christen and're Christen dissen, ist's an der Zeit sich zu ver...ziehen
"Liebt einander, wie ich euch geliebt habe" joh. 15,12

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Guten Morgen.
Ich hatte von dem was ich gelesen habe auch den Eindruck, dass es sich um eine Art Brüdergemeinde handelt und habe deshalb im Brüdergemeindeforum mal nachgefragt.
http://forum.bruederbewegung.de/viewtop ... eafe52a798
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Fragesteller »

Dort hat ja mittlerweile jemand auf folgende Seite verwiesen und die Sache wohl geklärt:
http://www.ezw-berlin.de/html/3_155.php

Andere Frage: Von der Selbstbezeichnung her dachte ich sofort an die "Gemeinden Christi" (ein früherer Nachbar von mir gehörte dazu). Passend dazu sind auch die Fernostbeziehungen, die zeitweise herrschende interessante Kombination ortsgemeindezentriert + internationale Ausrichtung auf eine Führungsfigur, die hier festgestellte Verwandtschaft zur Brüderbewegung, und der Exklusivitätsanspruch trotz fehlender inhaltlicher Besonderheiten:
EZW, wie oben verlinkt, hat geschrieben:Es lässt ökumenische Offenheit und Beziehungen zu anderen christlichen Kirchen und Gemeinschaften nur begrenzt zu, obgleich lehrmäßige und frömmigkeitsbezogene Anliegen mit anderen evangelikalen Gruppen geteilt werden.
Ich konnte aber keine Beziehungen zwischen beiden Gruppen feststellen. Handelt es sich um rein zufällige Übereinstimmungen? Oder nicht einmal das?

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Danke für die tolle, schnelle Information. :) :) :) :)

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Fragesteller hat geschrieben:ch konnte aber keine Beziehungen zwischen beiden Gruppen feststellen. Handelt es sich um rein zufällige Übereinstimmungen? Oder nicht einmal das?
Ich habe mal bisschen geschaut und auch keine Übereinstimmung gefunden, auch gerade bei der Literatur gibt es keine Parallelen.
Frag doch einfach mal im Brüdergemeindeforum nach, da sind einige die viel mehr Einblick haben als ich.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »


Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Ja das ist auch sehr interessant, ganz besonders um die Lehre zu beurteilt.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Fragesteller »

asderrix hat geschrieben:
Fragesteller hat geschrieben:ch konnte aber keine Beziehungen zwischen beiden Gruppen feststellen. Handelt es sich um rein zufällige Übereinstimmungen? Oder nicht einmal das?
Ich habe mal bisschen geschaut und auch keine Übereinstimmung gefunden, auch gerade bei der Literatur gibt es keine Parallelen.
Frag doch einfach mal im Brüdergemeindeforum nach, da sind einige die viel mehr Einblick haben als ich.
Da produziert die Anmeldeseite bei mir einen Seitenladefehler ... :)

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Fragesteller »

Diese Seite laden geht; von da zur Registrierseite weiterklicken geht nicht (Seiten-Lade-Fehler). Ist aber auch nciht so wichtig.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Clemens »

Als Jüngling (vor ca. 25 Jahren) wurde ich einmal von einer Freundin in diese Gemeinde in Stuttgart eingeladen. Und als ich sie einmal (angemeldet) bei ihr daheim besuchte, warteten dort 2 Mitglieder dieser gestrichen Asder und die Badewanne war auch schon vorbereitet um mich zu taufen, sofern ich im Kreuzverhör auf ihre Seite umgefallen wäre.

:(

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Clemens hat geschrieben:Als Jüngling (vor ca. 25 Jahren) wurde ich einmal von einer Freundin in diese Gemeinde in Stuttgart eingeladen. Und als ich sie einmal (angemeldet) bei ihr daheim besuchte, warteten dort 2 Mitglieder dito und die Badewanne war auch schon vorbereitet um mich zu taufen, sofern ich im Kreuzverhör auf ihre Seite umgefallen wäre.

:(
Das haut einen ja um.....wenn man dann versehentlich in die Badewanne fällt, ist man sofort nochmal getauft.
Denn du warst doch wahrscheinlich schon getauft.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Clemens »

Selbstverständlich - und gläubiger (landeskirchlich-pietistischer) Christ und Fast-Theologiestudent obendrein.

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Clemens hat geschrieben:Selbstverständlich - und gläubiger (landeskirchlich-pietistischer) Christ und Fast-Theologiestudent obendrein.
So bliebest du standhaft....

War das damals schon so, dass man sich vor allem mit der Theologie von "Watschman Nee" beschäftigte?

http://www.watchman-nee.de/index.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Watchman_Nee


Ich habe auf der oberen Homepage den Download des einzigen Werks von Herrn Ni gefunden, das er im Alter von 25 Jahren schrieb.

Benutzeravatar
Clemens
Beiträge: 3581
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2007, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Clemens »

Ja, Watchman Nee war schon immer der zentrale Lehrer dieser Gruppe.

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Clemens hat geschrieben: die Badewanne war auch schon vorbereitet um mich zu taufen, sofern ich im Kreuzverhör auf ihre Seite umgefallen wäre.
Das ist mehr als untypisch für diese Christen.
Bei Brüdergemeinden ist es eher so, das oft die Taufe zu lange hinausgeschoben wird, weil man wegen der Bedeutung der Glaubenstaufe sicher sein will, dass der Täufling sich dessen bewusst ist und eine klare Übergabe des Lebens an Christus geschehen ist.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Radulf Thoringi
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 09:45

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Radulf Thoringi »

asderrix hat geschrieben: Bei Brüdergemeinden ist es eher so, das oft die Taufe zu lange hinausgeschoben wird, weil man wegen der Bedeutung der Glaubenstaufe sicher sein will, dass der Täufling sich dessen bewusst ist und eine klare Übergabe des Lebens an Christus geschehen ist.
Hallo Asderrix,

wie wird in diesen (Deinen?) Kreisen eigentlich mit dem Tod des Ungetauften, real oder fiktiv, umgegangen. Findet da ein Rückzug auf Begiertaufe statt? Aber geht das überhaupt, wenn eine Möglichkeit zur Taufe bestanden hat?

Steht das eventuell schon irgendwo hier? Ich habe jetzt nach diversen Suchen die Lust verloren.
"Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
Werner Heisenberg

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Von der Bibel her, können wir nicht erkennen, dass die Taufe Heilsnotwendig ist, deshalb sehen wir in Ihr den Gehorsamsakt des wiedergeboren Christen als Zeichen vor der sichtbaren und Unsichtbaren Welt, dass ein Herrschaftswechsel im Leben des Menschen stattgefunden hat.
Somit gibt es für uns da kein Problem; wenn ein Kind ungetauft stirb ist es beim Herrn, wenn ein Christ stirbt ohne vorher getauft zu sein, ist er auf Grund seines Bekenntnisses auch bei Christus.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

asderrix hat geschrieben:Von der Bibel her, können wir nicht erkennen, dass die Taufe Heilsnotwendig ist, deshalb sehen wir in Ihr den Gehorsamsakt des wiedergeboren Christen als Zeichen vor der sichtbaren und Unsichtbaren Welt, dass ein Herrschaftswechsel im Leben des Menschen stattgefunden hat.
Somit gibt es für uns da kein Problem; wenn ein Kind ungetauft stirb ist es beim Herrn, wenn ein Christ stirbt ohne vorher getauft zu sein, ist er auf Grund seines Bekenntnisses auch bei Christus.
Das ist ja auch richtig und für jeden normaldenkenden Christen nachvollziehbar. Die Zeiten, wo arme ungetaufte Neugeborene nach dem Tode im limbus infantium landeten, sind seit 20.April 2007 dank Benedikt XVI. vorbei. Jetzt geht es direkt ins Paradies.

Benutzeravatar
umusungu
Beiträge: 5058
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von umusungu »

Tinius hat geschrieben:Das ist ja auch richtig und für jeden normaldenkenden Christen nachvollziehbar. Die Zeiten, wo arme ungetaufte Neugeborene nach dem Tode im limbus infantium landeten, sind seit 20.April 2007 dank Benedikt XVI. vorbei. Jetzt geht es direkt ins Paradies.
das war immer schon so .. nur verteidigte das Lehramt die Lehre von der Heilsnotwendigkeit der Taufe auf eine unheilvolle Art und Weise.

Benutzeravatar
Radulf Thoringi
Beiträge: 124
Registriert: Donnerstag 11. November 2010, 09:45

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Radulf Thoringi »

asderrix hat geschrieben:Von der Bibel her, können wir nicht erkennen, dass die Taufe Heilsnotwendig ist,
Wie wird bei diesem Grundansatz dann eigentlich Markus 16.16 ausgelegt?
asderrix hat geschrieben:deshalb sehen wir in Ihr den Gehorsamsakt des wiedergeboren Christen als Zeichen vor der sichtbaren und Unsichtbaren Welt, dass ein Herrschaftswechsel im Leben des Menschen stattgefunden hat...
Also kein Handeln Gottes, nur des Menschen? :ikb_rip:
"Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
Werner Heisenberg

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

Radulf Thoringi hat geschrieben:Wie wird bei diesem Grundansatz dann eigentlich Markus 16.16 ausgelegt
So wie es da steht,

Code: Alles auswählen

wer aber ungläubig ist, wird verdammt werden. 
Also kein Handeln Gottes, nur des Menschen? :ikb_rip:
Antwort auf das Handeln Gottes!
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6156
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Protasius »

asderrix hat geschrieben:
Radulf Thoringi hat geschrieben:Wie wird bei diesem Grundansatz dann eigentlich Markus 16.16 ausgelegt
So wie es da steht,

Code: Alles auswählen

wer aber ungläubig ist, wird verdammt werden. 
Das ist nur die Hälfte des Verses!
Elberfelder Bibel hat geschrieben: Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird gerettet werden; wer aber ungläubig ist, wird verdammt werden.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Fragesteller »

Naja, auf der Verdammnisseite steht tatsächlich nur das Fehlen des Glaubens, nicht der Taufe. Aber wenn Jesus im Johannesevangelium von der Wiedergeburt aus Wasser und Geist spricht, Paulus im Römerbrief (6,5) von der Teilhabe an Tod und Auferstehung Christi, dann verweist das doch darauf, dass da etwas passiert, was über die menschliche Zeichenhandlung hinausgeht. Und es zieht sich doch durch die ganze Hl. Schrift von der Schöpfung an, dass Worte und Zeichen, die von Gott oder in seinem Auftrag gesprochen oder getan werden, eine (übernatürliche) Wirkung haben. Warum sollten die zentralen Zeichenhandlungen im Neuen Bund Christi (der ja größer ist als der alte!) weniger bewirken als die eherne Schlange oder die Posaunen vor Jericho?

Aber man muss ja nicht nach der anderen Seite umfallen und die Ungetauften für verdammt erklären. Beide Extreme - die Wirkungslosigkeit der Taufe und die Rettung nur mit Taufe - machen Gott kleiner, als er ist.

TillSchilling
Beiträge: 1361
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 17:00

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von TillSchilling »

Fragesteller hat geschrieben: Aber man muss ja nicht nach der anderen Seite umfallen und die Ungetauften für verdammt erklären.
Muss man nicht. Hat, glaube ich, auch niemand getan.

Aber was man schon mal festhalten kann - und gegenüber sich ihrer Treue zur Schrift rühmenden Baptisten auch festhalten muss - ist, dass das NT dem Weg zum Heil an zwei Bedingungen bindet: Glaube und Taufe. Einen anderen Weg zu behaupten und den der Sündenerlösung bedürftigen Kindern die Taufe vorzuenthalten ist eine äusserst arrogante Anmassung und schlicht und ergreifend Ungehorsam gegenüber dem Wort Gottes. Die Abwesenheit der Taufe mag nicht verdammen, die dem Wort Gottes widerstehende Verachtung der heiligen Taufe vielleicht schon. Wer kann das sagen, wer möchte dieses Wagnis eingehen?

Benutzeravatar
asderrix
Moderator
Beiträge: 3496
Registriert: Montag 21. Februar 2005, 17:15

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von asderrix »

TillSchilling hat geschrieben:
Fragesteller hat geschrieben: Einen anderen Weg zu behaupten und den der Sündenerlösung bedürftigen Kindern die Taufe vorzuenthalten ist eine äusserst arrogante Anmassung und schlicht und ergreifend Ungehorsam gegenüber dem Wort Gottes.
Würdest du mir bitte noch sagen wie du diese Unverschämtheit mit dem Wort Gottes begründen willst?
Kein Kind wird durch die Taufe gerettet, sondern massenhaft Menschen werden durch diese unbiblische Irr-Lehre in einer Sicherheit eingelullt und gehen als getaufte Heiden verloren.
Jedes Gedächtnismahl sagt: Das Beste kommt noch!

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

asderrix hat geschrieben:
TillSchilling hat geschrieben:
Fragesteller hat geschrieben: Einen anderen Weg zu behaupten und den der Sündenerlösung bedürftigen Kindern die Taufe vorzuenthalten ist eine äusserst arrogante Anmassung und schlicht und ergreifend Ungehorsam gegenüber dem Wort Gottes.
Würdest du mir bitte noch sagen wie du diese Unverschämtheit mit dem Wort Gottes begründen willst?
Kein Kind wird durch die Taufe gerettet, sondern massenhaft Menschen werden durch diese unbiblische Irr-Lehre in einer Sicherheit eingelullt und gehen als getaufte Heiden verloren.

Stimmt. Da ist der Weg der christlichen Erziehung und der Hinführung der Kinder zu Gott der richtige und erfolgreichere Weg. Die Taufe kommt dann als Wunsch im späteren Alter.

Fragesteller
Beiträge: 1691
Registriert: Freitag 18. Mai 2012, 10:41

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Fragesteller »

asderrix hat geschrieben:
TillSchilling hat geschrieben:
Fragesteller hat geschrieben: Einen anderen Weg zu behaupten und den der Sündenerlösung bedürftigen Kindern die Taufe vorzuenthalten ist eine äusserst arrogante Anmassung und schlicht und ergreifend Ungehorsam gegenüber dem Wort Gottes.
Würdest du mir bitte noch sagen wie du diese Unverschämtheit mit dem Wort Gottes begründen willst?
Kein Kind wird durch die Taufe gerettet, sondern massenhaft Menschen werden durch diese unbiblische Irr-Lehre in einer Sicherheit eingelullt und gehen als getaufte Heiden verloren.
Die Irrlehre, dass die Taufe ohne Glaube retten würde, existiert m. W. nicht. Nicht in der evangelischen, nicht in der katholischen Kirche. Existent dagegen ist die Irrlehre, dass keine Rettung vonnöten sei, die Taufe aber aus gesellschaftlichen Gründen ganz sinnvoll. Das ist aber eine Irrlehre des Säkularismus, keine der ev. oder kath. Kirche, auch wenn deren Sprecher sie manchmal auch vertreten.
Ich würde fast sagen (aber das ist evtl. zu überspitzt; Götzendienst gibt es ja auch) wer "Rettung" sucht, ist gläubig. Wer die Taufe will, um "gerettet" zu werden, und nicht aus irgendwelchen anderen Gründen, weiß auch, dass die Rettung letztlich von Gott kommt.

Tinius
Beiträge: 1943
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 00:13

Re: "Die Gemeinde" - Sekte ?

Beitrag von Tinius »

Das mit der Taufe führt jetzt zu weit weg.

Es ging um die Frage, ob "Die Gemeinde" eine Sekte ist. Und wenn man den Sektenbegriff weiterhin beibehält, muss man da feststellen, ob es Sonderlehren gibt (Watchman Nee ?) und es eine auf eine Person ausgerichtete Hirarchie gibt.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema