Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Ev. Kirche in Mitteldeutschland

Schoeten St. Marien:
Der Pfarrer gehört zum Freundeskreis des hochkirchlich-ökumenischen Klosters St. Wigberti http://www.wigberti.de/?page_id=6 woraus man schließen kann dass er das Feiern von Ev. Messen kennt und praktiziert. Die homepage der Gemeinde zeigt ihn entsprechend in Albe und Stola - siehe
http://st-marien-schoeten.de/?page_id=374

Wittenberg - Stadtkirche:
Hier gibt es einen kleinen Konvent von Schwestern der Christusbruderschaft, die regelmäßig zu folgenden geistlichen Angeboten in der
Fronleichnamskapelle einladen:
Morgengebet 7.15 h Montag - Mittwoch - Donnerstag (mit Eucharistie) - Freitag
Abendgebet: 18 h Montag - Mittwoch - Donnerstag
http://www.christusbruderschaft.de - siehe unter "Konvente"

Magdeburg.
Hier gibt es einen "Stadtkonvent" der Christusbruderschaft. Die Schwestern laden ein zu folgenden geistlichen Angeboten:
Morgengebet: Montag - Freitag 7.3 - 8 Uhr (Mittwoch mit Hl. Abendmahl)
Abendgebet: Montag - Mittwoch 18 - 18.3 h

Sünna - Ev. luth. Kirchengemeinde:
Der Pfarrer ist Unterzeichner des "hochkirchlichen" Protestschreibens gegen das VELKD-Amtspapier - siehe
http://www.hochkirche.de/ordination1.htm - das lässt auf eine entsprechende Getaltung von Gottesdiensten und Sakramentsfeiern schließen.
Zur Gemeinde siehe http://www.unterbreizbach.de/suenna/kul ... kirche.htm

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Landeskirche Nordelbien:

Ev. luth. Kirchengemeinde St. Petri und Pauli Bergedorf:
Im Leitbild heißt es:
"Im Zentrum steht die Lutherische Messe in reicher kirchenmusikalischer Gestaltung. Wir sind offen für andere Formen des Gottesdienstes."
http://stpetriundpauli-bergedorf.de/joo ... ermin.html
Lädt man den Gemeindeboten runter, ist der Gottesdienstübersicht zu entnehmen, dass das Hl. Abendmahl an jedem Sonntag (mit Ausnahme
des 2. Sonntags) gefeiert wird. http://stpetriundpauli-bergedorf.de
Ein Liturgieteam bereitet die Gottesdienste z.T. mit vor. "Dabei wird nicht der ganze liturgische Ablauf neu erfunden. Im vertrauten Rahmen unserer Liturgie der Lutherischen Messe sollen abwechsend einzelne Teile besonders gestaltet werden."
http://stpetriundpauli-bergedorf.de/joo ... enste.html

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Ich werde nun eine aktualisierte Version unserer Liste mit Gemeinden hier einstellen. Vielen Dank noch einmal für die rege Mitarbeit. Eine Ergänzung möchte ich selbst noch machen:
Zur Petruskirche in Köln (http://www.ekir.de/brueck-merheim/496.php)
gab es bislang ja Unstimmigkeiten, ob dort die Messe gefeiert wird. Inzwischen weiß ich aus sicherer Hand, daß dem durchaus so ist. Und da es auch in diesem Bereich Unklarheiten gab: Im aktuellen Gemeindebrief (http://www.ekir.de/brueck-merheim/downl ... 011_V2.pdf )finden sich übrigens Bilders des Pfarrers in Alba und Stola (Achtung: der Gemeindebrief wird gemeinsam mit der Johanneskirche herausgebracht, wo kein Meßgottesdienst gefeiert wird und wo man im Gegensatz zur Petruskirche anscheinend nicht lutherisch ist!).
Theologisch ist der Pfarrer, Prof. Dr. Berthold Köber, anscheinend ein ökumenisch offener Theologe, der gleichzeitig auch ein bewußter Lutheraner ist. Und das würde mir zumindest (wenn ich in der Gegend wohnen würde) zusagen und mich neugierig machen!

Ich würde mich auch freuen, wenn Ihr die Liste einmal korrektur lest, ob alle Daten stimmen oder ergänzt werden sollten!
Zuletzt geändert von tanatos am Dienstag 27. September 2011, 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Vorbemerkung
Hier nun ein zweites Zwischenergebnis unserer Nachforschungen zum Thema Meßgottesdienste in den Landeskirchen.
Um dem Leser eine bessere Einordnung zu ermöglichen, ob die Informationen aus dem Internet stammen oder ob sie gar auf Erfahrungswerten beruhen, habe ich dies bei den einzelnen Gemeinden kurz vermerkt.
Sollten Euch irgendwelche Fehler, toten Links, Auslassungen, unpassenden Einordnungen oder andere Versäumnisse auffallen, bitte ich Euch, mir dies mitzuteilen!
Um dem Leser eine genauere Einteilung zu erleichtern, sind wir auf Eure Erfahrungen bei dem Besuch der einzelnen Meßgottesdienste angewiesen. Schreibt bitte kurz etwas zu Euren Erfahrungen, ich werde das dann in die Informationen zu den einzelnen Gemeinden mit einbauen!
Schließlich möchte ich noch einmal betonen, daß ganz unterschiedliche Dinge unter dem Begriff „Evangelische Messe“ verstanden werden: Dies reicht von einem ganz normalen Abendmahlsgottesdienst (wie wohl in einigen Gemeinden Württembergs) bis hin zu hochkirchlichen Eucharistiefeiern mit Kasel, Weihrauch und Ministranten. Diese Liste kann es nicht leisten, nur Meßgottesdienste eines bestimmten Verständnisses von dem, was eine Messe ist, aufzuführen.

Baden
Bammental:

Hier wirkt der Älteste der oberrheinischen Michaelsbrüder http://www.michaelsbruderschaft.de - dann unter "Konvente" "Oberrhein" anklicken) - der auch Kuratoriumsmitglied von Kloster Lobenfeld ist (siehe dort unter "Vorstand&Kuratorium") - sehr wahrscheinlich auch ein Ort, wo Ev. Messe gefeiert wird ... Homepage: http://evkiba.de - Unter "Gottesdienste - "Liturgische Ecke" z. B. Ausführungen über das Sich-Bekreuzigen, und man erfährt dass und warum der Pfarrer Talar und Stola ohne Beffchen trägt
Heidelberg: Peterskirche
http://www.theologie.uni-heidelberg.de/ ... ch_gd.html
(Internetfund) mittwochs um 7 Uhr morgens Feier der Lutherischen Messe
Lobenfeld: Geistliches Zentrum Klosterkirche St. Maria Lobenfeld
http://www.kloster-lobenfeld.com/konventgeistlich.html
(Internetfund) "Der aus sieben Männern und Frauen, meist Pfarrer und Pfarrerinnen, bestehende Konvent pflegt ein an der Liturgie orientiertes geistliches Leben, das sich in der Feier des Gottesdienstes und der Tagzeitengebete wie im Studium theologischer, insbesondere liturgiewissenschaftlicher Literatur äußert. Der Konvent nimmt die klösterlich-liturgische Tradition der benediktinisch-zisterziensischen Klosterkirche Lobenfeld im Geiste reformatorischer und ökumenischer Theologie auf und trägt zum spirituellen Leben an der Klosterkirche bei, indem er einige Male im Jahr an der Klosterkirche zum gemeinsamen geistlichen Leben zusammenkommt." Abt ist Prof. Dr. Jörg Neijenhuis http://www.theologie.uni-heidelberg.de/ ... nhuis.html Das Bild zeigt den Abt und den badischen Landesbischof in Albe und Stola, die übrigen Konventsmitglieder in Alben.
Gottesdienstübersicht (z.B. Aschermittwoch, Osternacht, "Liturgischer Gottesdienst"): http://www.kloster-lobenfeld.com/gottesdienste.html

Bayern
Altenstein
Der Pfarrer dieser Gemeinde schreibt auf seiner Homepage http://www.stefankoettig.de/meine-bruderschaft.html über seine Mitgliedschaft in der Michaelsbruderschaft und erläutert: "Der Gottesdienst spielt in unserem Glaubensleben eine zentrale Rolle - vor allem die Feier des Heiligen Abendmahls, der Eucharistie." Das wird man dann ja wohl auch der Gottesdienstgestaltung abspüren können ....
Erkersreuth-Selb
http://www.kirchengemeinde-erkersreuth.de
(Internetfund) Der Pfarrer dieser Gemeinde trägt neben Albe und Stola sogar Kaseln
(http://www.frankenpost.de/lokal/fichtel ... 57,163862 ) und gibt eine Zeitschrift mit heraus, die sich für ein ökumenisch dialogfähiges
und sakramentales Luthertum mit Profil stark macht. Der Gottesdienstanzeiger der Gemeindehomepage zeigt, dass auch die kleinen
Feste und Gedenktage des lutherischen Kirchenjahrs gefeiert werden.
München: Paul-Gerhardt-Kirche
http://www.paul-gerhardt-muenchen.de/index.php
(Erlebnisbericht) Jeden Sonntag um 9:3 Hauptgottesdienst mit Abendmahl in Form der Evang. Messe. Am Dritten Sonntag im Monat um 11:15 Uhr Laimer Messe ca. einmal im Monat samstags um 18 Uhr Wochenschlußgottesdienst in der Liturgie der Evang. Messe (Gottesdienste werden im Talar gehalten)
München: St. Johannes
http://www.stjohannes.de/
(Erlebnisbericht) Samstags um 1 Uhr Evang. Messe (Michaelsbruderschaft)
München: Philippuskirche
http://www.philippuskirche-muenchen.de/
(Erlebnisbericht) Gelegentlich hält Pfarrer Beucker (Hochkirchliche Vereinigung AB) Gottesdienste. Wenn es sich hier um Abendmahlsgottesdienste handelt, werden sie wahrscheinlich die Meßform haben.
München - Simeonskirche
http://www.simeonskirche-muenchen.de
(Internetfund) Hier hat viele Jahre der hochkirchliche Pfarrer H. J. Mund gewirkt - der jetzige Pfarrer engagiert sich hier: http://www.ostkirchlicher-konvent.de
- diese Gruppe hat sogar ein Gottesdienstbuch für lutherischen Gottesdienst in der byzantinisch-slawischen Tradition herausgebracht!
Jeden Sonntag 1 h lutherischer Abendmahlsgottesdienst in der Simeonskirche
Neuendettelsau St. Laurentius:
http://www.diakonieneuendettelsau.de/de ... esdienste/
(Internetfund) Einer der Sonntagsgottesdienste der Kirche, in der ja einst Wilhelm Löhe höchstpersönlich gepredigt hat, wird als "Deutsche Messe" bezeichnet.
(Anmerkung) Bezüglich St. Laurentius Neuendettelsau kann ich noch was nachtragen. War auf dem Kirchentag in Dresden am Stand von Neuendettelsau - und habe die dort herausgegebene Zeitschrift Diakonie&Spiritualität mitgenommen (Ausgabe 2/11). Dort heißt es über die Gottesdienste: "Das gottesdienstliche Leben an der St. Laurentiuskirche ist durch die liturgischen Impulse Wilhelm Löhes und die gelebte Tradition der Neuendettelsauer Diakonissen geprägt. Die Feier der Deutschen Messe am Sonntag und die Tagzeitengebete an allen anderen Wochentagen prägen das geistliche Leben der Diakoniegemeinde." Zu den Gottesdiensten im einzelnen heißt es: Samstag 17 h Vesper Christophoruskapelle (nur 1. Samstag im Monat) 18 h Vesper St. Laurentius;Sonntag 9.3 h Hauptgottesdienst 1.15 h Gottesdienst Christopheruskapelle - also: andere Gottesdienststätte - so dass doch mehr Zeit für die Messe um 9.3 h bleibt; 11 h Predigtgottesdienst (während des Semesters) Mo 8 h Morgenandacht - Di 19 h Komplet - Mi 18 h Vesper - Do 8.3 h Matutin - Fr. 19 h Gottesdienst, anschl. Einzelbeichte möglich. Am 1.11.11 um 9.3 Deutsche Messe (als lutherisch-anglikanischer Gottesdienst) mit Archdeacon Peter Townley, Erzdiakon von Pontefract /Diözese Wakefield in England. Das "Meißen Agreement" in action ...
Nürnberg Ev. luth. Kirche St. Lorenz
http://www.lorenzkirche.citykirche-magazin.de - siehe unter "Gottesdienste"
(Erlebnisbericht) "Seit vielen Jahren wird in St. Lorenz jeden Sonntag um 1 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl gefeiert. Auf das Miteinander von Liturgie und Kirchenmusik, Predigt und Abendmahl, Architektur und Kunstwerke wird in St. Lorenz großer Wert gelegt."
Jeden Donnerstag um 18,3 h: Abendgottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Der Dekan und Inhaber der Pfarrstelle I war zuvor Schwanberg-Pfarrer bei der Communität Casteller Ring - habe ihn auf dem Schwanberg bei Ev. Messen (in Albe und Stola) als liturgisch sehr versiert erlebt. Ob es in St. Lorenz außer Talar andere Gewandung gibt, war übers Internet nicht erkennbar.
Schwanberg : Kirche St. Michael
http://www.schwanberg.de/index.php/kirc ... chael.html
(Erlebnisbericht) Vor Jahren sehr schöne Meßfeiern, wie es heute nach mehrmaligen Pfarrerwechseln aussieht, weiß ich nicht.
Selbitz - Christusbruderschaft
http://www.kath.de/gruenewald/kloster/selbitz.htm (Zentrale des Ordens)
(Internetfund) Jeden Sonntag 9.3 h Gottesdienst mit Eucharistie, 3 Gebetszeiten täglich
Albe und Stola in Gebrauch - siehe Bild http://www.christusbruderschaft.de/down ... Nr_119.pdf
Wassermungenau
Der Pfarrer dieser Gemeinde hat das "hochkirchliche" Protestschreiben gegen das VELKD-Amtspapier unterzeichnet http://www.hochkirche.de/ordination1.htm - und ist aktiv im Leitungskreis der von Neuendettelsau her geprägten "Gesellschaft für Innere und Äußere Mission im Sinne der lutherischen Kirche e.V." siehe: http://www.gesellschaft-fuer-mission.de - und dann: unter "Wir über uns" : "Die Leitung" anklicken. Sicher prägt dieser theologische Hintergrund dann auch Liturgie und Sakramentsfeier in der Gemeinde. Im Netz finden sich interessante Bilder von einer Ordination in dieser Gemeinde, bei der der Regionalbischof dem gerade Ordinierten sogar die Stola umhängt - eher eine Ausnahme im landeskirchlichen deutschen Protestantismus ... http://www.abenberg.de/buerger/abenberg ... NewsID=27 http://www.abenberg.de/buerger/abenberg ... NewsID=28 Ein anderes Foto zeigt den Pfarrer der Gemeinde mit Stola bei der Segnung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs:
http://www.abenberg.de/buerger/abenberg ... NewsID=155 Gemeindehomepage: http://www.dekanat-windsbach.de/wassermungenau/

Berlin-Brandenburg
Cottbus: Kommunität St. Michael Cottbus

http://www.stmichael-online.de/
(Internetfund) Evangelische Messe einer Hochkirchlichen Gemeinschaft, wie genau die Gottesdienste ausgestaltet sind, weiß ich nicht
Berlin: Kirche Alt-Lietzow (Ev. Luisenkirchengemeinde)
freitags 19. h (mehrfach im Jahr) Eucharistiefeiern von Michaelsbruderschaft und Berneuchener Dienst (siehe: http://www.michaelsbruderschaft.de unter "Konvente": Konvent Mitte-Ost - Teilkonvent Berlin-Brandenburg)
Berlin: Ev. Kirchengemeinde Alt-Schöneberg
http://www.alt-schoeneberg.de
(siehe http://www.schoeneberg-evangelisch.de - dann: Ev. Kirchengemeinde Alt-Schöneberg)
(Erlebnisbericht) Unter "Geschichte" steht: "Schwerpunkte der Gemeindearbeit liegen in der Kirchenmusik .. und in einer bewußt gepflegten lutherischen liturgischen Tradition... Die evangelische Michaelsbruderschaft, die das gottesdienstliche Leben der Gemeinde stark beeinflußt hat, trifft sich regelmäßig zu Konventen." Unter "Gottesdienste" ist zu lesen: Sonntags 1 h Abendmahlsgottesdienst Paul-Gerhardt- Kirche - am ersten Sonntag des Monats Predigtgottesdienst, dafür am Sonnabend davor um 18. h eine Eucharistiefeier (Abendmahl) in der Dorfkirche Alt-Schöneberg - Albe und Stola sind üblich (bin dort gewesen)
Berlin: Berliner Dom
(Erlebnisbericht) Sonntags 1. h Gottesdienst mit Abendmahl als Ev. Messe mit reicher luth. Liturgie - sehr gut besucht - exzellente Kirchenmusik - war am 29.5. (wieder mal) dort - das gesamte eucharistische "Hochgebet" einschl. der Einsetzungsworte wurde gesungen - Liturg/Liturgin in Albe und Stola - alle übrigen Mitwirkenden (zumindest an diesem Sonntag) ebenfalls in Albe.
Berlin: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Kudamm
http://www.gedaechtniskirche-berlin.de
Hier gibt's hin und wieder "lutherische Messen". Sogar in der Sprache der Kirche. Aber leider ohne liturgische Gewandung. http://www.youtube.com/watch?v=DaA2rtIQUHY (ab 3:3)
Berlin: St. Marienkirche am Alexanderplatz
(http://www.marienkirche-berlin.de)
Am 1. Samstag im Monat 18.3 h Vorabendgottesdienst "Im Rausch der Sinne" - angekündigt mit: "Die volle Bandbreite der liturgischen Prachtentfaltung: Mit Weihrauch, Psalmgesängen, liturgischen Gewändern, ausgewählter Orgelmusik und einer Abendmahlsfeier." Sonntags 1.3 h Gottesdienst mit Abendmahl als Ev. Messe - Gewandung: Talar (ohne Beffchen) mit weißer Casel - darüber Stola (war selber dort schon im Gottesdienst) - Ende Mai lagen Zettel aus mit Informationen über ein neues Gottesdienstkonzept - demnach soll es zusätzlich zu den Sonntagsgottesdiensten zu jedem evangelischen Fest in St. Marien oder im Dom einen Gottesdienst geben - insbesondere die evangelischen Marienfeste sollen wieder gefeiert werden (in St. Marien) - dazu Michaelis, Johannis und Allerheiligen.
(Anmerkung) Von den schon erwähnten Ev. Messen in St. Marien Berlin am Sonntagmorgen gibt es Aufnahmen bei youtube: http://www.youtube.com/watch?v=OMJtx72KHw (Einzug der Liturgen - (Alt-)Bischof Huber mit Kasel und Stola ) http://www.youtube.com/watch?v=jGIbZxBL8HY (Abendmahlsliturgie)
(Anmerkung) In dem nicht mehr so ganz übersichtlichen Strang - meine Meinung - findet sich irgendwo auch die St. Petri und St. Marienkirche Berlin der unierten Landeskirche. Nach deren Angaben wollen sie dort auch beginnen die 3 Marienfeste zu feiern. Nun aber das eigentlich große Ding. Anstatt am 24. Juni den Johannistag zu begehen, feiern sie mit einem Gottesdienst (!) die Eröffnung des Christopher Street Days in Berlin - Festprediger Wowereit (http://www.ekbo.de/153692/ und http://www.marienkirche-berlin.de/de/go ... esdienste/).
Berlin: Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde Schöneberg:
http://www.zwoelf-apostel-berlin.de/inf ... ndex.shtml
(Internetfund) hochkirchliche Gottesdienste und Andachten der "Rogate-Initaiative" bzw. des ÖkumenischenRogate-Klosters St. Michael zu Berlin (siehe: http://rogatekloster.wordpress.com/) - haben offenbar ein besonderes Herz für die örtliche gay community - von daher ethisch wohl eher "liberal"
Berlin: Zum Heilsbronnen Berlin-Schöneberg
http://www.schoeneberg-evangelisch.de/g ... x2d.shtml http://www.heilsbronnen.de/page_3.php
(Internetfund) Der Sonntagsgottesdienst um 9 Uhr wird als Evangelische Messe gefeiert
Golm: Kaiser-Friedrich-Kirche
http://www.kirche-golm.de/gottesdienste/index.html
(Internetfund) Lutherische Messen des Augustinuskonvents, mehrfach im Jahr
Ludwigsfelde
(Internetfund) Hier wirkt der Älteste der "Jungbruderschaft St. Michael" als Pfarrer (http://www.michaelsbruderschaft.de - unter "Konvente" "Jungbruderschaft" anklicken)
Potsdam: St. Nikolai
http://www.nikolaipotsdam.de
(Internetfund) Unter "Typisch Nikolai" steht: "In jedem Sonntagsgottesdienst wird das Hl. Abendmahl (Eucharistie) gefeiert....Liturgische Kleidung: In der Regel trägt der Liturg über dem schwarzen Talar die Stola in den Kirchenjahresfarben... Die Diakone tragen bei besonderen Gottesdiensten .. das Skapulier .. Zu den christlichen Hochfesten .. tragen Pfarrer und Diakone die Albe ..mit Stola bzw. Skapulier.Des weiteren: Ascheritus zum Beginn der Passionszeit - Krankensalbung - Beichtangebote (Hier amtiert eine Pfarrerin).
Zuletzt geändert von tanatos am Dienstag 27. September 2011, 09:53, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Braunschweig
Brüdernkirche St. Ulricii Braunschweig

http://www.luther-in-bs.de/
(Erlebnisbericht) Dreimal wöchentlich Feier der Heiligen Messe. Die Brüdernkirche war ein Pionier beim Wiederentdecken der liturgischen Traditionen der lutherischen Kirche.
Braunschweig: Martin-Chemnitz-Kirchengemeinde
http://www.martin-chemnitz-bs.de
(Internetfund) Dort heißt es: "Unsere Kirchengemeinde hat in Leben und Lehre ein deutliches lutherisches Profil.." Gottesdienste: Sonn-und Feiertags in der Regel 1. h Gottesdienst mit hl. Abendmahl (Der Pfarrer ist Vorsitzender der regionalen konservativ-lutherischen "Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis" vgl.:www.luther-in-bs.de - / Bilder zeigen ihn in Albe/Chorhemd und Stola)
Helmstedt: St. Walpurgis-Gemeinde
http://www.walpurgis-helmstedt.de/
(Erlebnisbericht) Ich durfte vor ein paar Wochen dort den Gottesdienst miterleben. (Ich meine die Messe. Danach gibt es offenbar immer einen weiteren Gottesdienst in anderer Ausführung, welchem ich aber nicht mehr beiwohnte.) War schön. Man erhält am Eingang ein Heft mit der Gottesdienstordnung, man kann dann auch als Auswärtiger alles mitsingen bzw. sprechen. Ganz am Anfang stehen die Abkündigungen. (Finde ich gut. Mich nervt es, wenn sie, wie so oft andernorts üblich, vor dem Abendmahlsteil stehen.) Dann folgen Rüstgebet, Psalm, Gloria, Gebet, ....Im Abendmahlsteil werden bei den Elevationen Glöckchen oder Schellen (ich kenne den Fachbegriff nicht) verwendet und ich meine an ein oder zwei anderen stellen auch noch. Die Gemeinde tritt zum Abendmahl in Gruppen an den Altar. Man kniet auf den um den Altar liegenden Kissen - man kann sie gut auf einem der Fotos auf der HP sehen. Danach wird der Altar im Urzeigersinn umrundet. Die Innengestaltung der Kirche ist sehr schön. Man sieht, das Geld vorhanden war, vermutlich durch das Patronat der Schuhmacher. Leider befinden sich in den Gemeindebänken keine Kniebänke, jedenfalls dort, wo ich saß.

Bremen
Bremen. Ev. luth. Epiphaniasgemeinde

http://www.epiphanias.de
(Internetfund) Eigentlich eine "erweckliche" Gemeinde. Lädt man unter "Service" den Gemeindebrief runter und schaut bei den Gottesdiensten nach, erfährt man: Alle Gottesdienste sind mit Hl. Abendmahl - am 1. Sonntag im Monat gibt es dazu die Möglichkeit für Krankengebet, -segnung und -salbung. Schaut man in das Bilderbuch unter "Service" (z.B. Verabschiedung des alten Pfarrers und Einführung des neuen), sieht man: die Liturgen tragen im Gottesdienst immer Albe, darüber weiße Kasel und Stola. Habe vor einigen Jahren einen Gottesdienst im Fernsehen aus dieser Gemeinde gesehen, der - bei allem erwecklichen Einschlag - schon sehr lutherisch wirkte - "Evangelische Messe" ganz eigener Art - "evangelikal-liturgisch" würd ich sagen.
Bremen - Horn (Kirche zum Hl Kreuz)
http://www.kirche-bremen.de/gemeinden/1 ... 4_horn.php
(Internetfund) Die Gemeinde wurde lange Zeit von einem führenden Theologen der Michaelsbruderschaft geprägt - laut homepage gibt es auch heute noch Evangelische Messen und Vespern - z.T. offenbar in Zusammmenarbeit mit der Michaelsbruderschaft (siehe: http://www.michaelsbruderschaft.de - dort unter Konvente auf "Konvent Norddeutschland" und dann: "Teilkonvente" klicken).
Bremen: Ev. luth. Kirchengemeinde St. Johannes Sodenmatt
(http://www.kirche-bremen.de/gemeinden/5 ... enmatt.php)
(Internetfund) Frühere Gemeinde des hochkirchlichen Pfarrers K. Bürgener - laut Homepage gibt es dort immer noch sonntags um 1 h Gottesdienst mit Abendmahl und einen "Eucharistischen Kreis". Weiss jemand ob das nach dem Pfarrerwechsel noch aktuell ist??

Hannover
Amelungsborn: St. Marien St. Gangolf Kirchengemeinde

(http://www.kloster-amelungsborn.de)
(Internetfund): Regelmäßig Konvente und Tagzeitengebete der "Familiaritas Amelungsborn"
Unter "Zur Geschichte der Kirchengemeinde"/"Geschichtliches zum Gemeindeteil Negenborn" las ich:
"In Rückbesinnung auf altkirchliche und lutherische Traditionen wurde ab Ostern 197 die Osternacht in weißen Gewändern wieder eingeführt, ab Mai 1973 die regelmäßige Feier des Heiligen Abendmahls im sonntäglichen Hauptgottesdienst, ab Mai 1974 weiße Gottesdienstgewänder bei Hauptgottesdiensten und Amtshandlungen für die am liturgischen Dienst Beteiligten." (Offenbar ist dort jetzt Vakanz/Pfarrstellenwechsel, wie die Gottesdienste nach der Neubesetzung der Pfarrstelle aussehen werden, ist unklar)
Hannover: Gartenkirche St. Marien
(Erlebnisbericht) Evangelische Messe mit Kaseln und Schola, der frühere Gemeindepastor war Vorsitzender der Hochkirchlichen Vereinigung, der gegenwärtige ist führend in der Michaelsbruderschaft aktiv. Als ich vor Jahren diesen Gottesdienst besucht habe, feierte man die Messe nach einer modernisierten Variante der Heiler-Messe.
Hannover: Gnadenkirche zum heiligen Kreuz Hannover
http://www.gnaden.de/
(Erlebnisbericht) Evangelische Messe; als ich vor Jahren hier an einem Gottesdienst teilnahm, trug der damalige Pastor eine Kasel.
Hannover: "Communität St. Marien"
(Internetfund) In der St. Nicolai Kirche Bothfeld (http://www.st-nicolai-bothfeld.de) feiert eine Ev. Luth "Communität St. Marien" "Heilige Messen" - weiß darüber nichts Näheres - nur einige Namen von Aktiven, und die scheinen auf einen konservativ-lutherischen Hintergrund zu deuten.
(Anmerkung) hier muß man aufpassen, die gottesdienste der ortsgemeinde nicht mit besagten heiligen messen der kommunität st. marien zu verwechseln (gemeindegottesdienst jetzt auch mit einzelkelchen!). meiner erinnerung nach handelt es sich bei der kommunität st. marien um eine vor ca. 4 jahren gegründete hochkirchlich-lutherische personalgemeinde innerhalb der landeskirche. ein inzwischen verstorbener hochkirchlich-lutherischer pastor aus meinem bekanntenkreis hat mir einmal erzählt, dort damals mitglied gewesen zu sein. genau kriege ich das leider nicht mehr hin. ich freue mich, daß es diese gruppe auch heute noch gibt!
Hildesheim: St.Michaeliskirche
http://www.ev-kirche-hildesheim-sarstedt.de
(Internetfund) Der Gottesdienstplan enthält eine "Evangelische Messe" am 1. Sonntag des Monats um 1 h und am 3. Sonntag um 8.3 h - es gibt aber auch
einen "Abendmahlsgottesdienst" am 4. Sonntag um 1 h - weiß jemand wo da die Unterschiede liegen? (http://www.michaelis-gemeinde.de)
Wülfinghausen: Klosterkirche
(Internetfund) Dienstags und donnerstags findet in der Klosterkirche in Verantwortung des Konvents der Christusbruderschaft ein Abendgebet mit Eucharistie statt, mehrfach im Jahr auch Gottesdienste in der Klosterkirche (http://www.kloster-wuelfinghausen.de/Ge ... enste.html dann auf "zu Gottesdiensten" klicken). Es ist davon auszugehen, daß es sich bei den Klosterkirchengottesdiensten um Meßgottesdienste handelt.

Hessen-Nassau
Bromskirchen: Ev. luth. Kirchengemeinde

http://www.kirche-bromskirchen.de
(Internetfund) Einer der Pfarrer schätzt und feiert die Evangelische Messe hin und wieder im Rahmen einer sog. "Kirchenüberraschung":
http://www.ekhn.de/inhalt/download/jahr ... rnativ.pdf
Büdingen
http://www.ev-kirche-buedingen.de/hbk/home/home.php
(Internetfund) Ein Michaelsbruder, der rüher einmal Dienst in Nienhausen tat, wirkt jetzt hier. Es erscheint möglich, daß in Büdingen Meßgottesdienste gefeiert werden.
Darmstadt: Ev. Friedensgemeinde
http://www.ev-friedensgemeinde-darmstadt.de/home.html
(Internetfund) "Ihre Besonderheit: Festliche Gottesdienste genießen einen hohen Stellenwert, und auch Besucher aus anderen Gemeinden nehmen dies gern wahr. Seit der Gründung im Jahr 1953 wurde und wird dies unter den bisherigen Pfarrern Otto Ring, Meinold Krauss und jetzt Dr. Alfred König in dieser Weise ausgestaltet. Neben den festliturgisch geprägten Feiern werden auch andere, von Musik und Gesang bestimmte Gottesdienste gefeiert. Die Sonntagsgottesdienste finden um 1 Uhr statt." Am letzten Sonntag im Monat und an Feiertagen "Eucharistischer Gottesdienst" - klingt sehr nach "Ev. Messe" ... Offenbar Berneuchener Einflüsse http://www.ev-friedensgemeinde-darmstad ... elles.html http://www.ev-friedensgemeinde-darmstad ... rmine.html
Darmstadt: Ev. Marienschwesternschaft
http://www.germany.marysisters.org.au
(Internetfund) Jeden Sonntag 9.3 Abendmahlsgottesdienst als Evangelische Messe in der "Jesu Ruf-Kapelle", Stundengebete in der Mutterhauskapelle; Ein evangelikaler Kritiker (Norbert Homuth) schreibt: http://www.hauszellengemeinde.de "Die Marienschwestern waren von Anfang an ölumenisch eingestellt und deswegen hießen sie "Ökumenische Marienschwesternschaft". Erst als sie deswegen von vielen Gläubigen kritisiert wurden, änderten sie den Namen ab in "Evangelische Marienschwesternschaft". Das klingt etwas harmloser. Korrekterweise müßten sie heißen "katholisch apostolische Marienschwesternschaft", weil sie mehr katholisch als evangelisch sind. Sie haben Kapitelsitzungen, Papstverehrung und Stundengebet. Ihr Name "Marienschwestern" geht auf ihre Marienverehrung zurück." Na ja ...
Frankfurt/Main - Ev. Bethlehemgemeinde
(Internetfund) Hier wird gelegentlich die "Deutsche Messe" gefeiert - von einer Pfarrerin.
http://www.evangelische-bethlehemgemein ... vember.pdf
http://www.evangelische-bethlehemgemein ... hlehem.pdf
Frankfurt/Main - Diakonissenhaus - Mutterhauskirche
http://www.diakonisse.de/html/kirche.php
(Internetfund) "Jedes Wochenende findet Abendmahl statt. Die Andachten und Gottesdienste sind geprägt von lutherischer Tradition. Die liturgische Erneuerungsbewegung, besonders durch die Michaelsbruderschaft, hat seit den 5er Jahren das gottesdienstliche Leben beeinflusst, inzwischen sind Ergebnisse neuer Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Gregorianik und die Veränderungen durch die neue Agende der VELKD .. und der EKU.. in die Gottesdienstgestaltung eingeflossen. In den Andachten und Gottesdiensten hat das gregorianische Psalmsingen seinen festen Platz .."
Frankfurt/Main - Ev. Dreikönigskirche
(Internetfund) Hier wird (wohl nur selten) die Lutherische Messe gefeiert:
http://www.dreikoenigsgemeinde.de/aktue ... _messe.php
http://www.dreikoenigsgemeinde.de/gotte ... ormen.php- hier bei "Panorama Gottesdienstleben" unter "Lutherische Messe" nachsehen
Hünfelden - Jesus-Bruderschaft Gnadenthal
(Internetfund) Bruderschaft mit evangelisch-evangelikalen Wurzeln - jetzt sehr ökumenisch ausgerichtet, was auch die (Abendmahls-)Liturgie prägt: http://www.jesus-bruderschaft.de - Albe und Stola sind üblich Gottesdienste: http://www.jesus-bruderschaft.de/kloste ... index.html
Klosterkirche: Mo, Di, Do - Sa 7.15 h Gottesdienst mit Abendmahl (ich meine, ich hätte da etwas versteckt auch ein Tabernakel gesehen ..) Brüderhaus: Jeden Sonntag 1 h Hauptgottesdienst mit Abendmahl
Mainz – Auferstehungskirche
http://www.auferstehungsgemeinde.de
(Internetfund) Jeden Sonntag um 1 h Gottesdienst mit reicher luth. Liturgie und Eucharistie - den ca. 25 Menschen mitfeiern - zelebriert in Albe und Stola. Ein Gottesdienst aus dieser Gemeinde wurde im Advent 21 im ZDF übertragen - eindeutig "Evangelische Messe"! Unter "Gemeinde" liest man unter "Gemeinde-ABC": "Gottesdienst: "..wir verwenden die lutherische Liturgie, wie Sie sie z.B. in der bayerischen oder Hannover'schen Landeskirche finden." "Eucharistie": "Die Eucharistie (=Abendmahl) feiern wir in jedem Gottesdienst." (sowohl Wein als auch "alkoholfrei") "Talar": "Der weiße Talar ist nicht katholisch, sondern evangelisch und heißt Albe. Die Albe mit der farbigen Stola passt zum Gottesdienst, weil er ein fröhliches Fest ist." Liturgie: siehe http://www.auferstehungsgemeinde.de/liturgie.htm
Niedernhausen: Ev. luth. Kirchengemeinde
http://www.kirche-im-fischbachtal.de
dann unter "Gottesdienst": "unsere besondere liturgische Tradition"
(Internetfund) "Wir sind eine evangelische Kirchengemeinde .. in lutherischer Tradition, die seit 1976 ein hochkirchliches Profil hat. Dieses Profil wurde von den entsprechenden Kirchenvorstehern und den Pfarrern Jobst Bodensohn (Michaelsbruder), Horst Seyberth, Volker Truschel (Michaelsbruder) im Laufe der Jahre entwickelt und geprägt. Der aktuelle Pfarrer steht als Hochkirchler in dieser Tradition. Feiern Sie mit uns Gottesdienste nach der lutherischen Liturgie .. Die entsprechend gestaltete Kirche St. Johannes der Täufer bietet den sakralen Raum für unvergessliche spirituelle Gottesdiensterfahrung in lutherischer Tradition. ... Bei uns werden auch die entsprechend der lutherischen Tradition erhaltenen unbeweglichen Feste der Kirche (Aposteltage, Lichtmess, Tag der Geburt Johannes des Täufers.., Tag der Heimsuchung Mariä, Tag des Erzengels Michael und aller Engel, Reformationsfest u. a. gefeiert. .... Für evangelische Gottesdienste ungewohnt ist das Mitwirken von Konfirmanden als Ministranten beim Altardienst. .. Der Pfarrer trägt die weiße Mantelalbe mit den entsprechend dem Kirchenjahr angepassten Stolen." Einzelheiten zur Gottesdienstordnung und -gestaltung kann man auch der Gemeindehomepage entnehmen.
Rückershausen/Kettenbach
http://www.dekanat-badschwalbach.de/ind ... de&v_id=41
(Internetfund) Hier wirkt der "Älteste" der hessischen Michaelsbrüder, der wohl auch Ev. Messen feiern dürfte (http://www.michaelsbruderschaft.de - unter "Konvente""Hessen" anklicken) Gottesdienstzeiten: unter http://www.rueckershausen.de "Rückershausen" anklicken", dann "Kirche" und dort den Gemeindeboten "Rundblick" runterladen.
Worms - Bergkirche St. Peter
http://www.worms.de/stadtteile/hochheim/bergkirche.php
(Internetfund) "Pfarrer Jobst Bodensohn .. übernahm 1945 die Pfarrstelle .. ein Oekumeniker und als Angehöriger der Michaelsbruderschaft in der Form des Gottesdienstes die Liturgie favorisierend. Durch ihn erfuhr die Gemeinde wesentlche Prägungen, die bis heute wirken. Die Einbeziehung von Konfirmandinnen und Konfirmanden mit ihren Gewändern in die Gestaltung des Gottesdienstes aber auch, dass der Pfarrer in der Regel einen weißen Talar trägt, das alles geht auf Jobst Bodensohn zurück. Die Gemeinde lernte, die Kirchenmusik zu schätzen, zu singen und auf die Schönheit des liturgischen Handelns zu achten. Darauf aufbauend verstanden es die Nachfolger, einen weit über Hochheim hinaus bekannten und angenommenen Formenreichtum gottesdienstlicher Handlungen weiterzuentwicklen, sowohl an hohen Festen wie auch anlässlich besonderer Zeiten und Themen." Ob die derzeit hier amtierende Pfarrerin diese Tradition - auch im Hinblick auf die Messe - weiter pflegt, kann ich nicht sagen.

Kurhessen-Waldeck
Bebra - Kommunität Imshausen

http://www.kommunitaet-imshausen.de
(Internetfund) Dort heißt es: "Wir sind eine Gemeinschaft von 1 Schwestern und Brüdern .... In der evangelischen Kirche entstanden und verwurzelt (Landeskirche von Kurhessen-Waldeck), haben wir von Anfang an auch wesentliche Impulse von katholischen Gemeinschaften bekommen und leben heute in einem Netz weltweiter ökumenischer Kontakte. .... Zentrales Ereignis in der Woche ist der festliche Gottesdienst." Im Flyer heißt es http://www.kommunitaet-imshausen.de/Fly ... hausen.pdf : "Vier Gebetszeiten strukturieren den Tagesablauf. Zentrales Ereignis der Woche ist der festliche Sonntagsgottesidienst. Die Gebete und Gottesdienste sind liturgisch geprägt von der Kirchenjahreszeit und der Offenheit für die weltweite Ökumene. Zeiten der Stille helfen zur inneren Einkehr." Gottesdienstzeiten: sonntags 9.3 h Gottesdienst ;täglich 9 h Morgengebet - 17.3 h (18 h Sommer) Abendgebet - 2.3 h Nachtgebet
Marburg: Universitätskirche
http://universitaetskirche.de/
(Erlebnisbericht) Donnerstags um 19 Uhr Evangelische Messe der Michaelsbruderschaft. Liturgische Gewandung.
Kassel: Friedenskirche
http://www.friedenskirche-kassel.de
(Internetfund) Unter "Geistliches Leben" ist zu lesen:
"Die Friedenskirche gehörte ursprünglich zur lutherischen Gemeinde Kassels. Darum wird in der Friedenskirche bis heute an jedem Sonntag Abendmahl gefeiert. Diese Tradition zeigt sich auch in einigen gesungenen Stücken der Liturgie. An herausgehobenen Feiertagen, etwa siebenmal im Jahr, wird in der Friedenskirche die Evangelische Messe mit einer reichhaltigen Liturgie gefeiert. Mehrere Altardiener wirken hierbei in Alben.. mit .. als Ministranten, Lektoren und Liturgen."

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Mitteldeutschland
Erfurt: Augustinerkirche

http://www.augustinerkloster.de/veranst ... e.html#c65
An dieser Kirche waren viele Jahre Schwestern der Communität Casteller Ring vom Schwanberg (als "Außenstation") tätig und haben mit ihrer Spiritualität und Liturgie das gottesdienstliche Leben an dieser Kirche geprägt. Im Frühjahr 21 wurde ein Gottesdienst im ZDF üebrtragen, der für mich jedenfalls eine Ev. Messe war: die (ordinierte) CCR-Liturgin in Albe und Stola, vollständige luth. Liturgie und auch vollständige eucharistische Liturgie. Nach Ostern 211 haben die Schwestern ihren Dienst in Erfurt beendet und sind auf den Schwanberg zurückgekehrt. Wie es in Erfurt weiter geht, muss man abwarten - auf jeden Fall gibt es auch weiterhin jeden Sonntag um 9.3 h Abendmahlsgottesdienst - ob "Ev. Messe" oder eher nicht, wird wohl vom jeweiligen Liturgen abhängen ...
Friedrichroda: St. Blasius
(Internetfund) Hier werden gelegentlich Lutherische Messen gefeiert, so zum Beispiel am Neujahrstag und am 3.2. (Gedenken Bischof St. Blasius) vgl. http://www.sanktblasius.de/Gemeindebrief/Gem Bf1_211.pdf (weiß nicht warum dieser link hier nicht ganz funktioniert) oder zu Himmelfahrt vgl. http://www.sanktblasius.de/Gemeindebrie ... ai211.pdf Auch sonst häufige Abendmahlsfeiern und starke Beachtung des Kirchenjahrs - der Pfarrer sieht im schwarzen Talar das "unrühmliche Symbol der getrennten Kirche" und befürwortet die "Rückkehr zu den liturgischen Gewändern" vgl http://rogatekloster.wordpress.com/211 ... ahretalar/
Jena - Schillerkirche "Unserer Lieben Frau" :
http://www.schillerkirche-jena.de/2.html
(Internetfund) Jeden Sonntag um 9.3 h Gottesdienst mit Hlg. Abendmahl - auf den Bildern sind die Liturgen in Albe und Stola zu sehen - zum Gottesdienst heißt es: "Die Mitte des Gemeindelebens der Schillerkirche ist ein zeitgemäßer Ev. Gottesdienst. Gewohnte Formen der Liturgie, aber auch Raum für Neues und Kreatives, Musik, Lieder und die Feier des Hlg. Abendmahles laden ein, Gott neu zu erfahren und Kraft zu schöpfen für den Alltag.... Zusätzlich feiern wir an jedem ersten Montag im Monat um 2. Uhr einen Lichtergottesdienst." (dazu vgl. http://www.schillerkirche-jena.de/3.html ) Das Gemeindeleben wird mit geprägt von der Gebetsbruderschaft Jena: "Die Gebetsbruderschaft Jena ist eine Laienbruderschaft mit kommunitärem Charakter... Zu ihr gehören Männer und Frauen ..Am 3. Oktober 1989 wurde die Gebetsbruderschaft durch Landesbischof Dr. Werner Leich und den Landeskirchenrat der Ev.-Luth. Kirche in Thüringen als Kommunität in der ELKTh anerkannt." (http://www.schillerkirche-jena.de/14.html ) Der Pfarrer der Gemeinde leitet den Christusdienst Thüringen e.V. http://www.lutherhaus-jena.de/gemeindebezirk/pfarrer - das lässt wohl auf eine Mischung aus lutherisch-liturgischen und erwecklichen Einflüssen in der Gemeinde schließen ...
Magdeburg
Hier gibt es einen "Stadtkonvent" der Christusbruderschaft. Die Schwestern laden ein zu folgenden geistlichen Angeboten:Morgengebet: Montag - Freitag 7.3 - 8 Uhr (Mittwoch mit Hl. Abendmahl) Abendgebet: Montag - Mittwoch 18 - 18.3 h
Münchenlohra:
http://www.youtube.com/watch?v=mR5-KWvY2HA http://www.youtube.com/watch?v=-wJIJNGRAPQ
Petersberg (bei Halle/Saale)
(Internetfund) Hier wirken einige männliche Glieder der Christusbruderschaft Selbitz an der Klosterkirche als "evangelische Mönche" http://www.christusbruderschaft.de/com_heute_i.html "Die Gemeinschaft lebt nach den evangelischen Räten: Armut, Keuschheit, Gehorsam. Die gemeinsamen Stundengebete, das persönliche Gebet und die Betrachtung des Evangeliums prägen den Tagesrhythmus. Bestimmend für das gemeinsame Leben ist die Feier des Heiligen Mahles. .. Die Gemeinschaft lebt innerhalb und im Gegenüber zur evangelisch lutherischen Kirche in ökumenischer Offenheit." Die Mönche wirken seit 1999, vorher hatte die Kirche über lange Zeit einen hochkirchlich orientierten Pfarrer. Gottesdienste: http://www.christusbruderschaft.de/kon_ ... erg_i.html Stundengebete: täglich (außer Montag) 8. h - 12. h - 18. h; Di und Do Abendgebet mit Feier des Hl. Mahles; Sonntags: 1.3 h Gottesdienst mit Hl. Mahl; Die ordinierten Brüder tragen Albe und Stola: http://www.halleforum.de/Halle-Nachrich ... hren/28499
Schoeten - St. Marien:
(Internetfund) Der Pfarrer gehört zum Freundeskreis des hochkirchlich-ökumenischen Klosters St. Wigberti http://www.wigberti.de/?page_id=6 woraus man schließen kann dass er das Feiern von Ev. Messen kennt und praktiziert. Die homepage der Gemeinde zeigt ihn entsprechend in Albe und Stola – siehe http://st-marien-schoeten.de/?page_id=374
Sünna
(Internetfund) Der Pfarrer ist Unterzeichner des "hochkirchlichen" Protestschreibens gegen das VELKD-Amtspapier – siehe http://www.hochkirche.de/ordination1.htm - das lässt auf eine entsprechende Getaltung von Gottesdiensten und Sakramentsfeiern schließen. Zur Gemeinde siehe http://www.unterbreizbach.de/suenna/kul ... kirche.htm
Schwallungen
http://www.kirche-schwallungen.de
(Internetfund) Hier ein link zur Hochkirchlichen Gemeinschaft Congregatio Canonicorum Sancti Augustini http://www.congregatio-augustini.de - die Adresse des luth. Pfarramts ist identisch mit der Adresse des Vorstehers dieser Gemeinschaft - dann ist wohl anzunehmen, dass man das auch den Gottesdiensten und Abendmahlsfeiern in Schwallungen abspürt ...
Volkenroda
(Internetfund) Kloster und Christuspavillon der ökumenisch ausgerichteten Jesus-Bruderschaft (was auch die Abendmahs-Liturgie prägt - siehe Hünfelden-Gnadenthal) http://www.kloster-volkenroda.de/gottes ... gebet.html "In Volkenroda werden täglich Gottesdienst, Eucharistie und Gebetszeiten gefeiert. ... Regelmäßige Gebetszeiten: Mo - Sa 7.3 h Morgengottesdienst mit Mahlfeier Mo - Sa 12 h Mittagsgebet Mo - Fr 18 h Abendandacht So 1 h Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst
Werningshausen: Priorat St. Wigberti
http://www.wigberti.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Priorat_Sankt_Wigberti
(Internetfund) Meßfeier der Bruderschaft. Kaseln
(Erfahrungsbericht) Die von Dir bereits aufgeführten Erfurter (St. Wigberti) halten ihre Messen immer im Meßgewand und mit Weihrauch. Donnerstags findet immer eine Werktagsmesse statt. Auch die kleineren Feste werden begangen. Unter http://www.wigberti.de/?page_id=155 gibt es den aktuellen Plan. Statt Frauenordination (na gut, bei Mönchen keine Kunst )gibt es eine, durchaus noch nicht im Widerspruch zu Luther stehende Marienverehrung.
Wippra; St.Marien
http://www.wippra-harz.de/Kirche/frame.htm
(Internetfund) gelegentliche Lutherische Messen
Wittenberg - Stadtkirche:
Hier gibt es einen kleinen Konvent von Schwestern der Christusbruderschaft, die regelmäßig zu folgenden geistlichen Angeboten in der Fronleichnamskapelle einladen: Morgengebet 7.15 h Montag - Mittwoch - Donnerstag (mit Eucharistie) – Freitag Abendgebet: 18 h Montag - Mittwoch - Donnerstag http://www.christusbruderschaft.de - siehe unter "Konvente"
Wünschendorf: St. Veit
http://www.ev-kirchenkreis-gera.de/sw/s ... w-4-ma.htm
(Internetfund) Kennzeichen der Gemeinde ist ein "ausgeprägtes gottesdienstliches Leben", bei „ostergottesdienste.de" und "weihnachtsgottesdienste.de" wurden sämtliche Gottesdienste als Lutherische Messe angekündigt - im Gemeindebrief selbst ist immer nur von "Gottesdienst" die Rede http://www.ev-kirchenkreis-gera.de/term ... ermine.pdf

Nordelbien
Aumühle

(Internetfund) In Aumühle gibt es die Ansverus-Kommunität http://www.ansverus-haus.de, die soweit ich weiß mit der Michaelsbruderschaft verwandt ist - vermutlich gibt es in ihrem Umkreis auch so etwas wie "Evangelische Messe"
(Anmerkung I) Über den dort gefeierten Gottesdienst habe ich dies gefunden, vermutlich soll hier schon ein irgendwie gearteter Meßgottesdienst beschrieben werden(http://www.ansverus-haus.de/programm_2 ... 221.pdf): "Krypta-Gottesdienste am Sonntagabend: Liturgisch, direkt, Brot auf dem Weg. Immer wieder wagen wir das Experiment, Gottesdienst zu feiern. Die Schönheit liegt nicht in der perfekten Vorbereitung, sondern im direkten Tun und in der Unwiederholbarkeit dessen, was getan wird: das Kreuzzeichen machen, einen Psalm murmeln, Kyrie rufen, Gloria jauchzen, schweigen, beten, seufzen, vorlesen, imaginieren, Brot brechen, essen, segnen. Und im Anschluss Tee trinken. Um zu dieser Direktheit zu kommen, haben wir uns eingeschränkt: Um 16.3 Uhr beginnen wir mit einer gemeinsamen Betrachtung der Sonntagslesung. Von dort finden sich die Elemente des Gottesdienstes, der dann um 18. Uhr beginnt. Hier kann nicht noch geprobt werden, hier kann nur noch der Geist unserer Schwachheit aufhelfen, während wir noch auf unsere Krücken – der Schatz der Liturgie – gestützt sind."
Flensburg: Nikolaikirche
(http://www.nikolaikirche-flensburg.de)
(Internetfund) Auf der Homepage ist unter "Gottesdienste" ein link auf "Evangelische Messe" - dort wird erläutert, warum und wie die Ev. Messe in St. Nicolai gefeiert wird, bei der Gottesdienstübersicht wird aber gar keine "Evangelische Messe" in den nächsten Monaten angekündigt. Merkwürdig. (http://www.nikolaikirche-flensburg.de/Evamesse.htm )
Hamburg-Bergedorf: St. Petri und Pauli:
(Internetfund) Im Leitbild heißt es: "Im Zentrum steht die Lutherische Messe in reicher kirchenmusikalischer Gestaltung. Wir sind offen für andere Formen des Gottesdienstes." http://stpetriundpauli-bergedorf.de/joo ... ermin.html Lädt man den Gemeindeboten runter, ist der Gottesdienstübersicht zu entnehmen, dass das Hl. Abendmahl an jedem Sonntag (mit Ausnahme des 2. Sonntags) gefeiert wird. http://stpetriundpauli-bergedorf.de Ein Liturgieteam bereitet die Gottesdienste z.T. mit vor. "Dabei wird nicht der ganze liturgische Ablauf neu erfunden. Im vertrauten Rahmen unserer Liturgie der Lutherischen Messe sollen abwechsend einzelne Teile besonders gestaltet werden." http://stpetriundpauli-bergedorf.de/joo ... enste.html
Hamburg: Hauptkirche St. Trinitatis Altona
http://www.hauptkirche-altona.de/
(Erlebnisbericht) Schöne liturgische Messen, Kaseln, manchmal Weihrauch, manchmal Kindergottesdienst.
(Internetfund) Ein Beleg für die Verwendung von Weihrauch: http://www.ekd.de/print.php?file=/aktue ... rauch.html[/quote]
Hamburg: Hauptkirche St. Michaelis ("Hamburger Michel")
http://www.st-michaelis.de/index.php
(Internetfund) sonntägliche Feier der Evangelischen Messe
Hamburg: Hauptkirche St. Petri
http://www.sankt-petri.de/
(Erlebnisbericht) Am Mittwoch wird eine Evangelische Messe gefeiert. Da die Liturgen hier wechseln, läßt sich nichts Allgemeines über die konkrete Form sagen.
Hamburg: Hauptkirche St. Jacobi
http://www.jacobus.de/
(Internetfund) am 2. Mittwoch um 18 Uhr Messe der Michaelsbruderschaft
Hamburg: St. Marien Fuhlsbüttel
http://kirche-hamburg.de/gemeinden/geme ... 11233251
(Erfahrungsbericht) Sonntägliche Feier der Messe. Verglichen mit der Hauptkirche St. Trinitatis oder der Kreuzkirche Henstedt-Ulzbug ist die Liturgie in St. Marien weniger entfaltet. Der Pastor trägt Alba mit Stola, aber keine Kasel. Eine Schola gibt es nicht. Manche Gottesdienstbesucher sind Angehörige der Ansverusbruderschaft (ich denke auch einige emeritierte Pastoren).
Hamburg: Kirchengemeinde St. Anschar
http://www.kirche-hamburg.de/one.vcard/ ... .12&idx=
Hierüber wurde mir Positives berichtet, die Gemeinde kenne ich aber nicht selbst. Hängt wohl mit der Michaelsbruderschaft zusammen.
Hamburg: Kirche St. Johannis Eppendorf
http://www.johannis-eppendorf.de/
(Erlebnisbericht) Ein bis zweimal wöchentlich Feier der Lutherischen Messe. Früher war ich oft in dieser Kirche, damals wurden sehr schöne Gottesdienste gefeiert. Die Pastoren trugen Kaseln. Inzwischen haben die Pastoren zwar gewechselt, ich gehe aber davon aus, daß sich nichts verändert hat.
(Internetfund) Zumindest Epiphanias 27 wurde hier noch teilweise Weihrauch verwandt (http://213.238.47.198/nachrichten/news/ ... rtition=76)
Hamburg: St. Johannes Kapellengemeinde Rothenburgsort
(Erlebnisbericht) Kleine hochkirchlich-lutherische Gemeinde. 14-tägig Gottesdienst, mit Kaseln und manchmal auch Weihrauch. Der frühere Pastor gehörte der St.-Athanasius-Bruderschaft an, der gegenwärtige Pastor steht dem Evangelischen Humiliatenorden vor. Einige Angehörige dieser Bruderschaft bewohnen auch das Pfarrhaus bzw. wohnen in der Nachbarschaft.
Hamburg-Horn - Martinskirche
(Internetfund) Hier steht im Gottesdienstplan eine Evangelische Messe (siehe 19.6.11), die aber offenbar nur selten bzw. in größeren Abständen gefeiert wird: http://www.martinskirche-horn.de/gottesdienste.aspx
Henstedt-Ulzburg: Kreuzkirche
http://www.kreuzkirche.de/
(Erlebnisbericht) Evangelische Messen, angemessene, aber doch kreative Verwendung liturgischer Möglichkeiten, Kaseln, Schola, zu den Hochfesten Weihrauch, gute Predigten. Mehr als 2 Gottesdienstbesucher aller Altersgruppen, außerhalb der Schulferien in die Messe integrierter Kindergottesdienst. Im Anschluß gut besuchter Kirchenkaffee. Zumindest einer der Pastoren gehört der Ev.-Luth. Gebetsbruderschaft an.
Kiel: Nikolaikirche
http://www.st-nikolai-kiel.de/
(Internetfund) Diese Kirche soll ein sehr aktives liturgisches Gottesdienstleben haben. Zumindest wochentags werden „Evangelische Eucharistiefeiern“ angeboten, wie genau die Sonntagsgottesdienste aussehen, weiß ich nicht. Zumindest weiß ich, daß es eine Schola geben soll, Kaseln getragen werden und zumindest manchmal auch Weihrauch Verwendung findet.
(Anmerkung aus dem Forum): Die Nikolaikirche in Kiel ist ein gutes Beispiel dafür, daß Meßgewänder nicht die Messe ausmachen. Nicht nur, daß dort eine Pastorin regelmäßig die "Lutherische Messe" feiert, auch nicht-ordinierte Studenten dürfen sich dort am Altar versuchen. Wem's gefällt…aber mit den Grundsätzen des Altluthertums und der hochkirchlichen Bewegung hat das wohl nicht viel zu tun.
Lübeck: Dom
http://www.domzuluebeck.de/service/gottesdienste.php
(Internetfund) "An Sonn- und Feiertagen feiert die Domgemeinde um 1.4 Uhr Gottesdienst. Die Gottesdienste sind liturgisch und kirchenmusikalisch geprägt. Wir feiern an jedem Sonntag das Heilige Abendmahl. ...Sonnabends um 18 Uhr findet ein Wochenschlußgottesdienst statt. Nach einem ersten Teil .. halten wir die Feier der Gemeinsamen Beichte." Klingt nicht schlecht - hab aber keine Ahnung, wie "high" oder "low" das in der Praxis aussieht.

Oldenburg
Ganderkesee
http://www.kirche-ganderkesee.de
Einer der Pfarrer ist der Älteste der Michaelsbrüder in Norddeutschland (http://www.michaelsbruderschaft.de unter "Konvente" "Norddeutschland" anklicken)
Oldenburg: Garnisionskirche

http://www.kirchengemeinde-oldenburg.de/index.php?id=3
(Internetfund) am 2. Sonntag im Monat um 18 Uhr Evangelische Messe der Michaelsbruderschaft

Pommern
Ev. luth. Pfarrkirche Altenkirchen/Rügen
http://www.kirche-altenkirchen.de/Kirch ... Ruegen.php
In der Kirchenzeitung "Unsere Kirche" Nr. 25/28 ein stand ein Bericht über den damals in Altenkirchen tätigen Pfarrer Andreas Rüß (der zuvor in Henstedt-Ulzburg wirkte): "Meist feiert Rüß den Gottesdienst nach Art der Lutherischen Messe - also mit Feier des Heiligen Abendmahls und viel gesungener Liturgie. "Liturgie lehrt Ehrfurcht vor Gott", sagt er. Außerdem gebe sie den Gottesdienstbesuchern Halt und Orientierung. "Wenn ein Gottesdienst keine anständige Liturgie hat, hängt zwangsläufig alles an der Predigt." Nur leider könnten manche evangelische Predigten eine gute Liturgie eben nicht aufwiegen."
Inzwischen hat es in Altenkirchen einen Pfarrerwechsel gegeben, ob das liturgische "Verschiebungen" mit sich gebracht hat, müsste mal jemand erforschen, der auf der wunderschönen Insel Urlaub machen kann. Auf jeden Fall gibt es hier weiterhin (und das ist wohl ziemlich außergewöhnlich für die Region) jeden Sonntag um 1.3 h Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Zuletzt geändert von tanatos am Dienstag 27. September 2011, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Rheinland
Altenberg:Dom

http://www.altenberg-dom.de
(Internetfund) Eine Simultankirche. Hier hat sehr lange ein führender Theologe der Michaelsbruderschaft gewirkt - noch heute feiern die Michaelsbrüder dort alljährlich die Osternacht. Lädt man den "Terminkalender" runter - entdeckt man, dass auch auch hier an jedem Sonntag (um 9. h) Abendmahlsgottesdienst gefeiert wird - außer wenn Taufen stattfinden. Hier amtiert eine Pfarrerin, die mit Talar und Stola abgebildet ist. http://www.altenberg-dom.de/die-gemeind ... rin-posche
(Erlebnisbericht): Die Gottesdienste im Altenberger Dom habe mehr oder weniger regelmäßig besucht. Hier gilt gleiches wie oben, nur dass eine Frau der Gemeinde vorsteht. Durch einen Bekannten wurde es mir ermöglicht die Sakristei zu betreten, wo ich eine Bibel „in gerechter Sprache" vorfand Mehr sage ich jetzt mal nicht dazu.... Ein Besuch der, von der Michealsbruderschaft zelebrierte, Osternacht, ist dagegen uneingeschränkt zu empfehlen.
Am 1. Sonntag im Monat wird Saft zum Abendmahl gereicht.
Bendorf
http://www.bendorf-evangelisch.de/index.php
(Internetfund) Hier gibt es demnach etwa jeden Mittwoch um 17.3 h eine Vesper mit Hl. Abendmahl - und einmal im Monat um 2.15 h am Sonntagabend wird die Komplet gebetet.
(Anmerkung) Der Pfarrer dieser Gemeinde ist der "Probemeister" der Gesamt-EMB (http://www.michaelsbruderschaft.de – unter "wer wir sind" "Anschriften" anklicken) Unter http://www.bendorf-evangelisch.de - dann "Programm" kann man das aktuelle Monatsprogramm runterladen. Neben der Vesper mit Hl. Abendmahl mittwochs um 17.3 h ist wohl am 2. Sonntag im Monat um 1 h Abendmahlsgottesdienst -die Gemeinde hat neben liturgischem aber auch einiges "charismatische" im Angebot (z.B. Lobpreisgottesdienst) - ungewöhnliche Mischung!
Düsseldorf: Ev. Friedenskirche
(Internetfund) Hier gibt eine Schola Gregoriana, die in der Gemeinde (selten) Evangelische Messen gestaltet.www.friedenskirche-duesseldorf.de - dann auf "Musik" klicken - dann auf "Chöre/Gruppen" und schließlich auf "Schola Gregoriana":"Schon mehrfach gab es am Ostermontag und in der Advents- und Weihnachtszeit eine Evangelische Messe mit Gregorianischen Gesängen."
Bad Godesberg: Christuskirche
(Internetfund) "Wenn du aus dem Rheinland kommst, dann mach dich mal auf den Weg in die Christuskirche nach Bad Godesberg. Einzug der Liturgen, gesungene Psalmen, ... Stola wird getragen (an Feiertagen Albe). Es gibt aber auch moderne Lieder und die Predigten sind [Punkt] Lutherische Katholizität für Menschen von heute. Es kommen fast 2 Menschen jeden Sonntag." Homepage der Gemeinde: http://www.thomas-kirchengemeinde.de - dann "Bezirk Christuskirche" und Gottesdienste anklicken
Der Pfarrer schreibt: "Zentrum unseres Bezirkes ist die Feier ansprechender Gottesdienste in lutherischer Tradition für Menschen von heute. Offen, ökumenisch weit und inspirierend möchten unsere Gottesdienste sein. Sonntags versammeln sich regelmäßig ca. 2 Christen und feiern festlich, bunt und lebensnah." Ein Blick in die Gottesdienstliste zeigt, dass das Abendmahl nicht sonntäglich und zum Teil auch alkoholfrei gefeiert wird.
Hilgen-Neuhaus
(Internetfund) Einer der Pfarrer scheint Michaelsbruder zu sein, das Feiern von Evangelischen Messen wäre möglich. Weiß jemand Genaueres?
(Anmerkung) Ich habe noch was zu Wermelskirchen recherchiert. Die Messe wird dort anscheinend nicht zelebriert. Auf der Internetpräsenz der Michelsbruderschaft wird jedoch darauf hingewiesen, dass im ev. Stephanus-Gemeindezentrum, an jedem dritten Dienstag im Monat um 21.3 Uhr, das Komplet gesungen wird.
Hab auch noch was zu Wermelskirchen (Rheinland) - die Gemeinde um die es geht heißt eigentlich Hilgen-Neuhaus. http://www.ekir.de/lennep/Gemeinde_Hilgen_index.php - dann den Gemeindebrief "Stephanusbote" runterladen - Ausgabe März-Mai 211
Auf der Titelseite ist der Pfarrer der Gemeinde bei einer Taufe mit Talar und Stola zu sehen. Die Gottesdienstübersicht zeigt, dass wohl zweimal pro Monat - am 1. und am 3. Sonntag - Abendmahlsgottesdienst stattfindet - (am 1. Sonntag im Monat alkoholfrei) - das ist liturgisch für rheinische Verhältnisse wohl schon ziemlich "über dem Durchschnitt"!
Köln: Antoniterkirche
http://www.antonitercitykirche.de/Gottesdienste.aspx
(Internetfund) "An jedem Sonntag feiert die Gemeinde um 1 Uhr und um 18 Uhr Gottesdienst ... In der Antoniterkirche findet an jedem evangelischen Feiertag ein Gottesdienst statt. Fällt ein evangelisches Kirchenfest (Epiphanias, Michaelis etc.) auf einen Werktag, ist um 18 Uhr Gottesdienst, fällt es auf einen staatlichen Feiertag, dann um 1 Uhr... Die Gottesdienste der Antoniterkirche folgen jeweils der reformierten, der unierten oder der lutherischen Tradition. Damit repräsentieren sie die drei Haupttraditionen des deutschen Protestantismus. In unseren Gottesdienstterminen sind die unterschiedlichen Gottesdienste wie folgt gekennzeichnet: lutherisch (L), reformiert (R) und uniert (U)." Die entsprechenden Termine kann man sich über das Programmheft runterladen - auf jeden Fall ist sonntags morgens immer und abends manchmal Abendmahlsfeier. Der vorige Pfarrer (inzwischen Superintendent von Berlin-Mitte) hat auch Weihrauch eingeführt und verwendet:
http://www.ekd.de/aktuell_presse/news_2 ... rauch.html Jemand der da war schreibt: (http://www.evangelisch.de/community/kre ... -paderborn ): "Antoniterkirche Köln .. feiert überall Deutsche Messe, wo ein l in Klammern steht (= lutherisch). Nur Albe mit Stola, Einzug der Liturgen, gesungener Psalm und alles nach Agende 1."
(Anmerkung) Von einem Besuch der Antoniterkirche in Köln würde ich eher abraten, da Gemeinde und Geistlichkeit (?) der Gay- Bewegung gegenüber sehr freundlich gesinnt sind (ich sage nur Regenbogenfahne vor der Kirche). Schade eigentlich, da liturgisch sicherlich interessant.
Köln: Petruskirche Merheim
http://www.ekir.de/brueck-merheim/496.php
(Internetfund) Sonntäglich lutherischer Meßgottesdienst. Der Pfarrer trägt in der Regel Albe mit Stola (z.B. hier: http://www.ekir.de/brueck-merheim/bilde ... eim_5.JPG, http://www.ekir.de/brueck-merheim/bilde ... denNeu.JPG, http://www.ekir.de/brueck-merheim/bilde ... 2_29.png). Er hat in früheren Jahren als Professor für Systematische Theologie in Hermannstadt (Siebenbürgen) gewirkt und auch Artikel zur Liturgik veröffentlicht (u.a. im Handbuch der Liturgik).
Bad Kreuznach: Pauluskirche
http://www.ev-pauluskirche.de/
(Internetfund) "Wir feiern in der Pauluskirche die Messe nach Karl Bernhard Ritter. Die Messe wird nach der gesungenen Form gestaltet. Wann: an jedem ersten Samstag im Monat um 19: Uhr Wo: Pauluskirche Bad Kreuznach Verantwortlich für diese Messe ist offenbar ein Pfarrer aus Koblenz, der das neue Messbuch der Michaelsbruderschaft mit herausgegeben hat (http://www.evangelische-messe.de ) - und der die Messe in Bad Kreuznach auf seiner homepage näher vorstellt: http://www.ev-kirche-karthause.de/Evgl_Messe.htm
Niederhausen - Norheim
http://www.norheim.de/index.php?site=kirche2
(Internetfund) Der "Gottesdienstplan", den man runterladen kann, enthält einige mit dem Symbol * gekennzeichnete Gottesdienste, die unten auf der Seite als "liturgisch ausgeprägter Gottesdienst in Albe" erläutert werden - meint wohl: Evangelische Messe, denke ich ..
Schildgen: Andreaskiche
(Teil der Ev. Kirchengemeinde Altenberg-Schildgen bei Köln)
http://www.andreaskirche-schildgen.de/index.php?id=72
(Internetfund) "Lutherische Messe: Gottesdienst in lutherischer Tradition - Der agendarische Gottesdienst am Sonntagmorgen steht in der Tradition der lutherischen Messe und entspricht Grundform I des evangelischen Gottesdienstes. Der agendarische Gottesdienst wird an jedem Sonntagmorgen um 1.3 Uhr gefeiert. Es ist immer ein Sakramentsgottesdienst. In der Regel ein Abendmahlsgottesdienst, außer an jedem letzten Sonntag im Monat, der als Taufgottesdienst gefeiert wird. In allen Abendmahlsgottesdiensten an Sonn- und Feiertagen kann in der Andreaskirche neben dem Talar auch die Albe mit Stola getragen werden."
(Erfahrungsbericht) Die Andreaskirche in Schildgen, habe ich vor ein paar Jahren mal besucht. Der Gottesdienst dort war gut lutherisch (das Bergische ist zum größten Teil reformiert geprägt) d.h. Form 1 (mit Einzug der Liturgen). Ob das jetz schon eine Lutherische Messe ist...na ja. Aber wenn heute zusätzlich das tragen von Albe und Stola zugelassen ist, wäre das für jeden hiesigen Lutherischen Christen eine schöne Sache.
Wuppertal: Ev. Kirchengemeinde Elberfeld-Nord
http://www.elberfeld-nord.de
(Internetfund) Alte luth. Kirche am Kolk. Eine Gemeinde mit 5 Gottesdienststätten, eine davon reformiert, 3 uniert - und eine dezidiert lutherisch geprägt - besagte luth. Kirche am Kolk. (Ganz strenge Lutheraner bekommen jetzt sicher erstmal Magenschmerzen ...) Unter "Gottesdienst und Theologie" den link "Gottesdienstformen" anklicken - dort heißt es nach Ausführungen über die reformierte Predigtstätte: "Die übrigen Gottesdienstformen in unserer Gemeinde gehen .. auf die Grundform der römischen Messe ... zurück. ... Am reichsten ausgeprägt ist diese Ordnung in der Alten luth. Kirche am Kolk; nicht nur bei Liebhabern ist diese Kirche wegen der besonderen musikalischen und liturgischen Qualität ihrer Gottesdienste bekannt und darf sich daher .... einer hohen Attraktivität auch bei Menschen rühmen, die außerhalb unserer Gemeinde leben und festliche Gottesdienste zu genießen verstehen." Weiter wird ausgeführt, dass "die Ordnung am Kolk die Kirche in die weltweite Gemeinschaft der Lutheraner hineinstellt. Dies zeigt sich am Kolk etwa auch durch den Gebrauch der Stola bei der Amtstracht der Geistlichen..." Ähnlich: http://www.ekir.de/elberfeld-nord/AmKolkDetail.html : "In Elberfeld ist die Alte lutherische Kirche am Kolk ...immer noch die Gottesdienststätte, an der die lutherische Liturgie mit ihrem Reichtum und ihren ausgestalteten Gottesdienstformen gepflegt wird." Sonntags um 11.5 singt sich die Schola ein, der Gottesdienst beginnt um 11.15 h - laut Predigtplan zweimal im Monat Abendmahl

Sachsen
Bräunsdorf "Zum Guten Hirten"
http://braeunsdorf.kirche-chemnitz.de
Unter "Gottesdienste": Jeden Sonntag um 1 h lutherischer Sakramentsgottesdienst
Unter "Geschichte": "Im Mittelpunkt der Gottesdienst" erinnert sich Sup. i.R. Schönfeld: "Für alle Bräunsdorfer Pfarrer, die ich kennengelernt habe, gilt der Gottesdienst als die Mitte des Gemeindelebens. .. Es sind keine außergewöhnlichen Attraktionen oder aufsehenerregende Experimente zu nennen, die den Bräunsdorfer Gottesdienst auszeichnen. In meiner Erinnerung ist er vielmehr erfüllt von reicher, gelebter Liturgie..." Unter "Geschichte" - "Die evangelischen Pfarrer in Bräunsdorf" : der ab 1997 hier tätige Pfarrer (inzwischen emeritiert) gehört zur Ev. luth. Gebetsbruderschaft http://www.plainsong.de/Bruderschaft/index.htm - siehe unter Konvent Mitte - das hat doch sicher auch bei der Abendmahlsfeier Spuren hinterlassen ... Die Gemeinde hat sich einer Erklärung sächsischer Gemeinden gegen die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften angeschlossen (ist ja für manche hier wichtig zu wissen ...)
Crimmitschau - St. Laurentius
http://www.kgv-crimmitschau.de/nachrich ... ntius.php3
(Internetfund) Der Pfarrer dieser Gemeinde ist im Vorstandsmitglied im hochkirchlich orientierten "Bund für evangelisch-katholische Einheit e.V." und Leiter der Geschäftsstelle des "Bundes" (siehe: http://www.knochedrhannover.de - dann: "neues bausteineheft" anklicken und ganz unten auf der Seite nachschauen). Zu vermuten ist, dass sich das auch auf die Liturgie und Sakramentsfeier in der Gemeinde auswirkt. Das Altarsakrament wird hier allerdings nicht wöchentlich gefeiert: http://www.laurentius-gemeinde.de/veran ... /index.htm
Dresden: Apostelkirche
http://www.kirche-dresden.de/cgi-bin/se ... rd=locname
(Internetfund) Evangelische Messen anscheinend monatlich
Dresden: Diakonissenhauskirche
http://www.diako-dresden.de
(Erlebnisbericht) Bestätigen kann ich wohl so ziemlich die Angaben für die Diakonissenhauskirche (Dresden) - Landeskirche Sachsen - war hier während des Kirchentages zu zwei evangelisch-anglikanischen Eucharistiefeiern. Die Gestaltung der Kirche deutet auf eine stark lutherisch-liturgische Prägung hin, die Wand über dem Altar ziert ein riesiges Abendmahlsbild des Künstlers Paul Sinkwitz - an jedem Sonntag ist um 1 h lutherischer Abendmahlsgottesdienst, auf Flyern und Bildern ist der "Rektor" in Talar mit Stola zu sehen.
Ehrenfriedersdorf und Schönfeld
http://www.niklaskirche.de/index.php?id=28
(Internetfund) ca. alle drei Wochen Feier einer Evangelischen Messe
Euba
http://www.kirchgemeinde-euba.de/
(Internetfund) Jeden Sonntag um 9.3 h lutherischer Sakramentsgottesdienst http://www.kirchgemeinde-euba.de/files/ ... 11-web.pdf (siehe unter "Gottesdienstkalender").Der neu eingeführte Pfarrer trägt Talar, weißes Chorhemd und Stola http://www.kirchgemeinde-euba.de/index. ... icle_id=52 (unten auf der Seite zu sehen)
Gaußig: Ev. luth. Kirchengemeinde (Kirchenbezirk Bautzen)
Ich zitiere aus einem Artikel der Kirchenzeitung DER SONNTAG (Sachsen) vom 1. Oktober 28 mit der Überschrift "Vorwärts zu Luther", der online wie es scheint jetzt leider nicht mehr abrufbar ist. "Vorsichtig zündet Max die kleine Kohle an. Dann legt er sie in das silberne Gefäß, aus dem bald weiße Weihrauchschwaden dringen und die kleine Dorfkirche füllen. Der Gottesdienst in Gaußig bei Bautzen kann beginnen. Der 14-jährige schwenkt den räuchernden Kessel und zieht mit zehn anderen Jungen in weißen Kapuzengewändern zum Altar. Vor den Altardienern schreitet Pfarrer Gerd Frey. Verbeugt sich tief vor dem Altar, kniet nieder, bekreuzigt sich. Frey ist Pfarrer der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens. Aber den Protestantismus sieht der 55-jährige in innerer Auflösung begriffen .. Deshalb feiert er Gottesdienste so, wie er glaubt, dass auch Luther sie gewollt hat ... Wenn Frey die Hostie feierlich in die Höhe hält und den Weihrauchkessel schwenkt, tut er dies auch, um den Kindern und Jugendlichen ... den Glauben näher zu bringen. ... Den nüchtern-rationalen Gottesdienst der reformierten und vieler lutherischer Pfarrer oder die bunt-spontanen Feiern der Freikirchen hält Frey für einen Irrweg." Das Bild im Artikel zeigt besagten Pfarrer in Albe und Kasel mit dem Weihrauchfass. Na - das dürfte doch wohl auch die Konservativsten und Anspruchsvollsten unter unter zufrieden stellen - oder?? - Diese Gemeinde hat - wie es scheint - leider keine Homepage.
Leipzig - Nathanael-Kirchgemeinde
http://www.nathanaelgemeinde.de
Unter "Gottesdienste" ist ersichtlich: jeden Sonntag um 1 h lutherischer Sakramentsgottesdienst
Der Pfarrer ist engagiert im "Lutherischen Einigungswerk", das Bekenntnis-Lutheraner aus der EKD und SELKies in Verbindung halten will:
http://www.sachsen-landeskirche.eu/aktu ... 1385.html
- und außerdem tätig im sächsischen "Martin-Luther-Bund": http://www.martin-luther-bund.de/index. ... 45#Sachsen
In der Gemeinde gibt es eine Kurrende in Gewändern: http://www.nathanaelgemeinde.de/Kurrende-28.jpg
Leipzig: Peterskirche
http://www.peterskirche-leipzig.de/gottesdienste.html
(Internetfund) "Die geistliche Mitte unserer Gemeinde sind die Gottesdienste, die als Abendmahlsgottesdienste mit reicher Liturgie gefeiert werden." (Jeden Sonntag 9.3 h)
Der Pfarrer trägt Albe und Stola: http://www.peterskirche-leipzig.de/seelsorge.html In der Gemeinde gibt es eine Schola: http://www.peterskirche-leipzig.de/schola.html
Leipzig: St. Thomas
(Internetfund) Hier feiert die Michaelsbruderschaft einmal im Monat donnerstags um 17 h im Chorraum der Kirche die Evangelische Messe. http://www.michaelsbruderschaft.de - dann unter "Konvente" "Mitte-Ost" anklicken). Die Ortsgemeinde ist die Heimat des weltberühmten Thomanerchors, der die Gottesdienste regelmäßig mitgestaltet. An jedem Sonntag ist um 9.3 h Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls (lutherische Liturgie), dazu auch Gottesdienst um 18 h - Freitags: 18 h Gottesdienst in der liturgischen Form der Vesper - Samstags: 15 h Bach-Kantate o.ä. http://www.thomaskirche.org/r-gottesdie ... etten.html - Hier amtieren ein Pfarrer und eine Pfarrerin Als Gewandung wird Talar mit ärmellosem weißem Chorhemd getragen, aber keine Stola - sieht dann so aus: http://media61.kanal8.de/MediaFrontend/61/Britta Taddiken.jpg (link klappt hier bei "Kreuzgang" leider nicht - direkt im Netz aber schon) Aber ob dieses liturgische "outfit" für eine Aufnahme in die "Liste" ausreicht ...??
Markersbach: St. Barbara
http://www.kirche-markersbach.de
(Internetfund) Der Pfarrer ist Bruderschaftsältester der (liturgisch ja als sehr versiert geltenden) Ev. luth . Gebetsbruderschaft in der Region und sammelt den kirchlichen Widerstand gegen die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften: http://www.kirche-markersbach.de/index_ ... ruppen.pdf Jeden Sonntag um 9 h Gottesdienst - entweder mit eingeschlossenem (e) oder anschließenden (a) Abendmahl (siehe: http://www.kirche-markersbach.de/aktuelles.htm) Liturgie: http://www.kirche-markersbach.de/gottesdienst.htm klickt man hier hier auf "Weitere Informationen" - öffnet sich eine Datei mit einem sehr lesenwerten Beitrag: "Der Lutherische Hauptgottesdienst" - der darlegt, wie die Stücke der lutherischen Messe zu verstehen sind und wie sie in der Gemeimde gefeiert werden - mit einem selten klaren Bekenntnis zur Realpräsenz und dem Angebot für persönliche Beichte! Auch wenn es nicht unbedingt zu unserem Thema gehört: Auf der homepage der Gemeinde auch eine Übersicht der sächsischen Gemeinden, die sich der schon erwähnten Erklärung sonst noch angeschlossen haben: http://www.kirche-markersbach.de/index_ ... einden.pdf - aber die haben sicher nicht alle die Luth. oder Ev. Messe ...
Schneeberg: St. Wolfgang
http://www.st-wolfgang-schneeberg.de/in ... rie=2&id=2
(Internetfund) "Wir verstehen uns in der evangelischen Tradition als biblisch orientierte, volkskirchliche und lutherische Kirchgemeinden. Der Gottesdienst, den wir liturgisch nach der Deutschen Messe Martin Luthers festlich gestalten, ist Mittelpunkt unseres kirchlichen Lebens." Auf einigen Bildern sind die Liturgen in Albe und Stola zu sehen.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Westfalen
Borchen (Paderborn) - St. Stephanus
http://www.stephanus-borchen.de
(Internetfund) Diese Gemeinde wurde 33 Jahre lang von einem Michaelsbruder geleitet und gottesdienstlich geprägt. Seit 1971 feiert die Kirchengemeinde an jedem Sonn- und Feiertag das Heilige Mahl im Gottesdienst, Albe und Stola wurden für alle Sonntagsgottesdienste als Gewandung eingeführt. Seit 1996 wird die Gemeinde von einer Pastorin geleitet, die die Tradition auf ihre eigene Weise weiter führt. Zum Thema "Gottesdienst" ist auf der Homepage zu lesen: "Wir feiern an jedem Sonntag und an jedem anderen evangelischen Feiertag Gottesdienst. Wir feiern ihn nah an unserem Leben, singen gerne und viel .. und feiern an jedem Sonntag das Heilige Abendmahl in einem großen Kreis um den Altar. .. Weil wir kindoffenes Abendmahl praktizieren, bieten wir neben Wein auch Traubensaft an. Gottesdienstordnung: Unsere Gottesdienstordnung folgt der Erneuerten Agende .. die viel Freiheit zur Gestaltung lässt: zwischen hochliturgischem Gottesdienst wie der Osternacht und einem Familiengottesdienst ... ist bei uns alles möglich." http://www.stephanus-borchen.de/index.php?id=46 Der Konvent Norden der Berneuchener Gemeinschaft St. Michael trifft sich hier häufiger zu Konventen (siehe: http://www.gemeinschaft-sankt-michael.de - unter "Termine")
Börninghausen: St. Ulricus Kirche
http://www.kirchengemeinde.boerninghausen.de/
(Erlebnisbericht) feierlicher hochkirchlich orientierter Sakramenstgottesdienst. Leider hat man es hier nur geschafft, außerhalb des Sonntagsgottesdienstes den preußischen Talar abzulegen.
Brakel/Weser
Die hier tätige Pfarrerin legt großen Wert auf eine würdige Feier der Liturgie. Liturgische Gewandung (Albe und Stola) wird getragen: http://www.kirchenkreis-paderborn.de/_b ... el_6.jpg An besonderen Feiertagen (z.B. Osternacht) wirken auch Jugendliche in Gewändern als "Ministranten" mit:
http://www.kirchenkreis-paderborn.de/ak ... ht23.jpg
Gemeindebrief: http://www.evangelisch-in-brakel.de
Gelsenkirchen-Buer: Christus-Kirchengemeinde
(Vereinigung von Ev.Dreifaltigkeitskirche Buer-Erle / Ev. Thomaskirche Buer-Erle /Ev. Matthäuskirche Buer-Middelich
http://www.kirchegelsenkirchen.de/christus-buer.html
(Erfahrungsbericht) 3 Kirchen mit stark lutherisch-liturgischer Tradition, gesungener Liturgie - und liturgischer Gewandung. Im Gemeindebrief "Kontakt" Ostern 211 stand hierzu: "Festlich und sinnenfroh - Weißer Talar auch in Matthäus: Mit der "Feier der Osternacht" wird auch in der Matthäuskirche der weiße Talar eingeführt. ... Der weiße Talar mit Stola in der jeweiligen liturgischen Farbe wird schon seit den 6er Jahren in evangelischen Gottesdiensten getragen, vor allem zu besonderen Festen, den Abendmahls- und Taufgottesdiensten. Er drückt aus, dass wir nicht mit unserem Verstand, sondern als ganze Menschen sinnenfroh das Geheimnis Gottes feiern. Als ein weitverbreitetes liturgisches Gewand ist der weiße Talar ein bedeutendes Zeichen der Ökumene. Schon vor der Vereinigung zur Christus-Kirchengemeinde hatte das Middelicher Presbyterium der Einführung des weißen Talars zugestimmt. Da in der Dreifaltigkeitskirche und der Thomaskirche der weiße Talar schon längere Zeit neben dem schwarzen in Gebrauch war, wird so auch das Zusammenwachsen unserer Gemeinde deutlich."Gottesdienste am Sonntag: Dreifaltigkeitskirche 9.3 h Thomaskirche und Matthäuskirche: 11 h - in allen 3 Kirchen am 1. und 3. Sonntag im Monat Abendmahlsgottesdienst - am 1. Sonntag mit Wein, am 3. Sonntag mit Traubensaft - Albe und Stola in allen Sakramentsgottesdiensten. Einer der Pfarrer ist auch zuständig für die Kapelle der "Schalker Arena": http://www.kirchegelsenkirchen.de/arenakapelle.html (Bin hier selbst schon in Gottesdiensten gewesen)
Hagen-Eckesey - St. Lukas
http://www.hagen-melanchthon.de (wird derzeit überarbeitet)
(inzwischen mit anderen fusioniert zur Ev. Melanchthon-Kirchengemeinde Hagen)
In der Lukaskirche wird die Ev. Messe gefeiert - Mitte der 9-er Jahre geschah das sogar wöchentlich - der Pfarrer, der diese Form hier eingeführt
hat, ist nach wie vor in der (jetzt fusionierten) Gemeinde tätig und auf Bildern auch in Gewandung zu sehen: http://www.kirchenkreis-hagen.de/presse.php?id=667
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/G ... 87456.html
Herne - Ev. Kirchengemeinde Baukau
http://www.evangelisch-in-baukau.de - dann unter "Gottesdienst & Liturgie" "Gottesdienstzeiten" bzw. "Gottesdienstordnung" anklicken
(Erlebnisbericht) "Die Früh- und Hauptgottesdienste werden - falls kein Familiengottesdienst stattfindet - in der Regel als Lutherische Messe gefeiert." Sonntags: 8.3 h Frühgottesdienst mit Hl. Abendmahl in de Schloßkapelle Strünkede 1.15 h Hauptgottesdienst mit Hl. Abendmahl Matthäuskirche Abendmahlsfeiern bisher ausschließlich mit Wein Albe und Stola zu sämtlichen Feiertagen, besonderen Gelegenheiten und Familiengottesdiensten - an "normalen" Sonntagen Talar und Stola (war hier schon im Gottesdienst)
Herne-Wanne -Ev. Kirchengemeinde Röhlinghausen
Jeden Sonntag um 1 h Sakramentsgottesdienst nach lutherischer Liturgie (allerdings mit nur mit einer Lesung) - das Abendmahl entfällt nur, wenn Taufen stattfinden - je nach Kirchenjahreszeit Albe und Stola oder Talar - einer der Pfarrer ist Michaelsbruder
http://www.kirche-roehlinghausen.de/Kon ... ntakt.html
Herne-Wanne - Stephanus-Kirchengemeinde Holsterhausen
Missionarisch-evangelikal ausgerichtete Gemeinde, die aber seit den 196er zugleich eine "hochkirchliche" Gottesdiensttradition hatte (Schola, die im Wechsel mit der Gemeinde psalmodierte und die reiche Liturgie einschl. des "Großen Lobgesangs" beim Gloria sang - dazu auch vollständige eucharistische Liturgie mit gesungener Präfation des Liturgen aus dem Römischen Missale) Inzwischen wird diese alte Gottesdienstform wohl nur noch am 1. Sonntag im Monat gefeiert - nach einer "Gottesdienstreform" hat man sich 26 entschlossen, an den übrigen Sonntagen die "Messe" in einer "verschlankten" und "moderniesierten" Form zu feiern (vgl. http://www.holsterhausen.org/gottesdienste/91.php ) Das Abendmahl wird aber weiterhin an jedem Sonntag gefeiert, der Liturg trägt aussschließlich Albe und Stola - auch die Lektoren und Abendmahlshelfer tragen helle Gewänder und ziehen zu Beginn und am Ende gemeinsam feierlich ein bzw. aus. (War hier schon im Gottesdienst) Gottesdienstbeginn: 1 h
(Ergänzung) ie oben bereits vorgestellte Gemeinde hat inzwischen ihre website überarbeitet, so dass der angegebene link zum Thema "Gottesdienstreform"
nicht mehr existiert. Dafür jetzt neuere Bilder vom Pfarrer in Gewandung http://www.holsterhausen.org/pfarrer.html sowie unter "Archiv" - "Bilder" Fotos
die zeigen, wie es liturgisch im Gottesdienst zugeht - etwa bei der Konfirmation http://www.holsterhausen.org/konfirmation-211.html oder bei einem
Festgottesdienst http://www.holsterhausen.org/galerie-2.html (hier sind neben den Liturgen in Albe und Stola auf einem Bild am Altar auch die "Ministranten" in Gewändern zu sehen.)
Herringhausen (Herford)
Eine Pfarrerin aus Herford erzählte mir neulich, dass diese Gemeinde in der Region einen "hochkirchlichen" Ruf hat und dass Gottesdienste dort sehr gut besucht sind. Ein Ehepaar teilt sich die Pfarrstelle - http://www.kirchengemeinde-herringhausen.de (siehe unter "Pfarrer" - der männliche part ist mit Kollar zu sehen). Albe und Stola sind in Gebrauch: http://kirchengemeinde-herringhausen.ta ... lick_211/ Gottesdienst sonntags um 1 h - am 1. , 3. und ggf 5. Sonntag mit Abendmahl (siehe "Gemeindebrief" - "Die Woche in der Gemeinde") Offenbar personelle Verbindungen zur Berneuchener "Gemeinschaft St. Michael" http://www.gemeinschaft-sankt-michael.de (siehe dort unter "Impressum" -die Pfarrerin ist webmaster der homepage der Gemeinschaft)
Holzhausen und Holtrup/Porta - Bezirk Möllbergen http://www.kirchenkreis-vlotho.de/websi ... view/67/82 Angesichts der Gewandung des Pfarrers: http://my.opera.com/PaToWi/albums/showp ... 757#bigimg
und der Tatsache, dass sich bei den links sich gleich v i e r Verweise auf "Berneuchener" Gruppen finden: http://my.opera.com/PaToWi/about/ mit größter Wahrscheinlichkeit ein Ort, wo man auch die Feier der "Ev. Messe" finden kann.
Herford: Münster
(Internetfund) Auf der säkularen Herforder Veranstaltungsübersicht http://www.proherford.de/pages/veransta ... r=211-8- findet sich folgender Eintrag: "So. 7.8.211 Lutherische Messe 1:h Herforder Münster Stefan Kagl, Orgel". Auch der Herforder Kirchenkreis verzeichnet als die am Münster verwendete Gottesdienstform die Lutherische Messe: http://kk-herford.epilot.de/Service/Akt ... ,,.aspx Ein etwas ausführlicher Hinweis (mit Betonung der Kirchenmusik) für einen Sonntag des Vorjahres findet sich hier: http://www.wochenanzeiger-herford.de/Ho ... 92566.html Die Gemeinde verfügt über eine Schola. Leider hat die Herforder Münstergemeinde (im Gegensatz zu ihrem Kantor Stefan Kagl) keine eigene Homepage, so daß hier nichts Näheres angeführt werden kann.
Münster/Westf.- Ev. Kirche zum Evangelisten Lukas
(Internetfund) Unter "Gemeindekonzeption" ist zu lesen: "Die Evangelische Lukas-Kirchengemeinde ist eine Gemeinde lutherischen Bekenntnisses und betrachtet somit den Katechismus Dr. Martin Luthers als Grundlage. Die Evangelische Lukas-Kirchengemeinde ist eine der wenigen Gemeinden in der Evangelischen Kirche von Westfalen, die an jedem Sonntag und Feiertag einen Gottesdienst mit Abendmahl feiert. ... An jedem Sonntag werden um 9 Uhr ein Abendmahlsgottesdienst und ein weiterer Gottesdienst um 1.3 Uhr gefeiert. Beide Gottesdienste sind der lutherischen Liturgie gemäß des "Evangelischen Gottesdienstbuches" verpflichtet. Der 9-Uhr-Gottesdienst wird vor allem von älteren Menschen besucht, die einen besonderen Wert auf die regelmäßige Feier des Abendmahls legen, und hat eine Zahl sehr regelmäßiger Besucher. Der 1.3-Uhr-Gottesdienst spricht insgesamt eine breitere Gruppe von Gemeindegliedern und auch jüngere Gottesdienstbesucher an. Durchschnittlich sind 1 bis 12 Gottesdienstbesucher anwesend. ... Das Abendmahl wird im 9-Uhr-Gottesdienst jeden Sonntag und im 1.3-Uhr-Gottesdienst an jedem letzten Sonntag im Monat sowie an besonderen Festtagen gefeiert. Es ist ein reger Besuch des Abendmahls zu verzeichnen." http://www.lukaskirche-muenster.de/geme ... eption.pdf Einer der Pfarrer schreibt in seiner Vorstellung: "Beten im Rhythmus von Tag und Jahr mit dem Stundengebet, das ich als Bruder in der Evangelischen Michaelsbruderschaft einübe, hilft mir, den Alltag zu bewältigen und den vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden." http://www.lukaskirche-muenster.de/geme ... tzel.shtml
Über die übliche Form der Gewandung konnte ich nichts in Erfahrung bringen.
Münster - St, Johannes-Kapelle (Teil der Ev. Apostel-Kirchengemeinde)
Diese kleine Kirche war nach dem 2. Weltkrieg für Jahrzehnte ein Zentrum der lutherisch-liturgischen Erneuerungsbewegung in der Region Münster. Begründet wurde die Tradition von einem Hochkirchler und Johannesbruder, ein Michaelsbruder setzte sie fort. Geblieben ist bis heute ein sonntäglich stattfindender Abendmahlsgottesdienst mit reicher (lutherischer) Liturgie, der noch immer liturgisch-sakramental geprägte Menschen anzieht. Gefeiert wird der Gottedienst aber wohl nur im schwarzen Talar. Die früher übliche Werktagsmesse am Donnerstag, die es jetzt anscheindend nicht mehr gibt, wurde (in der Regel) in Albe und Stola zelebriert. http://www.apostelkirchengemeinde-muenster.de - dann unter "Gottesdienste" bei "Johanneskapelle" klicken Sonntags um 8.3 h Gottesdienst mit Abendmahl Dienstags um 7. h Morgenlob
Recklinghausen - Ev. Kirchengemeinde Recklinghausen-Süd
http://www.kirchengemeinde-recklinghausen-sued.de
Bezirk Philipp-Nicolai-Kirche:
(Erfahrungsbericht) Vollständige lutherische Gottesdienstliturgie nach Grundform I des Gottesdienstbuchs Abendmahlsgottesdienst: am 1. und 3. Sonntag im Monat 11 h
Einer der Pfarrer (und nur dieser eine) hat eine "hochkirchliche" Ausrichtung und feiert alle von ihm zu leitenden Gottesdienste in Albe und Stola. Als ich im Gottesdienst war, wurden im Eucharistie-Teil nicht nur die Präfation, sondern auch die Einsetzungsworte sowie Anamnese und Epiklese gesungen.
Schloss Neuhaus (Paderborn)
http://www.evangelische-kirchengemeinde ... neuhaus.de
Einer der Pfarrer ist Mitglied der Bruderschaft des Zisterzienserklosters Amelungsborn
(http://www.kirchenkreis-paderborn.de/ak ... oliver.htm)
und Unterzeichner des Theologen-Protestschreibens gegen das defizitäre VELKD-Amtspapier (http://www.hochkirche.de/ordination1.htm)
Da darf man wohl auch die Abendmahlsfeier in Form der Ev. Messe erwarten... Liturgische Gewandung wird auch getragen: http://www.kirchenkreis-paderborn.de/ge ... Moritz.htm
Soest: Ev. Wiese-Georgs-Kirchengemeinde
http://www.wiesenkirche.de
(Internetfund) Ein Bekannter erzählte mir vor einiger Zeit, daß in Soest Evangelische Messen gefeiert würden. Hierbei wird es sich um die Wiesenkirche handeln. Auch wenn nicht an jedem Sonntag das Heilige Abendmahl gereicht wird, finden sich andere entsprechende gottesdienstliche Angebote, die auf eine derartige Gestaltung der Gottesdienste hinweisen. Hierzu zählen etwa die "Feierabendgottesdienste", über die zu lesen ist: An jedem zweiten Freitag im Monat um 19: Uhr findet ein Eucharestie- und Segnungsgottesdienst ... statt. Im Chorraum treffen sich die Mitfeiernden. Es ist hier viel Raum für Stille und Anbetung. Liturgische Elemente der ungeteilten Kirche und freiere Anteile Einzelner ergänzen einander. Nach der Mahlfeier besteht neben dem Lobpreis Gottes vor dem Altar auch die Möglichkeit sich persönlich segnen zu lassen. Im Gemeindebrief wird die ökumenisch-offene Ausrichtung der Gemeinde bzw. ihres Geistlichen (der übrigens -für Westfalen ziemlich ungewöhnlich- im Kollarhemd abgebildet wird) unterstrichen durch den äußerst breiten Rahmen, den die (hier auch so genannte) Gottesmutter einnimmt (http://www.wiesenkirche.de/Wiese-Gemein ... 2211.pdf).

Württemberg
Albstadt-Ebingen
(Internetfund) Einer der Pfarrer ist der neugewählte Älteste der Michaelsbrüder in Württemberg http://www.michaelsbruderschaft.de - siehe unter "Konvente":"Württemberg" - und http://www.ev-kirche-ebingen.de - Thomaskirchengemeinde
Alpirsbach: Kloster
und die Alpirsbacher Liturgische Arbeit - die Alpirsbacher feiern auf ihren Konventen (die aber nicht immer in Alpirsbach stattfinden) auch Ev. Messen - ich hatte aber noch nie Kontakt zu ihnen und kann darum nichts Näheres sagen
Altbach: Christuskirche
http://www.evang-kirche-altbach.de/
(Internetfund) In dieser Gemeinde finden unterschiedliche Gottesdienstformen Verwendung: Neben dem Predigt-, Abendmahl-, Familien- und Kindergottesdienst ist dies die "Deutsche Messe". Hierüber ist zu lesen: "Mehrmals im Jahr feiern wir den Gottesdienst als Deutsche Messe. Die deutsche Messe geht auf Martin Luther zurück, der die einzelnen Teile der lateinischen Messe ins Deutsche übersetzte. Zu diesem in der Liturgie sehr reichen Gottesdienst gehört immer eine Eucharistiefeier."
Asemwald
http://www.evkirche-asemwald-schoenberg ... ienste.htm
(Internetfund) manchmal Feier Evangelischer Messen
Balzheim
http://www.balzheim-evangelisch.de
(Internetfund) Der Pfarrer dieser Gemeinde steht dem Konvent Süd der Ev. luth . Gebetsbruderschaft vor:
(siehe deren Homepage) es ist anzunehmen, dass die in Balzheim monatlich gefeierte Luth. Messe bei diesem theol. Hintergrund auch entsprechend "zelebriert" wird.
Dettingen an der Erms: Christ-König-Kirche
http://ebk-blumenmoenche.de
(Internetfund) Über den Gottesdienst der Evangelischen Bruderschaft Kecharismai ist zu lesen:
Die Grundlage: Der Sonntagsgottesdienst ist der Höhepunkt der Woche. Er ist bewusst und zuerst Dienst an und vor Gott. Gottesdienstgestaltung: Klare Wortverkündigung, lebendige Kirchenmusik und Anbetung. Hauptpunkt ist Predigt und Eucharistie. Gottesdienstzeit: Jeden Sonntag um 1 Uhr wird er als öffentlicher Gottesdienst angeboten.
Auf der Homepage finden sich schöne Bilder des Kasel-tragenden Geistlichen beim gottesdienstlichen Räuchern![/quote]
Leonberg-Gerbersheim
(Internetfund) Hier dürfte es wohl auch Ev. Messen geben. http://www.ev-kirche-gebersheim.de
Reutlingen: Marienkirche (Seitenkapelle):
einmal monatlich dienstags 19 h Eucharistiefeier
Schelklingen
(Internetfund) nach Zeitungsmeldungen wurde hier 21 die Evangelische Messe wieder eingeführt. Ob die Messe jeden Sonntag gefeiert wird, konnte ich nicht herausfinden.
Stuttgart: Christophkirche (Fleckenweinberg)
einmal monatlich samstags 15 h Eucharistiefeier
Stuttgart: Gedächtniskirche
http://www.gedaechtnis-rosenberg-stuttg ... esdienste/
(Internetfund) Evangelische Messen
Stuttgart: Plieningen-Hohenheim
(Erlebnisbericht) In meiner ehemaligen Gemeinde in 7599 Stuttgart-Schönberg wird gelegentlich (ich denke 2/3mal im Jahr) am Sonntag die evangelische Messe gefeiert, so zuletzt am 29.5..Wer sich dafür interessiert, dem empfehle ich, gelegentlich mal in den alle 2 Monate erscheinenden Gemeindebrief reinzuschauen, dort wird der Gottesdienst angekündigt - abrufbar unter folgendem Link: http://www.ev-kirche-plieningen-hohenhe ... rief.html Leider kann ich keine Erfahrungen aus meiner Ex-Gemeinde weitergeben, weil ich es leider nie geschafft hatte, eine Messe dort zu besuchen, irgendwie kam immer was dazwischen... Aber ich weiß, daß der Pfarrer i.R., der das immer macht, ein ausgesprochener Liturgieexperte ist. Von daher nehme ich an dass da schon ein relativ hohes Niveau anzutreffen ist. Ich war einmal vor Jahren in Stgt-Plieningen in einer Luth. Messe (aber seit der damalige Pfarrer in Ruhestand ist gibt's das da glaub auch nicht mehr). Der Ablauf war genau wie im Gesangbuch (EG) vorgeschlagen (ich weiß nur die Nummer grad nicht auswendig). Der Pfarrer trug Talar/Beffchen.
Man muss natürlich schon berücksichtigen dass die liturgischen Gegebenheiten in Württemberg besondere sind. Dadurch dass die oberdeutsche Form des Predigtgottesdienstes (die ich wie gesagt sehr liebe) hier die Standardform ist, kommt einem die Messe ansich schon sehr hochkirchlich vor, auch wenn sie nach Eurem Geschmack noch "low church-mäßig" gefeiert wird.
Stuttgart: Stiftskirche
http://www.stiftskirche.de/
(Erlebnisbericht) Jeden Samstag Abend um 18 Uhr Wochenschlußgottesdienst als Evang. Messe. Liturg ist meist Prälat Mack, Pfarrerinnen habe ich auf der Gottesdienstliste noch nicht gesehen. (Gottesdienst wird im Talar gehalten)
Stuttgart: Leonhardskirche
http://www.leonhardskirche.de/
(Erlebnisbericht) Jeden Donnerstag Abend um 19 Uhr findet im Chor der Leonhardskirche ein liturgisches Abendgebet statt:
am ersten und dritten Donnerstag im Monat in der Form der Vesper nach dem Tagzeitenbuch der Michaelsbruderschaft, am zweiten und vierten Donnerstag in Form der Evangelischen Messe.
In der Regel jeden zweiten Sonntag im Monat um 1 Uhr Evangelische Messe
Stuttgart: Lukaskirche
http://www.lukasgemeinde-stuttgart.de/c ... tesdienst/
(Internetfund) am ersten Sonntag im Monat wird eine Lutherische Messe gefeiert
Stuttgart: Markusgemeinde
http://www.markusgemeinde-stuttgart.de/ ... dmahl.html
(Erlebnisbericht) Evangelische Messe an den hohen Festtagen und am 1. Advent, in den übrigen Monaten am 2. Sonntag im Monat. Wein und Traubensaft gibt es in Einzelkelchen.
Sulz/Neckar: Kloster Kirchberg
http://www.klosterkirchberg.com/index.php
(Internetfund) Meßfeier der Michaelsbruderschaft
Ulm-Jungingen
(Internetfund) Der Pfarrer dieser Gemeinde hat auf der homepage des "Luth. Konvents im Rheinland" einen sehr interssanten Artikel über die Ev. Messe geschrieben - darüber, wie er sie versteht und feiert: http://www.ekir.de/lutherkonvent - dann : Robert Stratmann "Die Feier der Messe - Erleben der Gegenwart von Passion und Ostern" - die Dekanatshomepage zeigt ihn dann auch - nicht überraschend - mit Chorhemd und Stola http://www.kirchenbezirk-ulm.de/cms/sta ... /jungingen

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Ergänzung zu Hamburg - Hauptkirche St. Petri http://www.sankt-petri.de
Hier wird nicht nur mittwochs, sondern auch am 1. Sonntag im Monat um 1 h eine Lutherische Messe mit vollständiger Liturgie nach Grundform I desEv. Gottesdienstbuchs gefeiert (auch an den übrigen Sonntagen des Monats ist um 1 h Gottesdienst mit Abendmahl - dann aber wohl in schlichtererForm). Habe die Luth. Messe am 4.3. mitgefeiert und fand, dass diese Form für mich kaum Wünsche offen ließ.
Zu Beginn feierlicher Einzug von Chor und Liturgen - der Chor trägt Gewandung (schwarzes Untergewand, weißes Chorhemd und Skapulier in der liturgischen Farbe des Sonntags), der Liturg trug Hamburger Ornat mit grüner Stola, bei den abendlichen (charismatisch geprägten) Abendmahls-
gottesdiensten am Sonntag sowie bei der Mittwochsmesse wird von den Geistlichen dort aber Albe und Stola getragen.
Eröffnungsliturgie (Im Namen .. Unsere Hilfe .. ) vom Liturgen gesungen,
Kyrie und Gloria und das anschl. Laudamus wurde gesungen im Wechsel zwischen Chor, Liturg und Gemeinde - nach den biblischen Lesungen gab es in gesungener Form (im Wechsel zwischen Chor und Gemeinde) das Glaubensbekenntnis von Nizäa-Konstantinopel. Nach Predigt, Abkündigungen und Fürbitten: Vollständige Abendmahlsliturgie (also einschl. Anamnese und Epiklese) - bis auf die Einsetzungsworte wurden alle Texte vom Liturgen gesungen. Das Sakrament wurde von fast allen Mitfeiernden kniend empfangen (die Kniekissen liegen auf den Stufen um den Altar)- auf der linken Seite wurde Traubensaft, auf der rechten Seite Wein im Kelch gereicht.

Ergänzung zu Westfalen - Ev. luth. Kirchengemeinde Börninghausen
Der seit Jahrzehnten hier tätige hochkirchlich orientierte Gemeindepfarrer tritt zum 1. März 212 in den Ruhestand - inwieweit mögliche
Nachfolger/innen die hier gewachsene Gottesdiensttradition fortsetzen werden, bliebt sicherlich abzuwarten.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Ergänzung zu Nordelbien
Ev.-Luth. Kirche Hamburg-Bergstedt: Im Internet habe ich dieses schöne Bild gefunden: http://a1.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos- ... 9598_n.jpg
Es zeigt eine Lutherische Messe, die zum Reformationsfest 211 in Bergstedt gefeiert wurde. Inwieweit es weitere solche Messen in Bergstedt geben wird, ist ungewiß, da der Pastor inzwischen woanders Dienst tut. Es ist zu befürchten, dass es sich hier um eine Eintagsfliege handelt. Aber im Blick behalten kann man diese Kirche trotzdem.

Stephen Dedalus
Beiträge: 5449
Registriert: Dienstag 7. September 2004, 15:28

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Stephen Dedalus »

:klatsch:
If only closed minds came with closed mouths.

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Dieter »

Eine Zwischenfrage an die Besucher der Evangelischen Messen:

Was hindert Lutheraner, die hochkirchlich denken und sich in einer Evangelischen Messe wohl fühlen, daran, die Gottesdienste der Alt-Katholischen Kirche (wenn vor Ort vorhanden) zu besuchen?

Theologische Gründe können es ja nicht sein. Ist es etwa der "katholische Stallgeruch" der AKK, der hochkirchliche Lutheraner zurückhaltend gegenüber der AKK sein lässt? Ich habe beobachtet, das junge evangelische Hochkirchler oft zur Anglikanischen Kirche gehen, keineswegs aber zur AKK.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Gegenfrage: Was hindert Altkatholiken daran, sich einer dezidiert lutherisch-hochkirchlichen Gemeinde anzuschließen?
Oder allgemeiner: Warum gibt es heute überhaupt noch Altkatholiken, wo es doch Lutheraner gibt?

Und auf mich bezogen: Warum soll ich zu altkatholischen Messen gehen, wenn ich lutherische Messen feiern kann?
Ich kenne manche lutherische Gemeinde, in der die Messer regelmäßig gefeiert wird, aber kaum eine altkatholische Gemeinde.

Zu den Anglikanern bin ich schon teilweise gegangen, aber mehr aus Interesse an der Sprache bzw. zur anglokatholischen Frömmigkeit, die mir keine altkatholische Gemeinde nahezubringen vermag.

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Aktualisierung zu Nordelbien - Hamburg St. Johannes-Kapellengemeinde:
Wie der Geschäftsführer der Hochkirchlichen Vereinigung, Pfr. Udo H. Justinus Beucker, auf seiner facebook-Seite mitteilt, ist der Geistliche der
St. Johannes-Kapellengemeinde (oben in unserer Liste aufgeführt), Pfr. i.R. Bruno Herrmann Vahl, Bischof in apostlolischer Sukzession des
Evangelischen Humiliatenordens EHOluth, am Freitag d. 23. März verstorben. Ob die dortige Gemeinde ohne ihn in der gewohnten Weise weiter existieren kann und wird, ist natürlich die Frage. Weiß jemand aus dem Hamburger Raum vielleicht näheres??

Benutzeravatar
Florianklaus
Beiträge: 3494
Registriert: Donnerstag 20. November 2008, 12:28
Wohnort: Bistum Münster

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Florianklaus »

Dieter hat geschrieben:Eine Zwischenfrage an die Besucher der Evangelischen Messen:

Was hindert Lutheraner, die hochkirchlich denken und sich in einer Evangelischen Messe wohl fühlen, daran, die Gottesdienste der Alt-Katholischen Kirche (wenn vor Ort vorhanden) zu besuchen?

Theologische Gründe können es ja nicht sein. Ist es etwa der "katholische Stallgeruch" der AKK, der hochkirchliche Lutheraner zurückhaltend gegenüber der AKK sein lässt? Ich habe beobachtet, das junge evangelische Hochkirchler oft zur Anglikanischen Kirche gehen, keineswegs aber zur AKK.
Ich denke, es ist die theologisch-liturgische Ausrichtung. Hochlirchliche Lutheraner sind meistens eher konservativ-traditionell eingestellt, während die AKK seit Jahrzehnten zusehends relativistischer und liberaler wird. Ich selbst war früher vor meiner Konversion hochkirchlicher Lutheraner und haben in den 80er Jahren regelmäßig die altkatholische Messe besucht. Diese war damals eine Art deutsche Fassung der tridentinischen Messe. Als man dann in der AKK ein neues Meß- und Gesangbuch einführte, verloren die Gottesdienste durch die Angleichung an den liberalen katholischen Mainstream für mich beträchtlich an Anziehungskraft. Unter anderem deshalb bin ich dann schließlich ferngeblieben. Die evangelischen Messen, wenn es sie denn gab, waren in meinen Augen feierlicher und würdevoller.

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

asmussen hat geschrieben:Aktualisierung zu Nordelbien - Hamburg St. Johannes-Kapellengemeinde:
Wie der Geschäftsführer der Hochkirchlichen Vereinigung, Pfr. Udo H. Justinus Beucker, auf seiner facebook-Seite mitteilt, ist der Geistliche der
St. Johannes-Kapellengemeinde (oben in unserer Liste aufgeführt), Pfr. i.R. Bruno Herrmann Vahl, Bischof in apostlolischer Sukzession des
Evangelischen Humiliatenordens EHOluth, am Freitag d. 23. März verstorben. Ob die dortige Gemeinde ohne ihn in der gewohnten Weise weiter existieren kann und wird, ist natürlich die Frage. Weiß jemand aus dem Hamburger Raum vielleicht näheres??
Das ist eine traurige Nachricht. Er möge in Frieden ruhen.

Was die Gemeinde betrifft, bin ich optimistisch. Sie ist als Kapellengemeinde ohnehin finanziell und personell unabhängig von der Landeskirche, zu der sie ja sonst gehört. Die Gemeinde ist seit sehr langer Zeit lutherisch-hochkirchlich eingestellt und wird sich ohnehin nur einen Hirten erwählen, der in dieses Profil paßt. Bis dahin hat sie (so denke ich) einen ordinierten Angehörigen des Humiliatenordens, der Gemeindeglied ist und wohl in der Vakanzzeit das gottesdienstliche Leben sicherstellen wird.

Die Frage, die sich mir hier stellt, ist eher die, was aus dem Orden wird, der zahlenmäßig nur noch ein Schatten seiner selbst ist - und nun keinen Bischof mehr hat.

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Ein Hinweis für Interessierte im Großraum Hamburg:
Der Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein veranstaltet im Jahr 212 eine Reihe von Konzerten und Gottesdiensten unter dem Motto "Messe 212 -
Fenster zum Himmel" - ein kirchenmusikalisches Projekt, das große und kleine Messen zur Aufführung bringen will, aber auch inhaltlich die Bedeutung
der Messe als ev. Gottesdienstform ins Bewußtsein heben will. Internet: http://www.messe-212.de

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23527
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Niels »

asmussen hat geschrieben:Aktualisierung zu Nordelbien - Hamburg St. Johannes-Kapellengemeinde:
Wie der Geschäftsführer der Hochkirchlichen Vereinigung, Pfr. Udo H. Justinus Beucker, auf seiner facebook-Seite mitteilt, ist der Geistliche der
St. Johannes-Kapellengemeinde (oben in unserer Liste aufgeführt), Pfr. i.R. Bruno Herrmann Vahl, Bischof in apostlolischer Sukzession des
Evangelischen Humiliatenordens EHOluth, am Freitag d. 23. März verstorben. Ob die dortige Gemeinde ohne ihn in der gewohnten Weise weiter existieren kann und wird, ist natürlich die Frage. Weiß jemand aus dem Hamburger Raum vielleicht näheres??
R.I.P.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Zur Kirchengemeinde St. Anschar Hamburg:
Die Gemeinde hat eine neue Internetseite : http://www.stanscharhamburg.de
Unter "Geschichte" erfährt man:
"Die Kirchengemeinde St. Anschar hat den Weg zu sonntäglicher Messe und täglichen Stundengebeten gefunden. Das von ihren Vätern und Müttern Entdeckte ist hier bis heute lebendig. Klassische Liturgie inmitten einer Volkskirche - das ist der Schatz, der in St. Ansgar darauf wartet, von vielen entdeckt zu werden .."
Sonntags 1 h Evangelische Messe
Mo - Sa 9 h Morgengebet (Laudes)
Samstags 18 h Abendgebet (Vesper)
Sonntags 2.3 h Nachtgebet (Komplet)
Die Pfarrstelle ist z.Zt nicht besetzt, die Gottesdienste werden von Vertretungspfarrern gehalten. Ob der bisherige Pfarrer in den Ruhestand gegangen ist??

Benutzeravatar
lutherbeck
Beiträge: 4005
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 09:09

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von lutherbeck »

Zwischenbemerkung:

dieser Thread ist für mich ein Zeichen von Hoffnung und Freude!

Lutherbeck :)
"Ich bin nur ein einfacher demütiger Arbeiter im Weinberg des Herrn".

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

Landeskirche Berlin-Brandenburg
Ev. Melanchthongemeinde Berlin-Kreuzberg
Hier gehr es offenbar auch sehr hochkirchlich und "bunt" zu. Siehe http://www.facebook.com/holger.schmidt3 - dann unter 'Fotos' auf "Einführung ins Pfarramt" klicken (der Superintendent von Berlin-Mitte sogar mit roter Kasel) bzw. auf "Gottes-Dienst"
(um das alles sehen zu können, muss man natürlich bei facebook eingeloggt sein ;) )

Benutzeravatar
Moser
Beiträge: 855
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 10:31

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Moser »

Württemberg:
Kirchengemeinde Stuttgart-Sillenbuch, http://www.evang-kirche-sillenbuch.de
Aus dem Gemeindebrief:
"Dreimal im Jahr, am ersten Sonntag in der Passionszeit (Invocavit) sowie am Trinitatis- und Reformationsfest, wird das Abendmahl künftig im Rahmen einer Deutschen (Lutherischen) Messe gefeiert. Wir wollen damit unsere Verbundenheit mit vielen anderen evangelischen (Landes-)Kirchen stärken, in denen diese Form üblich ist."
http://www.evang-kirche-sillenbuch.de/E ... 2212.pdf

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Dieter »

asmussen hat geschrieben:Landeskirche Berlin-Brandenburg
Ev. Melanchthongemeinde Berlin-Kreuzberg
Hier gehr es offenbar auch sehr hochkirchlich und "bunt" zu. Siehe http://www.facebook.com/holger.schmidt3 - dann unter 'Fotos' auf "Einführung ins Pfarramt" klicken (der Superintendent von Berlin-Mitte sogar mit roter Kasel) bzw. auf "Gottes-Dienst"
(um das alles sehen zu können, muss man natürlich bei facebook eingeloggt sein ;) )


Hier BIlder von der schönen Kirche:

http://www.melanchthongemeinde-kreuzberg.de/39994.html

Benutzeravatar
Altlutheraner
Beiträge: 236
Registriert: Sonntag 8. April 2012, 23:40

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Altlutheraner »

Gibt es auch lutherische Messen in Österreich? Oder ist dort diese Praxis noch weniger verbreitet als in Deutschland?

Altlutheraner
Wer Christus hat, hat alles und kann alles.

Zitat von dem Praeceptor Germaniae

Dieter
Beiträge: 2347
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 11:01
Wohnort: Berlin

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Dieter »

Die Evangelische Landeskirche ist sehr liberal. Vieles ist dort moeglich, nur eines nicht: ein Ave Maria beten! Auch nicht in einer Evangelischen Messe....

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Altlutheraner hat geschrieben:Gibt es auch lutherische Messen in Österreich? Oder ist dort diese Praxis noch weniger verbreitet als in Deutschland?

Altlutheraner
Wende Dich einmal hierher wegen Infos (nach http://www.hochkirchliche-vereinigung.de/kontakte.html):

Konventsältester des HVÖ
(Konvent der Hochkirchlichen Vereinigung in Österreich)
Pfarrer i. R., Prof. i. R., Mag.
Wolfgang Johannes Fischer, SJB
Robert-Sitter Straße 14
A - 465 Lambach
Tel.: 43 / 72 45 / 22 43 1

Benutzeravatar
Altlutheraner
Beiträge: 236
Registriert: Sonntag 8. April 2012, 23:40

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Altlutheraner »

tanatos hat geschrieben:
Altlutheraner hat geschrieben:Gibt es auch lutherische Messen in Österreich? Oder ist dort diese Praxis noch weniger verbreitet als in Deutschland?

Altlutheraner
Wende Dich einmal hierher wegen Infos (nach http://www.hochkirchliche-vereinigung.de/kontakte.html):

Konventsältester des HVÖ
(Konvent der Hochkirchlichen Vereinigung in Österreich)
Pfarrer i. R., Prof. i. R., Mag.
Wolfgang Johannes Fischer, SJB
Robert-Sitter Straße 14
A - 465 Lambach
Tel.: 43 / 72 45 / 22 43 1
Danke! :)
Wer Christus hat, hat alles und kann alles.

Zitat von dem Praeceptor Germaniae

asmussen
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 7. Juni 2011, 13:08

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von asmussen »

@ Altlutheraner
Schau mal unter http://www.michaelsbruderschaft.de
- unter 'Konvente' auf 'Österreich' klicken, und dann unter 'Termine' auf der Seite ganz unten:
Evangelische Messen in Wien: monatlich Donnerstag 18 Uhr - Auferstehungskirche, Lindengasse 7, im 7. Bezirk
Die nächsten Termine. 1. Mai und 21. Juni 212
Dazu heißt es. "Der Gottesdienst integriert liturgische und spirituelle Elemente aus der Ökumene, daher tragen die Liturgen und Lektoren helle liturgische Gewänder und die Gebete werden teilweise gesungen."

In der Textdatei http://www.michaelsbruderschaft.de/Mess ... Messen.pdf
werden auch noch Ev. Messen in A-112 Wien Hetzendorf (Kirche am Weg), in A-61 Seefeld (Heiligkreuzkirche) sowie in A-262 Neunkirchen aufgeführt. Da der Stand vom 1.1.29 ist, sind manche Angaben evtl. nicht mehr aktuell. Müßte jemand nachprüfen.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von ottaviani »

das werd ich mir mal anschauen die Auferstehungskirche ist gleich hier bei meiner Wohnung

Benutzeravatar
Heinrich II
Beiträge: 410
Registriert: Montag 30. Januar 2012, 18:27
Wohnort: Bistum Mainz

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Heinrich II »

Erlebnisbericht zu Bendorf
http://www.bendorf-evangelisch.de/index.php
(Internetfund) Hier gibt es demnach etwa jeden Mittwoch um 17.3 h eine Vesper mit Hl. Abendmahl - und einmal im Monat um 2.15 h am Sonntagabend wird die Komplet gebetet.
(Anmerkung) Der Pfarrer dieser Gemeinde ist der "Probemeister" der Gesamt-EMB (http://www.michaelsbruderschaft.de – unter "wer wir sind" "Anschriften" anklicken) Unter http://www.bendorf-evangelisch.de - dann "Programm" kann man das aktuelle Monatsprogramm runterladen. Neben der Vesper mit Hl. Abendmahl mittwochs um 17.3 h ist wohl am 2. Sonntag im Monat um 1 h Abendmahlsgottesdienst -die Gemeinde hat neben liturgischem aber auch einiges "charismatische" im Angebot (z.B. Lobpreisgottesdienst) - ungewöhnliche Mischung!
Ich war neulich vor Ostern (aus eigenem Interesse und auf besonderen Wunsch von tanatos ;) )mal bei der Vesper mit Abendmahl. Außer mir waren noch 7-8 Frauen im Alter 5+ (geschätzt) da. Das Ganze fand im Chor der Kirche statt. Als "Altar" diente ein kleines - nicht besonders schönes - Tischchen. Der Pfarrer Roger Mielke trug nach meiner Erinnerung nach eine violette Stola, also passend für die Fastenzeit. Der Ablauf war laut meinen Notizen der Folgende:

Psalm 139 (gesungen)

Magnificat (gesungen)

Lesung

Betrachtung (ca. 5 Min)

Fürbitten

Hochgebet (welches meiner Erinnerung nach aus folgenden Teilen bestand)

Präfation

Sanctus

Einsetzungsworte

Geheimnis des Glaubens.

Epiklese


Vaterunser

Christe, Du Lamm Gottes

(Kein: "Herr ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach. Aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund" obwohl es im Programm stand.)

Bei der Austeilung mussten wir den Kelch selbst weiter reichen.

Zum Abschluss gab es dann noch ein Lied im Ringelpiez (mit an den Händen fassen).

Insgesamt fand ich es nicht stimmig (z.B. das unvollständige Hochgebet verglichen mit einem katholischen Hochgebet und das leichtfertige Weiterreichen des Kelchs.). Ein bißchen störte mich auch, dass man recht aufdringlich geduzt wird (Also direkt "ihr" bzw. "Du" statt "Brüder und Schwestern". Das kann man auch in den Predigten unter Service -> Downloads anhören.) Und ich mag dieses Händchenhalten in der EKiR nicht. Trotzdem ist es natürlich schade, dass das Angebot nur wenig angenommen wird, denn für die EKiR ist es sicher ein ganz gutes Angebot.
Wer euch ein anderes Evangelium verkündet, als ihr angenommen habt, der sei verflucht. Geht es mir denn um die Zustimmung der Menschen, oder geht es mir um Gott?

Benutzeravatar
Altlutheraner
Beiträge: 236
Registriert: Sonntag 8. April 2012, 23:40

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von Altlutheraner »

asmussen hat geschrieben:@ Altlutheraner
Schau mal unter http://www.michaelsbruderschaft.de
- unter 'Konvente' auf 'Österreich' klicken, und dann unter 'Termine' auf der Seite ganz unten:
Evangelische Messen in Wien: monatlich Donnerstag 18 Uhr - Auferstehungskirche, Lindengasse 7, im 7. Bezirk
Die nächsten Termine. 1. Mai und 21. Juni 212
Dazu heißt es. "Der Gottesdienst integriert liturgische und spirituelle Elemente aus der Ökumene, daher tragen die Liturgen und Lektoren helle liturgische Gewänder und die Gebete werden teilweise gesungen."

In der Textdatei http://www.michaelsbruderschaft.de/Mess ... Messen.pdf
werden auch noch Ev. Messen in A-112 Wien Hetzendorf (Kirche am Weg), in A-61 Seefeld (Heiligkreuzkirche) sowie in A-262 Neunkirchen aufgeführt. Da der Stand vom 1.1.29 ist, sind manche Angaben evtl. nicht mehr aktuell. Müßte jemand nachprüfen.
Auch dir danke!

Große Auswahl hat man aber augenscheinlich nicht. :D Vielleicht liegt's ja daran, dass man sich in einem katholischen Land noch mehr abgrenzen muss von den "Papisten". :P
Wer Christus hat, hat alles und kann alles.

Zitat von dem Praeceptor Germaniae

Benutzeravatar
tanatos
Beiträge: 543
Registriert: Sonntag 1. Juli 2007, 20:02

Re: Liste: Gemeinden mit Evangelischer Messe

Beitrag von tanatos »

Heinrich II hat geschrieben:
Ich war neulich vor Ostern (aus eigenem Interesse und auf besonderen Wunsch von tanatos ;) )mal bei der Vesper mit Abendmahl.
(...)
Danke für Deinen Besuch und den ausführlichen Bericht!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema