Hartl

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Raphaela
Beiträge: 5192
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Hartl

Beitrag von Raphaela » Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:13

Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 18. September 2019, 13:04
Raphaela hat geschrieben:
Mittwoch 18. September 2019, 06:38
Kann mir mal jemand sagen, warum in der Klausenerei die Diskussion über einen römisch-katholischen Theologen stattfindet? Einen, der auch die Lehre der römisch-katholischen Kirche verteidigt, wenn es sein muss und in Theologie promoviert hat.
Gute Frage :hmm:

Vermutlich liegt es daran, das Hartl der charismatischen Erneuerung / Bewegung angehört (man möge mich hier korrigieren, falls falsch) und man diese christliche Bewegung als nicht katholisch verstanden wissen will?
Siehe Antwort von CIC_Fan.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass Dr. Johannes Hartl sein Katholisch-Sein lebt. Er ist mit Leib und Seele römisch-katholisch.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 575
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Hartl

Beitrag von Bruder Donald » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:44

Raphaela hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:13
Ansonsten kann ich nur sagen, dass Dr. Johannes Hartl sein Katholisch-Sein lebt. Er ist mit Leib und Seele römisch-katholisch.
Daran habe ich persönlich auch nie gezweifelt. ^^
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Benutzeravatar
Kartäuser
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 3. März 2017, 15:40
Wohnort: Rheinhessen

Re: Hartl

Beitrag von Kartäuser » Mittwoch 30. Oktober 2019, 10:26

asderrix hat geschrieben:
Sonntag 3. Juni 2018, 20:52
Ich habe schon einiges über Hartel gehört und heute kam nun dieses Video:
https://youtu.be/_jSdVtHvKKQ
Was haltet ihr davon, bitte nur sachliche Beiträge, alles was Katholen- oder Evageligalenbeschimpfend kommt wird kommentarlos gelöscht.
Mir sträuben sich bei diesem Video die nicht mehr vorhandenen Haare.
Das ist die pure Hetze gegen die katholische Kirche - ein Zeugnis für den Hass, den manche Evangelikale unter Christen säen. Gott sei Dank kenne ich viele evangelikale Christen, die deutlich ökumenischer gesinnt sind und nicht diesen Unfug glauben, dass die katholische Kirche rundheraus "Irrlehren" verbreite oder Katholiken "nicht gerettet" wären.

So, und jetzt schaue ich mir die Entgegnung von Johannes Hartl an. ;D :daumen-rauf:
"Wenn Sie mich fragen, ob das denn noch zeitgemäß ist, dann antworte ich Ihnen: Zeitgemäß vielleicht nicht, aber ewigkeitsgemäß ist es."
(Erzbischof Dr. Johannes Dyba +)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5835
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Hartl

Beitrag von Siard » Mittwoch 30. Oktober 2019, 18:35

Kartäuser hat geschrieben:
Mittwoch 30. Oktober 2019, 10:26
… und nicht diesen Unfug glauben, dass die katholische Kirche rundheraus "Irrlehren" verbreite …
Bist Du sicher, daß sie derzeit nicht recht haben? Schau mal da:
Römische Apostasien

CIC_Fan
Beiträge: 9440
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Hartl

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 31. Oktober 2019, 07:40

das hat doch damit nichts zu tun és gibt auch diskussion außerhalb diesen Themen und genau darum gehts

Benutzeravatar
Kartäuser
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 3. März 2017, 15:40
Wohnort: Rheinhessen

Re: Hartl

Beitrag von Kartäuser » Donnerstag 31. Oktober 2019, 11:14

Siard hat geschrieben:
Mittwoch 30. Oktober 2019, 18:35
Kartäuser hat geschrieben:
Mittwoch 30. Oktober 2019, 10:26
… und nicht diesen Unfug glauben, dass die katholische Kirche rundheraus "Irrlehren" verbreite …
Bist Du sicher, daß sie derzeit nicht recht haben? Schau mal da:
Römische Apostasien
Äpfel und Birnen, sorry.
Kein Zweifel, dass auf dieser Amazonas-Synode vieles maßlos daneben war, und zwar schon von Anfang an.
Aber das bedeutet ja noch lange nicht, dass diejenigen, die die Kirche von oben herab verurteilen und dabei kein Maß kennen (man bedenke, dass die beiden Herren in dem Ausgangsvideo behaupten, Katholiken würden nicht gerettet, kämen also sozusagen direkt in die Hölle, wenn sie sich nicht im evangelikalen Sinne bekehrten), damit recht haben.
"Wenn Sie mich fragen, ob das denn noch zeitgemäß ist, dann antworte ich Ihnen: Zeitgemäß vielleicht nicht, aber ewigkeitsgemäß ist es."
(Erzbischof Dr. Johannes Dyba +)

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 5835
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Hartl

Beitrag von Siard » Donnerstag 31. Oktober 2019, 19:27

Wenn Katholiken dem Irrweg der immer energischer beschritten wird folgen, so werden die Herren damit recht haben. Auch wenn sie keine Katholiken sind, so werden sie sich doch weiter so nennen.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema