Hartl

Rund um Anglikanertum, Protestantismus und Freikirchenwesen.
Raphaela
Beiträge: 5189
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Hartl

Beitrag von Raphaela » Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:13

Bruder Donald hat geschrieben:
Mittwoch 18. September 2019, 13:04
Raphaela hat geschrieben:
Mittwoch 18. September 2019, 06:38
Kann mir mal jemand sagen, warum in der Klausenerei die Diskussion über einen römisch-katholischen Theologen stattfindet? Einen, der auch die Lehre der römisch-katholischen Kirche verteidigt, wenn es sein muss und in Theologie promoviert hat.
Gute Frage :hmm:

Vermutlich liegt es daran, das Hartl der charismatischen Erneuerung / Bewegung angehört (man möge mich hier korrigieren, falls falsch) und man diese christliche Bewegung als nicht katholisch verstanden wissen will?
Siehe Antwort von CIC_Fan.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass Dr. Johannes Hartl sein Katholisch-Sein lebt. Er ist mit Leib und Seele römisch-katholisch.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Bruder Donald
Beiträge: 527
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 19:40

Re: Hartl

Beitrag von Bruder Donald » Donnerstag 10. Oktober 2019, 21:44

Raphaela hat geschrieben:
Donnerstag 10. Oktober 2019, 16:13
Ansonsten kann ich nur sagen, dass Dr. Johannes Hartl sein Katholisch-Sein lebt. Er ist mit Leib und Seele römisch-katholisch.
Daran habe ich persönlich auch nie gezweifelt. ^^
Prüft alles und behaltet das Gute! (1. Thess 5,21)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema