Osterdatum

Ostkirchliche Themen.

Moderator: Walter

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Sonntag 14. Februar 2010, 02:45

"Nassos]....Keiner kann das wohl für die orthodoxe Kirche ausschließen....
Doch ICH....! :ja: Sonst knallts...! :pfeif:
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Osterdatum

Beitrag von Linus » Sonntag 14. Februar 2010, 08:21

Seit wann sitzt du als Vorsitzender im Heiligen Synod deiner Kirche? :D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Sonntag 14. Februar 2010, 08:30

Linus hat geschrieben:Seit wann sitzt du als Vorsitzender im Heiligen Synod deiner Kirche? :D
Bin befördert worden.... :kugel: Ich bin "außer- und ungewöhnliches" Mitglied... Mein Titel ist Seine
Traumseligkeit Joseph XXI. Dummschwätzer....

Gute Nacht Linus
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 24556
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Re: Osterdatum

Beitrag von Robert Ketelhohn » Dienstag 16. Februar 2010, 08:20

Bernado hat geschrieben:Die neue "Benediktinische" Form nimmt zwar die Schärfe
aus dem alten Text (Schleier vor den Augen und so, nach
Paulus), aber sie ist in der Sache schnörkellos klar und
stieß ja gerade deshalb auf erbitterten Widerspruch
Nur am Rande, weil hier nicht Thema: in diesem Punkt
muß ich widersprechen und verweise auf die damaligen
einschlägigen Diskussionen:

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196657#p196657
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196765#p196765
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196875#p196875
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196921#p196921
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=1971#p1971
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=19775#p19775
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=197124#p197124
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=197125#p197125
[/size]
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9443
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Osterdatum

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 16. Februar 2010, 09:58

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Bernado hat geschrieben:Die neue "Benediktinische" Form nimmt zwar die Schärfe
aus dem alten Text (Schleier vor den Augen und so, nach
Paulus), aber sie ist in der Sache schnörkellos klar und
stieß ja gerade deshalb auf erbitterten Widerspruch
Nur am Rande, weil hier nicht Thema: in diesem Punkt
muß ich widersprechen und verweise auf die damaligen
einschlägigen Diskussionen:

http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196657#p196657
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196765#p196765
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196875#p196875
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=196921#p196921
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=1971#p1971
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=19775#p19775
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=197124#p197124
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?p=197125#p197125
[/size]
Danke! Sehr gut!
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Dienstag 16. Februar 2010, 10:30

Ist das hier die richtige Formel für das westliche Osterdatum:

Modifizierte Osterformel von Lichtenberg

Obwohl die Gaußsche Osterformel den Oster-Algorithmus elegant kurz darstellt, wird die mit zwei Ausnahme-Regeln formulierbare Festlegung des spätesten Oster-Sonntags auf den 25. April von ihr nicht erfasst. Heiner Lichtenberg hat 1997 eine Modifikation der Formel vorgeschlagen, mit der diese Regeln nicht extra beachtet werden müssen. Seine Formel ist nachfolgend wiedergegeben.[5]

Zur Bestimmung des Osterdatums für das Jahr X berechne man der Reihe nach folgende Größen:

1. die Säkularzahl: K(X) = X div 100
2. die säkulare Mondschaltung: M(K) = 15 + (3K + 3) div 4 − (8K + 13) div 25
3. die säkulare Sonnenschaltung: S(K) = 2 − (3K + 3) div 4
4. den Mondparameter: A(X) = X mod 19
5. den Keim für den ersten Vollmond im Frühling: D(A,M) = (19A + M) mod 30
6. die kalendarische Korrekturgröße: R(D,A) = D div 29 + (D div 28 − D div 29) (A div 11)
7. die Ostergrenze: OG(D,R) = 21 + D − R
8. den ersten Sonntag im März: SZ(X,S) = 7 − (X + X div 4 + S) mod 7
9. die Entfernung des Ostersonntags von der
Ostergrenze (Osterentfernung in Tagen): OE(OG,SZ) = 7 − (OG − SZ) mod 7
10. das Datum des Ostersonntags als Märzdatum
(32. März = 1. April usw.): OS = OG + OE

Der vorstehende Algorithmus gilt für den Gregorianischen Kalender. Für den Julianischen Kalender setzt man M = 15 und S = 0.


Wobei div das ganzzahlige Ergebnis einer Division ist und mod der Rest einer ganzzahligen Division.

Hat jeman ein Excelprogramm hierzu (Einzeller?)

Danke.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9443
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Osterdatum

Beitrag von ad-fontes » Dienstag 16. Februar 2010, 11:14

Die orthodoxe Kirche knüpfte an das altkirchliche Kirchenjahr an, indem sie Tod und Auferstehung Jesu zusammen in der Osternacht feiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenjah ... irchenjahr

Stimmt das so? Feiert und versteht die Orthodoxie die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag als Vollpascha? Sie gedenkt doch auch des Todes des Herrn am Karfreitag. :hae?:


Und soweit ich weiß, wird nur das Auferstehungsevangelium verlesen, nicht auch die Passion. :achselzuck:
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Mary
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Osterdatum

Beitrag von Mary » Dienstag 16. Februar 2010, 13:45

ad-fontes hat geschrieben:
Die orthodoxe Kirche knüpfte an das altkirchliche Kirchenjahr an, indem sie Tod und Auferstehung Jesu zusammen in der Osternacht feiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenjah ... irchenjahr

Stimmt das so? Feiert und versteht die Orthodoxie die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag als Vollpascha? Sie gedenkt doch auch des Todes des Herrn am Karfreitag. :hae?:


Und soweit ich weiß, wird nur das Auferstehungsevangelium verlesen, nicht auch die Passion. :achselzuck:
Schau mal hier http://orthodoxwiki.org/Holy_Friday rein...
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Dienstag 16. Februar 2010, 19:28

ad-fontes hat geschrieben:
Die orthodoxe Kirche knüpfte an das altkirchliche Kirchenjahr an, indem sie Tod und Auferstehung Jesu zusammen in der Osternacht feiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Kirchenjah ... irchenjahr

Stimmt das so? Feiert und versteht die Orthodoxie die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag als Vollpascha? Sie gedenkt doch auch des Todes des Herrn am Karfreitag. :hae?:
Wir feiern die Karfreitags Vesper mit der "Grablegung" (Epitaphion). Danach folgt ein ganznächtliche Vigil (unsere Leute bleiben die Nacht über in der Kirche) um am Karsamstagmorgen mit der St. Basil Liturgie zum Ende zu kommen.

Die Pachalliturgie beginnt bei uns um 22: mit Taufen und Chrismations von Kathechumen. Die eigentliche Liturgie beginnt um 23:3 um den Ruf "Christ is Risen" so nahe an (nach) Mitternacht zu bringen wie möglich....
Und soweit ich weiß, wird nur das Auferstehungsevangelium verlesen, nicht auch die Passion. :achselzuck:
Genau....

Karfreitags Vesper mit Epitaphion Prozession.... und meiner Lieblingshymne "The Noble Joseph"
Bild
http://www.youtube.com/watch?v=yig_aw74 ... re=related
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9443
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Osterdatum

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 18. Februar 2010, 07:19

@Mary, danke für deine Auskunft, auch im Refektorium.

Also kann man sagen, ist das bei wiki falsch ausgedrückt!?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Montag 22. Februar 2010, 01:59

Nassos hat geschrieben:Ist das hier die richtige Formel für das westliche Osterdatum:

Modifizierte Osterformel von Lichtenberg

Obwohl die Gaußsche Osterformel den Oster-Algorithmus elegant kurz darstellt, wird die mit zwei Ausnahme-Regeln formulierbare Festlegung des spätesten Oster-Sonntags auf den 25. April von ihr nicht erfasst. Heiner Lichtenberg hat 1997 eine Modifikation der Formel vorgeschlagen, mit der diese Regeln nicht extra beachtet werden müssen. Seine Formel ist nachfolgend wiedergegeben.[5]

Zur Bestimmung des Osterdatums für das Jahr X berechne man der Reihe nach folgende Größen:

1. die Säkularzahl: K(X) = X div 100
bla bla bla bla bla bla bla bla....

Hat jeman ein Excelprogramm hierzu (Einzeller?)

Danke.
Bin ich zu technisch??? Ist Mathefasten?
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Montag 22. Februar 2010, 03:00

Nassos hat geschrieben:Bin ich zu technisch??? Ist Mathefasten?
Nassos, es gibt eine einfachere mathematische Formel um Ostern zu berechnen: "Wenn die Nonnen fasten in den Klostern, dann ist Ostern!"
Immer bemüht hilfreich zu sein
Joseph
We are drowning in information and starving for knowledge.

Mary
Beiträge: 1407
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 06:58

Re: Osterdatum

Beitrag von Mary » Montag 22. Februar 2010, 16:58

ad-fontes hat geschrieben:@Mary, danke für deine Auskunft, auch im Refektorium.

Also kann man sagen, ist das bei wiki falsch ausgedrückt!?
Hallo,

Naja, Wiki halt.

Wie so oft, ist da vieles über die Orthodoxie ausgesagt und es ist auch das meiste beinah richtig :unbeteiligttu:

Die Festbezeichnungen unten sind auch teilweise an "römische Ohren" angepasst, so heisst beispielsweise die "Aufnahme Marias in den Himmel" korrekt das "Entschlafen der allerheiligsten Gottesmutter und steten Jungfrau Maria".

Aber egal. Ja, es ist bei Wiki nicht ganz korrekt ausgedrückt. Wir feiern Leiden, Tod und Auferstehung des Herrn genau wie andere Christen über mehrere Tage.

Lg Maria
Who is so great a God as our God? You are the God who does wonders!

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Osterdatum

Beitrag von Galilei » Montag 22. Februar 2010, 21:35

Nassos hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Ist das hier die richtige Formel für das westliche Osterdatum:

Modifizierte Osterformel von Lichtenberg

Obwohl die Gaußsche Osterformel den Oster-Algorithmus elegant kurz darstellt, wird die mit zwei Ausnahme-Regeln formulierbare Festlegung des spätesten Oster-Sonntags auf den 25. April von ihr nicht erfasst. Heiner Lichtenberg hat 1997 eine Modifikation der Formel vorgeschlagen, mit der diese Regeln nicht extra beachtet werden müssen. Seine Formel ist nachfolgend wiedergegeben.[5]

Zur Bestimmung des Osterdatums für das Jahr X berechne man der Reihe nach folgende Größen:

1. die Säkularzahl: K(X) = X div 100
bla bla bla bla bla bla bla bla....

Hat jeman ein Excelprogramm hierzu (Einzeller?)

Danke.
Bin ich zu technisch??? Ist Mathefasten?

Bitteschön (man schreibe die Jahreszahl in Zelle A1):

Code: Alles auswählen

=21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))+7-REST(21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))-(7-REST(A1+GANZZAHL(A1/4)+2-GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4);7));7)
U. I. O. G. D.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Dienstag 23. Februar 2010, 01:15

Danke, ich werde es ausprobieren. Mich irritiert das GANZZAHL etwas...

Und ja: ich würde gerne wissen, was die Abkürzung bedeutet.

Vielen Dank, Galilei!
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Osterdatum

Beitrag von Linus » Dienstag 23. Februar 2010, 08:16

Nassos hat geschrieben:Danke, ich werde es ausprobieren. Mich irritiert das GANZZAHL etwas...

Und ja: ich würde gerne wissen, was die Abkürzung bedeutet.

Vielen Dank, Galilei!

Geh aufs Kasterl mit der Ganzzahl dann: Format/Zelle/Uhrzeit& Datum dann bekommst du das Datum raus

UIOGD steht für "Ut in Omnibus Glorificetur Deus" also "Damit Gott in allem Verherrlicht werde"
Benediktinischer Slogan (neben Ora et labora)
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Osterdatum

Beitrag von Galilei » Dienstag 23. Februar 2010, 11:13

Nassos hat geschrieben:Danke, ich werde es ausprobieren. Mich irritiert das GANZZAHL etwas...
Die Funktion »GANZZAHL« schneidet alle Nachkommastellen ab. Für die Rechnung »a div b«, wie Du sie oben notiert hast, tippt man in Excel »GANZZAHL(a/b)«.
Wenn das nicht unbedingt ein Einzeller sein müsste, wäre das Programm etwas übersichtlicher und man könnte auch März- und Aprildaten mit Angabe des Monatsnamens ausgeben lassen.
So wie ich es angegeben habe, wird nur der Märztag des Ostersonntags ausgegeben (32. März = 1. April usw.).

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Osterdatum

Beitrag von Galilei » Dienstag 23. Februar 2010, 11:18

Linus hat geschrieben: UIOGD steht für "Ut in Omnibus Glorificetur Deus" also "Damit Gott in allem Verherrlicht werde"
Benediktinischer Slogan (neben Ora et labora)
Dass es benediktinisch ist, wusste ich nicht; man liest es durchaus auch in nichtbenediktinischen Kontexten.

Gibt es eigentlich einen Strang über christliche Abkürzungen? D. O. M. etc.?

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22637
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Osterdatum

Beitrag von Niels » Dienstag 23. Februar 2010, 12:50

Galilei hat geschrieben:
Linus hat geschrieben: UIOGD steht für "Ut in Omnibus Glorificetur Deus" also "Damit Gott in allem Verherrlicht werde"
Benediktinischer Slogan (neben Ora et labora)
Dass es benediktinisch ist, wusste ich nicht; man liest es durchaus auch in nichtbenediktinischen Kontexten.

Gibt es eigentlich einen Strang über christliche Abkürzungen? D. O. M. etc.?
Nein, nicht dass ich wüsste, wäre aber hilfreich. Ich kenne z.B. diese Liste:
http://www.newadvent.org/cathen/122a.htm
"Übrigens: Wussten Sie schon, dass der Walfisch das kleinste lebende Säugetier sein könnte, wenn er nur nicht so groß wäre?"
(Loriot)

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Mittwoch 24. Februar 2010, 00:56

Galilei hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Danke, ich werde es ausprobieren. Mich irritiert das GANZZAHL etwas...
Die Funktion »GANZZAHL« schneidet alle Nachkommastellen ab. Für die Rechnung »a div b«, wie Du sie oben notiert hast, tippt man in Excel »GANZZAHL(a/b)«.
Wenn das nicht unbedingt ein Einzeller sein müsste, wäre das Programm etwas übersichtlicher und man könnte auch März- und Aprildaten mit Angabe des Monatsnamens ausgeben lassen.
So wie ich es angegeben habe, wird nur der Märztag des Ostersonntags ausgegeben (32. März = 1. April usw.).
Also, ich habe es heute ausprobiert. Es funktioniert.

Ich dachte GANZZAHL rundet, während QUOTIENT die Nachkommasstellen abschneidet.

Meine Excelformel zur Berechnung des orthodoxen Osterdatums spuckt das genaue Datum aus. Eventuell kann man Deine Excelformel damit verfeinern?

Gruß,
Nassos
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Mittwoch 24. Februar 2010, 01:22

Nassos hat geschrieben:
Galilei hat geschrieben:
Nassos hat geschrieben:Danke, ich werde es ausprobieren. Mich irritiert das GANZZAHL etwas...
Die Funktion »GANZZAHL« schneidet alle Nachkommastellen ab. Für die Rechnung »a div b«, wie Du sie oben notiert hast, tippt man in Excel »GANZZAHL(a/b)«.
Wenn das nicht unbedingt ein Einzeller sein müsste, wäre das Programm etwas übersichtlicher und man könnte auch März- und Aprildaten mit Angabe des Monatsnamens ausgeben lassen.
So wie ich es angegeben habe, wird nur der Märztag des Ostersonntags ausgegeben (32. März = 1. April usw.).
Also, ich habe es heute ausprobiert. Es funktioniert.

Ich dachte GANZZAHL rundet, während QUOTIENT die Nachkommasstellen abschneidet.

Meine Excelformel zur Berechnung des orthodoxen Osterdatums spuckt das genaue Datum aus. Eventuell kann man Deine Excelformel damit verfeinern?

Gruß,
Nassos
Das ist alles Teufelswerk....! Ihr seid alle Ketzer....! Ich sag das meiner Oma.....
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Mittwoch 24. Februar 2010, 01:39

Nein, nein. In excelsis Deo.
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Osterdatum

Beitrag von Galilei » Mittwoch 24. Februar 2010, 23:29

Joseph hat geschrieben:Das ist alles Teufelswerk....! Ihr seid alle Ketzer....! Ich sag das meiner Oma.....
Nein, das ist kein Teufelswerk. Die Anwendung der Mathematik und Informatik zur Berechnung des Osterdatums dient der Verherrlichung Gottes, wie Nassos schon bemerkt hat!
Nassos hat geschrieben:Meine Excelformel zur Berechnung des orthodoxen Osterdatums spuckt das genaue Datum aus. Eventuell kann man Deine Excelformel damit verfeinern?
Da die Formeln in Excel eine bestimmte Länge nicht überschreiten dürfen, wird das mit einem Einzeller schwierig.
Stattdessen biete ich Dir einen Vierzeller an, der in Zelle A3 das westkirchliche und in Zelle B3 das ostkirchliche Osterdatum ausgibt.

Zelle A1: Man trage die Jahreszahl ein.

Zelle A2:

Code: Alles auswählen

=21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))+7-REST(21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))-(7-REST(A1+GANZZAHL(A1/4)+2-GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4);7));7)
Zelle B2:

Code: Alles auswählen

=21+REST(19*REST(A1;19)+15;30)+7-REST(21+REST(19*REST(A1;19)+15;30)-(7-REST(A1+GANZZAHL(A1/4);7));7)+13
Zelle A3:

Code: Alles auswählen

=WENN(A2<32;A2&". März";A2-31&". April")
Zelle B3:

Code: Alles auswählen

=WENN(B2-31<31;B2-31&". April";B2-61&". Mai")

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22637
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Osterdatum

Beitrag von Niels » Mittwoch 24. Februar 2010, 23:31

Joseph hat geschrieben: Das ist alles Teufelswerk....! Ihr seid alle Ketzer....! Ich sag das meiner Oma.....
"Gott hat die Zeit geschaffen, der Teufel den Kalender." (E. Chargaff)
"Übrigens: Wussten Sie schon, dass der Walfisch das kleinste lebende Säugetier sein könnte, wenn er nur nicht so groß wäre?"
(Loriot)

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15073
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Re: Osterdatum

Beitrag von Linus » Donnerstag 25. Februar 2010, 00:02

Galilei hat geschrieben:Gibt es eigentlich einen Strang über christliche Abkürzungen? D. O. M. etc.?
Nicht unbedingt christlich aber dennoch hilfreich: Abkürzungen aus Personalschriften des XVI. bis XVIII. Jahrhunderts
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Donnerstag 25. Februar 2010, 02:23

Galilei hat geschrieben:
Joseph hat geschrieben:Das ist alles Teufelswerk....! Ihr seid alle Ketzer....! Ich sag das meiner Oma.....
Nein, das ist kein Teufelswerk. Die Anwendung der Mathematik und Informatik zur Berechnung des Osterdatums dient der Verherrlichung Gottes, wie Nassos schon bemerkt hat!
Ja, ja, ja sowas hat ja schon mal einer mit so nem ähnlichen Namen gesagt.... Als nächstes kommst Du nun und behauptest, daß die Erde sich um die Sonne bewegt, hahahaha, yeah right, wer das wohl glaubt? Das ist alles jesuitische Gaukelei....
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
Galilei
Beiträge: 1144
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 18:21
Wohnort: Bistum Münster

Re: Osterdatum

Beitrag von Galilei » Donnerstag 25. Februar 2010, 15:09

Joseph hat geschrieben:
Galilei hat geschrieben:
Joseph hat geschrieben:Das ist alles Teufelswerk....! Ihr seid alle Ketzer....! Ich sag das meiner Oma.....
Nein, das ist kein Teufelswerk. Die Anwendung der Mathematik und Informatik zur Berechnung des Osterdatums dient der Verherrlichung Gottes, wie Nassos schon bemerkt hat!
Ja, ja, ja sowas hat ja schon mal einer mit so nem ähnlichen Namen gesagt.... Als nächstes kommst Du nun und behauptest, daß die Erde sich um die Sonne bewegt, hahahaha, yeah right, wer das wohl glaubt? Das ist alles jesuitische Gaukelei....
Kannst Du mir mal erklären, was Du mit Deinen wissenschaftsfeindlichen Parolen bezweckst? Wenn Du wirklich dahinterstehst, solltest Du Dir mal überlegen, wie die Welt ohne die moderne Wissenschaft aussehen würde. Kommunikation auf diesem Wege hier wäre jedenfalls nicht möglich.

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8661
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Osterdatum

Beitrag von lifestylekatholik » Donnerstag 25. Februar 2010, 15:33

Galilei hat geschrieben:Kannst Du mir mal erklären, was Du mit Deinen wissenschaftsfeindlichen Parolen bezweckst?
Hast du Josephs zwinkernde Äuglein immer noch nicht bemerkt? :blinker:
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Donnerstag 25. Februar 2010, 19:47

Galilei hat geschrieben: Kannst Du mir mal erklären, was Du mit Deinen wissenschaftsfeindlichen Parolen bezweckst? Wenn Du wirklich dahinterstehst, solltest Du Dir mal überlegen, wie die Welt ohne die moderne Wissenschaft aussehen würde. Kommunikation auf diesem Wege hier wäre jedenfalls nicht möglich.
Galileo, my humblest apologies.

Ich hatte doch völlig vergessen, daß Humor (Du weißt schon, nicht den mit der Iliad) in Deutschland rationiert ist. Deshalb ist es mir auch entfallen daran zu denken, daß Du Deine Ration für Februar vielleicht noch nicht erhalten hast....

Gruß
Joseph, flat-earther
Zuletzt geändert von Joseph am Donnerstag 25. Februar 2010, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Osterdatum

Beitrag von cantus planus » Donnerstag 25. Februar 2010, 19:52

Das Problem im Internet: man weiss einfach oft nicht, was ironisch gemeint ist.

Daher nehmen wir hier alles ernst. Bis auf Widerruf. :blinker:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Joseph
Beiträge: 2510
Registriert: Sonntag 15. Juni 2008, 06:41
Wohnort: Canada

Re: Osterdatum

Beitrag von Joseph » Donnerstag 25. Februar 2010, 20:08

cantus planus hat geschrieben:Das Problem im Internet: man weiss einfach oft nicht, was ironisch gemeint ist.
Daher nehmen wir hier alles ernst. Bis auf Widerruf. :blinker:
Cantus, wenn schon ernst dann BIERERNST, bitteschön... :breitgrins: Denn mit Bier geht alles besser...

Ich wollte hier ja schon mal einen Laden aufmachen "Joseph's Deutsche Delikatessen und Humor" aber ließ es dann doch sein. Die Delikatessen hätten ja einen guten Profit abgeworfen, aber die Humorabteilung hätte den dann vollkommen aufgefressen....
Gruß
Joseph
We are drowning in information and starving for knowledge.

Benutzeravatar
Nassos
Beiträge: 9048
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 01:48

Re: Osterdatum

Beitrag von Nassos » Freitag 26. Februar 2010, 00:49

Galilei hat geschrieben:...
Zelle A1: Man trage die Jahreszahl ein.

Zelle A2:

Code: Alles auswählen

=21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))+7-REST(21+REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)-(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29)+(GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/28)-GANZZAHL(REST(19*REST(A1;19)+15+GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4)-GANZZAHL((8*GANZZAHL(A1/100)+13)/25);30)/29))*GANZZAHL(REST(A1;19)/11))-(7-REST(A1+GANZZAHL(A1/4)+2-GANZZAHL((3*GANZZAHL(A1/100)+3)/4);7));7)
Zelle B2:

Code: Alles auswählen

=21+REST(19*REST(A1;19)+15;30)+7-REST(21+REST(19*REST(A1;19)+15;30)-(7-REST(A1+GANZZAHL(A1/4);7));7)+13
Zelle A3:

Code: Alles auswählen

=WENN(A2<32;A2&". März";A2-31&". April")
Zelle B3:

Code: Alles auswählen

=WENN(B2-31<31;B2-31&". April";B2-61&". Mai")
Hallo Galilei,

vielen Dank. Also, das bisschen an Zusatzformel packt Excel nicht? Das Verhältnis ist ja ~99:1.

Gruß,
Nassos
Ich glaube; hilf meinem Unglauben

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema