Wiederheirat und Indefektibilität

Ostkirchliche Themen.
Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25492
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Trolle werden hier schnell gesperrt
Nö. :P
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15072
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Alexander hat geschrieben: - ich muß aber für ein paar Tage aus dem Forum verschwinden --- gerade um zu heiraten! :ja: Bitte übrigens alle um Gebete zu dieser Gelegenheit.
Bis später!
Gerne - möge die Heilige Familie Euch leuchte und Vorbild sein!
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

Benutzeravatar
Robert Ketelhohn
Beiträge: 25492
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 09:26
Wohnort: Velten in der Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von Robert Ketelhohn »

Da schließ’ ich mich doch gleich dem Linus an. Unsres Gebetes
seid ihr sicher.  –  Übrigens, wenn ihr mögt, dürft ihr die Flitter-
wochen im Kreuzgang verbringen! :lol:
Propter Sion non tacebo, | ſed ruinas Romę flebo, | quouſque juſtitia
rurſus nobis oriatur | et ut lampas accendatur | juſtus in eccleſia.

TheWhim
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 18:10

Beitrag von TheWhim »

Lieber Walter,

nein, ich habe nicht vor, Unfrieden zu stiften. Wenn es als Stiften von Unfrieden gilt, wenn man nach der offiziellen orthodoxen Lehre fragen sollte, nun, dann bin ich wohl für schuldig befunden. Aber ansonsten habe ich nicht vor, Unfrieden zu stiften.

Die offizielle Lehre ist also:
Zur orthodoxen "Lehre" sei Dir noch gesagt, dass eine Eheschließung immer sakramental ist,
Du, lieber Walter, weißt, daß DIES die offizielle Lehre der orthodoxen Kirche ist, weil sie sich in den Kanones des Steuerruder, die ein offizielles Dokument darstellen, niederschlägt. Habe ich das richtig verstanden?

Würde man diese offizielle Lehre leugnen, könnte man also weder konvertieren, noch Priester werden?
Das ist eine ganz einfache, billige, simple Frage. Man kann sie mit ja oder nein beantworten, ohne sich in pseudo-mystisches Gefasel verirren zu müssen. (Es tut mir leid, daß ich wohl jetzt beleidigend klinge, aber es scheint mir, daß ihr mir städnig ausweicht.)

Grüße.

Benutzeravatar
Walter
Moderator
Beiträge: 1475
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2006, 13:56

Beitrag von Walter »

Lieber TheWhim,

verzeih mir bitte die unfriedliche Unterstellung! Also noch einmal ganz ausführlich:

Kirchliche Trauungen sind genau wie in der römisch-katholischen Kirche immer ein Sakrament (= Mysterium). "Paarsegnungen" wie bei den Protestanten (auch eine "Eheschließung" ist dort nichts anderes) gibt es nicht.

Wenn Du die Sakramente der Kirche leugnest, leugnest Du die Kirche selbst und auch die Heilskraft Gottes. Was für einen Sinn sollte es für Dich haben, dort aufgenommen zu werden oder gar als Priester zu dienen? "Vernünftigerweise" würdest Du also nicht aufgenommen, und erst recht nicht zum Pristerdienst zugelassen werden.

Solltest Du aber trotzdem (aus welchen Gründen auch immer) von Herzen orthodox werden wollen, würdest Du wahrscheinlich zumindest ins Katechumnat aufgenommen werden, weil die Hoffnung besteht, dass Du durch Katechese, Gebet und Fürbitten noch zum wahren Glauben finden und die Sakramente, die Gott uns geschenkt hat, mit Freuden annehmen wirst, statt sie zu leugnen.

Allerdings muss das der Priester, an den Du Dich wegen der Aufnahme wendest, entscheiden. Orthodoxie ist keine "Lehre", der jeder beitreten kann oder darf, der irgendwelche Katechismus-Artikel aufsagen kann, sondern bedeutet Umkehr zu einem gottgefälligen Leben.

LG
Walter
γενηθήτω το θέλημά σου·

Benutzeravatar
Linus
Beiträge: 15072
Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2003, 10:57
Wohnort: 4121 Hühnergeschrei

Beitrag von Linus »

Robert Ketelhohn hat geschrieben:
Da schließ’ ich mich doch gleich dem Linus an. Unsres Gebetes
seid ihr sicher.  –  Übrigens, wenn ihr mögt, dürft ihr die Flitter-
wochen im Kreuzgang verbringen! :lol:
Ach ne, lass sie doch wenigstens in den Flitterwochen aus dem kalten harten Steinboden des zugigen Kreuzgangs raus, das Martyrium der Ehe beginnt früh genug :kiss: ;D
"Katholizismus ist ein dickes Steak, ein kühles Dunkles und eine gute Zigarre." G. K. Chesterton
"Black holes are where God divided by zero. - Einstein

TheWhim
Beiträge: 39
Registriert: Freitag 5. Mai 2006, 18:10

Beitrag von TheWhim »

Lieber Walter,

ich bin sehr froh, daß Du so modeart, feundlich und entgegenkommend geantwortet hast. Die Folgen, die Du erwähnst, wenn ich die Sakramentalität "zweiter Ehen" leugnen sollte, sind wohl unvermeidlich.

Nun, jetzt muß ich wieder aus diesem Forum verschwinden.

Auf Wiedersehen!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema