Hl. Märtyrerin Großfürstin Elisabeth

Ostkirchliche Themen.

Moderator: Walter

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Hl. Märtyrerin Großfürstin Elisabeth

Beitrag von Nietenolaf » Dienstag 27. Juli 2004, 16:50

Die Gebeine der hl. Märtyrerin Großherzogin Elisabeth sind in Moskau angekommen. (Quelle)

Sie befinden sich in einer Lade, die aus den Brettern der drei Särge gebaut wurde, in denen die sterblichen Überreste der Märtyrerin 1921 aus Rußland nach China, und von dort nach Jerusalem gebracht wurden. Als man die Leiche der ermordeten Großfürstin aus dem Brunnenschacht barg, in den sie gestürzt wurde, zeigte sich, daß die Finger ihrer rechten Hand zum Kreuzzeichen zusammengelegt waren...

[center]Bild[/center]
Warum ich das hier erwähne? Die hl. Märtyrerin und Großfürstin Elisabeth ist eine Deutsche, getaufte Lutheranerin, geborene Prinzessin Elisabeth von Hessen-Darmstadt. Die Russen verehren sie sehr. Tja, so kann's gehen...

[center]Bild[/center]

Benutzeravatar
Clown
Beiträge: 184
Registriert: Sonnabend 21. Februar 2004, 15:22

Beitrag von Clown » Dienstag 27. Juli 2004, 20:05

Wie kann man die Finger der rechten Hand zu einem Kreuz zusammenfügen? Ich hab ein bisschen rumprobiert aber es hat nicht geklappt.


Ansonsten kann ich sagen, dass ich vor russischen Großfürsten bisher keinen Respekt und mehr oder weniger der Ansicht war, dass sie bekommen haben was sie verdient haben. Anscheinend muss ich diese Ansicht korrigieren...
Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Beitrag von Nietenolaf » Mittwoch 28. Juli 2004, 01:34

Clown hat geschrieben:Wie kann man die Finger der rechten Hand zu einem Kreuz zusammenfügen? Ich hab ein bisschen rumprobiert aber es hat nicht geklappt.
[center]Bild
Zum Signum crucis zusammengelegte Finger der rechten Hand.
Mit so zusammengelegten Fingern bekreuzigt man sich.[/center]

Benutzeravatar
Clown
Beiträge: 184
Registriert: Sonnabend 21. Februar 2004, 15:22

Beitrag von Clown » Donnerstag 29. Juli 2004, 18:35

Ach sooo. Das ist was anderes.
Sicher dass das nicht Zufall ist?
Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Beitrag von Nietenolaf » Donnerstag 29. Juli 2004, 18:38

Clown hat geschrieben:Sicher dass das nicht Zufall ist?
Wir sehen die Welt mit anderen Augen als Du. :)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21647
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Beitrag von Juergen » Donnerstag 29. Juli 2004, 18:44

Nietenolaf hat geschrieben:
Clown hat geschrieben:Wie kann man die Finger der rechten Hand zu einem Kreuz zusammenfügen? Ich hab ein bisschen rumprobiert aber es hat nicht geklappt.
[center]Bild
Zum Signum crucis zusammengelegte Finger der rechten Hand.
Mit so zusammengelegten Fingern bekreuzigt man sich.[/center]
Ein Kreuz ist das aber nicht :roll:

Wie war nochmal die Bedeutung?

Die drei zusammengelegten Finger (Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger) stehen für die Trinität;
die beiden anderen für "wahrer Gott und wahrer Mensch" ?


Da gibt es doch auch noch die Segenshaltung des Priesters, die ein ICXC darstellt.
Bild
Zuletzt geändert von Juergen am Donnerstag 29. Juli 2004, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Nietenolaf
Moderator
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2003, 14:26
Wohnort: Blasegast

Beitrag von Nietenolaf » Donnerstag 29. Juli 2004, 18:52

Ja... das ist die gängige Deutung. Diese Art sich zu bekreuzigen ist aber kein "dogmatisches Muß". Die sog. "Altgläubigen" z.B. bekreuzigen sich - ganz legal - mit zwei Fingern (Zeige- und Mittelfinger, die anderen drei werden zusammengelegt).
[center]Bild[/center]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema