"Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6513
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius »

Niels hat geschrieben:
Freitag 9. Oktober 2020, 21:38
Protasius hat geschrieben:
Freitag 9. Oktober 2020, 17:58
BirettFan1949 hat geschrieben:
Mittwoch 7. Oktober 2020, 19:31
Weiß von den geschätzten Mitforanten einer, wo man das Missale Ambrosianum in Latein in der Edition von 1954 findet?
Diese PDF war scheinbar mal vor Jahren im Internet, ist aber wie vom Erdboden verschluckt?
Weißt du, wo dieses PDF sich damals befand? Mit ein bißchen Glück findet man es im Internetarchiv.
Hier in diesem Strang. Gamaliel hatte es seinerzeit verlinkt: https://www.kreuzgang.org/viewtopic.php ... 33#p358030

Leider scheint es die Seite www.allmercifulsavior.com nicht mehr zu geben. Über archive.org ging es auch nicht. :(
Ich habe im Internetarchiv die von Gamaliel verlinkte PDF-Datei wiedergefunden (https://web.archive.org/web/20120208125 ... iturgy.pdf), aber sie enthält nur den Ordo Missae.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2464
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis »

Ich frag mal hier. Hat jemand einen Hinweis für mich, wie ich am besten an ein Diurnale monasticum (Buch, nicht online) rankomme? Soll natürlich "alter Ritus" sein, Jahrgang momentan egal.
Ich habe gesehen, daß Le Barroux eines hat (Lat-Franz), das wäre ok, aber ich habe noch nicht rausbekommen, ob die auch in die Schweiz verschicken.
Nova et vetera hat einige antiquarisch, aber die finde ich ziemlich teuer, vor allem plus Versand in die Schweiz.
Es scheint auch so ein abgescanntes Print-on-Demand zu geben, aber da habe ich Zweifel, ob sich das für den Gebrauch eignet (Paperback), und wenn ich es erst binden lasse, kann ich dem Kostenpunkt nach gleich eines von Nova et vetera bestellen...
Latein-Englisch fände ich auch sehr nett, habe ich aber noch nicht gefunden.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7300
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 13. November 2020, 19:53
Hast Du mal bei amazon geguckt?
Oder bei zvab.com, aber die von nova&vetera um ca. 50,– € sind da wohl die günstigsten.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6513
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Protasius »

Das Antiphonale monasticum von 1934 kann man als Nachdruck auch neu in Solesmes für 48€ kaufen https://www.solesmes.com/node/9069. Das ist dann natürlich ausschließlich in lateinischer Sprache.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2464
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis »

Der oberste Treffer ist die Print-on-Demand-Ausgabe, von der ich gesprochen habe. Die anderen beiden sind noch teurer als ZVAB/Nova et Vetera...
Abgesehen davon: Amazon, pfui, nur im Notfall.

Zum Recherchieren ist es natürlich fein.
Zuletzt geändert von Senensis am Freitag 13. November 2020, 21:07, insgesamt 2-mal geändert.
et nos credidimus caritati

Benutzeravatar
Senensis
Beiträge: 2464
Registriert: Freitag 14. August 2009, 12:37

Re: "Online-Bibliothek" zu Liturgiegeschichte und Rubrizistik

Beitrag von Senensis »

Protasius hat geschrieben:
Freitag 13. November 2020, 20:32
Das Antiphonale monasticum von 1934 kann man als Nachdruck auch neu in Solesmes für 48€ kaufen https://www.solesmes.com/node/9069. Das ist dann natürlich ausschließlich in lateinischer Sprache.
Danke für den Hinweis. Das ist sicherlich auch eine Überlegung wert. (Mein Latein ist besser als mein Französisch, weshalb die Ausgabe aus Le Barroux allenfalls dazu dienen könnte, nebenher Französisch zu üben.)
et nos credidimus caritati

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema