Kritik an der FSSPX

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Kritik an der FSSPX

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 21:39

Dieser Strang wurde nicht von Jürgen eröffnet sondern entstand durch Abtrennung verschiedenster Anti-FSSPX-Off-Topic-Beiträge von Jürgen aus verschiedenen Strängen. -Mod
ottaviani hat geschrieben:Wir warten schon ewig auf das Buch der Autor der dem Erzbischof auch sehr nahe stand Mgr bezeichnete ihn als seinen Schutzengel hat eine äusserst umfangreiche Biographie von 764 Seiten vorgelegt
Mgr Tissier wertete für sein Buch auch die Private Korrespondenz des Erzbischofs aus also sehr spannend jeder dem die Thematik interessiert sollte das Buch lesen hier kann man bestellen
http://shop.sarto-verlag.de/product_inf ... ebvre.html
Mich interessiert auch eine Biographie von Arius oder Luther nicht besonders, warum sollte mich diese interessieren? :hmm:
ottaviani hat geschrieben:es ist vor allem spannend geschrieben
Das ist ein Edgar Wallace auch :klatsch:
Gerhard hat geschrieben:... sind auch Mitteilungsblatt der FSSPX zu finden.
Eigenwerbung ist sicher kein Kriterium für Qualität.
cantus planus hat geschrieben:Bist du schon durch, Ottaviani?
Für mich? Ja!
Unten durch.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 21:52

Ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht ganz, Jürgen. Wenn es dich nicht interessiert, ignorier es doch einfach. Ich bin gegen Breitenbachs Verlautbarungen, erwähne das aber nicht ständig im Refektorium.

Katholische Weite kann auch wohlwollendes Ignorieren beinhalten.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von ottaviani » Dienstag 9. Juni 2009, 21:54

Juergen hat geschrieben:
ottaviani hat geschrieben:Wir warten schon ewig auf das Buch der Autor der dem Erzbischof auch sehr nahe stand Mgr bezeichnete ihn als seinen Schutzengel hat eine äusserst umfangreiche Biographie von 764 Seiten vorgelegt
Mgr Tissier wertete für sein Buch auch die Private Korrespondenz des Erzbischofs aus also sehr spannend jeder dem die Thematik interessiert sollte das Buch lesen hier kann man bestellen
http://shop.sarto-verlag.de/product_inf ... ebvre.html
Mich interessiert auch eine Biographie von Arius oder Luther nicht besonders, warum sollte mich diese interessieren? :hmm:
ottaviani hat geschrieben:es ist vor allem spannend geschrieben
Das ist ein Edgar Wallace auch :klatsch:
Gerhard hat geschrieben:... sind auch Mitteilungsblatt der FSSPX zu finden.
Eigenwerbung ist sicher kein Kriterium für Qualität.
cantus planus hat geschrieben:Bist du schon durch, Ottaviani?
Für mich? Ja!
Unten durch.
warum reagierst du dann ignriere mich doch einfach und besuch brav den NOM

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 21:56

cantus planus hat geschrieben:Katholische Weite kann auch wohlwollendes Ignorieren beinhalten.
Ich habe nie verstanden, warum Robert überhaupt der FSSPX hier ein Plattform bietet... aber das ist ein anderes Thema. In der Grundidee des Forums war das so nicht vorgesehen. Aber wohlweislich hat Robert ja bestimmte Dinge boykottiert (z.B die Vereinsbildung)... doch lang, lang ist's her.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Warum die FSSPX böse ist

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:00

cantus planus hat geschrieben:Warum er sich ausgerechnet jetzt so engagiert gegen die FSSPX ausspricht, verschließt sich meinem Verständnis.
Weil er katholisch ist und keine Gruppen, die durch ihr Tun zeigen, daß es sie einen Dreck schert, was ordentlichen Bischöfe sagen, im Sinne eines Friede-Freude-Eierkuchens in die Kirche einverleiben will, wo sie sich offenbar selbst nicht sehen.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:04

Ja, gut. Aber da wären doch jetzt erst Bischof Algermissen (als Ortsordinarius), Erzbischof Zollitsch (als DBK-Vorsitzender) oder vielleicht auch Erzbischof Becker (als Metropolit) gefragt. Und die ersten Beiden haben sich ja zu Wort gemeldet.

Ich habe ja auch gesagt, dass ich die Kapellenweihe zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich finde und die Einladung an den Bischof, dort zu pontifizieren dem Ganzen noch die Krönung aufsetzt. Auch, wenn die rheinische Leichtigkeit anderer Auffassung ist: das ist pure Provokation.

Trotzdem kommt mir Bischof Bodes Einwurf vor, als wenn ich mich in die Kindererziehung meiner Nachbarn einmische.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Raimund J. » Dienstag 9. Juni 2009, 22:06

Die "Sakramentskapelle" ist ein sehr rege benutztes Unterforum! Schon allein deshalb ist es gut, daß es sie gibt. Hier ist Raum für alle Fragen und Diskussionen rund um alles Traditionsverbundene in der katholischen Kirche. Die FSSPX ist nur ein Teil davon.

Jürgen, ich verstehe einfach nicht die Vehemenz mit der Du dagegen ständig zu Felde ziehst. Warum ist das ein rotes Tuch für Dich?
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:09

Warum gibt es keinen Bereich für Arianer?
Warum gibt es keinen Bereich für Monophysiten?
Warum gibt es keinen Bereich für Monotheleten?
...

:achselzuck:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:11

Bischof Bode war offensichtlich als "Festprediger" zum Fest des Hl. Bonifatius eingeladen.
Warum sollte er nicht die kirchliche Position vertreten?
:achselzuck:
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:11

Die haben sich bisher nicht gemeldet. Wenn du Bedarf hast... :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:12

cantus planus hat geschrieben:Die haben sich bisher nicht gemeldet. Wenn du Bedarf hast... :breitgrins:
Eben die FSSPX schreit an jeder Ecke "HIER" und freut sich über jede Plattform, die ihr geboten wird, um ihr Zeug abzuladen.

Offensichtlich reicht wohl die rechtsradikale und antisemitische Plattform kreuz.net nicht aus, um ihr Gedankengut unter's Volk zu streuen.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:13

Weil Bonifatius-Fest war, und nicht FSSPX-Verhandlungen. Polemik tut der Sache nicht gut. Das gilt natürlich für beide Seiten. In diesem Fall muss ich leider sagen, dass ich das Vorgehen der FSSPX nicht gutheißen kann.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:15

Je nun, mich würde trotzdem Ottavianis Meinung über das Buch interessieren - wenn er es denn jetzt durchgelesen hat. Ich bin übrigens kein FSSPX-Anhänger, sondern Kind der "nachkonziliaren" Kirche. Aber ich wünsche mir, dass die Gespräche zwischen FSSPX und Rom auch bei uns gewisse Entwicklungen und Eigenmächigkeiten korrigieren.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:15

Schmidtberger hat selbst klar gesagt, daß er einen Gesetzesverstoß begangen hat und das sagte er mit stolzgeschwellter Brust. - Mehr bedarf's wohl nicht um zu sehen wess Geistes Kind die Junx sind.

Preisfrage: Wer ist der Vater der Lüge?
Gruß
Jürgen

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Raimund J. » Dienstag 9. Juni 2009, 22:15

Juergen hat geschrieben:Warum gibt es keinen Bereich für Arianer?
Warum gibt es keinen Bereich für Monophysiten?
Warum gibt es keinen Bereich für Monotheleten?
...

:achselzuck:
Weil es dafür keine Nachfrage und keinen Bedarf gibt?

Wer mit den Auswüchsen des "Liberalismus" in der Kirche konfrontiert war, achtet zumindest die Traditionellen, auch wenn man sich nicht dazu zählt.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:16

Ja. An diesem Punkt sind wir uns einig. Er hat der FSSPX, vor allem aber der ganzen Kirche einen Bärendienst erwiesen.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:17

cantus planus hat geschrieben:Je nun, mich würde trotzdem Ottavianis Meinung über das Buch interessieren
Mich nicht.
Aber seine Propaganda läßt er sowieso los.
Egal ob er das Buch gelesen hat oder nicht und ob er es verstanden hat oder nicht, oder ob es ihm auf den Boden gefallen ist oder nicht.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:17

Du sprichst mir aus der Seele!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:18

cantus planus hat geschrieben:Du sprichst mir aus der Seele!
Danke.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Niels » Dienstag 9. Juni 2009, 22:18

Juergen hat geschrieben:Schmidtberger hat selbst klar gesagt, daß er einen Gesetzesverstoß begangen hat und das sagte er mit stolzgeschwellter Brust. - Mehr bedarf's wohl nicht um zu sehen wess Geistes Kind die Junx sind.

Preisfrage: Wer ist der Vater der Lüge?
Wieso - da er das zugegeben hat, ist er doch ehrlich ;D - im übrigen ist keiner der Moderatoren der Sakramentskapelle FSSPX-Anhänger.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Raimund J. » Dienstag 9. Juni 2009, 22:18

Je mehr Widerspruch, desto interessanter wird das Buch. ;)
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
Marion
Beiträge: 7240
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2009, 18:51
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Marion » Dienstag 9. Juni 2009, 22:18

zitiert aus nem anderen Thread und von mir ein Satz fett vorgehoben
Juergen hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Warum er sich ausgerechnet jetzt so engagiert gegen die FSSPX ausspricht, verschließt sich meinem Verständnis.
Weil er katholisch ist und keine Gruppen, die durch ihr Tun zeigen, daß es sie einen Dreck schert, was ordentlichen Bischöfe sagen, im Sinne eines Friede-Freude-Eierkuchens in die Kirche einverleiben will, wo sie sich offenbar selbst nicht sehen.
Jürgen, du tust grad mit deinem Arianervergleich schlimmeres als was du im andern Thread vorwirfst.
Sich nen Dreck drum scheren was unser Papst sagt!
Christus vincit - Christus regnat - Christus imperat

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:19

noiram hat geschrieben:zitiert aus nem anderen Thread und von mir ein Satz fett vorgehoben
Juergen hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Warum er sich ausgerechnet jetzt so engagiert gegen die FSSPX ausspricht, verschließt sich meinem Verständnis.
Weil er katholisch ist und keine Gruppen, die durch ihr Tun zeigen, daß es sie einen Dreck schert, was ordentlichen Bischöfe sagen, im Sinne eines Friede-Freude-Eierkuchens in die Kirche einverleiben will, wo sie sich offenbar selbst nicht sehen.
Jürgen, du tust grad mit deinem Arianervergleich schlimmeres als was du im andern Thread vorwirfst.
Sich nen Dreck drum scheren was unser Papst sagt!
Arius hat seinerzeit das Konzil nicht anerkannt.

Bischof L. hat das Konzil nicht anerkennt.

Der Unterschied ist marginal.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:19

Von den Diskutierenden hier fällt mir überhaupt nur Ottaviani ein, der mit der FSSPX regelmäßig zu tun hat. Und auch er sieht manche Dinge kritisch. Und ist in einem gewissen Forum wegen Modernismus rausgeflogen. :kugel:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von Niels » Dienstag 9. Juni 2009, 22:20

Juergen hat geschrieben: Arius hat seinerzeit das Konzil nicht anerkannt.

Bischof L. hat das Konzil nicht anerkennt.

Der Unterschied ist marginal.
So einfach ist die Sache nicht.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Biographie von Mgr Lefebvre erscheint endlich auf deutsch

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:22

Jetzt müssten wir wieder die ganze Diskussion um die Tradition, die Konzilsaussagen - und vor allem(!) deren tatsächliche Umsetzung aufrollen. Das wird ein langer Abend.

*Kekse hol*
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:23

Niels hat geschrieben:im übrigen ist keiner der Moderatoren der Sakramentskapelle FSSPX-Anhänger.
Ja, die Aufpasser gehörten selten denen an, über die sie wachen.
Es gab auch keine SS-Offiziere, die im KZ aufpassten und Juden waren.
Waren deswegen KZs gut?
Gruß
Jürgen

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Raimund J. » Dienstag 9. Juni 2009, 22:25

Godwins Law:

“As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.”, zu deutsch: Mit zunehmender Länge einer Online-Diskussion nähert sich die Wahrscheinlichkeit für einen Vergleich mit Hitler oder den Nazis dem Wert Eins an.
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:29

Lieber Jürgen, wären wir alle glühende FSSPX-Anhänger, wärst du jetzt wahrscheinlich schon gesperrt und sämtliche Beiträge versenkt. Also macht es schon einen Unterschied. Allerdings finde ich die Nazikeule jetzt eine Nummer zu groß.

Ist doch schön, dass hier so kontrovers diskutiert wird. Sonst wär's ja langweilig. :breitgrins:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 21769
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juni 2009, 22:35

cantus planus hat geschrieben:Lieber Jürgen, wären wir alle glühende FSSPX-Anhänger, wärst du jetzt wahrscheinlich schon gesperrt und sämtliche Beiträge versenkt.
ZENSIERT
Wenn es nach mir gegangen wäre, wären meine rund 7000 Beiträge seit 2003 (3 Jahre länger, als Du überhaupt weißt, daß es den Kreuzgang gibt) alle gelöscht und mein Account gesperrt. Aber Robert hat sich immer eisern meinen Wünschen widersetzst.
:P

@Lieber Raimund
Das Gesetz kenn ich und ich habe es bewußt eingesetzt, damit das Gesetz Gesetz bleibt. :D
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von cantus planus » Dienstag 9. Juni 2009, 22:36

Wir schätzen Robert als preußischen Charakterkopf. Was würde uns entgehen, wenn du nicht hier wärst. :ikb_thumbup:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Raimund J.
Beiträge: 6092
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 09:33

Re: Sankt-Pius-X-Bruderschaft: Wie geht’s weiter?

Beitrag von Raimund J. » Dienstag 9. Juni 2009, 22:38

Juergen hat geschrieben: @Lieber Raimund
Das Gesetz kenn ich und ich habe es bewußt eingesetzt, damit das Gesetz Gesetz bleibt. :D
Dacht ich mir doch ;D
Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Nec laudibus, nec timore

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema