Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von cantus planus »

Hängt's nicht zu sehr an die große Glocke. Sonst fliegt dem auch demnächst das Seminar um die Ohren, oder man findet einen ehemaligen Ministranten, der einmal von jemandem, der jemanden kannte, der möglicherweise dem Bischof ähnlich sah, eine Watschn bekommen hat...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4263
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Melody »

cantus planus hat geschrieben:...oder man findet einen ehemaligen Ministranten, der einmal von jemandem, der jemanden kannte, der möglicherweise dem Bischof ähnlich sah, eine Watschn bekommen hat...
Über die Formulierung könnte man eigentlich lachen, wenn es nicht die traurige Wahrheit wäre... :(
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

iustus
Beiträge: 7034
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von iustus »

Firmian hat geschrieben: Als positives Gegenbeispiel möchte ich da den emeritierten Bischof von Limburg, Franz Kamphaus, erwähnen, der, obwohl sicher selbst dem liberalen Lager zugehörig, die alten Messen in Frankfurt (St. Leonhard) bereis vor dem 2007er-Motu proprio erlaubte.
Naja. "Positives Gegenbeispiel" ist für meinen Geschmack zuviel gesagt. Die Messe durfte nur mittwochsabends gefeiert werden. Auf keinen Fall sonntags.

Erst als das Motu Proprio kam (Kamphaus war da schon emeritiert), wurde die Sonntagsmesse in der außerordentlichen Form in St. Leonhard erlaubt.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

iustus
Beiträge: 7034
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von iustus »

iustus hat geschrieben:
Firmian hat geschrieben: Als positives Gegenbeispiel möchte ich da den emeritierten Bischof von Limburg, Franz Kamphaus, erwähnen, der, obwohl sicher selbst dem liberalen Lager zugehörig, die alten Messen in Frankfurt (St. Leonhard) bereis vor dem 2007er-Motu proprio erlaubte.
Naja. "Positives Gegenbeispiel" ist für meinen Geschmack zuviel gesagt. Die Messe durfte nur mittwochsabends gefeiert werden. Auf keinen Fall sonntags.

Erst als das Motu Proprio kam (Kamphaus war da schon emeritiert), wurde die Sonntagsmesse in der außerordentlichen Form in St. Leonhard erlaubt.
Martin Mosebach berichtet in seinem Buch "Häresie der Formlosigkeit" von den Bedingungen, unter denen die Messe seit dem Indult von 1984 in Frankfurt gefeiert wurde: "in einer kleinen, ungewöhnlichen hässlichen Kapelle im zweiten Stock eines zum Hotel gewordenen Kolpinghauses".

Am 8. März 1995 folgte dann der Umzug nach St. Leonhard. PMT hat im Rundbrief berichtet: "Nach Bitten an den Bischof von Limburg, die Feier der Sonntagsmesse im klassischen Ritus zu gewähren, meinte der Bischof zwar, das Anliegen der Sonntagsmesse defintiv zurückweisen zu müssen, ließ aber über die Frage der Kirche Gespräche mit dem Generalvikar und dem Frankfurter Stadtdekan stattfinden. Ergebnis dieser Gespräche war der Umzug der Gemeinde nach St. Leonhard."
Zuletzt geändert von iustus am Mittwoch 28. Dezember 2011, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von cantus planus »

Immerhin fand sie statt. Man bedenke, dass man z. B. im Bistum Regensburg noch bis zum Motu proprio Benedikts XVI. alles getan hat, um jede Alte Messe zu unterdrücken. Das war vor nicht einmal einem halben Jahrzehnt...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Marcus
Beiträge: 3035
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 14:48

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Marcus »

Ursprünglich bin ich davon ausgegangen, dass Regensburg mit Bischof Müller einen konservativeren Vertreter hätte. Zumindest ist er damit bekanntgeworden, gegen WsK-Sympathisanten hart durchzugreifen. Oder ist Bischof Müller eher neokonservativ?
Jesus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Joh. 14,6)

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Fridericus »

Marcus hat geschrieben:neokonservativ

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von cantus planus »

Marcus hat geschrieben:Ursprünglich bin ich davon ausgegangen, dass Regensburg mit Bischof Müller einen konservativeren Vertreter hätte. Zumindest ist er damit bekanntgeworden, gegen WsK-Sympathisanten hart durchzugreifen. Oder ist Bischof Müller eher neokonservativ?
Nein. Bischof Müller regiert m. E. nach Gutsherrenart. "Was Uns gefällt, wird gemacht."
Eine klare Linie kann ich da überhaupt nicht erkennen, auch theologisch nicht. Ich würde ihn nicht einmal als "neokonservativ" bezeichen. Das ist eher Bruchstücktheologie: von allem etwas, aber nichts ganz.
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
Firmian
Beiträge: 971
Registriert: Dienstag 16. September 2008, 14:08
Wohnort: Wien

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Firmian »

Ich schätze mal, Gelu Müller schafft es, bei Konservativen wie Liberalen anzuecken.

Die Details zu St. Leonhard wußte ich nicht; ich dachte, da hätte es schon vor dem MP Sonntagsmessen gegeben.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von ottaviani »

die unwilligen zelebranten im kolpinghaus in frankfurt sind Legendär sie haben es die Gläubigen echt spüren lassen wie zuwieder ihnen das ganze ist

iustus
Beiträge: 7034
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von iustus »

ottaviani hat geschrieben:die unwilligen zelebranten im kolpinghaus in frankfurt sind Legendär sie haben es die Gläubigen echt spüren lassen wie zuwieder ihnen das ganze ist
In Mosebachs "Häresie der Formlosigkeit" ist eine Passage aus seinem Roman "Eine lange Nacht" wiedergegeben, in der erzählt wird, wie ein junger Mann zum ersten Mal im Leben eine Alte Messe miterlebt. Diese wird in einer Kapelle in einem Hotel zelebriert und die Dialoge, die er mit dem Priester führt, sind höchst aufschlussreich (und wenn ich Deine Bemerkung lese, wohl inspiriert von den damaligen Verhältnissen im Kolpinghotel) ...
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14924
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von HeGe »

Berichte über und Bilder eines Pontifikalamts, welches vom Erzbischof von Miami an Mariä Lichtmess zelebriert wurde, bringen Summorum Pontificum (06.02.) und die Homepage der ED selbst.

Nachtrag: Auch NLM berichtet über die Messe.

Für Taddeo nachfolgend ein Bild: ;)

Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19103
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von taddeo »

:panisch:









;D

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23541
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Niels »

Bischof Fürst?
=20661&tx_ttnews[backPid]=27&cHash=17e80dfb65]Quelle hat geschrieben:Mit Handauflegung und Gebet nach traditionellem Ritus weiht Bischof Gebhard Fürst am Samstag, 3. März 2012 im Stuttgarter Eberhardsdom zehn Priesteramtskandidaten zu Diakonen.
:auweia: :narr:
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14924
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von HeGe »

Niels hat geschrieben:Bischof Fürst?
=20661&tx_ttnews[backPid]=27&cHash=17e80dfb65]Quelle hat geschrieben:Mit Handauflegung und Gebet nach traditionellem Ritus weiht Bischof Gebhard Fürst am Samstag, 3. März 2012 im Stuttgarter Eberhardsdom zehn Priesteramtskandidaten zu Diakonen.
:auweia: :narr:
:kugel:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

civilisation
Beiträge: 10481
Registriert: Montag 17. November 2008, 20:15

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von civilisation »

Seltsam - heute steht da:

Bild

Trotzdem :narr:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von ottaviani »

Hier könnte man meinen Mgr Lefebvre amtiert noch als Apostolischer Delegat für das französischsprachige Afrika
http://www.icrsp.org/IMAGES-APOSTOLATS/ ... lation.htm

Benutzeravatar
Melody
Beiträge: 4263
Registriert: Mittwoch 22. März 2006, 16:05
Wohnort: in der schönsten Stadt am Rhein... ;-)

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Melody »

ottaviani hat geschrieben:Hier könnte man meinen Mgr Lefebvre amtiert noch als Apostolischer Delegat für das französischsprachige Afrika
http://www.icrsp.org/IMAGES-APOSTOLATS/ ... lation.htm
Wow!
Das sind wunderschöne Bilder!
Und Ministranten hab ich noch nie in Blau gesehen, das schaut toll aus!

Aber was ist das auf Bild 2 und 9 für eine lange Schleppe?! Sowas hab ich noch nie gesehen. :achselzuck:
Ewa Kopacz: «Für mich ist Demokratie die Herrschaft der Mehrheit bei Achtung der Minderheitenrechte, aber nicht die Diktatur der Minderheit»

Benutzeravatar
lifestylekatholik
Beiträge: 8702
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 23:29

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von lifestylekatholik »

Melody hat geschrieben:Aber was ist das auf Bild 2 und 9 für eine lange Schleppe?! Sowas hab ich noch nie gesehen. :achselzuck:
Cappa magna – Viele bilder gibt’s auch bei Hochwürden Lippi.
»Was muß man denn in der Kirche ›machen‹? In den Gottesdienſt gehen und beten reicht doch.«

Benutzeravatar
Sursum Corda
Beiträge: 377
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 22:31
Wohnort: Hochstift Paderborn

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Sursum Corda »

@ Melody:
Hier gibt es noch mehr Bilder:

http://www.icrsp.org/accueil.htm

Ist selbst in "Tadi-Kreisen" nicht immer unumstritten, aber ich finde, daß es auch dafür Nischen in unserer Kirche geben muß!
Auf, eilen liebentzündet, auch wir zum heil'gen Streit! Der Herr, der's Haus gegründet, uns ew'gen Sieg verleiht.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23541
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Niels »

Bilder vom Pontifikalamt mit Kardinal Brandmüller in Imsterberg am 11. März 212:
http://www.summorum-pontificum.de/dias/ ... index.html
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Kilianus
Beiträge: 2797
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Kilianus »

Nicht um zu meckern, aber rein interessehalber:

1. Müßte der Stab nicht entfallen, da der Kardinal weder auf eigenem Territorium pontifiziert noch eine Weihe spendet? Oder gelten da für Kardinäle Sonderregeln?

2. Müßten Subdiakon und Diakon nicht gefaltete Kaseln tragen? Oder waren die mit dem MR 1962 schon abgeschafft?

3. Müßte der Kardinal nicht eine Mitra simplex tragen?

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6309
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Protasius »

Kilianus hat geschrieben:Nicht um zu meckern, aber rein interessehalber:

1. Müßte der Stab nicht entfallen, da der Kardinal weder auf eigenem Territorium pontifiziert noch eine Weihe spendet? Oder gelten da für Kardinäle Sonderregeln?

2. Müßten Subdiakon und Diakon nicht gefaltete Kaseln tragen? Oder waren die mit dem MR 1962 schon abgeschafft?

3. Müßte der Kardinal nicht eine Mitra simplex tragen?
ad 1. Kardinäle dürfen alles überall.
ad 2. Beklagenswerterweise ja. Im Caeremoniale Episcoporum sind sie vorgeschrieben, manchmal werden sie auch verwendet, aber leider nur sehr selten.
ad 3. Tut er das nicht? Eine Mitra auriphrygiata ist das ganz offensichtlich nicht, und für eine Mitra pretiosa ist sie m.M.n. zu schlicht.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Kilianus
Beiträge: 2797
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Kilianus »

Protasius hat geschrieben: ad 1. Kardinäle dürfen alles überall.
ad 2. Beklagenswerterweise ja. Im Caeremoniale Episcoporum sind sie vorgeschrieben, manchmal werden sie auch verwendet, aber leider nur sehr selten.
ad 3. Tut er das nicht? Eine Mitra auriphrygiata ist das ganz offensichtlich nicht, und für eine Mitra pretiosa ist sie m.M.n. zu schlicht.
ad 1 bis 3: Danke!

ad 2: Ok, Kuddelmuddel. Aber wäre im Falle eines Pontifikalamts nicht den Regelungen des Caeremoniale der Vorzug zu geben?

ad 3: ... und für eine simplex hat sie zu viele Applikationen, oder?


Kilianus
Beiträge: 2797
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Kilianus »

Bischof von Kopenhagen zelebriert außerordentlich in Neustadt/Weinstraße.

http://salve-regina.npage.de/aktuelles.html

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23541
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Niels »

Kilianus hat geschrieben:Bischof von Kopenhagen zelebriert außerordentlich in Neustadt/Weinstraße.

http://salve-regina.npage.de/aktuelles.html
Bilder gibt's hier: http://www.summorum-pontificum.de/dias/neustadt/
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14924
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von HeGe »

katholisches.info hat geschrieben:Neuer Bischof von Lüttich zelebriert nach Ernennung „alte Messe“

(Brüssel) Der am 31. Mai von Papst Franziskus zum neuen Bischof von Lüttich ernannte Msgr. Jean-Pierre Delville feierte wenige Tage nach seiner Ernennung ein Hochamt in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus. [...]
:klatsch:

Warum gibt es solche Leute nicht Deutschland? :bedrippelt:
Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von maliems »

http://www.katholisches.info/213/7/23 ... -biarritz/

daraus:

Abbé René-Sebastien wirkt in der Diözese Bayonne. Bischof von Bayonne ist Msgr. Marc Aillet, einer der besten Oberhirten Frankreichs, ein treuer Verteidiger der katholischen Glaubenslehre, der Papst Benedikt XVI. auch in dessen liturgischer Sensibilität folgte. 211 begleitete der Bischof die traditionsverbundene katholische Jugend zum Weltjugendtag nach Madrid und zelebrierte dort die Heilige Messe im Alten Ritus. Bischof Aillet gehört der 1976 unter dem Schutz von Kardinal Siri gegründeten Priestergemeinschaft Sankt Martin an.

Benutzeravatar
HeGe
Moderator
Beiträge: 14924
Registriert: Montag 6. Oktober 2003, 18:56
Wohnort: Erzbistum Köln

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von HeGe »

Sehr schöne Bilder (insgesamt 75) des Pontifikalamtes, das Bischof Vitus Huonder am 4.11. in Wien gefeiert hat, gibt es auf der Seite von Una Voce Austria: http://una-voce-austria.at/bilder/pontifikalamt-213/



Preces meae non sunt dignae: / Sed tu bonus fac benigne, / Ne perenni cremer igne.

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von umusungu »

Die Schleppe ist ein beeindruckendes Zeichen der neuen Lebendigkeit der Kirche.

Kilianus
Beiträge: 2797
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Re: Bischöfe, die im alten Ritus zelebrieren

Beitrag von Kilianus »

Cappa magna außerhalb der eigenen Diözese?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema