Tridentinische Messorte

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

iustus hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 14:24
Zu verurteilen ist es meines Erachtens nur dann, wenn der Pfarrer vor Ort bereit wäre, mehr anzubieten und das Bistum dazu nicht bereit ist. So ist es anscheinend bei Euch in Paderborn, in der Region um Limburg ist das meines Wissens nicht der Fall, weil die Pfarrer, die grundsätzlich dafür offen sind, wie gesagt, sonntags in der neuen Form mehrere Messen halten.
Ne, bei uns in Paderborn scheint es eher so, daß es dem Pfarrer egal ist. Der ist nämlich nach allen Seiten offen. Selbst zelebriert er nicht in der a.o.F. Die „zugelassenen“ Priester sprechen ab, wer wann zelebriert und die Pfarrei muß die Kirche zur Verfügung stellen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
ar26
Beiträge: 3128
Registriert: Sonntag 19. November 2006, 10:46
Wohnort: Kurfürstentum Sachsen

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von ar26 »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 23. November 2019, 22:45
E I N L A D U N G

zur

ersten Hl. Messe der Priesterbruderschaft St. Petrus

in

Varnsdorf-Studánka / Tschechien
(Warnsdorf-Schönborn)


am

8. Dezember 2019 um 10.00 Uhr
zum Hochfest der unbefleckten Empfängnis Mariens


in der

Kirche St. Franziskus, Schönborn
Zelebrant: H. H. Pater Zentner FSSP
Quelle

Die FSSP wird jetzt im Zusammenhang mit diesem Messort auch die Gläubigen in Ostsachsen betreuen. Die bis zum Sommer vom ISPN genutzte Kirche in Jauernick-Buschbach b. Görlitz wird nunmehr von der FSSP genutzt. Die Hl. Messen werden b.a.w. im Wechsel in Warnsdorf und Jauernick gelesen. Näheres hierzu unter http://fssp.cz/lusatia/
...bis nach allem Kampf und Streit wir dich schaun in Ewigkeit!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

introibo.net schreibt:
59556 Lippstadt-Cappel (Erzbistum Paderborn)
Mariä Himmelfahrt, Beckumer Str. 191,
ab sofort keine hl. Messen mehr.
Pfr. Pietrek (87) wird auch nach der CORONA-Krise aus Altersgründen nicht mehr dort das hl. Meßopfer zelebrieren.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Juergen hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 17:07
introibo.net schreibt:
59556 Lippstadt-Cappel (Erzbistum Paderborn)
Mariä Himmelfahrt, Beckumer Str. 191,
ab sofort keine hl. Messen mehr.
Pfr. Pietrek (87) wird auch nach der CORONA-Krise aus Altersgründen nicht mehr dort das hl. Meßopfer zelebrieren.
Pfarrer Pietrek ist ein sehr, sehr guter Prediger!
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 18:20
Juergen hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 17:07
introibo.net schreibt:
59556 Lippstadt-Cappel (Erzbistum Paderborn)
Mariä Himmelfahrt, Beckumer Str. 191,
ab sofort keine hl. Messen mehr.
Pfr. Pietrek (87) wird auch nach der CORONA-Krise aus Altersgründen nicht mehr dort das hl. Meßopfer zelebrieren.
Pfarrer Pietrek ist ein sehr, sehr guter Prediger!
Gibt es denn keinen Nachfolger für Pfarrer Pietrek? Vielleicht könnte ein jüngerer Priester seine Messen übernehmen.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 18:40
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 18:20
Juergen hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 17:07
introibo.net schreibt:
Pfarrer Pietrek ist ein sehr, sehr guter Prediger!
Gibt es denn keinen Nachfolger für Pfarrer Pietrek? Vielleicht könnte ein jüngerer Priester seine Messen übernehmen.
Der Messort Cappel war ja schon ein Spezialfall.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von maliems »

Erzähl bitte, Jürgen! :)

Ich weiß von nix, zu weit weg, aber den H.H. Pfarrer kenne ich noch aus den Zusendungen meines Großvaters vor 35 Jahren.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

maliems hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 00:29
Erzähl bitte, Jürgen! :)
Ich meinte das wegen der Beziehungen zur „Christlichen Mitte“:
https://de.wikipedia.org/wiki/Christliche_Mitte
Adelgunde Mertensacker aus Wadersloh, die von 1986 bis 1987 ein Jahr lang Bundesvorsitzende der Zentrumspartei war, veröffentlichte zusammen mit dem katholischen Priester Winfried Pietrek aus Lippstadt, der Präses der CM-Jugendorganisation Junge Mitte war, ab den 1970er Jahren vor allem antiislamische Schriften und Flugblätter. Auch im Internet verbreiten Sympathisanten und Mitglieder des Vereins antiislamische Schriften. Die monatlich erscheinende Zeitung des Vereins, der Kurier der Christlichen Mitte, hat eigenen Angaben zufolge 19.000 Abonnenten.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7310
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Siard »

Antiislamische Schriften meint hier die Wahrheit? Wenn es auf Wikipedia steht vermute ich dies. :unbeteiligttu:

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

Siard hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 13:34
Antiislamische Schriften meint hier die Wahrheit? Wenn es auf Wikipedia steht vermute ich dies. :unbeteiligttu:
Das mag sein. Ich halte es aber unabhängig von den Inhalten der Schriften für nicht löblich, wenn ein Priester sich stark in einer Partei engagiert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7310
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Siard »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 14:03
Siard hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 13:34
Antiislamische Schriften meint hier die Wahrheit? Wenn es auf Wikipedia steht vermute ich dies. :unbeteiligttu:
Das mag sein. Ich halte es aber unabhängig von den Inhalten der Schriften für nicht löblich, wenn ein Priester sich stark in einer Partei engagiert.
Da stimme ich Dir allerdings zu! :ja:

Robert Weemeyer
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 22:38

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Robert Weemeyer »

Siard hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 13:34
Antiislamische Schriften meint hier die Wahrheit? Wenn es auf Wikipedia steht vermute ich dies. :unbeteiligttu:
Der Politologe Dirk van den Boom hat in seinem Buch "Politik diesseits der Macht?" den Jahrgang 1996 des "Kuriers der Christlichen Mitte" und weitere Quellen zur "Christlichen Mitte" (CM) ausgewertet und kommt zu folgendem Ergebnis (S. 97):
Tenor der Beiträge zum Islam ist die Behauptung, dieser würde in Deutschland die Macht erstreben und habe bereits alle wichtigen Institutionen und Parteien unterwandert. Der Islam habe außerdem die Absicht, Deutschland "totzugebären" und die sinkende Geburtenrate der Deutschen würde zum "Selbstmord der Deutschen" führen. Die von Adelgunde Mertensacker geleitete "Internationale Widerstandsbewegung ANTISLAM", die als Vorfeldorganisation der CM ggelten kann, fordert in zahlreichen Flugschriften den "heiligen Widerstand" gegen die Islamisierung Deutschlands und glorifiziert die Kreuzzüge des Mittelalters. Mit einem nach eigenen Aussagen sehr erfolgreichen Flugblatt unter dem Titel "Wollen Sie ein islamisches Deutschland?" wird erklärt: "Die Islamisierung Deutschlands ist auf dem Vormarsch! (...) Der Islam will die Weltherrschaft. (...) Der anti-christliche, intolerante und aggressive Irrglaube umspannt bereits die halbe Weltkugel." Ferner wird behauptet, daß auf Beschluß des islamischen Weltrates alle Christen in islamischen Ländern bis zum Jahr 2000 ausgerottet werden sollen.
Die anti-islamischen Aussagen der CM haben in allen Publikationen die Ebenen der sachlichen politischen oder religiösen Auseinandersetzung verlassen und konzentrieren sich in der Regel auf populistische Tiraden, die oft auf unterbewußte Ängste der Adressaten anspielen und Verbindung zu ausländerfeindlichen Topoi ("Überfremdung", "Selbstmord der Deutschen") herstellen.
Die Behauptung, dass es sich um antiislamische Schriften handelt, ist wohl nicht von der Hand zu weisen. Wahrheit enthalten die Aussagen eher wenig. Die Aussagen treffen allenfalls auf eine radikale Minderheiht des Islam zu, keinesfalls aber auf den Islam als Ganzen.

Robert Weemeyer
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 22:38

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Robert Weemeyer »

In aktuellen Veröffentlichungen der CM sieht es nicht besser aus. Siehe zum Beispiel hier: https://christliche-mitte.de/index.php/ ... et-toetet/

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

Robert Weemeyer hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:02
… Die Aussagen treffen allenfalls auf eine radikale Minderheiht des Islam zu, keinesfalls aber auf den Islam als Ganzen.
Es gibt den herbeifabulierten „gemäßigten Islam“ nicht. Das ist ein westliches Phantasiegebilde.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 14:03
Siard hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 13:34
Antiislamische Schriften meint hier die Wahrheit? Wenn es auf Wikipedia steht vermute ich dies. :unbeteiligttu:
Das mag sein. Ich halte es aber unabhängig von den Inhalten der Schriften für nicht löblich, wenn ein Priester sich stark in einer Partei engagiert.
Der Verein „Christliche Mitte“ ist laut Wikipedia seit 2016 keine politische Partei mehr. Davon abgesehen hast Du natürlich Recht.

Da es hier ja um tridentinische Messorte geht, würde mich interessieren, ob die überlieferten Messen in Cappel nicht auch unabhängig von der „Christliche Mitte“ zelebriert wurden. Immerhin fanden sie ja in einer öffentlichen Kirche statt (Mariä Himmelfahrt) und nicht in einer Privatkapelle.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 1139
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Vinzenz Ferrer »

Juergen hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 20:17
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 18:40
Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 18:20
Pfarrer Pietrek ist ein sehr, sehr guter Prediger!
Gibt es denn keinen Nachfolger für Pfarrer Pietrek? Vielleicht könnte ein jüngerer Priester seine Messen übernehmen.
Der Messort Cappel war ja schon ein Spezialfall.
Warst du zugegen? Ich kenne ihn nur von den Videopredigten. Ist diese "Kapelle" eine umgebaute Scheune oder Ähnliches?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Robert Weemeyer
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 22:38

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Robert Weemeyer »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:14
Es gibt den herbeifabulierten „gemäßigten Islam“ nicht. Das ist ein westliches Phantasiegebilde.
Natürlich gibt es ihn. Jeder von uns kennt doch gemäßigte Muslime, die ganz normal in unserer Gesellschaft leben und keine Gefahr für irgendwen sind. Um ein Beispiel zu nennen: Der Oberbürgermeister von Hannover ist Moslem. Man muss nicht politisch mit ihm einer Meinung sein, aber es ist doch geradezu aberwitzig, ihm zu unterstellen, er habe die Absicht, Deutschland "totzugebären", er wolle ein islamisches Deutschland, er wolle alle Christen vernichten, seine Muttersprache sei Gewalt, er sei ein Feind des Weltfriedens.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 26946
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen »

Robert Weemeyer hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:31
Juergen hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:14
Es gibt den herbeifabulierten „gemäßigten Islam“ nicht. Das ist ein westliches Phantasiegebilde.
Natürlich gibt es ihn. Jeder von uns kennt doch gemäßigte Muslime, die ganz normal in unserer Gesellschaft leben und keine Gefahr für irgendwen sind. Um ein Beispiel zu nennen: Der Oberbürgermeister von Hannover ist Moslem. Man muss nicht politisch mit ihm einer Meinung sein, aber es ist doch geradezu aberwitzig, ihm zu unterstellen, er habe die Absicht, Deutschland "totzugebären", er wolle ein islamisches Deutschland, er wolle alle Christen vernichten, seine Muttersprache sei Gewalt, er sei ein Feind des Weltfriedens.
Es gibt auch Menschen, die keiner Kirche angehören, nie beten, nicht an einen persönlichen Gott glauben und sich dennoch Christen nennen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.
-- OFFLINE --

Herr v. Liliencron
Beiträge: 659
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Juergen hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:14
Robert Weemeyer hat geschrieben:
Dienstag 16. Juni 2020, 16:02
… Die Aussagen treffen allenfalls auf eine radikale Minderheiht des Islam zu, keinesfalls aber auf den Islam als Ganzen.
Es gibt den herbeifabulierten „gemäßigten Islam“ nicht. Das ist ein westliches Phantasiegebilde.
Trotzdem sprengt sich sicher nicht jeder Moslem in die Luft.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7310
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Siard »

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juni 2020, 18:01
Trotzdem sprengt sich sicher nicht jeder Moslem in die Luft.
Wenn es sich für die Betreffen auszahlt, sprengt sich vermutlich jeder in die Luft.
Jeder Moslem kann so (relativ) leicht ins Paradies. Für Christen gilt eher das Gegenteil, da kommt man – vielleicht – in den Himmel, wenn man gesprengt wird. Das erklärt nebenbei auch die aktuellen perversen, oft lächerlichen, Verrenkungen der "Weißen" überall auf dem Planeten

kerzl_schlucker
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 11. Juni 2020, 12:56

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von kerzl_schlucker »



Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7310
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Siard »

kerzl_schlucker hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 10:21
https://www.sueddeutsche.de/panorama/ki ... -99-963255
kerzl_schlucker hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 11:46
https://www.morgenweb.de/mannheimer-mor ... 68621.html
Was sollen uns diese "Artikel" sagen? Das die Autoren keine Ahnung haben?

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Siard hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 17:11
kerzl_schlucker hat geschrieben:
Donnerstag 30. Juli 2020, 10:21
https://www.sueddeutsche.de/panorama/ki ... -99-963255
kerzl_schlucker hat geschrieben:
Freitag 31. Juli 2020, 11:46
https://www.morgenweb.de/mannheimer-mor ... 68621.html
Was sollen uns diese "Artikel" sagen? Das die Autoren keine Ahnung haben?
Monika Rheinschmitt (Laienvereinigung „Pro Missa Tridentina“):

Präsenz der klassischen römischen Liturgie (Anzahl Messorte im deutschsprachigen Raum)
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema