Tridentinische Messorte

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Raphaela
Beiträge: 5184
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Raphaela » Sonntag 24. Dezember 2017, 09:06

Cath1105 hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 10:26
Mein Vikar kann in der außerordentlichen Form zelebrieren.
Und wo macht er dies? Ohne Ortsangabe nutzt dieser Post nichts.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Raphaela
Beiträge: 5184
Registriert: Dienstag 11. September 2007, 17:53
Wohnort: Erzbistum Freiburg;südlichster Südschwarzwald "Dreiland": CH-D-F

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Raphaela » Sonntag 24. Dezember 2017, 09:08

Jeden Sonntag um 11.30 Uhr findet in Basel in der Kirche St. Antonius eine Messe der Petrusbruderschaft statt. Anschließend wird im Pfarrheim zum Mittagessen eingeladen.
Ich bin gerne katholisch, mit Leib und Seele!

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Cath1105 » Sonntag 24. Dezember 2017, 09:16

Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 24. Dezember 2017, 09:06
Cath1105 hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 10:26
Mein Vikar kann in der außerordentlichen Form zelebrieren.
Und wo macht er dies? Ohne Ortsangabe nutzt dieser Post nichts.
Er tut es leider nicht, aber er kann es.
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Juergen
Beiträge: 23952
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Juergen » Sonntag 4. März 2018, 19:43

Die Gaukirche wird bald wieder eröffnet – Umzug der alten Messe In Paderborn

Vor der heu­ti­gen Pre­digt, teil­te Mon­sig­no­re Tusz­ynski mit, daß die Gau­kir­che bald wie­der er­öff­net wird. Einen ge­nau­en Ter­min nann­te er nicht. Es sol­le ir­gend­wann nach Ost­ern sein.

Die re­gel­mä­ßi­gen sonn- und fei­er­täg­li­chen Mes­sen in der außer­or­dent­li­chen Form, wer­den aber nicht zu­rück in die Gau­kir­che um­ziehen. Ei­ner­seits wird es in Zu­kunft zu der üb­li­chen Meß­zeit (11:00 Uhr) in der Gau­kir­che ei­nen Got­tes­dienst ge­ben und an­de­rer­seits la­den bau­li­che Ver­än­de­run­gen (z.B. Ent­fer­nung der Kom­mun­ion­bank; Be­stuhl­ung der Kirche statt Bän­ke) nicht zur Fei­er in der außer­or­dent­li­chen Form ein.
Der H.H. Erz­bi­schof hat ent­schie­den, daß die Mes­sen ir­gend­wann in die­sem Jahr – auf je­den Fall erst nach Ostern – in die Bus­dorf­kir­che ver­legt wer­den. Wann dies ge­nau ge­sche­hen wird, ist auch noch nicht klar.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11777
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Dienstag 6. März 2018, 17:20

München / FSSP:

Die Karwoche findet dieses Jahr in der vorpianischen Form statt.
Diese wird den Gläubigen in einem kurzen Vortrag von P. Jérôme Bücker nähergebracht am kommenden Sonntag nach der Hl. Messe um 9.30.

Dessen ungeachtet bleiben die liturgischen Zeiten in der Karwoche wie gewohnt bestehen.
Näheres in der Gottesdienstordnung, die hier heruntergeladen werden kann:
http://petrusbruderschaft.de/pages/wo-w ... dbrief.php
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Schwenkelpott
Beiträge: 526
Registriert: Freitag 3. April 2015, 00:34

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Schwenkelpott » Dienstag 6. März 2018, 19:32

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 6. März 2018, 17:20
München / FSSP:

Die Karwoche findet dieses Jahr in der vorpianischen Form statt.
Diese wird den Gläubigen in einem kurzen Vortrag von P. Jérôme Bücker nähergebracht am kommenden Sonntag nach der Hl. Messe um 9.30.
Sehr lobenswert, so eine Einführung! Andernorts (mit 1975er Messbuch) wird sich beschwert, dass drei alttestamenliche Lesungen zu lange seien ...
Der Katholik steht und will stehen in Allem auf historischem Boden; nur das Erdreich der Überlieferung gibt ihm Festigkeit und Nahrung; nur was sich an Überliefertes anschließt, gedeiht und treibt zu neuen Blüten und neuem Samen.
H. Bone, Cantate! 1847

Benutzeravatar
DarPius
Beiträge: 289
Registriert: Samstag 29. November 2014, 00:39
Wohnort: Germanistan

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von DarPius » Sonntag 10. Februar 2019, 14:37

Alte (tridentinische) Messe
jeden letzten Sonntag in der Krypta

Uhrzeit: 8.30 Uhr

Katholische Kirche Sankt Albertus, Gießen
Nordanlage 45
35390 Gießen
'Et portae inferi non praevalebunt eam'

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6933
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von holzi » Montag 11. Februar 2019, 09:37

Hubertus hat geschrieben:
Dienstag 6. März 2018, 17:20
München / FSSP:

Die Karwoche findet dieses Jahr in der vorpianischen Form statt.[...]
Es kann gut sein, daß das auch in Regensburg der Fall sein wird. Je nachdem, wer von der FSSP kommen wird.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 10:25

wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider

Petrus
Beiträge: 2953
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Petrus » Montag 11. Februar 2019, 11:43

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
oh - wo war das, in München?

stets neugierig,
Petrus,

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6933
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von holzi » Montag 11. Februar 2019, 11:43

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
Wir wollen's auf jeden Fall mal probieren. Letztes Jahr war's im post-55er Ritus auch etwas blamabel in der Osternacht. Der extrem kurzfristig eingesprungene Organist war zwar gutwillig, aber hatte von der Liturgie und den Anforderungen an die Musik null Ahnung und der Zelebrant war dadurch so aus dem Konzept gebracht, dass er u.a. das Gloria vergessen hatte. :tuete:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 12:02

das ist eine unglaubliche Arbeit man muß üben üben üben ;D

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 12:04

Petrus hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 11:43
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
oh - wo war das, in München?

stets neugierig,
Petrus,
in der Damenstiftskirche

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1954
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Montag 11. Februar 2019, 13:59

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
Wer sagt das?
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Montag 11. Februar 2019, 14:36

ein beobachter die Lesungen wurden gekürzt also nicht alle 12 Prophetien und in der Landessprache vorgetragen
und Kommunion am Karfreitag beides vor 1955 nicht vorgesehen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11777
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Mittwoch 13. Februar 2019, 20:28

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 14:36
ein beobachter die Lesungen wurden gekürzt also nicht alle 12 Prophetien und in der Landessprache vorgetragen
und Kommunion am Karfreitag beides vor 1955 nicht vorgesehen
:neinfreu:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 14. Februar 2019, 09:09

Also alle 12 Prophetien am Karsamstag in lateinischer Sprache und keine Kommunionausteilung am Karfreitag ?

Maternus87
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Maternus87 » Donnerstag 14. Februar 2019, 12:24

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 09:09
Also alle 12 Prophetien am Karsamstag in lateinischer Sprache und keine Kommunionausteilung am Karfreitag ?
Die Kommunionsausteilung an Karfreitag wird sicher jetzt zugelassen sein und vermutlich verbindlicher Bestandteil des Indultes für die alten Bücher sein. In Rom wurde schon länger die Karliturgie der FSSP nach den alten Büchern gehalten, abweichend Karfreitagsliturgie mit Kommunionausteilung und Karsamstagsliturgie in der Nacht zu Ostern. Natürlich wurde auch die neue Judenfürbitte der Karfreitagsliturgie von Benedikt XVI. angewendet.

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 14. Februar 2019, 13:04

dann ist es eben eine Mischform den in der Karfreitagsliturgie von vor 1955 ist in der Messe der Vor verwandelten Opfergaben ist kein Ritus zur Kommunionspendung vorhanden
wenn man da etwas verändert soll man nicht sagen es ist die Liturgie von vor 1955 den das ist objektiv falsch
und man sieht wohin die Reise geht
daher würde es mich wirklich interessieren war es in München der völlig korrekte Ritus von vor 1955 oder nicht
daß es die neue Fürbitte für die Juden war ist klar das steht ja im Indult

Maternus87
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Maternus87 » Donnerstag 14. Februar 2019, 18:26

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 13:04
daß es die neue Fürbitte für die Juden war ist klar das steht ja im Indult
Ist der Indult denn veröffentlicht worden? Im Volltext?

Wohin die Reise geht? Weiterentwicklung des tridentinischen Missale, wie es bereits von Benedikt XVI de facto angekündigt wurde(mehr Präfationen, neue Heiligenfeste).

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Freitag 15. Februar 2019, 08:21

gut dann also für wirkliche Tradis abzulehnen

Herr v. Liliencron
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Herr v. Liliencron » Samstag 9. März 2019, 09:30

Cath1105 hat geschrieben:
Sonntag 24. Dezember 2017, 09:16
Raphaela hat geschrieben:
Sonntag 24. Dezember 2017, 09:06
Cath1105 hat geschrieben:
Samstag 19. August 2017, 10:26
Mein Vikar kann in der außerordentlichen Form zelebrieren.
Und wo macht er dies? Ohne Ortsangabe nutzt dieser Post nichts.
Er tut es leider nicht, aber er kann es.
Das heißt, er hat es schon gemacht? Warum tut er es denn nicht mehr?

Herr v. Liliencron
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Herr v. Liliencron » Samstag 9. März 2019, 09:34

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
Das sollte verboten sein! Entweder oder! Sonst hält nur eine NOM-Mentalität Einzug!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11777
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Sonntag 7. April 2019, 09:54

München / FSSPX:

Im Priorat Patrona Bavariae wird die sonntägliche Abendmesse in Zukunft regelmäßig gelesen.
Meßzeiten damit in Zukunft:

07.30 Singmesse/Beichtgelegenheit
09.30 Hochamt / Beichtgelegenheit
18.00 Hl. Messe
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11777
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Hubertus » Sonntag 21. April 2019, 01:19

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 09:34
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
Das sollte verboten sein! Entweder oder! Sonst hält nur eine NOM-Mentalität Einzug!
Völliger Unsinn. Auch heuer wieder exakt nach den prä-pianischen Rubriken. Die zwölf Prophetien wurden allerdings gelesen, nicht gesungen. Aber keine Landessprache und nichts ausgelassen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 21. April 2019, 08:23

in Regensburg war es Landessprache

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2085
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Lycobates » Sonntag 21. April 2019, 08:40

Hubertus hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 01:19
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Samstag 9. März 2019, 09:34
CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 11. Februar 2019, 10:25
wobei das in München letztes Jahr eine Mischform war leider
Das sollte verboten sein! Entweder oder! Sonst hält nur eine NOM-Mentalität Einzug!
Völliger Unsinn. Auch heuer wieder exakt nach den prä-pianischen Rubriken. Die zwölf Prophetien wurden allerdings gelesen, nicht gesungen. Aber keine Landessprache und nichts ausgelassen.
Ich habe selber nie erlebt, daß die 12 Prophetien sämtlich am Pult gesungen würden, natürlich von mehreren Klerikern, denn das bringt einer nicht fertig, während dann der Zelebrant an der Epistelseite für sich liest.
Dem am nächsten kam seinerzeit Pfr. Schoonbroodt, der abwechselnd eine Prophetie sang und die nächste las.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 21. April 2019, 09:05

lesen ist ja o.k. aber eben nicht in der Landessprache

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2085
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Lycobates » Sonntag 21. April 2019, 09:26

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:05
lesen ist ja o.k. aber eben nicht in der Landessprache
Nein, natürlich nicht in der Landessprache.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6933
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von holzi » Sonntag 21. April 2019, 09:52

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:26
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:05
lesen ist ja o.k. aber eben nicht in der Landessprache
Nein, natürlich nicht in der Landessprache.
Dann komm nächstes Jahr wieder, der Pater will, dass wir bis dahin das Singen üben, dann sollen wir das auf Latein vorsingen. Bringt schon mal Oropax mit! :pfeif:
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

CIC_Fan
Beiträge: 9370
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 21. April 2019, 09:58

dann schön brav üben

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2085
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Tridentinische Messorte

Beitrag von Lycobates » Sonntag 21. April 2019, 12:19

holzi hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:52
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:26
CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 21. April 2019, 09:05
lesen ist ja o.k. aber eben nicht in der Landessprache
Nein, natürlich nicht in der Landessprache.
Dann komm nächstes Jahr wieder, der Pater will, dass wir bis dahin das Singen üben, dann sollen wir das auf Latein vorsingen. Bringt schon mal Oropax mit! :pfeif:
Wir?
Es war doch die Rede von den Prophetien. Die singt aber grundsätzlich nur der Zelebrant bzw. ein Kleriker alleine.
:hmm:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema