Seite 36 von 36

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Samstag 14. September 2019, 21:38
von Juergen
*

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Samstag 14. September 2019, 22:17
von Herr v. Liliencron
Juergen hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 21:38
An Fronleichnam ist Kloster Engelport gut besucht
Und das im September die aktuellste Nachricht von dort?

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Montag 30. September 2019, 19:20
von Libertas Ecclesiae
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 17:52
[A]uch in Rom waren letztes Jahr Ende Oktober angeblich gerade mal 700 Leute. Die verlieren sich doch im Petersdom! Peinlich beim Anspruch der Internationalität!
In wenigen Wochen beginnt die diesjährige Internationale Romwallfahrt „Summorum Pontificum“. Gerade habe ich gelesen, dass die Anmeldung und Reise für die deutschsprachigen Teilnehmer über das Bayerische Pilgerbüro abgewickelt wird. Großartig beworben wird diese Veranstaltung aber offenbar nicht. Gibt es da inzwischen eine Prognose, mit wie vielen Pilgern in diesem Jahr zu rechnen sein wird? Die Vorbereitung und Organisation der Wallfahrt wird doch mit einem gewissen Aufwand und mit Unkosten verbunden sein. Und da wäre es in der Tat sehr schade, wenn sich wieder nur so wenige Gläubige beteiligen.

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Sonntag 6. Oktober 2019, 20:59
von HeGe
HeGe hat geschrieben:
Freitag 9. Dezember 2016, 17:47
Am kommenden Mittwoch, 14.12.2016, findet in Bonn, Alt-St. Nikolaus, am Quatember-Mittwoch im Advent eine Roratemesse mit Nachprimiz von P. Jeremias Kehren O.Praem. statt.
Tja... :(

https://rp-online.de/nrw/staedte/xanten ... d-46301231

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Montag 7. Oktober 2019, 04:56
von Herr v. Liliencron
Das kann vorkommen. Besser als im Stift Wilten
in Innsbruck, wo zwei auch für den alten Ritus begeisterte Novizen dann gemerkt haben, dass sie für einander noch begeisterter sind und sich geheiratet haben. Da kann man vielleicht noch eher von "gegenseitiger Befruchtung" reden als bei den "beiden Formen des einen Römischen Ritus".

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Montag 7. Oktober 2019, 05:00
von Herr v. Liliencron
War eigentlich jemand von den Foristen am vergangenen Samstag bei der Bayernwallfahrt der PETRUSBRUDERSCHAFT nach BETTBRUNN bzw in MINDELSTETTEN dabei und kann berichten? Teilnehmerzahl, Stimmung, Predigtinhalt?

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Montag 7. Oktober 2019, 10:39
von HeGe
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 04:56
Das kann vorkommen. Besser als im Stift Wilten
in Innsbruck, wo zwei auch für den alten Ritus begeisterte Novizen dann gemerkt haben, dass sie für einander noch begeisterter sind und sich geheiratet haben. Da kann man vielleicht noch eher von "gegenseitiger Befruchtung" reden als bei den "beiden Formen des einen Römischen Ritus".
Ist schon richtig, aber nur knapp drei Jahre nach der Priesterweihe... :/ Na ja, ich wünsche ihm, dass er sich diese Entscheidung jetzt reiflich(er) überlegt hat und nun sein Glück findet.

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Montag 7. Oktober 2019, 12:42
von Herr v. Liliencron
Am 26. Oktober, dem österreichischen Natiobalfeiertag, findet eine Wallfahrt der Petrusbruderschaft nach Mariazell statt, an der sich "alle österr. Apostolate der FSSP" beteiligen sollen - 14 Uhr hl. Amt am Gnadenaltar der Basilika - aber außerhalb Wiens weiß niemand etwas davon. Da hat die Piusbruderschaft das unstrittig bessere Organisationstalent...

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Dienstag 8. Oktober 2019, 19:11
von Libertas Ecclesiae
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 05:00
War eigentlich jemand von den Foristen am vergangenen Samstag bei der Bayernwallfahrt der PETRUSBRUDERSCHAFT nach BETTBRUNN bzw in MINDELSTETTEN dabei und kann berichten? Teilnehmerzahl, Stimmung, Predigtinhalt?
Wallfahrt von Bettbrunn


Die Wallfahrermesse - beim Evangelium

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Dienstag 8. Oktober 2019, 22:26
von Herr v. Liliencron
O, danke!

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Mittwoch 9. Oktober 2019, 10:12
von Niels
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Montag 7. Oktober 2019, 12:42
Am 26. Oktober, dem österreichischen Natiobalfeiertag, findet eine Wallfahrt der Petrusbruderschaft nach Mariazell statt, an der sich "alle österr. Apostolate der FSSP" beteiligen sollen - 14 Uhr hl. Amt am Gnadenaltar der Basilika - aber außerhalb Wiens weiß niemand etwas davon. Da hat die Piusbruderschaft das unstrittig bessere Organisationstalent...
Nachtrag: Beitrag dazu von "Oldi"
https://katholisches.info/2019/10/09/bu ... uendigung/

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:18
von Libertas Ecclesiae
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 4. August 2017, 19:42
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 2. August 2017, 10:21
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 4. September 2016, 21:54
Hubertus hat geschrieben: Auf der Seite:
Nous arrêtons les mises à jour de cette carte en mars 2016. We stop updating this map as of March, 2016.
:|
Don't worry!

WikkiMissa is back again!

:klatsch:
Leider ist WikkiMissa inzwischen wieder offline. Laut Rorate Caeli soll WikkiMissa schon seit längerer Zeit unter MesseMonde wieder online sein. Es handelt sich aber um die gleiche, tote URL. Auch das zunächst vielversprechende Projet_SP5 scheint nach wie vor auf dem Stand vom März 2016 eingefroren zu sein, schade.
:(

Weiß hier zufällig jemand, woran das liegt? WikkiMissa war für mich immer ein sehr nützlicher Ratgeber für Auslandsreisen.
http://latinmassdir.org/
Auf der Website kann man ebenfalls (oben rechts: '+ ADD LISTING') die Datenbank ergänzen. Stichproben haben ergeben, daß sowohl hl. Messen von Ecclesia-Dei-Gemeinschaften als auch der Piusbruderschaft gelistet sind. Allerdings hat sich auch gezeigt, daß die Datenbank teilw. noch recht lückenhaft ist. :(
Wik(k)iMissa ist wieder da (diesmal mit nur einem k): WikiMissa v2

:klatsch:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:56
von Herr v. Liliencron
Petrusbruderschaft fährt nach Mariazell: https://katholisches.info/2019/10/09/bu ... uendigung/.

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Sonntag 13. Oktober 2019, 09:36
von Herr v. Liliencron
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 19:56
Petrusbruderschaft fährt nach Mariazell: https://katholisches.info/2019/10/09/bu ... uendigung/.
Die Information beginnt zwar, sich zu verbreiten:

https://www.kathnews.de/sternwallfahrt-nach-mariazell, es wird aber trotzdem knapp, zB Busse zu organisieren.

Wenn das kein Erfolg wird, ist FSSP selbst schuld. Ich weiß von P. Gerstle, dass die Idee dazu im Februar dieses Jahres entstand. Aber erst jetzt werden selbst die eigenen Patres außerhalb Wiens darüber informiert, dass das stattfindet.

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Dienstag 15. Oktober 2019, 09:32
von Libertas Ecclesiae
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 13. Oktober 2019, 09:36
Wenn das kein Erfolg wird, ist FSSP selbst schuld. Ich weiß von P. Gerstle, dass die Idee dazu im Februar dieses Jahres entstand. Aber erst jetzt werden selbst die eigenen Patres außerhalb Wiens darüber informiert, dass das stattfindet.
Es gibt sicher viele gute (und gutgemeinte) Veranstaltungen, allerdings fehlt hier leider noch der große Durchbruch. Mir wäre es ein wichtiges Anliegen, dass sich die traditionsverbundenen Gläubigen im deutschsprachigen Raum noch viel besser vernetzen. Ziel müsste ein vereintes Apostolat der Tradition sein, das sich durch gemeinsame öffentliche Initiativen, Akademien, Symposien, Wallfahrten etc. Gehör verschafft. „Unite the Clans!“

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Dienstag 15. Oktober 2019, 10:03
von CIC_Fan
das ist nicht das Problem den die Szene ist sehr klein erstens
zweitens kann die Piusbruderschaft sich nicht mit Gemeinschaften vernetzten die die Messe Paul VI für legitim erachten und die These Benedikt XVI akzeptieren es gäbe einen Ritus in 2 Formen
und die FSSPX ist im deutschsprachigen Bereich eben die dominierende Gemeinschaft

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Dienstag 15. Oktober 2019, 19:35
von Herr v. Liliencron
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 15. Oktober 2019, 10:03
das ist nicht das Problem den die Szene ist sehr klein erstens
zweitens kann die Piusbruderschaft sich nicht mit Gemeinschaften vernetzten die die Messe Paul VI für legitim erachten und die These Benedikt XVI akzeptieren es gäbe einen Ritus in 2 Formen
und die FSSPX ist im deutschsprachigen Bereich eben die dominierende Gemeinschaft

Von FSSPX war ja hier nicht die Rede, die frühere Indultszene könnte zwar wirklich auch besser vernetzt sein, aber mir ging es - wie dem Artikel - wohl weit mehr um die interne Kommunikation und Koordinierung innerhalb der FSSP!

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Mittwoch 16. Oktober 2019, 11:09
von CIC_Fan
Im deutschsprachigen Raum ist die "Indultszene" sehr überschaubar was will man da besser vernetzen es dürfte wirklich allein an der Petrusbruderschaft liegen bei der ist auch fest zustellen zumindest in Österreich auf außenwirkung wird kaum wert gelegt

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Mittwoch 16. Oktober 2019, 17:14
von Libertas Ecclesiae
Das Apostolat der Tradition (innerhalb der kirchlich anerkannten Strukturen) besteht ja nicht nur aus den von der FSSP betreuten Messorten. Neben weiteren Kongregationen sowie verschiedenen Diözesan- und Ordenspriestern, welche die überlieferte Messe pflegen, gibt es auch Laieninitiativen wie Pro Sancta Ecclesiae oder die Una Voce Deutschland e. V. Die Kanoniker des Instituts Christus König und Hoherpriester scheinen organisatorisch weitaus besser aufgestellt zu sein als die Petrusbrüder. Warum sollte es nicht möglich sein, einen zentralen Wallfahrtstag mit Gemeinschafts- und öffentlichem Kundgebungscharakter von überregionaler Bedeutung auf die Beine zu stellen? Ein solches Treffen müsste dann natürlich auch zu einem jährlichen Pflichttermin für alle tradionsverbundenen Gläubigen werden. Das würde zwar sehr viel Arbeit und Mühe kosten, aber das wäre es dann doch auch wert.

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Verfasst: Donnerstag 17. Oktober 2019, 09:49
von CIC_Fan
so etwas gibts ja schon in Altöttig in Österreich sind die Apostolate in existierenden kirchlichen Strukturen so gering daß es da nicht viel zu vernetzten gibt über 95 % erledigt die Petrusbruderschaft
der typische österr. Tradi ist mit der FSSPX zufrieden und will seine Ruhe
was Laieninitiativen betrifft hat die Una Voce Austria es nicht überlebt als man versucht hat dort nur mehr Initiativen gefördert hat die unter SP zustande gekommen sind zu fördern die Mitglieder sind gegangen weil man auf gute Beziehungen zur FSSPX keinen Wert mehr gelegt hat