Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 2. Juni 2019, 19:13

Ich stelle es mal hier rein, wenngleich ich nicht weiß, ob die Messe in der a.o. Form sein wird.
Fatima-Tag im Haus Assen (https://www.haus-assen.de/)
Fatima-Tag
TERMIN: 13. Juni 2019; 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
LEITUNG: P. Roland Schindele

Mit Maria zu Jesus
1917 erschien Maria in Fatima den 3 Seherkinder Lucia, Francisco und Jacinta. Francisco starb bereits 2 Jahre später an der Spanischen Grippe. 2019 begehen wir seinen 100. Todestag.
Wir möchten dies zum Anlass nehmen, in diesem Jahr von Mai bis Oktober Fatima-Tage zu halten.

18.15 Uhr: Rosenkranz mit Beichtgelegenheit
19.00 Uhr: Hl. Messe
20.00 Uhr: Marienandacht mit sakramentalem Segen

Der Tag wird dort von Mai bis Oktober begangen
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Mittwoch 12. Juni 2019, 13:12

Hat hier jemand im Forum dieses Pfingsten an der Wallfahrt von Chartres nach Paris teilgenommen?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Freitag 21. Juni 2019, 15:42

Von den Kollegen aus Münster:
https://www.adjutorium.de/wallfahrt-nach-herzfeld/

Einladung zur Wallfahrt nach Herzfeld:

Samstag, den 22. Juni 2019
11:00 Uhr Pilgermesse im außerordentlichen Ritus (St.-Ida-Basilika)
15:00 Uhr Kreuzwegandacht

Wir fahren mit Privat-PKW’s in Fahrgemeinschaften (Wallfahrtskirche St. Ida, Kirchplatz 3, 59510 Lippetal).
Im Anschluss an die Hl. Messe ist eine Kirchenführung angedacht, außerdem ist eine Mittagspause eingeplant.
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonntag 30. Juni 2019, 20:54

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2166
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Lycobates » Sonntag 30. Juni 2019, 21:50

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 20:54
Ein „Pontifikalamt“ um 20 Uhr???
Und dann quasi sofort eine Stillmesse mit dem gleichen Zelebranten??? und das um Mitternacht??
Geht‘s noch?
:achselzuck:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Montag 1. Juli 2019, 09:17

Wo ist das Problem (es gilt der Codex Rubricarum )

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Montag 1. Juli 2019, 12:32

Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 21:50
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 20:54
Ein „Pontifikalamt“ um 20 Uhr???
Und dann quasi sofort eine Stillmesse mit dem gleichen Zelebranten??? und das um Mitternacht??
Geht‘s noch?
:achselzuck:
Nicht gut?
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
Vinzenz Ferrer
Beiträge: 420
Registriert: Donnerstag 28. März 2019, 12:16

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Vinzenz Ferrer » Montag 1. Juli 2019, 12:35

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 20:54
Hat Weihbischof Schneider nicht einen "Maulkorb" von Franziskus bekommen? :hmm:
Und so eine Art von "Predigtverbot" außerhalb von Kasachstan? :hmm:
Glaube heißt Widerstand gegen die Schwerkraft. (Benedikt XVI.)

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 2969
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von martin v. tours » Montag 1. Juli 2019, 20:35

Wenn er seinem Namenspatron, dem heiligen Athanasius Ehre machen will, soll er darauf pfeifen.
Was haben den die meisten deutschen Bischöfe mit Papst Benedikts "Wünschen" gemacht ?
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2166
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Lycobates » Montag 1. Juli 2019, 22:03

Vinzenz Ferrer hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 12:32
Lycobates hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 21:50
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Sonntag 30. Juni 2019, 20:54
Ein „Pontifikalamt“ um 20 Uhr???
Und dann quasi sofort eine Stillmesse mit dem gleichen Zelebranten??? und das um Mitternacht??
Geht‘s noch?
:achselzuck:
Nicht gut?
Nein, nicht gut.
Man kann nicht, auch nicht nach 1962, 24 Stunden pro Tag Messe feiern.
Eine Mitternachtsmesse kann nur an Weihnachten. Sonst nur ab frühestens einer Stunde vor Sonnenaufgang bis spätestens 13 Uhr.
Auch 1962 gilt der CIC 1917. Mit dazu den Regeln für die Abendmessen von 1953 bzw. 1957.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 7. Juli 2019, 14:49

Nächstes Jahr sind ja, wie jedes Jahr, an Peter und Paul die Priesterweihen der Petrusbruderschaft.

Als ich im Pilgerhaus zwei Zimmer gebucht habe, erfuhr ich, daß dort zu dem Termin schon jetzt die freien Zimmer knapp werden. Wer also dorthin will, sollte frühzeitig reservieren.

https://www.gebetsstaette.de/pilgerhaus/
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Dienstag 9. Juli 2019, 18:04

Libori 2019

Samstag, 27. Juli 2019 um 15:00 Uhr im Hohen Dom
Erhebung der Reliquien des heiligen Liborius,
Pontifikalvesper in der alten Form,
anschließend persönliche Verehrung der Reliquien und Einzelsegen

Sonntag, 28. Juli 2019 um 18:00 Uhr in der Busdorfkirche
Levitiertes Hochamt in der a.o. Form

Mittwoch, 31. Juli 2019 um 18:30 Uhr im Hohen Dom
Hl. Messe in der a.o. Form (vermutlich als Votivmesse zum Hl. Liborius)

Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Freitag 19. Juli 2019, 16:14



P. S.: Wäre eine solche „Veranstaltung“ nicht ein schöner Anlass für ein kleines Kreuzgängstertreffen?
Wer von Euch hätte Zeit und Interesse, am 18. August d. J. nach Maria Engelport zu kommen?
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Sonntag 11. August 2019, 09:38

Firmung am 1. September

Am Sonntag, 1. September, 11 Uhr, wird Weihbischof Matthias König 14 jungen Leuten aus unserer “Gottesdienstgemeinde” das Sakrament der Firmung spenden.


Quelle: https://judica-me.de/aktuelles/

:)
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Donnerstag 22. August 2019, 11:40

„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Fuchsi
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 08:27

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Fuchsi » Montag 26. August 2019, 09:47

Gestern in K-TV eine Ankündigung der A.O.F.-Gemeinde Saarlouis:
leider bekomme ich Zahlen Daten und Fakten nicht mehr 100% zusammen...
Wallfahrt nach St. Avold in Lothringen Anfang Sept. 2019 Anmeldungen diese Woche
Levitenamt
Sakramentsandacht
Marienandacht

ungefähr vergleichbar mit dem Ablauf 2018 (Die Telefonnummer sollte auch gleich geblieben sein)

http://pelerinagesdefrance.fr/Saint-Avold

(runterscrollen; dann in deutsch)

CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 28. August 2019, 11:00

Eine "ökumenisch-traditionalistische Konferenz" in den USA
Die Redner von Mgr Schneider bis zu vertretern der Sediprivationisten Pius und Petrusbruderschaft
das klingt sehr interessant
http://www.summorum-pontificum.de/theme ... clans.html

Herr v. Liliencron
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Herr v. Liliencron » Mittwoch 28. August 2019, 11:04

Welche Sediprivationisten? (Ich hätte dagegen weder Bedenken noch Einwände.) Es spricht aber jemand vom Institut vom Guten Hirten, nicht vom Guten Rat!

CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 28. August 2019, 11:07

ah das hab ich verwechselt wenn also 2 strömungen nicht dabei sind macht das ganze weniger interessant

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2166
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 28. August 2019, 11:38

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 11:07
ah das hab ich verwechselt wenn also 2 strömungen nicht dabei sind macht das ganze weniger interessant
Das wäre aber doch auch sehr verwunderlich gewesen!

Die Diskussionsbereitschaft tradikonziliarer Kreise zur Problematik der Sedisvakanz, bzw. allgemein zur Autoritäts- und Lehramtsfrage in der Kirche, aufgrund von bewährten Grundsätzen gemäß dem Traktat De Ecclesia, ist erfahrungsgemäß gleich Null. :achselzuck:
Warten wir einfach ab. Die Zeit arbeitet für die Wahrheit.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Herr v. Liliencron
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Herr v. Liliencron » Mittwoch 28. August 2019, 14:14

Verwunderlich vielleicht, aber sehr gut. Wobei vorauszusetzen wäre, dass die Papstfrage als These erörtert würde und nicht als d i e Schlüselfrage der Katholizität, quasi wie ein Dogma, so dass nur als katholisch akzeptiert würde, wer von der Sedisvakanz überzeugt oder selbst zumindest bereits Sediprivationist wäre.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 28. August 2019, 14:18

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 11:00
Eine "ökumenisch-traditionalistische Konferenz" in den USA
Die Redner von Mgr Schneider bis zu vertretern der Sediprivationisten Pius und Petrusbruderschaft
das klingt sehr interessant
http://www.summorum-pontificum.de/theme ... clans.html
Auch ohne Sedis ... da wächst dann gewissermaßen zusammen, was zusammen gehört. ;D
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 28. August 2019, 14:27

was sollte den am Ende rauskommen

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2166
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 28. August 2019, 15:05

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 14:14
Verwunderlich vielleicht, aber sehr gut. Wobei vorauszusetzen wäre, dass die Papstfrage als These erörtert würde und nicht als d i e Schlüselfrage der Katholizität, quasi wie ein Dogma, so dass nur als katholisch akzeptiert würde, wer von der Sedisvakanz überzeugt oder selbst zumindest bereits Sediprivationist wäre.
Da stimmte ich grundsätzlich zu.
Nur muß jedem klar sein, daß öffentliche und formelle Häretiker (und Schismatiker) keine ordentliche Jurisdiktion in der Kirche ausüben oder gar beanspruchen können - das ist seit immer sichere Lehre, mit dem Aquinaten: jurisdictio in haereticis et schismaticis non manet, S.Th. IIª-IIae q. 39 a. 3 co., und demnach kein Amt in der Kirche wirksam formell bekleiden können (und etwaige Amtshandlungen an sich nichtig sind: quod si fecerint, nihil est actum, fügt er noch hinzu).
Daran führte, jedenfalls sobald die Häresiefrage geklärt ist, kein Weg vorbei, wenn auch zahlreiche Modalitäten nicht abschließend geklärt sind, z.B. wie man einen solchen Häresiarchen loswird, wenn er nicht von selber geht oder gegangen wird.

Eine für viele zudem regelrecht existentielle Frage, die eben darum oft bewußt verdrängt und nicht einmal ansatzweise oder grundsätzlich (eben nach den bewährten und bekannten Grundsätzen der Sakramentstheologie) erörtert wird, ist die damit zusammenhängende Problematik der neuen Sakramentsriten. Darüber will man nichts hören. Da gilt höchste Verwarnungsstufe!
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Herr v. Liliencron
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Herr v. Liliencron » Mittwoch 28. August 2019, 15:21

Lycobates hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 15:05
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Mittwoch 28. August 2019, 14:14
Verwunderlich vielleicht, aber sehr gut. Wobei vorauszusetzen wäre, dass die Papstfrage als These erörtert würde und nicht als d i e Schlüselfrage der Katholizität, quasi wie ein Dogma, so dass nur als katholisch akzeptiert würde, wer von der Sedisvakanz überzeugt oder selbst zumindest bereits Sediprivationist wäre.
Da stimmte ich grundsätzlich zu.
Nur muß jedem klar sein, daß öffentliche und formelle Häretiker (und Schismatiker) keine ordentliche Jurisdiktion in der Kirche ausüben oder gar beanspruchen können - das ist seit immer sichere Lehre, mit dem Aquinaten: jurisdictio in haereticis et schismaticis non manet, S.Th. IIª-IIae q. 39 a. 3 co., und demnach kein Amt in der Kirche wirksam formell bekleiden können (und etwaige Amtshandlungen an sich nichtig sind: quod si fecerint, nihil est actum, fügt er noch hinzu).
Daran führte, jedenfalls sobald die Häresiefrage geklärt ist, kein Weg vorbei, wenn auch zahlreiche Modalitäten nicht abschließend geklärt sind, z.B. wie man einen solchen Häresiarchen loswird, wenn er nicht von selber geht oder gegangen wird.

Eine für viele zudem regelrecht existentielle Frage, die eben darum oft bewußt verdrängt und nicht einmal ansatzweise oder grundsätzlich (eben nach den bewährten und bekannten Grundsätzen der Sakramentstheologie) erörtert wird, ist die damit zusammenhängende Problematik der neuen Sakramentsriten. Darüber will man nichts hören. Da gilt höchste Verwarnungsstufe!
Und da stimme wiederum ich prinzipiell zu. Wobei sich schon an Sacramentum Ordinis aus 1947 bestimmte diesbezügliche Fragen knüpfen müssten.

CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 29. August 2019, 10:16


CIC_Fan
Beiträge: 9411
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von CIC_Fan » Donnerstag 29. August 2019, 10:20

Ich fürchte mein letzter Link war falsch
https://www.youtube.com/watch?v=rEgoVBS ... ploademail

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Samstag 14. September 2019, 08:45

Wallfahrt der Priesterbruderschaft St. Petrus am Samstag, dem 5. Oktober 2019

Auf zum Heiland der Welt nach Bettbrunn
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Herr v. Liliencron
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Herr v. Liliencron » Samstag 14. September 2019, 17:52

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 08:45
Wallfahrt der Priesterbruderschaft St. Petrus am Samstag, dem 5. Oktober 2019

Auf zum Heiland der Welt nach Bettbrunn

Kann nicht genug angekurbelt werden. Von Jahr zu Jahr sollen weniger Leute kommen. Aber auch in Rom waren letztes Jahr Ende Oktober angeblich gerade mal 700 Leute. Die verlieren sich doch im Petersdom! Peinlich beim Anspruch der Internationalität!

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 24060
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Juergen » Samstag 14. September 2019, 20:11

Photostrecke: Firmung am 1. September 2019 in Paderborn
https://judica-me.de/firmung2019/
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 1975
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Samstag 14. September 2019, 20:46

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 17:52
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 08:45
Wallfahrt der Priesterbruderschaft St. Petrus am Samstag, dem 5. Oktober 2019

Auf zum Heiland der Welt nach Bettbrunn
Kann nicht genug angekurbelt werden. Von Jahr zu Jahr sollen weniger Leute kommen. Aber auch in Rom waren letztes Jahr Ende Oktober angeblich gerade mal 700 Leute. Die verlieren sich doch im Petersdom! Peinlich beim Anspruch der Internationalität!
„Ankurbeln“ war noch nie die Stärke der Petrusbrüder. Für Wallfahrten dieser Art wird leider so gut wie keine Werbung gemacht. Da gibt es durchaus noch Entwicklungspotenzial.

In Deutschland fehlt auch ein zentraler Wallfahrtstag der Tradition von überregionaler Bedeutung, wie das den Piusbrüdern mit ihrer jährlichen Fulda-Wallfahrt wenigstens ansatzweise zu gelingen scheint.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Herr v. Liliencron
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Veranstaltungen traditionsverbundener Kreise

Beitrag von Herr v. Liliencron » Samstag 14. September 2019, 21:12

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 20:46
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 17:52
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Samstag 14. September 2019, 08:45
Wallfahrt der Priesterbruderschaft St. Petrus am Samstag, dem 5. Oktober 2019

Auf zum Heiland der Welt nach Bettbrunn
Kann nicht genug angekurbelt werden. Von Jahr zu Jahr sollen weniger Leute kommen. Aber auch in Rom waren letztes Jahr Ende Oktober angeblich gerade mal 700 Leute. Die verlieren sich doch im Petersdom! Peinlich beim Anspruch der Internationalität!
„Ankurbeln“ war noch nie die Stärke der Petrusbrüder. Für Wallfahrten dieser Art wird leider so gut wie keine Werbung gemacht. Da gibt es durchaus noch Entwicklungspotenzial.

In Deutschland fehlt auch ein zentraler Wallfahrtstag der Tradition von überregionaler Bedeutung, wie das den Piusbrüdern mit ihrer jährlichen Fulda-Wallfahrt wenigstens ansatzweise zu gelingen scheint.
Die Piusbrüder sind auch nicht die Massen, aber unter den anderen Tradis gibt es nicht annährend ein vergleichbares Zusammengehörigkritsgefühl, denke ich. Von der historischen Bedutung her und wegen der jährlichen Heilig-Rock-Tage wäre TRIER ein guter Ort für so ein Treffen. Es muss nicht alles auf den Süden kontentriert sein. Aber so ein Gemeinschaftsereignis kriegen die sowieso nicht hin, das stimmt wohl.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema