Gemeinschaften mit traditionellem Ritus

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Mittwoch 19. November 2008, 11:10

cantus planus hat geschrieben:Le Barroux ist jetzt offiziell in die Benediktinische Konföderation aufgenommen worden!

Ein weiterer Schritt zur Normalität.
woher hast du das
Leider ist ja das Kloster in letzter Zeit immer mehr vom Ritus von 1962 abgekommen :nein:

Kilianus
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Beitrag von Kilianus » Mittwoch 19. November 2008, 11:32

ottaviani hat geschrieben:
cantus planus hat geschrieben:Le Barroux ist jetzt offiziell in die Benediktinische Konföderation aufgenommen worden!

Ein weiterer Schritt zur Normalität.
woher hast du das
Leider ist ja das Kloster in letzter Zeit immer mehr vom Ritus von 1962 abgekommen :nein:
Ich habe etwas dazu bei www.newliturgicalmovement.org entdeckt. Weißt Du ein bißchen mehr über die Modifikationen, die sie vorgenommen haben?

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Mittwoch 19. November 2008, 11:47

kurz zusammengefasst sie feiern im wesemtlichen die Form von 1965 und werden auch immer offener dem NOM gegenüber
es sind ja deshalb schon Mönche weggegangem

Benutzeravatar
Heike
Beiträge: 422
Registriert: Dienstag 18. November 2003, 18:29
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike » Mittwoch 19. November 2008, 11:51

ottaviani hat geschrieben:...und werden auch immer offener dem NOM gegenüber
Worin zeigt sich diese "Offenheit"?

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Mittwoch 19. November 2008, 12:07

das Mönche aufgefordert werden auch im NOM zu konzelebrieren und im Kloster selbst auch schon solche Konzelebrationen stattgefunden haben

Kilianus
Beiträge: 2793
Registriert: Freitag 27. Juni 2008, 20:38

Beitrag von Kilianus » Mittwoch 19. November 2008, 12:23

ottaviani hat geschrieben:kurz zusammengefasst sie feiern im wesemtlichen die Form von 1965 und werden auch immer offener dem NOM gegenüber
es sind ja deshalb schon Mönche weggegangem
Findest Du den 65er auch schon so desaströs?

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Mittwoch 19. November 2008, 12:39

nein aber dann ist es nur mehr ein kl. schritt zum NOM das sehen wir in dem Kloster ja grad sehr schön

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Beitrag von cantus planus » Mittwoch 19. November 2008, 23:04

Es gibt eine offizielle Liste auf der Homepage der Benediktiner www.osb.org.

Demnach ist Le Barroux eigenständige Abtei, und das Kloster der Schwestern eigenständige Abtei unter der Jurisdiktion des Heiligen Stuhls. Es scheint tatsächlich offiziell zu sein!
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Beitrag von ottaviani » Donnerstag 20. November 2008, 08:27

Link funtioniert nicht leider

Gerhard
Beiträge: 1566
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2007, 13:45
Wohnort: Kirchenprovinz Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerhard » Donnerstag 20. November 2008, 09:31

Nimm mal den: http://www.osb.org
"Ad Deum, qui laetificat juventutem meam."

Benutzeravatar
Christs Spouse
Beiträge: 45
Registriert: Sonnabend 26. Januar 2008, 15:53
Wohnort: Eichstätt

Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Christs Spouse » Sonnabend 10. Januar 2009, 01:42

In Frankreich scheint sich eine neue (noch) kleine Frauengemeinschaft zu bilden die "Kleinen Schwestern vom Guten Hirten". Es wird eine aktiv tätige Gemeinschaft mit dem 1962 Ritus sein!

Bild

Wer Französisch beherscht hier ist ihre Seite:

Les petites soeurs du Bon Pasteur
Bild AMOR MEUS CRUCIFIXUS ESTBild

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22592
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Sonnabend 10. Januar 2009, 10:38

Danke für den Hinweis!

Habe etwas dazu gefunden: http://www.institutdubonpasteur.org/hom ... 13&lang=fr

"Les petites soeurs du Bon Pasteur" sind also sozusagen ein Ableger des "Institute du Bon Pasteur".
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonnabend 10. Januar 2009, 10:46

das dachte ich mir

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Freitag 6. Februar 2009, 11:48

So kann man auch traditionelle Priester ausbilden
ein sehr gutes Video
http://www.newliturgicalmovement.org/#5 ... 39712365

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Sonnabend 4. März 2006, 14:30

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Leguan » Sonnabend 14. Februar 2009, 11:47

Weiß jemand näheres über diese Gemeinschaft?
In den Selbstbeschreibungen findet man nichts über die alte Messe, oder welche Version des Stundengebetes sie beten, allerdings schreiben sie auf der Seite "Priester gesucht":
Wir suchen einen Priester für unsere kleine klösterliche Gemeinschaft, der bereit ist, mit uns und unseren Gästen die Heilige Messe in der außerordentlichen Form zu feiern.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

iustus
Beiträge: 7013
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Sonnabend 14. Februar 2009, 19:38

Sie scheinen auf einem guten Weg zu sein. Ansprechende Homepage! :daumen-rauf:

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonnabend 14. Februar 2009, 19:50

Leguan hat geschrieben:Weiß jemand näheres über diese Gemeinschaft?
In den Selbstbeschreibungen findet man nichts über die alte Messe, oder welche Version des Stundengebetes sie beten, allerdings schreiben sie auf der Seite "Priester gesucht":
Wir suchen einen Priester für unsere kleine klösterliche Gemeinschaft, der bereit ist, mit uns und unseren Gästen die Heilige Messe in der außerordentlichen Form zu feiern.
die gemeinschaft hat schon immer die alte Messe aber das neue Brevier

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Dienstag 17. Februar 2009, 18:01

ottaviani hat geschrieben:die gemeinschaft hat schon immer die alte Messe aber das neue Brevier
Das fasse, wer es fassen kann...
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

Benutzeravatar
cantus planus
Beiträge: 24273
Registriert: Donnerstag 20. Juli 2006, 16:35
Wohnort: Frankreich: Département Haut-Rhin; Erzbistum Straßburg

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von cantus planus » Dienstag 17. Februar 2009, 18:02

Der Erzbischof von Avignon, Jean-Pierre Cattenoz, hat eine neue Priestergemeinschaft anerkannt: http://www.associationtotustuus.com

:klatsch:
Nutzer seit dem 13. September 2015 nicht mehr im Forum aktiv.

‎Tradition ist das Leben des Heiligen Geistes in der Kirche. — Vladimir Lossky

iustus
Beiträge: 7013
Registriert: Sonnabend 8. Juli 2006, 14:59

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von iustus » Sonntag 12. April 2009, 19:10

Ein äußerst interessanter Hinweis in folgendem Bericht:

http://www.welt.de/wams_print/article35 ... euser.html
"Feiern Sie denn auch noch die Tridentinische Messe?", wollen wir von Bruder Theodor wissen. Der Pförtner lächelt. "Wir haben eine eigene, wir haben die kartusianische Liturgie. Die ist noch einmal gut 450 Jahre älter als der Tridentinische Ritus. Die Liturgiekonstitution des letzten Konzils hat daran fast nichts geändert."
Ist der Novus Ordo tatsächlich an der Kartause Marienau spurlos vorübergegangen? :hmm:

Ich kenne nur Bilder aus Prospekten, auf denen immer am Hochaltar zelebriert wird. Manche berichteten hier im Kreuzgang auch, dass nur die Mundkommunion gespendet wird. Da beides aber auch im Novus Ordo möglich ist, würde ich gerne Näheres über den dort gefeierten Ritus wissen.

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Sonnabend 4. März 2006, 14:30

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Leguan » Sonntag 12. April 2009, 19:37

Die Kartäuser haben immer noch einen eigenen Ritus, der allerdings novusordoisiert wurde. Annibale Bugnini ist persönlich in die Grande Chartreuse gefahren, um dafür zu sorgen, daß in der Lateinischen Kirche auch ja kein vorkonziliarer Ritus überlebt.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß diese Liturgiereform an Marienau vorübergegangen ist. Es mag sein, daß man dort vom Stil her traditioneller zelebriert als in der Grande Chartreuse, wo, wie man in "die Große Stille" sehen kann, versus populum und Kreis-Handkommunion praktiziert wird. Auch bei Nancy Klein Maguire kann man nachlesen, daß die seit Hugo von Köln unveränderte Tradition der Kartäuser seit den 70ern nicht mehr existent ist.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Sonnabend 4. März 2006, 14:30

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Leguan » Donnerstag 23. April 2009, 22:37

Der Karmel von Valparaiso macht eine Ausgründung und übernimmt ein von den vorhergehenden Karmelitinnen aufgrund massiven Nachwuchsmangels verlassenes Kloster.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Freitag 15. Mai 2009, 17:07

Es sollten die Dominikaner des Klosters La Haye aux Bonshommes (in Franrkreich) hinzugefügt werden.

Hier die Quellen:
http://www.piusbruderschaft.de/befreund ... ominikaner



Entschuldigt. Ich habe den letzten Absatz des ersten Beitrages nicht gelesen.

Der Beitrag kann, wenn von der Moderation erwünscht, gelöscht werden.

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonnabend 16. Mai 2009, 17:08

Eine "neue" Benediktinerabtei im alten Ritus.

Benediktiner im alten Ritus

11. 5. 29

Nach einer Mitteilung von Fr. Finigan in seinem Blog „The Hermeneutic of Continuity“ gehört auch die Benediktinerabtei von Clairval in der Diözese Dijon zu den Ordensgemeinschaften, die die Feier der Liturgie in der außerordentlichen Form bevorzugen.

Die Abtei wurde 1988 als Benediktinerkloster nach Diözesanrecht errichtet und 1992 durch den Vatikan zur Abtei erhoben; sie ist mit der internationalen Konföderation der Benediktiner assoziiert. Der Konvent zählt derzeit etwa 5 Mitglieder. Das Kloster sichert seinen Unterhalt neben der Landwirtschaft durch Betrieb eines Verlages, eine Internet-Druckerei und Ikonenmalerei.


Quelle: http://www.summorum-pontificum.de/




Wohl zu früh gefreut. Das Kloster ist "biritualistisch".


Die Benediktiner von Flavigny - Update

15. 5. 29

Unsere knappe Mitteilung, die Benediktiner von Saint-Joseph de Clairval im französischen Flavigny würden den alten Ritus „bevorzugen“, hat einige Leser motiviert, eigene Nachforschungen anzustellen und weitere Informationen beizusteuern. Danach ergibt sich folgendes Bild: Das Kloster wurde Mitte der 7er Jahre mit HIlfe von Mgr Lefebvre gegründet. Bereits 1982 kam es zu einer Einigung mit dem Ortsbischof, das Kloster „akzeptierte“ den Novus Ordo „im Sinne der Tradition“ und stellte sich in die volle Einheit mit Bischof und Papst.

„Im Sinne der Tradition“ bedeutete damals, daß die Mönche den Novus Ordo ausschließlich in lateinischer Sprache, ad Orientem und mit dem Canon Romanus feierten. Der gegenwärtige Stand der Dinge sieht nach der Auskunft, die unser Leser direkt in Flavigny eingeholt hat, folgendermaßen aus: Die täglichen Privatmessen der etwa 25 Priester werden im alten Ritus gefeiert, die Konventsmesse entsprechend der damaligen Übereinkunft mit dem Bischof normalerweise nach dem Missale von 1969, zu besonderen Gelegenheiten jedoch ebenfalls nach dem von 1962. Nach wie vor wird dieses Amt nur in lateinischer Sprache, „ad Dominum“ mit Gregorianischem Gesang und ohne Konzelebration gefeiert, die hl. Kommunion wird auf die Zunge gespendet. Eine weitere tägliche hl. Messe nach den Büchern von 1962 ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Herzlichen Dank für diese interessanten Informationen.

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonntag 17. Mai 2009, 08:43

die Abtei hat eine wesentlich interessantere Geschichte die Hier bewußt oder unbewußt unterschlagen wird
zitat:
Die Benediktiner von Flavigny - Update

15. 5. 29

Unsere knappe Mitteilung, die Benediktiner von Saint-Joseph de Clairval im französischen Flavigny würden den alten Ritus „bevorzugen“, hat einige Leser motiviert, eigene Nachforschungen anzustellen und weitere Informationen beizusteuern. Danach ergibt sich folgendes Bild: Das Kloster wurde Mitte der 7er Jahre mit HIlfe von Mgr Lefebvre gegründet. Bereits 1982 kam es zu einer Einigung mit dem Ortsbischof, das Kloster „akzeptierte“ den Novus Ordo „im Sinne der Tradition“ und stellte sich in die volle Einheit mit Bischof und Papst.

„Im Sinne der Tradition“ bedeutete damals, daß die Mönche den Novus Ordo ausschließlich in lateinischer Sprache, ad Orientem und mit dem Canon Romanus feierten. Der gegenwärtige Stand der Dinge sieht nach der Auskunft, die unser Leser direkt in Flavigny eingeholt hat, folgendermaßen aus: Die täglichen Privatmessen der etwa 25 Priester werden im alten Ritus gefeiert, die Konventsmesse entsprechend der damaligen Übereinkunft mit dem Bischof normalerweise nach dem Missale von 1969, zu besonderen Gelegenheiten jedoch ebenfalls nach dem von 1962. Nach wie vor wird dieses Amt nur in lateinischer Sprache, „ad Dominum“ mit Gregorianischem Gesang und ohne Konzelebration gefeiert, die hl. Kommunion wird auf die Zunge gespendet. Eine weitere tägliche hl. Messe nach den Büchern von 1962 ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Herzlichen Dank für diese interessanten Informationen
Zitat Ende http://www.summorum-pontificum.de/

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22592
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Niels » Sonntag 17. Mai 2009, 16:36

ottaviani hat geschrieben:die Abtei hat eine wesentlich interessantere Geschichte die Hier bewußt oder unbewußt unterschlagen wird
Bitte um detaillierte Informationen! :ja:
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonntag 17. Mai 2009, 17:15

geht aus dem von mir geposteten Zitat hervor ;D

Fridericus
Beiträge: 1237
Registriert: Montag 27. April 2009, 17:33

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Fridericus » Sonntag 17. Mai 2009, 17:59

Ähm. Ottaviani.

Entspricht das von Dir gepostete Zitat nicht dem, das ich schon gepostet habe?

Ich verstehe nicht recht Deine Aussage
ottaviani hat geschrieben:die Abtei hat eine wesentlich interessantere Geschichte die Hier bewußt oder unbewußt unterschlagen wird

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Sonntag 17. Mai 2009, 18:08

Nun die Gründung wurde unterschlagen das Kloster gibt es bereits seit Mitte der 70er Jahre

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Sonnabend 4. März 2006, 14:30

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Leguan » Sonntag 28. Juni 2009, 22:01

Die Dominicaines du Saint Esprit haben jetzt eine Webseite.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

Benutzeravatar
ottaviani
Beiträge: 6844
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:24
Wohnort: wien

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von ottaviani » Montag 29. Juni 2009, 09:19

"gehören" die zu Ecclesia Dei oder FSSPX

Benutzeravatar
Leguan
Altmoderator
Beiträge: 1924
Registriert: Sonnabend 4. März 2006, 14:30

Re: Gemeinschaften mit Traditionellem Ritus

Beitrag von Leguan » Montag 29. Juni 2009, 19:49

Ecclesia Dei.
If any stupid priest or bishop in Nigeria feels he wants to copy the American model, then there is something wrong with his head. --Olubunmi Anthony Kardinal Okogie

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema