Summorum pontificum

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
Petrus
Beiträge: 1410
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Petrus » Donnerstag 8. März 2018, 16:51

Erst, als ich mich anläßlich dieses threads ein bißchen mit diesem Thema beschäftigt haatte, habe ich mitbekommen, dass in der Grabeskirche (orthodox: Auferstehungskirche) in Jerusalem die Feier der Auferstehung bei den Lateinern immer noch und auch weiterhin am Vormittag des Karsamstags gefeiert wird, weil: Jeder Versuch der Verlegung würde den "status quo" dieser Kirche empfindlich stören. Und bei der dann unweigerlich folgenden Prügelei wären die Lateiner dann eindeutig in der Minderheit.
bassd.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1657
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Sonnabend 10. März 2018, 13:14

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Dienstag 6. März 2018, 19:40
Hier findet sich eine gute Zusammenfassung der wichtigsten Unterschiede der traditionellen Form der Karwochenliturgie gegenüber der in den Jahren 1951 bis 1955 und dann noch einmal 1970 reformierten Form.
Triangel und Arundo
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Sonnabend 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Quasinix » Freitag 30. März 2018, 20:14

Hallo,

a) Liegt der Originaltext des Indults zur Verwendung Prä-Bugnini-Karwoche irgendwo bzw. irgendwem vor?

b) Wer hat heute eine Prä-Bugnini-Karfreitagsliturgie besucht?

Grüße,
Q.
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Freitag 30. März 2018, 21:29

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 20:14
b) Wer hat heute eine Prä-Bugnini-Karfreitagsliturgie besucht?
:huhu:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1781
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Sascha B. » Freitag 30. März 2018, 21:33

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 20:14
b) Wer hat heute eine Prä-Bugnini-Karfreitagsliturgie besucht?
Ist das die mit den treulosen Juden?
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Lycobates » Freitag 30. März 2018, 22:19

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 20:14
b) Wer hat heute eine Prä-Bugnini-Karfreitagsliturgie besucht?
Meine Wenigkeit.

Allerdings wurden aus aktuellem Anlaß notgedrungen zwei Orationen ausgelassen.
Aber sonst alles wie im Buch
(Officium Hebdomadae Sanctae secundum Missale et Breviarium Romanum, Pii V Pontificis Maximi iussu editum, Clementis VIII et Urbani VIII auctoritate recognitum, Antverpiae, Ex Officina Plantiniana Balthasaris Moreti, 1638)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Sonnabend 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Quasinix » Freitag 30. März 2018, 22:47

@Hubertus/Lycobates: Danke - ich auch :)

Gab es da irgendwelche Irregularitäten wie eine Kommunionspendung?

@Lycobates: Gefehlt hat vermutlich u.a. die "Oratio pro Christianissimo Imperatore"? :koenig: :pfeif:

Herrlich, daß man endlich wieder eines der schönen Officia Hebdomadae Sanctae benutzen kann, ohne ob der Änderungen in den Fünfzigern wehmütig zu werden... Ich habe meinen Bestand gleich mal antiquarisch aufgestockt :)

Insgesamt ist mir noch unklar, was genau dieses Indult nun beinhaltet (daher die Frage nach dem Text desselben) und wie Fragen wie die Uhrzeiten, das Offizium und sonstiges gehandhabt werden - das muß sich wohl erst noch herauskristallisieren...

Interessant wäre auch, was die FSSPX hier künftig macht... Den Terminus "liturgische Oster-Progressisten" von L.E. finde ich zu gut :freude:

Grüße,
Q.

PS. @Sascha B.: Ich war hier ein paar Jahre nicht aktiv, daher eine Frage: Bist du der Neue in der Rolle des Heterodoxler-Provokateurs?
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
Sascha B.
Beiträge: 1781
Registriert: Mittwoch 21. April 2010, 20:25
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Sascha B. » Freitag 30. März 2018, 22:55

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 22:47
PS. @Sascha B.: Ich war hier ein paar Jahre nicht aktiv, daher eine Frage: Bist du der Neue in der Rolle des Heterodoxler-Provokateurs?
Nö, Provokationen kommen von mir eher selten. Die Frage war ernst gemeint. Immerhin kann ich nicht jede römische Liturgiereform kennen bzw die Namen der Reformer.
Um den Frieden von oben und das Heil unserer Seelen lasset zum Herrn uns beten.
Herr, erbarme dich.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Lycobates » Freitag 30. März 2018, 23:21

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 22:47
@Hubertus/Lycobates: Danke - ich auch :)

Gab es da irgendwelche Irregularitäten wie eine Kommunionspendung?
Um Himmels willen, wo denkt Er hin?
Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 22:47
@Lycobates: Gefehlt hat vermutlich u.a. die "Oratio pro Christianissimo Imperatore"? :koenig: :pfeif:
Jawohl, u.a. die.
Nicht einmal die Variante si non est coronatus konnte zur Anwendung kommen. :achselzuck:

Auch morgen früh im Exsultet wird es die gleichen Auslassungen geben (müssen)... :(
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 31. März 2018, 00:35

Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 22:47
Insgesamt ist mir noch unklar, was genau dieses Indult nun beinhaltet (daher die Frage nach dem Text desselben) und wie Fragen wie die Uhrzeiten, das Offizium und sonstiges gehandhabt werden - das muß sich wohl erst noch herauskristallisieren...
Soweit ich das mitbekommen habe, gibt es als Auflagen
- die Zeiten, wie sie mittlerweile üblich sind, zu übernehmen und
- die 2008er-Fassung der Fürbitte Pro conversione Judaeorum zu verwenden (inkl. des Flectamus etc).
Quasinix hat geschrieben:
Freitag 30. März 2018, 22:47
Interessant wäre auch, was die FSSPX hier künftig macht... Den Terminus "liturgische Oster-Progressisten" von L.E. finde ich zu gut :freude:
Ich denke mal erstmal weiterhin die 1962er-Fassung (inkl. entsprechender Juden-Fürbitte).
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Sonnabend 31. März 2018, 08:59

Von SP ist das Indult für die Karliturgie von vor 1955 nicht gedeckt aber das muß ja auch nicht sein nur zur Erinnerung dieses Indult ist auf 3 Jahre befristet auch bestimmte Gemeinschaften beschränkt und muß von jedem Priester einzeln von seinen Oberen erbeten werden
damit ,an weiß wovon hier die Rede ist
https://www.youtube.com/watch?v=NJ6b-zT ... ploademail

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Sonnabend 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Quasinix » Sonnabend 31. März 2018, 15:30

Hallo,
Soweit ich das mitbekommen habe, gibt es als Auflagen
- die Zeiten, wie sie mittlerweile üblich sind, zu übernehmen (...)
genau deshalb wäre ja der Text des Indults so interessant...

Unterschiedlich gehandhabt wird es nach meinen Beobachtungen bisher u.a. in diesen Punkten:

- Uhrzeiten (Lycobates schrieb "morgen früh im Exsultet")
- Kommunionausteilung am Karfreitag

Eine weitere Frage wäre, ob dann der Ordo Missae von 1962 oder 1950 gilt - Stichwort St. Joseph im Canon usw. Das muß sich wohl alles erst noch einspielen...

Grüße,
Q.
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 31. März 2018, 16:15

Quasinix hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 15:30
Hallo,
Soweit ich das mitbekommen habe, gibt es als Auflagen
- die Zeiten, wie sie mittlerweile üblich sind, zu übernehmen (...)
genau deshalb wäre ja der Text des Indults so interessant...

Unterschiedlich gehandhabt wird es nach meinen Beobachtungen bisher u.a. in diesen Punkten:

- Uhrzeiten (Lycobates schrieb "morgen früh im Exsultet")
- Kommunionausteilung am Karfreitag

Eine weitere Frage wäre, ob dann der Ordo Missae von 1962 oder 1950 gilt - Stichwort St. Joseph im Canon usw. Das muß sich wohl alles erst noch einspielen...

Grüße,
Q.
:hae?:
Lycobates feiert nicht nach dem Indult, sondern nach den Zeiten der präpianischen Ordnung.
Kommunionsausteilung findet/fand m.W. nur dort statt, wo bisher "wild" nach der alten Ordnung zelebriert wurde und man sich nicht getraut hat, auf die Kommunion der Gläubigen zu verzichten. Was den Kanon angeht, will ich den Pater noch mal fragen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6651
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Summorum pontificum

Beitrag von holzi » Sonnabend 31. März 2018, 17:27

Nächstes Jahr ist für Regensburg geplant, das Triduum nach der vorpianischen Ordo zu feiern. Zelebranten sind da immer die Patres der FSSP aus Bettbrunn, die das lt. Indult auch dürfen. Heuer machen wir das noch nach dem Ordo Instaurata. Zeiten bleiben aber weitgehend gleich, nur den Karfreitag müssen wir wohl etwas später, so gegen 17:00 Uhr feiern, sonst gibt es eine Terminkollision in St. Ägid. Heuer sind wir noch in Maria Schnee, aber da ist es schon arg eng im Presbyterium.
Die Zeit ist, bei Licht besehen, immer gleich gut und gleich schlecht am Ende vom Jahre wie am Anfange desselben, nur die besseren Menschen machen die Zeiten besser, und bessere Menschen macht nur das treu geübte Christentum.
Adolph Kolping

Benutzeravatar
Quasinix
Beiträge: 774
Registriert: Sonnabend 8. Mai 2010, 15:44
Wohnort: Deutschland

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Quasinix » Sonnabend 31. März 2018, 17:41

...ich habe anscheinend wirklich Pech: Nach der Karfreitagsliturgie MIT Kommunionausteilung gibt es heute abend dann auch nur 4 Prophetien... Das alles wurde anscheinend zentral für alle Niederlassungen der hier wirkenden ED-Gemeinschaft von deren Leitung vorgegeben, wie mir der Priester mitteilte.

Ich hoffe aber, daß sich die ED-Gemeinschaften hier in den Folgejahren aneinander im Positiven angleichen...

Grüße,
Q.
Haltet die Welt an, ich will aussteigen!

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Sonnabend 31. März 2018, 17:47

Quasinix hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 17:41
...ich habe anscheinend wirklich Pech: Nach der Karfreitagsliturgie MIT Kommunionausteilung gibt es heute abend dann auch nur 4 Prophetien... Das alles wurde anscheinend zentral für alle Niederlassungen der hier wirkenden ED-Gemeinschaft von deren Leitung vorgegeben, wie mir der Priester mitteilte.

Ich hoffe aber, daß sich die ED-Gemeinschaften hier in den Folgejahren aneinander im Positiven angleichen...

Grüße,
Q.
Wenn ich recht orientiert bin, ist die Zahl der FSSP-Niederlassungen, die nach der vorpianischen Ordnung feiern dürfen, auf weltweit 25 beschränkt. Wie es mit den anderen ED-Gemeinschaften aussieht, weiß ich nicht. Insgesamt scheint man es aber von seiten Roms nicht an die allzugroße Glocke hängen zu wollen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 1. April 2018, 09:03

Hubertus hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 17:47
Quasinix hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 17:41
...ich habe anscheinend wirklich Pech: Nach der Karfreitagsliturgie MIT Kommunionausteilung gibt es heute abend dann auch nur 4 Prophetien... Das alles wurde anscheinend zentral für alle Niederlassungen der hier wirkenden ED-Gemeinschaft von deren Leitung vorgegeben, wie mir der Priester mitteilte.

Ich hoffe aber, daß sich die ED-Gemeinschaften hier in den Folgejahren aneinander im Positiven angleichen...

Grüße,
Q.
Wenn ich recht orientiert bin, ist die Zahl der FSSP-Niederlassungen, die nach der vorpianischen Ordnung feiern dürfen, auf weltweit 25 beschränkt. Wie es mit den anderen ED-Gemeinschaften aussieht, weiß ich nicht. Insgesamt scheint man es aber von seiten Roms nicht an die allzugroße Glocke hängen zu wollen.
es hat nur diese Zahl um das Indult gebeten wenn da dann im Ritus selber rumgepfuscht wird ist das völlig unakzeptabell

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Sonntag 1. April 2018, 20:11

CIC_Fan hat geschrieben:
Sonntag 1. April 2018, 09:03
Hubertus hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 17:47
Quasinix hat geschrieben:
Sonnabend 31. März 2018, 17:41
...ich habe anscheinend wirklich Pech: Nach der Karfreitagsliturgie MIT Kommunionausteilung gibt es heute abend dann auch nur 4 Prophetien... Das alles wurde anscheinend zentral für alle Niederlassungen der hier wirkenden ED-Gemeinschaft von deren Leitung vorgegeben, wie mir der Priester mitteilte.

Ich hoffe aber, daß sich die ED-Gemeinschaften hier in den Folgejahren aneinander im Positiven angleichen...

Grüße,
Q.
Wenn ich recht orientiert bin, ist die Zahl der FSSP-Niederlassungen, die nach der vorpianischen Ordnung feiern dürfen, auf weltweit 25 beschränkt. Wie es mit den anderen ED-Gemeinschaften aussieht, weiß ich nicht. Insgesamt scheint man es aber von seiten Roms nicht an die allzugroße Glocke hängen zu wollen.
es hat nur diese Zahl um das Indult gebeten
:hae?:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Montag 2. April 2018, 09:22

jeder Priester bzw Niederlassung mußte vom zuständigen Oberen erbittet

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Montag 2. April 2018, 11:08

CIC_Fan hat geschrieben:
Montag 2. April 2018, 09:22
jeder Priester bzw Niederlassung mußte vom zuständigen Oberen erbittet
Ja eben. Und die Zahl der Orte, an denen das zugelassen wurde, war/ist auf 25 beschränkt, das stand bereits fest.
Also ob nun genau diese Zahl darum gebeten hat, oder mehr, oder weniger, weiß ich nicht.
Jedenfalls war die Beschränkung auf 25 Orte Teil der Bedingungen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 3. April 2018, 09:28

von der Kommission Ecclesia Dei ? Wenn ja was ist mit den anderen Gemeinschaften wie Griciliano dort hat Em Burke eine perfekten Auftritt geliefert bilder folgen

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 10465
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Hubertus » Dienstag 3. April 2018, 15:16

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 09:28
von der Kommission Ecclesia Dei ?
Das weiß ich nicht. Jedenfalls gab es diese Beschränkung wohl, ob von seiten der FSSP oder Roms kann ich nicht sagen.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Niels » Dienstag 3. April 2018, 15:52

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 09:28
dort hat Em Burke eine perfekten Auftritt geliefert bilder folgen
Wir warten.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 3. April 2018, 16:59

Niels hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 15:52
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 09:28
dort hat Em Burke eine perfekten Auftritt geliefert bilder folgen
Wir warten.
ich auch man will mir diese senden

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1224
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Lycobates » Dienstag 3. April 2018, 17:39

CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 16:59
Niels hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 15:52
CIC_Fan hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 09:28
dort hat Em Burke eine perfekten Auftritt geliefert bilder folgen
Wir warten.
ich auch man will mir diese senden
[...] ein paar Bilder [...]:
https://www.facebook.com/pg/gricigliano.icrss/posts/
Zuletzt geändert von Hubertus am Dienstag 3. April 2018, 17:56, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Beanstandete Inhalte entfernt.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Niels » Dienstag 3. April 2018, 20:25

Nett.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 708
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Cath1105 » Dienstag 3. April 2018, 20:43

Welche Inhalte wurden beanstandet?
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 22560
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Niels » Dienstag 3. April 2018, 20:47

Cath1105 hat geschrieben:
Dienstag 3. April 2018, 20:43
Welche Inhalte wurden beanstandet?
1. Passivum divinum ist in solchen Dingen immer fehl am Platze.
2. Ich weiß es nicht.
Resurrexit, sicut dixit, alleluia

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 708
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Cath1105 » Mittwoch 4. April 2018, 04:31

Evangelische Apostasien?
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Beiträge: 1657
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Libertas Ecclesiae » Mittwoch 4. April 2018, 13:45

Aufnahmen von der Osternachtsfeier im Berliner Institut St. Philipp Neri

(in diesem Jahr wie in den Vorjahren nach der Ordnung von 1962)
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

CIC_Fan
Beiträge: 6739
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Summorum pontificum

Beitrag von CIC_Fan » Montag 7. Mai 2018, 14:45

eine merkwürdige Antwort der Kommission Ecclesia Dei aus dem Jahr 1997
http://saintbedestudio.blogspot.co.at/2 ... i.html?m=1
Auf Anfrage eines Bischofs aus Australien wird gesagt
1.) Es ist erlaubt sämtliche Peaefaktionen aus dem Messbuch Paul VI in der alten Messe zu verwenden
2.) und es ist erlaubt die Messe unter Anwendung der Instruktion Inter oecumenici zu feiern diese wird zwar nicht genannt wenn man sich aber die Punkte anschaut die möglich sind ist es das praktisch

Benutzeravatar
Cath1105
Beiträge: 708
Registriert: Freitag 1. Oktober 2010, 11:34
Wohnort: Balve
Kontaktdaten:

Re: Summorum pontificum

Beitrag von Cath1105 » Dienstag 8. Mai 2018, 09:36

Was sind denn "Peaefaktionen"?
ET VERBUM CARO FACTUM EST

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema