Kloster Maria Engelport

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
iustus
Beiträge: 7034
Registriert: Samstag 8. Juli 2006, 14:59

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von iustus »

Die Voranmeldung erleichtert einfach für alle Seiten die Planung. Letztlich würde doch auch außerhalb der Coronazeit so verfahren, wenn die Zahl der Gläubigen, die die Messen mitfeiern, die Zahl der Plätze übersteigt: Es würden mehr Messen angeboten (jedenfalls, wenn genug Priester zur Verfügung stehen).

DIe Voranmeldung strafft diese Vorgehensweise einfach.
„Was den Gegenstand des Glaubens betrifft, hat sich das Konzil nichts Neues ausgedacht, noch hat es Altes ersetzen wollen." (Papst Benedikt XVI.)

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von maliems »

wegen mir, aber dann muss auch wirklich das Angebot für eine zweite Messe in Betracht gezogen werden. Ist das in Engelport der Fall? Kann ja sein, habe ich aber nichts von gehört.

Ich wundere mich ehrlich und ohne moralische Wertung, dass offensichtlich viele die Arroganz (das schon als moralische Wertung) über sich ergehen lassen, sich zu einer Messe anmelden zu müssen.

Aber wegen mir macht das. Ich mache das nicht.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25778
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von Juergen »

maliems hat geschrieben:
Dienstag 5. Mai 2020, 23:42
wegen mir, aber dann muss auch wirklich das Angebot für eine zweite Messe in Betracht gezogen werden. Ist das in Engelport der Fall? Kann ja sein, habe ich aber nichts von gehört.
Dazu müßtest Du lediglich einen verlinkten Text lesen. :roll: Im Text war in Fettdruck zu lesen:
Um allen, die einer Messfeier beiwohnen möchten, dies auch zu ermöglichen, werden wir ab Sonntag, den 10. Mai einen erweiterten Meßplan anbieten:


Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Maja
Beiträge: 367
Registriert: Montag 25. Dezember 2006, 12:56
Wohnort: Europa

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von Maja »

maliems hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 01:02
auch hier: wie unterwürfig, dieser Unsinn mit Voranmeldung!

einfach eine zweite Messe ansetzen, falls die erste überbesetzt ist.

Ich halte dieses Vorgehen für unwürdig.

Ih melde mich nicht für eine Messe an, wie für ein Hotel Wo sind wir denn?
Was ist denn daran unwürdig?
maliems hat geschrieben:
Dienstag 5. Mai 2020, 23:42
wegen mir, aber dann muss auch wirklich das Angebot für eine zweite Messe in Betracht gezogen werden. Ist das in Engelport der Fall? Kann ja sein, habe ich aber nichts von gehört.

Ich wundere mich ehrlich und ohne moralische Wertung, dass offensichtlich viele die Arroganz (das schon als moralische Wertung) über sich ergehen lassen, sich zu einer Messe anmelden zu müssen.

Aber wegen mir macht das. Ich mache das nicht.


Also du findest es arrogant, dass sich Menschen an das halten, was ihnen vorgegeben wird, damit überhaupt wieder öffentliche Messen gefeiert werden dürfen?
"Jetzt schauen wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen, dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin." 1 Kor 12

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von maliems »

Dank dir, Jürgen, das ist tatsächlich aller Ehre wert.

Prima.

maliems
Beiträge: 2739
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von maliems »

ad Maiam:

nein, das hast du falsch gelesen.

"Arroganz über sich ergehen lassen" = "Arroganz erleiden".

das "Sich fügen hierin" ist natürlich nicht arrogant.

Aber die Sache ist ja über Jürgens freundlichen Hinweis bereinigt.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Juergen hat geschrieben:
Montag 27. April 2020, 14:36
Kloster Maria Engelport hat geschrieben:Angesichts der jüngsten Anordnungen der Staatsgewalt werden wir daher zu unserem großen Bedauern bis zum 31. Mai 2020 auch die Aufnahme von Gruppen- und Einzelgästen in Kloster Maria Engelport aussetzen müssen. Bitte haben Sie Verständnis für diese nun unumgängliche Vorsichtsmaßnahme, die unseren Gästen sowie der zukünftigen Erhaltung des Klosters dient. Auch das Hofcafé St. Wendelinus muß bis auf Weiteres geschlossen bleiben.
Ich befürchte das wird mir unserer Übernachtung an Fronleichnam nichts.
Vielleicht wird es ja doch noch was:

Wiedereröffnung der Hotellerie des Klosters und des Klosterladens
Die Hotellerie des Klosters ist ab dem 18. Mai erneut für die Aufnahme von Gruppen- und Einzelgästen unter Beachtung der behördlich vorgeschriebenen Hygieneschutzmaßnahmen geöffnet. Reservierungsanfragen erfolgen über unsere Website, über den Klosterladen sowie per E-Mail [...]. Wir freuen uns über Ihren Besuch!
:)
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Maria Engelport

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

„Porta Angelica“ (Juli 2020), S. 2, hat geschrieben:
Ganz besonders dürfen wir uns über vier neue Novizinnen für Kloster Maria Engelport freuen!
Drei von ihnen hatten zuvor ein Postulantinnenjahr hier verbracht, bevor sie zusammen mit fünf weiteren Kandidatinnen im Juni an Exerzitien in Italien teilnahmen, um danach im Schwesternnoviziat in Neapel am Fest des Heiligsten Herzen Jesu das geistliche Gewand zu empfangen.
:daumen-rauf:
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema