Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen »

maliems hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 00:48
Schön!
Wer ist denn der Zelebrant?

Pastor Michael Melcher
https://www.pv-bueren.de/pastoralteam

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen »

Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 624
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Neue Anrufungen in der Lauretanischen Litanei:

https://www.kathnews.de/ideologische-in ... en-litanei.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12604
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus »

Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?
Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?


Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Schau mal bei Nr. 131 (gehört zum Abschnitt über violette Gewänder):
131. Paramenta coloris rosacei adhiberi possunt, dominica III Adventus et dominica IV Quadragesimæ, sed in Officio et Missa diei dominici tantum.


Zuletzt geändert von Juergen am Freitag 3. Juli 2020, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12604
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?
Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Ja, an diese Fälle war gedacht.
Auf das marianische Blau wäre die nächste Frage bezogen gewesen.
Vergelt's Gott für die Antwort!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12604
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:17
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?


Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Schau mal bei Nr. 131:
131. Paramenta coloris rosacei adhiberi possunt, dominica III Adventus et dominica IV Quadragesimæ, sed in Officio et Missa diei dominici tantum.


Also rein optional ("possunt"); danke!
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 25864
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:18
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?


Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.

Ja, an diese Fälle war gedacht.
Auf das marianische Blau wäre die nächste Frage bezogen gewesen.
Vergelt's Gott für die Antwort!
Guckstu: http://www.comoria.com/178005/Couleur_liturgique
le bleu, qui est, en vertu d'un indult, utilisé dans certains diocèses d'Espagne et d'Amérique latine pour la fête de l'Immaculée Conception Manuel de liturgie, Louis STERCKY, édition, p. 78, note (1). C'est un abus de l'utiliser ailleurs, notamment pour d'autres fêtes mariales.


Gruß Jürgen

Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates »

Juergen hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:17
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?


Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Schau mal bei Nr. 131 (gehört zum Abschnitt über violette Gewänder):
131. Paramenta coloris rosacei adhiberi possunt, dominica III Adventus et dominica IV Quadragesimæ, sed in Officio et Missa diei dominici tantum.


Das ist aber der Roncalli‘sche Rubrikenwälzer, jansenistisch spießerisch durchnumeriert. Der hat kein Hausrecht.
Roseus wäre übrigens für die Farbe das richtigere Wort.
Wenn schon, denn schon.
Aber Latein konnten die auch nicht mehr richtig.
Zuletzt geändert von Lycobates am Freitag 3. Juli 2020, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates »

Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:19
Juergen hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:17
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01


Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
Schau mal bei Nr. 131:
131. Paramenta coloris rosacei adhiberi possunt, dominica III Adventus et dominica IV Quadragesimæ, sed in Officio et Missa diei dominici tantum.


Also rein optional ("possunt"); danke!
Im Gegensatz zum Blau, wofür eigens ein Indult erforderlich ist.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 19091
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von taddeo »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:06
Im Gegensatz zum Blau, wofür eigens ein Indult erforderlich ist.
Wobei das "Blau" meiner Kenntnis nach ursprünglich kein Blau war, sondern daher kommt, dass Paramente mit eingewebten Silberfäden bläulich oxidiert sind. Das Silber wäre demnach als das Weiß der "normalen" Festparamente verwendet worden.

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6254
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Protasius »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 22:01
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 21:45
Ist das Tragen von Meßgwändern in der Farbe rosa statt violett in der klassischen Form des röm. Ritus eigentlich verpflichtend, oder nur optional/regional verbreitet?
Gemeint ist wohl an Gaudete und Laetare?
Das ist m.W. optional. In den Rubricae generales (sub XVIII - de coloribus paramentorum) wird auch kein color roseus genannt, nur violaceus.
Es gibt auch viele Kirchen, bzw. Kapellen, wo diese Paramente fehlen.
Ich gehe davon aus, daß die Farbe, wie auch das Blau der Muttergottesfeste in spanischen Ländern, zunächst lokaler Usus ist.
In den im Wortsinne tridentinischen Büchern werden rosafarbene Paramente explizit nur im Caeremoniale Episcoporum erwähnt; dort heißt es im Zusammenhang mit dem dritten Adventssonntag:
Caer. Ep. lib. II. c. 13. n. 11 hat geschrieben:In tertia Dominica eadem observantur, nisi quod paramenta altaris et celebrantis adhiberi solent aliquanto sumptuosiora, sed coloris violacei, in defectu rosacei; et ministri, videlicet diaconus et subdiaconus, utuntur dalmatica et tunicella; […]
Am dritten Sonntag wird dasselbe beachtet [wie an den anderen Adventssonntagen], jedoch pflegt man für Altar und Zelebrant etwas üppigere Paramente zu verwenden, in violetter Farbe, falls man keine rosafarbenen hat; und die Leviten, also Diakon und Subdiakon gebrauchen Dalmatik und Tunicella [statt gefalteter Kaseln] […]
Man kann das so lesen, daß in Domkirchen rosafarbene Paramente verwendet werden sollten, wenn es sie gibt (); andere Kirchen können, falls es sie gibt.

In den neuen Rubriken von 1960 werden sie in den Rubricae generales explizit erwähnt im Abschnitt über die Farbe violett:
Rubr. gen. 131 hat geschrieben:Paramenta coloris rosacei adhiberi possunt, dominica III Adventus et dominica IV Quadragesimæ, sed in Officio et Missa diei dominici tantum.
Rosafarbene Paramente können verwendet werden am dritten Adventssonntag und am vierten Fastensonntag, aber nur in Officium und Messe des Sonntages.
Zulässig – ja; verpflichtend – nein.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates »

taddeo hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:30
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:06
Im Gegensatz zum Blau, wofür eigens ein Indult erforderlich ist.
Wobei das "Blau" meiner Kenntnis nach ursprünglich kein Blau war, sondern daher kommt, dass Paramente mit eingewebten Silberfäden bläulich oxidiert sind. Das Silber wäre demnach als das Weiß der "normalen" Festparamente verwendet worden.
Das kann gut sein.
Aber später sind dann doch Paramente angefertigt worden, die richtig "blau" sind, auch ohne Silberfäden.

Wie hier in Neapel (das gehört zu Spanien :tuete: ):

Bild

oder hier Bischof Suquía (in Madrid 1990):

Bild
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 2984
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates »

Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:50
taddeo hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:30
Lycobates hat geschrieben:
Freitag 3. Juli 2020, 23:06
Im Gegensatz zum Blau, wofür eigens ein Indult erforderlich ist.
Wobei das "Blau" meiner Kenntnis nach ursprünglich kein Blau war, sondern daher kommt, dass Paramente mit eingewebten Silberfäden bläulich oxidiert sind. Das Silber wäre demnach als das Weiß der "normalen" Festparamente verwendet worden.
Das kann gut sein.
Aber später sind dann doch Paramente angefertigt worden, die richtig "blau" sind, auch ohne Silberfäden.

Wie hier in Neapel (das gehört zu Spanien :tuete: ):

Bild

oder hier Bischof Suquía (in Madrid 1990):

Bild
Stilvoll hier, vor einigen Jahren in Mexiko zum 12. Oktober (La Virgen del Pilar):

Bild

Silberfäden und blaue Seide.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema