Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 11460
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Hubertus » Freitag 12. April 2019, 23:10

Hanspeter hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 21:35
Hubertus hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 17:10
In München ebenfalls.
Wo denn, in der Damenstiftskirche?
Ja.
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Samstag 13. April 2019, 18:09

holzi hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 14:45
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 12:27
Weiß eigentlich jemand ob es auch in diesem Jahr Gemeinden der FSSP gibt die die Karwochenliturgie in der Form feiern wie Sie vor 1955 üblich war
In Regensburg! Es ist zwar keine Gemeinde der FSSP, aber die Karwoche wird von Patres der FSSP zelebriert.
https://www.roemische-messe-regensburg.de
Ist das erlaubt?
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23234
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Niels » Samstag 13. April 2019, 18:53

Ja.
Die Patres der Petrusbruderschaft sind von der ehemaligen päpstlichen Kommission „Ecclesia Dei“ berechtigt worden die Liturgie in der sog. „vorpianischen Form“ zu feiern.
Surrexit Christus spes mea

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Samstag 13. April 2019, 20:35

Naja, wenn's schön macht. :roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9117
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 14. April 2019, 08:42

Juergen hat geschrieben:
Samstag 13. April 2019, 18:09
holzi hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 14:45
CIC_Fan hat geschrieben:
Freitag 12. April 2019, 12:27
Weiß eigentlich jemand ob es auch in diesem Jahr Gemeinden der FSSP gibt die die Karwochenliturgie in der Form feiern wie Sie vor 1955 üblich war
In Regensburg! Es ist zwar keine Gemeinde der FSSP, aber die Karwoche wird von Patres der FSSP zelebriert.
https://www.roemische-messe-regensburg.de
Ist das erlaubt?
für Priester der FSSP denen der Obere es erlaubt bis 2020

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 16:59

Es wäre ein großer Gewinn, wenn die Riten von 1955 generell wieder überwunden würden. Das ist nur ein Problem der Editio typica von 1962.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18650
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von taddeo » Sonntag 14. April 2019, 17:09

Ich hätte mal eine Frage an die Rubrizisten.

Ich kann mich erinnern, daß es in meiner Kindheit in meiner Heimatpfarrei üblich war, daß in der Osteroktav ein eventuell anfallendes Requiem in weißen Paramenten gefeiert wurde. Gab es da eine Rubrik aus dem "VOM", die von den damaligen Ordenspatres einfach über die Liturgiereform hinübergerettet worden wäre? Oder habe ich das einfach falsch in Erinnerung?

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. April 2019, 17:24

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 16:59
Es wäre ein großer Gewinn, wenn die Riten von 1955 generell wieder überwunden würden…
Um Gottes Willen, nein!
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 17:26

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:24
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 16:59
Es wäre ein großer Gewinn, wenn die Riten von 1955 generell wieder überwunden würden…
Um Gottes Willen, nein!

Was ist daran denn bitte so erhaltenswert? Das ist de facto NOM.

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Sonntag 14. April 2019, 17:27

*PLONK*
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 17:28

taddeo hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:09
Ich hätte mal eine Frage an die Rubrizisten.

Ich kann mich erinnern, daß es in meiner Kindheit in meiner Heimatpfarrei üblich war, daß in der Osteroktav ein eventuell anfallendes Requiem in weißen Paramenten gefeiert wurde. Gab es da eine Rubrik aus dem "VOM", die von den damaligen Ordenspatres einfach über die Liturgiereform hinübergerettet worden wäre? Oder habe ich das einfach falsch in Erinnerung?
Das war eher eine besonders konzilsbewegte Eigenmächtigkeit.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 17:29

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:27
*PLONK*
Was wollen Sie damit sagen: Plonk sagt mir nichts.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18650
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von taddeo » Sonntag 14. April 2019, 17:30

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:28
taddeo hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:09
Ich hätte mal eine Frage an die Rubrizisten.

Ich kann mich erinnern, daß es in meiner Kindheit in meiner Heimatpfarrei üblich war, daß in der Osteroktav ein eventuell anfallendes Requiem in weißen Paramenten gefeiert wurde. Gab es da eine Rubrik aus dem "VOM", die von den damaligen Ordenspatres einfach über die Liturgiereform hinübergerettet worden wäre? Oder habe ich das einfach falsch in Erinnerung?
Das war eher eine besonders konzilsbewegte Eigenmächtigkeit.
Das würde mich aber wundern, denn die damaligen Patres waren alles andere als "konzilsbewegt", sondern gerade liturgisch sehr traditionsbewußt. :hmm:

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 17:34

Dann habe ich dafür auch keine Erklärung.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 14. April 2019, 17:39

In der Osteroktav ist gar kein eigentliches Requiem möglich. Vielleicht deshalb diese Erinnerung.

Benutzeravatar
taddeo
Moderator
Beiträge: 18650
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2007, 09:07

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von taddeo » Sonntag 14. April 2019, 17:43

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:39
In der Osteroktav ist gar kein eigentliches Requiem möglich. Vielleicht deshalb diese Erinnerung.
Ah, das könnte sein. Danke für desen Hinweis!

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Sonntag 14. April 2019, 23:26

taddeo hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:09
Ich hätte mal eine Frage an die Rubrizisten.

Ich kann mich erinnern, daß es in meiner Kindheit in meiner Heimatpfarrei üblich war, daß in der Osteroktav ein eventuell anfallendes Requiem in weißen Paramenten gefeiert wurde. Gab es da eine Rubrik aus dem "VOM", die von den damaligen Ordenspatres einfach über die Liturgiereform hinübergerettet worden wäre? Oder habe ich das einfach falsch in Erinnerung?
Das muß ein Irrtum sein.
Requiemmessen müssen immer in schwarzen Paramenten gefeiert werden.
Ausgenommen ist nur der Fall, wenn an Allerseelen das 40stündige Gebet mit öffentlich ausgesetztem Allerheiligsten gehalten wird. Dann sind die Paramente violett, die Requiemmesse darf aber nicht am Expositionsaltar gefeiert werden.
Antipendium und Konopäum sind bei Requiemmessen immer violett (nie schwarz).
In anderen Fällen muß das Allerheiligste vorübergehend reponiert oder die Requiemmesse verschoben werden.
(Bei Bedarf liefere ich die Nummern der Decreta authentica nach).

Wenn also in der Osteroktav für einen Verstorbenen in weiß zelebriert wurde, muß dies die Tagesmesse gewesen sein, mit dem Memento für den Betreffenden im Kanon.

(Eine Exequialmesse, in schwarzen Paramenten, aber nur gesungen, als levitiertes Amt oder zumindest als missa cantata, vorzugsweise praesente corpore, wäre in der Osteroktav allerdings als privilegierte Requiemmesse durchaus möglich, da sonst das Begräbnis zulange verschoben, oder aber die Exequialmesse corpore iam sepulto später stattzufinden hätte, was die Kirche nicht gerne sieht. Am Ostersonntag wäre sie nicht möglich, wohl am Weißen Sonntag, aber nur, wenn ein zweiter Priester vor Ort ist, um auch die Sonntagsmesse zu feiern)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 9117
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Montag 15. April 2019, 09:30

Juergen hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:24
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 16:59
Es wäre ein großer Gewinn, wenn die Riten von 1955 generell wieder überwunden würden…
Um Gottes Willen, nein!
warum nicht?

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Samstag 20. April 2019, 09:28

Und? Osternacht schon gefeiert?
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Samstag 20. April 2019, 09:30

Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 09:28
Und? Osternacht schon gefeiert?
In einer halben Stunde geht es los.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Maternus87
Beiträge: 320
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Maternus87 » Samstag 20. April 2019, 10:53

Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 09:28
Und? Osternacht schon gefeiert?
Juergen hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 17:24
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 14. April 2019, 16:59
Es wäre ein großer Gewinn, wenn die Riten von 1955 generell wieder überwunden würden…
Um Gottes Willen, nein!
Wenn man mal von der eigentümlichen Zeit insbesondere der Ostervigil absieht... Wobei diese vor allem uns nachgeborenen seltsam vorkommt ...

In dieser Pariser Pfarrei wird bereits wieder nach den alten Riten gefeiert, wenn auch zu anderen Zeiten. Dem Vernehmen nach stehen die alten Riten der Karwoche vor ihrer Wiedereinführung.

https://www.youtube.com/channel/UCIz1_v ... 6Q3cIvDxPg

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Samstag 20. April 2019, 11:06

Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 10:53
…wenn auch zu anderen Zeiten…
Und wie hat man sich das vorzustellen?
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

Maternus87
Beiträge: 320
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Maternus87 » Samstag 20. April 2019, 11:22

Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:06
Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 10:53
…wenn auch zu anderen Zeiten…
Und wie hat man sich das vorzustellen?

http://saint-eugene.net

Juergen
Beiträge: 23236
Registriert: Mittwoch 1. Oktober 2003, 21:43
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Juergen » Samstag 20. April 2019, 11:30

Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:22
Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:06
Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 10:53
…wenn auch zu anderen Zeiten…
Und wie hat man sich das vorzustellen?
http://saint-eugene.net
21:30 beginnt also die Osternachtsfeier.
Die dauert – wie lange ? – zwei, zweieinhalb Stunden?
Die ist also irgendwann gegen/nach Mittagnacht zuende und endet dann mit der Vesper. :roll:
Gruß
Jürgen
Dieser Beitrag kann unter Umständen Spuren von Satire, Ironie und ähnlich schwer Verdaulichem enthalten. Er ist nicht für jedermann geeignet, insbesondere nicht für Humorallergiker. Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr.

CIC_Fan
Beiträge: 9117
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 20. April 2019, 11:58

Ich bin neugierig ob der Ritus von 1955 verschwinden wird

Maternus87
Beiträge: 320
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 23:22

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Maternus87 » Samstag 20. April 2019, 13:27

Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:30
Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:22
Juergen hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 11:06
Maternus87 hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 10:53
…wenn auch zu anderen Zeiten…
Und wie hat man sich das vorzustellen?
http://saint-eugene.net
21:30 beginnt also die Osternachtsfeier.
Die dauert – wie lange ? – zwei, zweieinhalb Stunden?
Die ist also irgendwann gegen/nach Mittagnacht zuende und endet dann mit der Vesper. :roll:

https://youtu.be/rIhYhXS3lXU

So scheint es....
Zuletzt geändert von Hubertus am Samstag 20. April 2019, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingefügt, um Mißverständnisse zu vermeiden.

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6893
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von holzi » Samstag 20. April 2019, 15:55

Gestern hat die Karfreitagsliturgie im alten Stil in Regensburg St. Ägidius gut geklappt, soweit ich es beurteilen kann, lief die sogar flüssiger als die "instaurata". Wie heute die Osternacht werden wird, weiß ich noch nicht, aber schon alleine die ständige Umzieherei wie nach 1955 und das viele Hin- und Hergerenne werden uns nicht fehlen. Beginn 20:30h in der Maria-Schnee-Kapelle im Prinzenweg.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Samstag 20. April 2019, 16:32

Bei uns hat die Vigilfeier heute morgen gut drei Stunden gedauert: Weihe des Feuers, Segnung der Osterkerze, 12 Prophetien, Weihe des Taufwassers, Allerheiligenlitanei, Ostermesse mit Vesper. Allerdings wurden die 12 Prophetien gelesen, nicht gesungen. Gesungen ist noch etwas länger. Auch gab es nach der Weihe des Taufwassers noch eine Erwachsenentaufe.
:)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 6893
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von holzi » Samstag 20. April 2019, 16:39

Lycobates hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 16:32
Bei uns hat die Vigilfeier heute morgen gut drei Stunden gedauert: Weihe des Feuers, Segnung der Osterkerze, 12 Prophetien, Weihe des Taufwassers, Allerheiligenlitanei, Ostermesse mit Vesper. Allerdings wurden die 12 Prophetien gelesen, nicht gesungen. Gesungen ist noch etwas länger. Auch gab es nach der Weihe des Taufwassers noch eine Erwachsenentaufe.
:)
Wo ist dein "bei uns"? Die Prophetien werden hier für das Volk auch auf Deutsch gelesen, der Priester rezitiert still.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Samstag 20. April 2019, 16:49

holzi hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 16:39
Lycobates hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 16:32
Bei uns hat die Vigilfeier heute morgen gut drei Stunden gedauert: Weihe des Feuers, Segnung der Osterkerze, 12 Prophetien, Weihe des Taufwassers, Allerheiligenlitanei, Ostermesse mit Vesper. Allerdings wurden die 12 Prophetien gelesen, nicht gesungen. Gesungen ist noch etwas länger. Auch gab es nach der Weihe des Taufwassers noch eine Erwachsenentaufe.
:)
Wo ist dein "bei uns"? Die Prophetien werden hier für das Volk auch auf Deutsch gelesen, der Priester rezitiert still.
Nein, kein Vernakel, nicht einmal bei der Taufe (wo man könnte): der Täufling hat alle Antworten und das Glaubensbekenntnis auf Latein gesprochen.
Lesungen werden nicht dupliziert in der Volkssprache (das ist abusus, wenn auch toleratus), entweder gelesen oder gesungen, aber nur Latein.
Wo? Dafür war eine Reise ins befreundete Ausland erforderlich! :huhu:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Samstag 20. April 2019, 22:35

holzi hat geschrieben:
Samstag 20. April 2019, 16:39
Die Prophetien werden hier für das Volk auch auf Deutsch gelesen, der Priester rezitiert still.
Und wer liest denn auf Deutsch?
:hmm:
Lieschen Müller oder ein tonsurierter Lektor?
Zuletzt geändert von Lycobates am Samstag 20. April 2019, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1879
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten, kurze Nachrichten

Beitrag von Lycobates » Samstag 20. April 2019, 22:37

Wen‘s interessiert, im Parlatorium kann man sich eine Ostervigil im überlieferten Ritus anschauen.
(Man braucht allerdings etwas Zeit)
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema