FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
CIC_Fan
Beiträge: 8800
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von CIC_Fan » Samstag 26. Januar 2019, 10:53

Petrus hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 07:24
Sascha B. hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 14:40
Ich freue mich schon auf die inhaltliche Auseinandersetzung. Der Versuch mancher Kreise, den Konflikt auf die Liturgie zu reduzieren ist zum Glück gescheitert.
ja, endlich. Es geht wohl vor allem um das Kirchenbild.

Schade, dass Benedikt XVI wohl meinte, er könne mit der Änderung alle/viele eine Annäherung erreichen. Jetzt herrscht liturgischer Wildwuchs. Im Gotteslob viele, im Meßbuch alle (was den liturgischen Vorschriften entstpricht - wenn ein Papst sich in einem Schreiben etwas wünscht, ändert das noch lange nicht die Liturgie).
es hat 43 Jahre gedauert bis der Vatikan von der Idee eines rein liturgischen Problems wirklich abgerückt ist wir alle werden das Ende der Geschichte wohl kaum erleben

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Lycobates » Samstag 26. Januar 2019, 22:20

Petrus hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 07:24
Sascha B. hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 14:40
Ich freue mich schon auf die inhaltliche Auseinandersetzung. Der Versuch mancher Kreise, den Konflikt auf die Liturgie zu reduzieren ist zum Glück gescheitert.
ja, endlich. Es geht wohl vor allem um das Kirchenbild.

Schade, dass Benedikt XVI wohl meinte, er könne mit der Änderung alle/viele eine Annäherung erreichen. Jetzt herrscht liturgischer Wildwuchs. Im Gotteslob viele, im Meßbuch alle (was den liturgischen Vorschriften entstpricht - wenn ein Papst sich in einem Schreiben etwas wünscht, ändert das noch lange nicht die Liturgie).
Nein. In der typica steht pro multis (wenn uns diese typica auch weiter egal sein kann).
Das „alle“ kann also nie „den liturgischen Vorschriften“ entsprechen, da es schlicht ab initio als Textfälschung zu werten ist.
„Liturgischer Wildwuchs“ ist seit Sacrosanctum Concilium (zwei Lügen in zwei Wörtern) einkalkuliert und vorprogrammiert.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Lycobates » Samstag 26. Januar 2019, 22:29

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 10:50
Goldmund hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 08:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
Ein Dialog unter Gehörlosen hat durchaus etwas für sich
Was denn?
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
ich fürchte nur den Römern könnte das Personal fehler schon beim letzten mal ca 2011 mußte man den mittlerweile verstorbenen Kardinal Becker zu Hilfe holen damit er den "Dolmetsch" spielte
Die Kirche wird sicherlich darüber erfreut sein, wenn auch skeptisch veranlagte Menschen an dem Wohlergehen dieser heiligen Institution interessiert sind.
Da ich Goldmund für einen "Homunculus" eines gesperrten 'Users halte werde ich auf seine Äusserungen nicht eingehen also es springt für ihn nichts Äußerungen von mir zu kommentieren
Morgen feiern wir Gedächtnis des Goldmunds, des richtigen. Keine dritte Oration, da Duplex.
:blinker:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Goldmund
Beiträge: 31
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 16:24

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Goldmund » Sonntag 27. Januar 2019, 06:03

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 10:50
Goldmund hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 08:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
Ein Dialog unter Gehörlosen hat durchaus etwas für sich
Was denn?
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
ich fürchte nur den Römern könnte das Personal fehler schon beim letzten mal ca 2011 mußte man den mittlerweile verstorbenen Kardinal Becker zu Hilfe holen damit er den "Dolmetsch" spielte
Die Kirche wird sicherlich darüber erfreut sein, wenn auch skeptisch veranlagte Menschen an dem Wohlergehen dieser heiligen Institution interessiert sind.
Da ich Goldmund für einen "Homunculus" eines gesperrten 'Users halte werde ich auf seine Äusserungen nicht eingehen also es springt für ihn nichts Äußerungen von mir zu kommentieren
Eine weder klare noch wahre Replik!
Sprich Wahres und trink Klares!

Goldmund
Beiträge: 31
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 16:24

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Goldmund » Sonntag 27. Januar 2019, 06:14

Lycobates hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 22:29
Morgen feiern wir Gedächtnis des Goldmunds, des richtigen. Keine dritte Oration, da Duplex. :blinker:
Heute ist der Morgen von gestern! :unbeteiligttu:
Sprich Wahres und trink Klares!

CIC_Fan
Beiträge: 8800
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von CIC_Fan » Sonntag 27. Januar 2019, 09:59

Lycobates hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 22:29
CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 10:50
Goldmund hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 08:13
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
Ein Dialog unter Gehörlosen hat durchaus etwas für sich
Was denn?
CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 15:44
ich fürchte nur den Römern könnte das Personal fehler schon beim letzten mal ca 2011 mußte man den mittlerweile verstorbenen Kardinal Becker zu Hilfe holen damit er den "Dolmetsch" spielte
Die Kirche wird sicherlich darüber erfreut sein, wenn auch skeptisch veranlagte Menschen an dem Wohlergehen dieser heiligen Institution interessiert sind.
Da ich Goldmund für einen "Homunculus" eines gesperrten 'Users halte werde ich auf seine Äusserungen nicht eingehen also es springt für ihn nichts Äußerungen von mir zu kommentieren
Morgen feiern wir Gedächtnis des Goldmunds, des richtigen. Keine dritte Oration, da Duplex.
:blinker:
aber nein der Sonntag wird kommemoriert es wird das Fest gefeiert :kugel:

Goldmund
Beiträge: 31
Registriert: Montag 21. Januar 2019, 16:24

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Goldmund » Montag 28. Januar 2019, 16:47

CIC_Fan hat geschrieben:
Donnerstag 24. Januar 2019, 16:49
sekr klare Worte des Generaloberen der FSSPX zu Papst Franziskus und seinen Vorgängern eine Perfekte Kontinuität
https://gloria.tv/article/1FeGyATuQV1LDuv4ZB8VqZbC7
Der Generalobere der FSSPX sollte es 'mal mit einer Wallfahrt nach Augsburg versuchen!

Präziser:
Bild

Zu:
Bild
Sprich Wahres und trink Klares!

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 12. Dezember 2003, 16:58
Wohnort: Wien

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Amigo » Montag 28. Januar 2019, 22:55

CIC_Fan hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 10:53
es hat 43 Jahre gedauert bis der Vatikan von der Idee eines rein liturgischen Problems wirklich abgerückt ist
Kann ich nicht so sehen. Immer wieder mal, zB 2009/2010 gab es Gespräche zwischen Abgesandten des Vatikan (Pozzo, Ladaria etc.) und der FSSPX. Siehe zB https://catholicism.org/rome-sspx-doctr ... er-26.html

Dass diese Bemühungen zu nichts führten, sagt mir, dass der Vatikan schon bisher um doktrinäre Differenzen wusste, aber das faktische Schisma sich trotz verschiedener Kompromiss- und Versöhnungsangebote in dieser Hinsicht nicht gebessert hat. Die Rücknahme der Exkommunikationen, die Bestätigung der diversen sakramenten Fakultäten... nichts davon hat eine Annäherung in den doktrinären Differenzen bewirkt (und vermutlich wäre es auch unlogisch, wenn dem so wäre).

Die Situation verheißt IMHO leider keine wirkliche Heilung des Bruchs, sondern bestenfalls ein „Einwachsen des Fremdkörpers“ der FSSPX in die Kirche. Wahrscheinlicher aber ist ein ständiges Nebeneinander, mit mehr oder weniger ablehnendere Statements seitens der Bruderschaft und einem mal zu- und mal abnehmenden Interesse an weiteren wirkungsarmen Gesprächen seitens des Vatikan.

CIC_Fan
Beiträge: 8800
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von CIC_Fan » Dienstag 29. Januar 2019, 08:35

Ich denke du hast mich falsch verstanden
Ja es gab Gespräche die gibt es seit 1978 nur hat man von röm Seite versucht zuerst die Statusfrage zu regeln und das hat die FSSPX immer abgelehnt bis Mgr Fellay da einen sanften Kurs eingeschlagen hat und auch versucht hat die Ablehnung der Konzilsdokumente zu relativieren
dafür gab's vom Generalkapitel 2012 eins auf die Finger und letztes Jahr keine Wiederwahl
man sagt wieder wie es der Erzbischof sagte zuerst die Lehre Differenzen lösen und dann einen Status finden

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 6. März 2019, 12:23

Nach Bf. Williamson (Predigt an Quinquagesima: "it's pretty darn certain" https://www.youtube.com/watch?time_cont ... B0p0q2M8Z8) soll der pensionierte Herr Huonder am 28. April zwei Bischöfe für die FSSPX konsekrieren, mit Mandatum Seiner Humilität.
Wenn das Gerücht stimmt, darf man gespannt sein, wer die Ko-Konsekratoren (nach der Rubrikänderung von 1944, AAS 37/1945 131-132) sein werden.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 8800
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. März 2019, 12:34

halte ich persönlich für Blödsinn vor allem deshalb sda ja Mgr Huonder nach Traditionalistischer Sicht sehr abenteuerlich konsekriert wurde

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von Lycobates » Mittwoch 6. März 2019, 13:05

CIC_Fan hat geschrieben:
Mittwoch 6. März 2019, 12:34
halte ich persönlich für Blödsinn vor allem deshalb sda ja Mgr Huonder nach Traditionalistischer Sicht sehr abenteuerlich konsekriert wurde
Das ist zwar richtig, aber wenn zwei der drei FSSPX-Bischöfe mitkonsekrieren, ist aus FSSPX-Sicht alles in bester Ordnung.
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

CIC_Fan
Beiträge: 8800
Registriert: Donnerstag 24. April 2014, 14:08

Re: Nachrichten aus der Weltkirche IV

Beitrag von CIC_Fan » Mittwoch 6. März 2019, 13:36

das sieht ja auch Mgr Williamson so laut dem Video
sollte es dazu kommen ist jeder Zeitdruck bezgl der Gespräche weg

maliems
Beiträge: 2705
Registriert: Dienstag 24. Juli 2007, 22:36

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von maliems » Sonntag 10. März 2019, 00:55

CIC:

was war denn mit Huonders Weihe?

Herr v. Liliencron
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 10. März 2019, 03:52

maliems hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 00:55
CIC:

was war denn mit Huonders Weihe?

Das ist doch logisch. Er wurde nicht im alten Ritus geweiht.

Herr v. Liliencron
Beiträge: 74
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Herr v. Liliencron » Sonntag 10. März 2019, 03:57

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 03:52
maliems hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 00:55
CIC:

was war denn mit Huonders Weihe?

Das ist doch logisch. Er wurde nicht im alten Ritus geweiht.
Nicht nur die Bischofsweihe, schon die Priesterweihe hat er nur nach neuem Ritus empfangen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 1679
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: FSSPX: Aussöhnung mit dem Vatikan

Beitrag von Lycobates » Sonntag 10. März 2019, 06:22

Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 03:57
Herr v. Liliencron hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 03:52
maliems hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 00:55
CIC:

was war denn mit Huonders Weihe?

Das ist doch logisch. Er wurde nicht im alten Ritus geweiht.
Nicht nur die Bischofsweihe, schon die Priesterweihe hat er nur nach neuem Ritus empfangen.
Tu es sacerdos secundum ordinem Hannibalis
:nein:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema