Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.
Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Festprogramm zum Patrozinium am Fest des Unbefleckten Herzens der allerseligsten Jungfrau Maria (äußere Feier) am 2. August:

http://kloster-reichenstein.de/1/216/ ... -216.html
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Caviteño
Beiträge: 11187
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 02:31
Wohnort: Diözesen Imus und Essen

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Caviteño »

Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 13. 01. 2017
In diesem Jahr, wenn sich Fatima zum 100. Mal jährt, haben die Mönche aus Bellaigue die feste Absicht, das seit 1802 verwaiste Kloster wieder zu besiedeln und unter dem Schutz der Muttergottes das Chorgebet zur Ehre Gottes wieder erklingen zu lassen.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Benutzeravatar
Gamaliel
Beiträge: 8599
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2009, 07:32

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Gamaliel »

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 4. Februar 2017, 13:21
Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 13. 01. 2017
In diesem Jahr, wenn sich Fatima zum 100. Mal jährt, haben die Mönche aus Bellaigue die feste Absicht, das seit 1802 verwaiste Kloster wieder zu besiedeln und unter dem Schutz der Muttergottes das Chorgebet zur Ehre Gottes wieder erklingen zu lassen.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
Besser spät, als nie!

Vor 10 Jahren lautete die Einschätzung des damaligen Distriktoberen von Deutschland, P. Schmidberger:
Aachener Zeitung, vom 2. Oktober 2007 hat geschrieben:
Tatsächlich sind die Benediktinermönche aus Frankreich, die in Zukunft das Kloster auf gut Reichenstein bewirtschaften sollen, noch nicht in der Anzahl vorhanden, die dazu nötig wäre. „Es war aber von vorneherein nicht vorgesehen, dass sich die Gründung schnell vollzieht”, erklärte Pater Schmidberger.

Er rechne mit einer Inbetriebnahme in drei bis vier Jahren. Das bedeutet, dass möglicherweise erst im Jahr 2011 die ersten Mönche in Reichenstein einziehen werden.

Benutzeravatar
martin v. tours
Beiträge: 3085
Registriert: Sonntag 2. November 2008, 21:30

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von martin v. tours »

Ich würde Pater Schmidberger als neuen Chef für den Berliner Flughafen vorschlagen.
1. Er wäre deutlich günstiger zu haben als die superwichtigen Oberkapazunder die bisher dran waren.
2. Seine Prognosen für die Inbetriebnahme sind realistischer als die in Berlin.
;)
Nach dem sie nicht erreicht hat, daß die Menschen praktizieren, was sie lehrt, hat die gegenwärtige Kirche beschlossen, zu lehren, was sie praktizieren.
Nicolás Gómez Dávila

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
umusungu
cum angelis psallat Domino
Beiträge: 5048
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2004, 13:30

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von umusungu »

Bitten wir Gott, die Jungfrau Mari ... astenzeit.

Eine interessante Gleichsetzung von Gott, der Jungfrau Maria, aller Heiligen und aller Engel .........

Ich bezweifel, dass diese Textpassage katholisch oder auch nur christlich ist - aber pius like!

Benutzeravatar
Sempre
Beiträge: 8698
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:07

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Sempre »

umusungu hat geschrieben:
Mittwoch 5. April 2017, 00:16
Bitten wir Gott, die Jungfrau Maria und alle Heiligen und Engel um die Gnade einer für die Heilige Kirche fruchtbaren Fastenzeit.
Eine interessante Gleichsetzung von Gott, der Jungfrau Maria, aller Heiligen und aller Engel .........

Ich bezweifel, dass diese Textpassage katholisch oder auch nur christlich ist - aber pius like!
Lieber Häresienjäger: guter Versuch! Seid wachsam! In Assisi haben Päpste des neuen Pfingsten Heiden angerufen, sie möchten doch bitte ihre Götzen um Frieden auf Erden bitten.

Ansonsten: Die Gleichsetzung besteht allein darin, dass der Katholik sowohl direkt Gott als auch die anderen genannten in allerlei Anliegen um etwas bittet.
Niemals sei gesagt es werde je zugelassen, daß ein zum Leben prädestinierter Mensch sein Leben ohne das Sakrament des Mittlers beendet. (St. Augustin, Gegen Julian, V-4)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Caviteño hat geschrieben:
Samstag 4. Februar 2017, 13:21
Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 13. 01. 2017
In diesem Jahr, wenn sich Fatima zum 100. Mal jährt, haben die Mönche aus Bellaigue die feste Absicht, das seit 1802 verwaiste Kloster wieder zu besiedeln und unter dem Schutz der Muttergottes das Chorgebet zur Ehre Gottes wieder erklingen zu lassen.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 22. August 2017 (leider nicht online verfügbar):
[Gemäß den Zielen der benediktinischen Lebensweise] und angesichts des weltweiten Verfalls des Mönchslebens wollen wir für die heilige Kirche am 14. Oktober 2017 mit der Einweihungsmesse um 10.30 Uhr das Klosterleben in Reichenstein wiederaufnehmen. Das Kloster wird dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht sein.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 23. August 2017, 12:05
Caviteño hat geschrieben:
Samstag 4. Februar 2017, 13:21
Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 13. 01. 2017
In diesem Jahr, wenn sich Fatima zum 100. Mal jährt, haben die Mönche aus Bellaigue die feste Absicht, das seit 1802 verwaiste Kloster wieder zu besiedeln und unter dem Schutz der Muttergottes das Chorgebet zur Ehre Gottes wieder erklingen zu lassen.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter von Kloster Reichenstein vom 22. August 2017 (leider nicht online verfügbar):
[Gemäß den Zielen der benediktinischen Lebensweise] und angesichts des weltweiten Verfalls des Mönchslebens wollen wir für die heilige Kirche am 14. Oktober 2017 mit der Einweihungsmesse um 10.30 Uhr das Klosterleben in Reichenstein wiederaufnehmen. Das Kloster wird dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht sein.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
:daumen-rauf:
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Petrus
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Petrus »

also,

damit ich das richtig verstehe:

an dem 14.10.2017, 10:30 Uhr, wird das Kloster dem unbefleckten Herzen Mariä geweiht.

auch "angesichts des weltweiten Verfalls des Mönchslebens"?

vollkommen verstanden habe ich zwar das noch nicht alles. ich bemühe mich.

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Neu: Tägliche Feier der hl. Messe in Kloster Reichenstein ab 1. Oktober 2017

jeden Sonntag wie Werktag:
07:20 Uhr hl. Messe
11:15 Uhr hl. Messe

Die hl. Messe wird im überlieferten lateinischen Ritus gefeiert.

@ Hubertus

Die Briefe an die Freunde und Wohltäter des Klosters finden sich jetzt hier. Da gibt es wohl keinen direkten Link mehr.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Einweihung und Besiedelung
von Kloster Reichenstein
am Samstag, 14. Oktober 2017

Programm
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Mittwoch 4. Oktober 2017, 16:57
Einweihung und Besiedelung
von Kloster Reichenstein
am Samstag, 14. Oktober 2017

Programm
Ab 14. Oktober gibt es ein neues Benediktinerkloster in Deutschland

Rundschreiben an die Freunde und Wohltäter vom 29. September 2017
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Petrus
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Petrus »

blöde Frage:

zu welcher Kongregation gehören die denn?

CIC_Fan

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von CIC_Fan »

zu Keiner das ist eine Gründung die durch die Bischöfe der FSSPX unterstützt wird

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Niels »

Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Niels »

Fährt jemand von Euch am Samstag nach Reichenstein?
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

Benutzeravatar
Hubertus
Beiträge: 12735
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 20:08

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Hubertus »

Niels hat geschrieben:
Mittwoch 11. Oktober 2017, 08:31
Fährt jemand von Euch am Samstag nach Reichenstein?
Sehr ärgerlich, aber genau diesen Samstag kann ich nicht. :(
Der Kult ist immer wichtiger als jede noch so gescheite Predigt. Die Objektivität des Kultes ist das Größte und das Wichtigste, was unsere Zeit braucht. Der Alte Ritus ist der größte Schatz der Kirche, ihr Notgepäck, ihre Arche Noah. (M. Mosebach)

Benutzeravatar
holzi
Beiträge: 7257
Registriert: Montag 28. November 2005, 15:00
Wohnort: Regensburg

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von holzi »

Hubertus hat geschrieben:
Mittwoch 11. Oktober 2017, 19:26
Niels hat geschrieben:
Mittwoch 11. Oktober 2017, 08:31
Fährt jemand von Euch am Samstag nach Reichenstein?
Sehr ärgerlich, aber genau diesen Samstag kann ich nicht. :(
Ich bin an dem Tag in Köln, eigentlich nicht weit weg, aber ich kann leider da auch nicht schwänzen.
Diese Nachricht wurde CO²-neutral, umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von weggeworfenen E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

Benutzeravatar
Niels
Beiträge: 23589
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 11:13

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Niels »

Schade.
Nolite timere pusillus grex, quia complacuit Patri vestro dare vobis regnum.

CIC_Fan

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von CIC_Fan »

kaum gegründet wird das Kloster bereits zur Handlung eines Romans
https://www.deutschlandfunk.de/klosterl ... _id=429814

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Neues aus Kloster Reichenstein:

Historische Gärten werden wiederbelebt

Daraus:
Außerdem sind der Bau eines Gästehauses und die Anlage eines Friedhofes geplant.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Petrus
Beiträge: 3604
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 20:58

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Petrus »

also: ein Gästehaus ist geplant, außerdem ein Friedhof, wo ausschließlich Mönche begraben werden dürfen.

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3125
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Lycobates »

Petrus hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 18:52
also: ein Gästehaus ist geplant, außerdem ein Friedhof, wo ausschließlich Mönche begraben werden dürfen.
nicht die Gäste?
:tuete:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Benutzeravatar
Libertas Ecclesiae
Moderator
Beiträge: 2357
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 10:46

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Libertas Ecclesiae »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 18:17
Neues aus Kloster Reichenstein:

Historische Gärten werden wiederbelebt
Künftig sollen die historischen Gärten (rechts im Bild) des Klosters Reichenstein wieder genutzt und gepflegt werden:


Quelle hat geschrieben:
Als die Arbeiten zur Reaktivierung der mittelalterlichen Klosteranlage im Jahr 2008 begannen, wurden umfangreiche Untersuchungen zur ursprünglichen Ausdehnung der Anlage vorgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass das ehemalige Kloster noch in seiner Gesamtheit erhalten ist. Dazu gehören auch umfangreiche Terrassengärten, die nach der Rodung des dort zwischenzeitlich angepflanzten, etwa 30 Jahre alten Fichtenbestandes sichtbar wurden.

Vier bis fünf Meter hohe Bruchsteinmauern bilden vier Terrassenebenen und sind weitestgehend erhalten. Diese Gärten dienten dem Kloster zum Anbau von Obst und Gemüse und versorgten die im Kloster lebenden Menschen mit Lebensmitteln. „Künftig sollen diese Gärten wieder in gleicher Weise genutzt und gepflegt werden und so das Ensemble in seiner historischen Gestalt als auch in seiner Nutzung wiederbelebt werden“, war in der Sitzungsvorlage der Verwaltung zu lesen.
„Die letzte Messe ist noch nicht gelesen.“
(Jelena Tschudinowa)

Benutzeravatar
Lycobates
Beiträge: 3125
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2013, 23:12

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Lycobates »

Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 21:02
Libertas Ecclesiae hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 18:17
Neues aus Kloster Reichenstein:

Historische Gärten werden wiederbelebt
Künftig sollen die historischen Gärten (rechts im Bild) des Klosters Reichenstein wieder genutzt und gepflegt werden:


Quelle hat geschrieben:
Als die Arbeiten zur Reaktivierung der mittelalterlichen Klosteranlage im Jahr 2008 begannen, wurden umfangreiche Untersuchungen zur ursprünglichen Ausdehnung der Anlage vorgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass das ehemalige Kloster noch in seiner Gesamtheit erhalten ist. Dazu gehören auch umfangreiche Terrassengärten, die nach der Rodung des dort zwischenzeitlich angepflanzten, etwa 30 Jahre alten Fichtenbestandes sichtbar wurden.

Vier bis fünf Meter hohe Bruchsteinmauern bilden vier Terrassenebenen und sind weitestgehend erhalten. Diese Gärten dienten dem Kloster zum Anbau von Obst und Gemüse und versorgten die im Kloster lebenden Menschen mit Lebensmitteln. „Künftig sollen diese Gärten wieder in gleicher Weise genutzt und gepflegt werden und so das Ensemble in seiner historischen Gestalt als auch in seiner Nutzung wiederbelebt werden“, war in der Sitzungsvorlage der Verwaltung zu lesen.
Schön!
Wir Saupräißen haben überall Fichten angepflanzt, seit der Zeit meines (Ur-)Großvaters.
Gut, daß es hin und wieder auch einmal ordentliches Gemüse gibt!
:D
Geht das dann gemäß Summorum Hortulanorum?
:freude:
Der Mittelweg ist der einzige Weg, der nicht nach Rom führt (Arnold Schönberg)
*
Fac me Tibi semper magis credere, in Te spem habere, Te diligere
*
... una cum omnibus orthodoxis, atque catholicae et apostolicae fidei cultoribus

Herr v. Liliencron
Beiträge: 637
Registriert: Donnerstag 16. August 2012, 21:11

Re: Kloster Reichenstein: Benediktiner der Tradition

Beitrag von Herr v. Liliencron »

Sehr schöner Bericht. Auch irgendwie ein Ausgleich zu Maria Laach, wo man sich leider nicht auf einen neuen Abt einigen konnte.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema