Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Rund um den traditionellen römischen Ritus und die ihm verbundenen Gemeinschaften.

Moderator: Hubertus

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9439
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Beitrag von ad-fontes » Mittwoch 11. April 2018, 11:54

Wird im Officium und der Messe zum Namen Jesu auch inkliniert, wenn er in AT-Texten vorkommt, z.B. im Canticum des Habakuk:
Ego autem in Dómino gaudébo: * et exsultábo in Deo Jesu meo.?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Christophorus
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2015, 18:59
Wohnort: Arcidiœcesis Berolinensis

Re: Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Beitrag von Christophorus » Mittwoch 11. April 2018, 16:21

Warum nicht?
Christus resurrexit, alleluja!

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9439
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Beitrag von ad-fontes » Donnerstag 19. April 2018, 12:50

In der Missae praesanctificatorum entfernt der Zelebrant die Binde von dem Kelch, bevor er die Hostie auf das Korporale zum liegen bringt. Leider finde ich bei den Rubrizisten nichts zur Beschaffenheit des Tuches (und seinen lateinischen Namen) und wann genau dieses über den Kelch mittels der Binde befestigt wird. Weiß jemand genaueres?

Zum Magnificat der Ostervesper (nach der Vigilmesse) wird inzensiert. Legt Celebrans (im Meßgewand und mit Manipel) nach der Antiphon Weihrauch ein, segnet ihn und nimmt selber die Inzensation des Altares vor?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 5611
Registriert: Sonnabend 19. Juni 2010, 19:13

Re: Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Beitrag von Protasius » Donnerstag 19. April 2018, 14:05

ad-fontes hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 12:50
In der Missae praesanctificatorum entfernt der Zelebrant die Binde von dem Kelch, bevor er die Hostie auf das Korporale zum liegen bringt. Leider finde ich bei den Rubrizisten nichts zur Beschaffenheit des Tuches (und seinen lateinischen Namen) und wann genau dieses über den Kelch mittels der Binde befestigt wird. Weiß jemand genaueres?

Zum Magnificat der Ostervesper (nach der Vigilmesse) wird inzensiert. Legt Celebrans (im Meßgewand und mit Manipel) nach der Antiphon Weihrauch ein, segnet ihn und nimmt selber die Inzensation des Altares vor?
Ad 1. Das geschieht am Gründonnerstag vor der Ablution. Der lateinische Name im Missale ist einfach velum.
Missale Romanum hat geschrieben:Hodie Sacerdos consecrat duas Hostias, quarum unam sumit, alteram reservat pro die sequenti, in quo non conficitur Sacramentum; reservat etiam aliquas particulas consecratas, si opus fuerit, pro infirmis; Sanguinem vero totum sumit: et ante ablutionem digitorum ponit Hostiam reservatam in alio Calice, quem Diaconus Palla et Patena inversa cooperit, et désuper Velum expándit, et in medio Altaris collocat. Deinde fit Communio, et completur Missa.
Ad 2. Affirmative, die Inzensation geschieht wie sonst in der Vesper auch.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Benutzeravatar
ad-fontes
Beiträge: 9439
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 12:34

Re: Detailfragen zu Kalender und Rubrizistik

Beitrag von ad-fontes » Freitag 20. April 2018, 11:55

ad 1. Vielen Dank für den Hinweis; - hatte ich übersehen.

ad 2. Küßt Zelebrant wie sonst in der feierlichen Vesper den Altar, bevor er ihn (nur hier in Kasel, Stola und Manipel) inzensiert?
Christi vero ecclesia, sedula et cauta depositorum apud se dogmatum custos, nihil in his umquam permutat, nihil minuit, nihil addit; non amputat necessaria, non adponit superflua; non amittit sua, non usurpat aliena. (Vincentius Lerinensis, Com. 23, 16)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema