Seite 1 von 1

Integrierte Gemeinde:Wer kennt sie ?

Verfasst: Dienstag 18. März 2008, 20:37
von incarnata
Kennt jemand die Integrierte Gemeinde aus eigener Erfahrung?
Sie haben eine interessante Website und der Ratzinger-Schüler
Dr.Weimer hält manchmal Vorträge auf radio horeb.Paul Badde hatte
so seine Probleme mit den Leitern dieser Gemeinschaft.Mir scheint hier
auch das problem zu bestehen,daß sich die Gemeindemitklieder der IG
aus ihren eigentlichen Pfarrgemeinden eher absondern,mit Ausnahme
der Pfarreien,die von IG Priestern selbst betreut werden.Den Ansatz mit
dem Suchen nach den jüdischen Wurzeln halte ich für bedenkenswert.
Sind sie so verkopft ,wie der Name klingt ?Die praktische Tätigkeit
(Krankenhaus,Altenpflege) scheint dagegen zu sprechen-hatte allerdings
vor Lesen dieser Website noch nie was von diesem Haus gehört.!

Verfasst: Dienstag 18. März 2008, 21:18
von Raphaela
Ich habe mal vor etlichen Jahren von einer Bekannten gehört, dass ihr Bruder zur integrierten Gemeinde gehört. Das einzige was ich noch weiß ist, dass da anscheinend viele Leute sind, die eine sehr gute akademische Bildung haben.

Dass ich mich an nicht mehr erinnern kann, liegt daran, dass diese Bekannte mir ziemlich viel von sich und ihren Brüdern erzählt hat und ich nun nicht mehr weiß, was zu welcher Beschreibung gehört. Sie selbst gehört zum äußeren Kreis von Lumen Christi, ihr ältester Bruder ist Priester, einer gehört zum Neokatechumenat und einer eben mit seiner Frau zur integrierten Gemeinde.

Verfasst: Dienstag 18. März 2008, 21:34
von Robert Ketelhohn
viewtopic.php?p=24454&highlight=katholi ... inde#24454

Irgendwo sonst hatte ich hier auch mal angemerkt, daß ich die für sektiererisch halte, aber das finde ich nicht mehr.

Verfasst: Mittwoch 19. März 2008, 19:50
von Nueva
Ich weiß eigentlich nur, dass die sehr sehr gute Schulen haben und die Kinder bzw. Jugendlichen dort sehr gut und optimal gefördert werden.

Re: Integrierte Gemeinde:Wer kennt sie ?

Verfasst: Dienstag 27. Oktober 2020, 10:50
von Bruder Donald
Interview von CNA mit Dr. B. Leven über die "Integrierte Gemeinde"
Herr Dr. Leven, bestätigen Ihre Recherchen diesen Vorwurf?

Die Ex-Mitglieder, mit denen wir gesprochen haben, bestätigen einen Großteil der Vorwürfe aus dem Untersuchungsbericht. Außerdem liegen uns Schriftstücke vor, die nahelegen, dass auf Gemeindemitglieder Druck ausgeübt wurde, um sie zu fundamentalen Lebensentscheidungen zu bewegen: etwa die Scheidung einzureichen. Die Integrierte Gemeinde weist hingegen sämtliche in dem Untersuchungsbericht erwähnten Vorwürfe zurück. Als der Bericht im vergangenen Jahr erstmals in Teilen publik wurde, hat sie in einer Stellungnahme wissen lassen, der Bericht enthalte völlig haltlose Anschuldigungen, unwahre Behauptungen und faktenfreie Vorurteile, die zusammengetragen worden seien, um der Gemeinde ihre Katholizität abzusprechen. Ziel sei eine massive Rufschädigung und die Verhinderung ihrer Arbeit. Wir haben deshalb natürlich auch versucht, Vertreter der Gemeinde mit unseren Recherchen zu konfrontieren, bekamen jedoch entweder keine Antwort oder nur Absagen. "Geistlicher Missbrauch" ist ein Ausdruck, den Menschen benutzen, die bestimmte negative Erfahrungen gemacht haben, zum Beispiel in Gemeinschaften, in Orden oder in der geistlichen Begleitung. Auch ehemalige Mitglieder der Integrierten Gemeinde verwenden ihn, um das, was sie dort erlebt haben, für sich zu interpretieren. Andere Ex-Mitglieder sagen: "Ich bin Teil einer Sekte gewesen".

Re: Integrierte Gemeinde:Wer kennt sie ?

Verfasst: Sonntag 22. November 2020, 14:59
von Bruder Donald

Re: Integrierte Gemeinde:Wer kennt sie ?

Verfasst: Sonntag 22. November 2020, 18:01
von Niels
So richtig viel aufzulösen gab's da ja wohl nicht mehr:
Der 1986 errichtete Verein besaß nach den der Erzdiözese vorliegenden Angaben zuletzt weder Leitungsorgane noch Mitglieder.

Re: Integrierte Gemeinde:Wer kennt sie ?

Verfasst: Sonntag 22. November 2020, 18:50
von Juergen
Niels hat geschrieben:
Sonntag 22. November 2020, 18:01
So richtig viel aufzulösen gab's da ja wohl nicht mehr:
Der 1986 errichtete Verein besaß nach den der Erzdiözese vorliegenden Angaben zuletzt weder Leitungsorgane noch Mitglieder.
Vor einiger Zeit war doch schon zu lesen:
https://www.vaticannews.va/de/kirche/ne ... katho.html

Vertreter der Gemeinde lehnten nach Angaben der „Herder Korrespondenz“ eine Stellungnahme ab und gaben an, man habe beschlossen, „die Aktivität als kirchliche Vereinigung ganz einzustellen“. Wie es in dem Beitrag weiter heißt, soll die Gruppe planen, ihre Arbeit „in einem neuen rechtlichen Gewand“ fortzusetzen.

Ich weiß gar nicht, wie es mit denen in Paderborn aussieht. Die gibt es wohl nicht mehr.
Vor so 20 Jahren hatten die immer am zweiten Feiertag (Weihnachten, Ostern, Pfingsten) in der Gaukirche eine Messe.
:hmm: