Marianische Männerorden

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Ansgar1
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 8. August 2019, 09:52

Marianische Männerorden

Beitrag von Ansgar1 »

Gibt es im deutschsprachigen Raum Männerorden, die man als marianisch bezeichnen kann?

Die Serviten (OSM) verlassen wohl ihren Standort Gelsenkirchen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 7702
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Marianische Männerorden

Beitrag von Siard »

Von ihrer Tradition her sind Zisterzienser und Prämonstratenser marianisch.
Es hängt natürlich davon ab, was man darunter versteht.
Falls Du Dich nicht auf Orden beschränkst, gibt es weitere Gemeinschaften.

Serviten gibt es in Österreich an einigen Stellen, aber auch da haben sie schon schöne Klöster aufgegeben.
Ach du meine Nase!

Benutzeravatar
berneuchen
Beiträge: 340
Registriert: Donnerstag 18. Juni 2009, 22:15
Wohnort: Großherzogtum Baden

Re: Marianische Männerorden

Beitrag von berneuchen »

Die Kartäuser sind nach ihrem Selbstverständnis marianisch; alle Kartausen sind der Gottesmutter geweiht und die meisten tragen sie im auch Namen (Marienau). Davon zeugt das tägliche Gebet des Marioanischen Offiziums und der im Orden gebräuchliche Titel: "Einigartige Mutter der Kartäuser / Singularis mater cartusianorum".

Benutzeravatar
Eremitin
Beiträge: 93
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 11:50
Wohnort: hessen

Re: Marianische Männerorden

Beitrag von Eremitin »

auch die Karmeliten sind marianisch geprägt...siehe skapulier. Und vor allem auch moderne Gemeinschaften wie die Schönstattbewegung. Oder auch Missionsorden wie die Hünfelder Oblaten oder die Claretiner

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema