Leute, die aus einem Orden austreten

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Vir Probatus
Beiträge: 3813
Registriert: Freitag 28. Januar 2011, 19:45
Wohnort: EB PB

Re: Leute, die aus einem Orden austreten

Beitrag von Vir Probatus » Mittwoch 8. Mai 2019, 17:40

Petrus hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 18:55
taddeo hat geschrieben:
Dienstag 7. Mai 2019, 17:17
Das Beispiel mit der Beerdigung der Eltern würde ich eher als Illustration des beiden Bibelzitate sehen "wer die Hand an den Pflug legt und zurückschaut", bzw. "folge mir nach; lass die Toten ihre Toten begraben".
Ergänzend dazu. Die Kirche sagt: Tote begraben ist ein Werk leiblicher Barmherzigkeit. (Ich hab' zwar damals 'ne Mark fuffzig pro Beerdigung bekommen, aber da war irgendwie mehr).

Und generell: ich meine, auf die Freiwilligkeit kommt es an. Jeder Mensch sollte frei entscheiden dürfen, ob er zur Beerdigung gehen will oder nicht.
Sehr gesunde Einstellung.
Der Prior oder Abt oder wer auch immer das verbietet, würde nämlich ggf. auch selber gehen.
Der muss ja auch niemanden fragen.
„Die Kirche will herrschen, und da muss sie eine bornierte Masse haben, die sich duckt und die geneigt ist, sich beherrschen zu lassen. Die hohe, reich dotierte Geistlichkeit fürchtet nichts mehr als die Aufklärung der unteren Massen.“ (J.W. von Goethe)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema