Klöster - gut, schlecht oder was?!

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.

Moderator: Ecce Homo

Johanna4
Beiträge: 13
Registriert: Freitag 14. Februar 2014, 20:15

Klöster - gut, schlecht oder was?!

Beitrag von Johanna4 » Montag 28. April 2014, 22:30

Die Diskussionen, ob das Kloster hier oder der Orden dort gut oder schlecht ist und dies besser als das ist und ob Schwester X so sympathisch ist und ob von Pater Y doch besser Abstand zu halten sei..........ich finde das alles so müßig.

Ich glaube, jeder Mensch hat sowas wie ein "gesundes Bauchgefühl", - man nimmt eine Atmosphäre von Gebäude und Gemeinschaft einfach wahr und spürt, ob die offizielle Präsentation einer Homepage deckungsgleich ist mit dem real-life vor Ort, man spürt, ob Menschen sich verstellen oder ob ihr Verhalten authentisch ist.

Ich könnte jetzt keine Checkliste von kategorisierten Points nennen, - ich glaube, es ist da dieses besagte Bauchgefühl.

Johanna4

Benutzeravatar
Sperling
Beiträge: 761
Registriert: Montag 10. Oktober 2011, 19:01
Wohnort: Wien/Österreich

Re: Klöster - gut, schlecht oder was?!

Beitrag von Sperling » Dienstag 29. April 2014, 14:49

Ich fürchte, das ist ein wenig idealisiert, liebe Johanna:

wenn jemand ins Kloster geht, ist er meistens in der Phase der "Verliebtheit" :unbeteiligttu:

Verliebtheit macht aber meistens auch ein wenig blind, man sieht am anderen, was man sehen will... :pfeif:
Ich würde mich da nicht so total auf das "Bauchgefühl" verlassen... ;)

Benutzeravatar
Pit
Beiträge: 8113
Registriert: Freitag 23. April 2004, 17:57

Re: Klöster - gut, schlecht oder was?!

Beitrag von Pit » Dienstag 29. April 2014, 15:40

Johanna4 hat geschrieben: Ich könnte jetzt keine Checkliste von kategorisierten Points nennen, - ich glaube, es ist da dieses besagte Bauchgefühl.

Johanna4
Ich könnte das auch nicht,denn ich empfinde es so,dass jede (!) Ordensgemeinschaft für denjenigen,der sich ihr angeschlossen hat,die richtige Wahl ist,denn sonst hätte er sich ihr nicht angeschlossen.
Sicherlich kann es anfangs eine gewisse "Verliebtheit" geben,wie hier bereits geschrieben wurde,aber genau deswegen gibt es ja Postulat und Novitiat,damit man in dieser Zeit erkennen kann,ob das Leben in und mit dieser Gemeinschaft wirklich das Richtige für einen persönlich ist.
carpe diem - Nutze den Tag !

Benutzeravatar
overkott
Beiträge: 19636
Registriert: Donnerstag 8. Juni 2006, 11:25

Re: Klöster - gut, schlecht oder was?!

Beitrag von overkott » Donnerstag 8. Mai 2014, 12:45

Begeisterten kann man nur raten, auf dem Weg mit Christus nicht zu zögern, noch einmal gut zu überlegen.

Benutzeravatar
Siard
Beiträge: 4266
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 22:31
Wohnort: Die Allzeit Getreue

Re: Klöster - gut, schlecht oder was?!

Beitrag von Siard » Donnerstag 8. Mai 2014, 12:53

Klöster - gut, schlecht oder was?!
Ganz eindeutig: oder was!
overkott hat geschrieben:Begeisterten kann man nur raten, auf dem Weg mit Christus nicht zu zögern, noch einmal gut zu überlegen.
:daumen-rauf:
Die gefährlichste Scheinehe Deutschlands ist die der Kanzlerin mit der Union bzw. mit diesem Land. (Alexander Wallasch)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema