Jesuiten

Klöster, Klerus, Laienschaft. Besondere Nachfolge.
Etienne
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Jesuiten

Beitrag von Etienne » Samstag 25. Januar 2020, 16:34

Ich sehe es etwas differenzierter… Z.B.: Der Begriff der Zeit hat sich verändert mit der Relativitätstehorie, man hat erkannt das sich die Sonne nicht um die Erde dreht und die Erde keineswegs der Mittelpunkt (oder eben alles der Mittelpunkt ist) es gibt Erkenntnisse was Materie ist… naja ich meine das hat auch Auswirkungen auf Sätz wie: "Es gibt den Teufel" oder "Gott existiert". Ich bin sehr froh mit den Jesuiten und mit unserem jesuitischen Papst auch wenn es für viele so scheint das alles in Frage gestellt wird - ich halte dies für unumgänglich...

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Jesuiten

Beitrag von Protasius » Samstag 25. Januar 2020, 17:19

Etienne hat geschrieben:
Samstag 25. Januar 2020, 16:34
Ich sehe es etwas differenzierter… Z.B.: Der Begriff der Zeit hat sich verändert mit der Relativitätstehorie, man hat erkannt das sich die Sonne nicht um die Erde dreht und die Erde keineswegs der Mittelpunkt (oder eben alles der Mittelpunkt ist) es gibt Erkenntnisse was Materie ist… naja ich meine das hat auch Auswirkungen auf Sätz wie: "Es gibt den Teufel" oder "Gott existiert". Ich bin sehr froh mit den Jesuiten und mit unserem jesuitischen Papst auch wenn es für viele so scheint das alles in Frage gestellt wird - ich halte dies für unumgänglich...
Ja, Zeit ist nicht unabhängig vom Raum, aber das ändert nichts an der Kausalität (wenn sich die zeitliche Reihenfolge zweier Ereignisse durch Wahl des Bezugssystems umkehren kann, können sie nicht in kausalem Zusammenhang stehen). Und was hat das damit zu tun, ob es Gott oder den Teufel gibt?
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Etienne
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Jesuiten

Beitrag von Etienne » Sonntag 26. Januar 2020, 08:47

Naja. "Existieren" oder "geben, gibt" haben schon ein wenig die Konotation verändert seitdem bei uns angekommen ist das es z.B. Materie so wie wir uns das vorgestellt haben eigentlich "nicht gibt".
Da religiöse Menschen ja eigentlich keine typischen "Materialisten" sind, dürften wir mit wissenschaftlichen Erkenntnissen eigentlich nicht so grosse Schwierigkeiten haben...darum um wieder auf das Thema "Jesuiten" zurückzukommen finde ich es zumindest für Mitteleuropa wichtig das wir nicht in eine "abergläubige" sektenhafte Mentalität" verfallen die zur Zeit, so mein Eindruck als Schutzraum gesucht wird.
Die Jesuiten haben was das betrifft jedenfalls kein grosses Problem. Das sie den Ausgleich von mehr klassisch orthodoxen Katholiken nötig haben steht für mich dann aber auch ausser Zweifel.

Ralf
Beiträge: 4885
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2003, 15:00
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Jesuiten

Beitrag von Ralf » Sonntag 26. Januar 2020, 11:25

Etienne hat geschrieben:
Sonntag 26. Januar 2020, 08:47
Naja. "Existieren" oder "geben, gibt" haben schon ein wenig die Konotation verändert seitdem bei uns angekommen ist das es z.B. Materie so wie wir uns das vorgestellt haben eigentlich "nicht gibt".
Das halte ich, naturwissenschaftlich ausgebildet, für eine Überdehnung der physikalischen Erkenntisse. Das hieße nämlich u.a., daß es Dich auch nicht "gibt".
Hier im Kreuzgang-Forum ist es weit verbreitet, Gericht über die Bischöfe als Hirten der Kirche zu halten. Manch einer dünkt sich besonders schlau und autoritativ. Man sollte das nicht allzu ernst nehmen.

Etienne
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Jesuiten

Beitrag von Etienne » Sonntag 26. Januar 2020, 13:17

Ich meine nur das "platte" Verständnisse von z.B.: "Der Teufel existiert als Person", oder auch "Gott ist eine Person oder Nicht Person nicht mehr so gut funktioniert. Das ein Wort/ Begriff identisch sei mit der Wirklichkeit die es asudrücken will...naja das als zu glaubenden Glauben zu "verkaufen" halte ich eigentlich für Aberglauben.
Darum verstehe ich die Streitigkeiten persönlich oft nicht...Naja schönen Sonntag noch...

Benutzeravatar
Protasius
Moderator
Beiträge: 6026
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:13

Re: Jesuiten

Beitrag von Protasius » Sonntag 26. Januar 2020, 16:30

Ralf hat geschrieben:
Sonntag 26. Januar 2020, 11:25
Etienne hat geschrieben:
Sonntag 26. Januar 2020, 08:47
Naja. "Existieren" oder "geben, gibt" haben schon ein wenig die Konotation verändert seitdem bei uns angekommen ist das es z.B. Materie so wie wir uns das vorgestellt haben eigentlich "nicht gibt".
Das halte ich, naturwissenschaftlich ausgebildet, für eine Überdehnung der physikalischen Erkenntisse. Das hieße nämlich u.a., daß es Dich auch nicht "gibt".
Ich wüßte auch gerne, in welchem Sinne es Materie „eigentlich nicht geben“ sollte. Als Physiker lebe ich schließlich davon, die Eigenschaften derselben zu erforschen.
Der so genannte ‚Geist’ des Konzils ist keine autoritative Interpretation. Er ist ein Geist oder Dämon, der exorziert werden muss, wenn wir mit der Arbeit des Herrn weiter machen wollen. – Ralph Walker Nickless, Bischof von Sioux City, Iowa, 2009

Etienne
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 2. November 2018, 18:53

Re: Jesuiten

Beitrag von Etienne » Sonntag 26. Januar 2020, 17:47

Ich habe geschriebn das es Materie wie wir uns das lange vorgestellt haben "eigentlich nicht gibt." Und das habe ich auch noch mit " " versehen.
Um wieder auf die Jesuiten zurückzukommen: Ich bin froh das es Ordensleute gibt die auf wissenschaftlicher Augenhöhe mit sprechen können.
Dann ist es auch nicht so einfach sich hinter sog. Glaubenssätze zu verschanzen.
Ich habe den ganzen Strang hier nicht gelesen, aber das die meisten hier, zumindest die die schreiben "von Jesuiten nicht viel zu halten scheinen" ist wohl deutlich.
Darum seit doch froh das es hier im Forum auch andere Stimmen gibt.
Etienne

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema